Chalk Paint

Kreidefarbe (Chalk Paint) selber machen ~ DIY

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Chalk Paint ist eine Farbe, mit der man z.B. Holzmöbel, Kisten oder Tabletts im Vintage Look (Shabby Chic Style) gestalten kann. Die bestrichenen Oberflächen haben eine matte, puderige Optik. Die Farben sind im Handel recht teuer. Bis zu 30 Euro kann ein Liter kosten. Deshalb lohnt es sich, sie selber zu mischen. Dazu braucht man nur Schlämmkreide und Acryllack aus dem Baumarkt.

Die Möglichkeiten

Um Kreidefarbe selbst herzustellen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Man kann Gipspulver mit Wasser verrühren und mit Acrylfarbe mischen oder statt Gips Natron verwenden. Gips hat den Nachteil, dass die Farbe schnell aushärtet. Zudem ist das Streichergebnis sehr grob und das Ganze ist noch dazu nicht besonders kratzfest. Ich mache Kreidefarbe bevorzugt aus Schlämmkreide. Die Mischung von mit Wasser vermengter Schlämmkreide (Calciumcarbonat) und Acrylfarbe kommt der im Handel als Chalk Paint bezeichneten Farben am nächsten. Die aus Calciumcarbonat gemixte Kreidefarbe ist vielfältig einsetzbar. Nicht nur Kommoden und kleine Kisten, sondern auch Stühle können damit bestrichen werden. Das Gute daran: Holzmöbel oder Kisten müssen vorher nicht abgebeizt oder geschmirgelt werden. Die Kreidefarbe kann direkt aufgetragen werden.

Die Mischung

Das Ganze heißt zwar Kreidefarbe, aber Schultafelkreide ist damit nicht gemeint. Wer Tafelkreide zerkleinert und mit Acryllack mischt, wird schnell merken, dass das Ganze sehr porös ist. Das liegt daran, dass heutige Tafelkreide nicht mehr nur aus reiner Kreide besteht, sondern z.B. auch Gips beigemischt ist. Schlämmkreide wurde früher zum verputzen von Häuserwänden benutzt. Man kann sie im Baumarkt kaufen. 50 g Schlämmkreide rühre ich mit Wasser an und mische dann im Verhältnis 1:2 100 g Acryllack dazu. Ist die Farbe zu dick, dann einfach noch etwas Wasser zufügen. Nach dem Streichen sollte die Farbe über Nacht gut durchtrocknen. Durch das Auftragen von Bienen- oder Möbelwachs mit einem trockenen Tuch, kann die Kreidefarbe haltbar gemacht werden. Nach dem Wachsen, lassen sich die Oberflächen gut schleifen, um den typisch abgenutzten Look zu erreichen. Die Oberfläche kann auf alt getrimmt werden, indem zuerst eine Schicht helles Wachs und danach eine Schicht dunkles Wachs aufgetragen wird. Man kann die Möbel aber auch mit Klarlack versiegeln.

Das wird gebraucht:

  • Acryllack seidenmatt
  • Schlemmkreide
  • Wasser
  • Weckglas oder leeres Marmeladenglas
  • Holzstab zum umrühren
  • Mischverhältnis: 2 Teile Farbe : 1 Teil Schlämmkreide (Calciumcarbonat)
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
24.12.15, 11:50
Danke für diesen Tipp. Habe etlich gebrauchte Bilderrrahmen und auch anderes, das ich auf diese Weise auf Shabby-Chic umarbeiten kann. Sollte man da als Basis schon gleich die passenden Farbe beim Acryllack nehmen, oder geht auch ein farbloser/weisser. Um dann das das Ganze dann evetuell mit Acrylfarbe abzutönen. Wie hast du das gemacht RitaH?
#2
24.12.15, 23:56
Guter Tipp! Ich mache meine Kalkfarbe auch immer mit Schämmkreide. Ich habe es einmal mit Natron versucht doch das Ergebnis war ganz und gar nicht gut.

@Kamilla:
Rühr die Kreide gleich mit dem gewünschten Farbton an.
#3
25.12.15, 10:28
Guter Tipp! Danke ist gespeichert
#4
27.12.15, 15:07
Tolle Idee ,danke für den Tipp
#5
29.12.15, 22:35
sorry, hab mich beim bewerten vertan und versehentlich nur 2 sterne angeklickt.dabei find ich den tip total genial!
kann man eine bewertung eigentlich ändern? bin zu selten hier, kenn mich nicht wirklich damit aus
#6
11.1.16, 15:28
@Kamilla: Mann kann weiß nehmen und dann mit Acrylfarbe abtönen, sofern helle Pastellfarben gewünscht sind. Bei dunkleren und kräftigen Farben wäre es besser gleich die gewünschte Acrylfarbe zu nutzen.
#7
9.4.16, 16:15
Hallo,
ich habe jetzt einige Sachen mit Kreidefarbe bemalt. Dann habe ich aber nur den Zeitungsständer (ich schätze mal Eiche) mit einem Klarlack von O.. bepinselt, und das Teil war erst eine Woche im geschlossenen Kleiderzimmer, dann zwei Wochen im Keller und ca. 2 Wochen auf dem Balkon, weil dieser Klarlack bestialisch gestunken hat. Der Badezimmerschrank aus Kiefer hat Gottseidank nicht so stark gestunken, bildet aber leider durch den Klarlack eine gelbliche Farbe. Bitte sage mir, wie Dein Klarlack bzw. Bienenwachs heißt und wo Du den bezogen hast, wenn die Sachen nicht so stinken. Ich habe nämlich jetzt einen Schaukelstuhl und eine Stehlampe aus Eiche soweit fertig würde diese gerne noch fertig stellen, traue mich aber nicht. Und wenn ich an die Schränke denke, die ich gerne bearbeiten möchte..........
Darum bitte ich um deine Hilfe.
Danke
Jelena
#8
28.7.16, 15:25
Vielen Dank für die Anleitung!  Möchte einige Möbelstücke aufpeppen und fertige Kalkfarben sind mir dann doch zu kostspielig... Kann man denn anstatt Schlämmkreide auch Champagnerkreide benutzen? 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen