Alte Essensreste von Holz-Kinderhochstuhl entfernen

Man wischt den Hochstuhl zwar nach jeder Malzeit ab, aber trotzdem bleiben in sämtlichen Nischen und Ritzen Essensreste hängen. Diese können zu sehr widerstandsfähigen Krusten werden, die sich so einfach nicht mehr entfernen lassen.

Ich habe es mal so versucht und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden: Den Holz-Hochstuhl mit Flüssigwaschmittel komplett einseifen, kurz einwirken lassen, abrubbeln und anschließend abduschen und abtrocknen (damit das Holz keinen Schaden nimmt). Er blitzt und blinkt wie neu!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Flecken auf Microfaserbezügen mit destilliertem Wasser reinigen
Nächster Tipp
Massivholzmöbel (gelaugt/geölt) mit Radierschwamm wie neu
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
7 Kommentare
1
auf pures holz, würd ichs nicht machen
13.6.09, 19:48 Uhr
Dabei seit 31.5.09
2
Oh, Oh, wenn eine so aufwendige Reinigung nötig ist, müssen schon enorme Verschmutzungen da sein. Ich lege einfach auf dem Stuhl ein abwischbares Set, wovon ich dann alles bequem abwischen kann. Damit spare ich dann auch noch die Küchentücher und es ist umweltfreundlich.
14.6.09, 10:24 Uhr
Dabei seit 31.5.06
3
... warum betreibst Du so einen Aufwand und reinigst das Hochstühlchen Deines Kindes, nach dessen Essenseinnahme, nicht gleich gründlich, so daß sich solsche "Verkeimungen" gar nicht erst ansammeln können???
17.6.09, 12:41 Uhr
Tante Paula
4
Der beste Dreck ist der, der gar nicht aufs Möbel kommt. Also einfach ein großes Frotteetuch in den Sitz und es kann gekleckert werden!
18.6.09, 13:23 Uhr
Dabei seit 16.6.06
Sahnehäubchen
5
Also, Krusten hatte unser Hochstuhl noch nie. Den Aufwand mit einseifen ect. kannst du dir sparen, wenn du ihn vielleicht mit Küchenkrepp abdeckts und dann damit gleich abwischt. Dann noch mal feucht drüber und fertig. Oder nimm doch gleich einen Hochdruckreiniger !.
Ich bin der Meinung wenn man gleich alles sauber macht, entstehen keine Krusten die mit einem solchen Aufwand beseitigt werden müssen, sorry.
18.6.09, 17:03 Uhr
Dabei seit 16.1.07
Fußballmutti
6
Mein Sohn ist zwar nun schon einige Jahre aus dem Hochstuhlalter raus, aber so eine Reinigung war bei uns nie nötig.

Einfach nach jeder Mahlzeit ordentlich abwaschen und gut ist...da sammelt sich nix in irgendwelchen Ritzen oder Poren.

Kann es sein das du das Teil nur sehr unregelmäßig bis fast gar nicht säuberst??
18.6.09, 23:45 Uhr
uliseubert1
7
Ich gestehe: unser hochstuhl hatte solche krusten..... der junior lebt trotzdem noch :) der tipp mit dem flüssigwaschmittel ist super! Der hochstuhl ist zwar aus plastik, trotzdem hätte ich mich eher mit einem eimer wasser und einem schmutzradierer hingesetzt, wenn ich den tipp nicht gelesen hätte.....

zack das teil in die badewanne, etwas waschmittel auf eine grobe bürste und das zeug geht super runter, auch in den fiesen schmalen Kanten und Ritzen. Bei engen stellen eine flaschenbürste zu Hilfe nehmen, dann den hochstuhl mit warmem wasser abbrausen und trocken reiben oder trocknen lassen. Das "gurtzeug" ging damit auch gut sauber. Wobei ich das schon bei 30 grad in der 15minuten Wäsche (in einem beutel) gewaschen habe.....

danke für einen prima tipp!!! Ich werde ihn mir merken.....
11.3.14, 23:19 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen