Alte Spiegel zum Basteln sammeln

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie oft wirft man einen Spiegel weg weil er einen Sprung hat oder in der Größe nicht mehr passt. Beim Spermüll und auf Flohmärkten bekommt man sie fast hinterhergeworfen.

Tipp: Alle Spiegel sammeln (Badezimmer, Flur, Puderdose, Handspiegel, Küche...) und dann zur Verschönerung einsetzen.

Spiegel in Handtuch wickeln und vorsichtig mit Hammer zerschlagen. Z.B. einen kleinen Holz-Beistelltisch nehmen. Die Oberfläche mit Fliesenkleber bestreichen und die Spiegelstücke optisch ansprechend darauf anordnen.

Zwischenräume werden dann mit Fugenmasse (gibt es in unterschiedlichen Farben) verfüllt, indem man mit einem Spachtel über die Fläche fährt und dann als letztes die Spiegel poliert.

Durch den Spiegeleffekt sieht das wirklich gut aus und eignet sich z.B. für kleine Beistelltischchen für drinnen und draußen, für kleine Kommoden, Aufbewahrungs-Kasten, eine dunkle Wandecke (Spiegel auf Holz und dann einfach andübeln), etc.

Ich bin gerade dabei ein riesiges Paar HiFi-Boxen, deren lackierte Holz-Oberfläche durch diverse Umzüge ultimativ gelitten hat, entsprechend umzugestalten.

Das Verblüffende ist, dass durch die Spiegel auch eine kantige, grobe Form aufgehoben wird und so ein Gegenstand dadurch interessant aussieht.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 Anne
2.6.11, 00:48
Das ist ja eine super Idee ! Veröffentlichst Du dann ein Foto , wenn die Arbeit fertig ist ?
#2 lorelei
2.6.11, 09:18
ich finde die Idee auch super. Habe noch einen uralten Beistelltisch . die Oberfläche ist ziemlich ramponiert. mus immer eine Tischdecke drauflegen. Einen Alten Spiegel habe ich noch. Mal sehen Wo ich noch welche Auftreiben kann in Bastelläden sind Spiegel Mosaikstückche sehr teuer.
werde mir Welche besorgen und versuchen Den Tisch wieder hinzubekommen. Danke schön Superflieger für den Klassetip. noch einen schönen Feiertag
#3 Hilna
2.6.11, 11:13
Danke werde mir Basteln!
#4 Segelflieger
2.6.11, 12:23
Freut mich das er euch gefällt :-))))
Wenn die Boxen fertig sind, werde ich mal versuchen ein Foto hochzuladen. Aber die sind 1,50 hoch, vier Seiten, zwei Stück... dat dauert nochn büschn.
#5 Schatzi23
6.6.11, 12:42
Ich würde das ganze aber nicht nur in ein Handtuch einwickeln, sondern erst in eine Tüte oder einen Plastiksack, da sich im Handtuch gemeine Splitter verstecken

Ansonsten ist das ein immer wieder schöner Tipp
#6 lorelei
7.6.11, 06:45
@Schatzi23: tolle zusatz idee ich hätte sonst einen alten Lappen genommen den man hinterher wegwerfen kann. Aber so hat man sie natürlich gleich im Beutel wo man sie gut rausschütten kann.
Sehr schön einIdee weiter auszuklügeln. danke
#7 schleifebb
11.6.11, 16:40
auch mit übriggebliebenen fliesen kann man flächen bekleben und schafft so neue akzente und kreationen , aber da liegt dann das problem der fliesenzerkleinerung, aber da sind dann die vatis gefragt
#8 Marina
16.6.11, 16:49
ui, das möchte ich auch gerne sehen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen