Alternative zum Weihnachtsbaum
9

Alternative zum Weihnachtsbaum

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer auf der Suche nach einer Alternative zum klassischen Weihnachtsbaum ist, für den könnte dieser Tipp interessant sein!

Wir haben vor einigen Jahren entschieden, keinen Weihnachtsbaum mehr zu kaufen. Die Kinder sind erwachsen und es gibt noch das Platzproblem. So ganz ohne war es aber auch nichts. Eines Tages war ich mit einer Freundin bei einer Adventausstellung. Dort hatten sie Obelisken für den Garten mit einer elektrischen Beleuchtung geschmückt. Da kam ihr die Idee, dass man diesen auch mit Kugeln behängen und schmücken könnte.

Gesagt, getan, wir haben inzwischen beide einen solchen Obelisken und der wird jedes Jahr wunderschön geschmückt.

Mit elektrischer Beleuchtung, Kugeln, Engelshaar und was einem sonst noch so einfällt. Unser Obelisk ist gerade, braucht daher wesentlich weniger Platz wie ein Baum, nadelt nicht und kostet nur einmal die Anschaffung (gibts im Baumarkt). Wir haben so ein tolle Alternative zum "Baum". 

Es ist mir klar, dass viele nie auf einen Baum verzichten würden, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen eine brauchbare Alternative.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


7
#1 jb70
23.11.14, 06:28
Wer - warum auch immer - auf den klassischen Weihnachtsbaum verzichten möchte oder muß ,für den ist Deine Idee bestimmt ein würdiger Ersatz :-).
Daher finde ich den Tipp sehr gut !

Für mich aber gehört der Christbaum zwingend zum Fest und "ohne" wär's nicht Weihnachten .

Das rührt aber auch daher, daß der Heilige Abend bei uns noch sehr traditionell, mit vielen alten Bräuchen begangen wird.
Daher wird schon das Schmücken des Baumes regelrecht zelebriert ;-)).
9
#2
23.11.14, 09:30
Hey Bohne, ***** Sterne von mir.

Wunderschön, ist auch eine tolle Idee für den Flur.
Was für ein weihnachtlicher Empfang.
11
#3 ManuS
23.11.14, 10:08
Wir verzichten auf den Baum, da dieser 2 Meter plus x gross wäre - und die Schmückerei durch meine MS und den damit verbundenen Pausen 3-4 Tage dauert - und das Gleiche dann nochmal beim Abschmücken ... DAS ist es uns nicht wert!!!
Ich habe grosse (= schmal-hohe) Vasen, die ich mit Tannengrün bestücke und verziere - das reicht uns! Kinder sind keine da, und meine Eltern kommen nur alle 2 Jahre zu uns, die anderen Jahre sind wir bei ihnen.
7
#4
23.11.14, 10:22
Wir haben auch, nachdem unsere Kinder aus dem Haus waren beschlossen keinen Weihnachtsbaum mehr aufzustellen.
Das hat eins, zwei Jahre gut geklappt.
Dann haben wir aber gemerkt, Weihnachten ohne Baum, ist irgendwie nichts.
Auch Alternativen haben wir versucht..... Ist auch alles irgendwie ........
Die festliche Atmosphäre musste wieder......auch für nur uns zwei Nasen.
Heute haben wir uns für einen kleinen Baum entschieden .... Und sind glücklich.
Den Tipp finde ich aber trotzdem gut.
5
#5 Upsi
23.11.14, 10:28
aus Platzgründen haben wir auch keinen Baum mehr, sondern stellen Weihnachtsdeko auf und schmücken den Couchtisch mit rotem Organza und einem Gesteck. der Tisch ist auch beleuchtet. Uns gefällt das so und unserem Weihnachtsbesuch auch. Mit ein wenig Tannengrün würde der Obelisk noch weihnachtlicher wirken, aber auch ohne ein Hingucker. Daumen hoch für diese schöne Idee.
4
#6
23.11.14, 11:14
ich finde es sehr hübsch als Dekoration. ich würde vielleicht ein paar Tannenzweigen in eine grosse Vase stellen und sie dann schmücken.
Wäre auch eine alternative. :-)
5
#7
23.11.14, 12:19
Die Idee mit dem Obelisk finde ich richtig gut.
4
#8 krillemaus
23.11.14, 12:28
Gute Idee, vor allem für Menschen, die aus Sicherheitsgründen keinen Baum mit Kerzen (echten) stellen können. Und der Tipp von vor ein paar Tagen mit den Zecken, die aus dem Baum kommen, lässt ja über Alternativen nachdenken.
Einen künstlichen Baum würde ich mir nie in die Wohnung holen, der sieht aus wie das, was er ist - nachgemacht.
Aber mal so ganz anders eine Weihnachtsdeko gestalten, dass es nicht wie Weihnachtsbaumimitat aussieht, dennoch die Baumidee aufnimmt, das ist doch mal eine überlegenswerte Sache!
3
#9
23.11.14, 12:40
Wir haben auch schon überlegt auf einen Weihnachtsbaum zu verzichten, es bisher aber noch nicht gemacht.
Zwar sind wir seit neustem auch nur noch zu zweit, aber unsere Kinder kommen mit Partner zum Feiern zu uns.

Daher werden wir vorläufig nicht auf den klassischen Weihnachtsbaum verzichten.

Deine Idee mit dem Obelisken gefällt mir sehr gut. Den könnte man an beliebiger Stelle aufstellen. Irgendwo wo er schön zur Geltung kommt. Zum Beispiel im Esszimmer (wenn vorhanden) könnte ich mir den sehr gut vorstellen
5
#10
23.11.14, 12:47
Ich habe schon seit Jahren keinen Baum mehr,er ist mir zu teuer und der Aufwand ist mir zu groß. Bei mir gibt es Kerzen und gut ist. Ich kann dem Fest nichts mehr abgewinnen, bedauerlich aber es ist nun mal so. Deine Idee finde ich aber sehr schön.
8
#11
23.11.14, 14:19
Ich finde das auch eine ganz zauberhafte Idee, wobei ich mit "Obelisk" nichts anfangen konnte ;-), jetzt natürlich schon!
Ich würde so gerne Deinen geschmückten Obelisken im Ganzbild sehen....
2
#12
23.11.14, 17:29
Sieht einfach toll aus!!!
5
#13
23.11.14, 18:22
Ich finde die Idee super, jedoch würde ich sowas nur als Deko aufhängen und nicht alternativ als Weihnachtsbaum nutzen, denn ohne einen grünen Christbaum, ist es für mich kein Weihnachten :) super schick sieht es aus
3
#14
23.11.14, 19:15
Sieht wirklich prächtig aus. Wenn du entlang der Stäbe noch etwas Tannengrün bindest, kommt der grüne Daumen von mit.
1
#15
23.11.14, 19:15
von mir, wollte ich sagen.
11
#16
23.11.14, 23:28
@Sternenleuchten: Du hast so einen schönen Namen für Dich ausgesucht und kannst keinerlei Weihnachtsfreude mehr empfinden? Ich meine damit nicht nur die Freude am Geschenke aussuchen,kaufen,packen und verschenken. Die Freude an einem etwas anderem ,gegönntenEssen.Die Freude an den geschmückten Straßen und erleuchteten Fenstern der Nachbarshäuser.
Ich meine die echte Weihnachtsfreude. Die Freude an der Geburt, an dem großen einzigartigem Geschenk an uns !

Liebes Sternenleuchten, vor gut 5 Jahren ging es mir vor der Weihnachtszeit erstmalig sehr sehr schlecht und ich hatte schwer mit mir zu kämpfen, um nicht "hohl und leer" dem allen gegenüber zu stehen. Ich habe nur funktioniert. Aber fast nicht mehr erhofft, es wurde wieder, auch eine einzelne Kerzenflamme oder ein ganz kleines Sternenleuchten können das Wunder der Weihnacht wahr werden lassen.
Liebe Grüße und alles alles Gute !
4
#17
24.11.14, 08:55
@Birgit-Martha, was für liebe Worte Du für Sternenleuchten findest, das ist so schön :-)
2
#18
24.11.14, 12:23
Ich hätte das gern mal als Ganzes gesehen und nicht nur Teilfotografie.
1
#19 frecheratte
24.11.14, 16:37
Meinen Baum muss ich haben - der ist mir wichtiger als Gans, Geschenke und das ganze Drum und Dran. In finanziell knappen Zeiten habe ich mir einen ganz kleinen billigen gekauft.
Aber der Tipp ist trotzdem gut, denn der Obelisk sieht sehr festlich aus. Für die Essecke oder die Diele kann ich mir das gut vorstellen. Ich werde mal im Beumarkt schauen, was es so gibt.
2
#20
24.11.14, 18:36
Die Idee finde ich gut, obwohl ich persönlich nicht auf meinen Baum verzichten möchte. Allerdings werde ich dieses Jahr wohl darauf verzichten MÜSSEN, denn die Ex-Firma meint, ihre Leute konnten monatelang auf ihr Geld warten. :-(
Dazu das kranke Kind und noch ein paar Schläge ins Genick, tja., Ade, Weihnachtsbaum.
Aber es gibt Schlimmeres, obwohl es , auch wenn es manchen vielleicht albern vorkommt, mir ein bisschen weh tut.
Darum freue ich mich über schöne Tipps zum Dekorieren, und diesen Tipp werde ich bestimmt irgendwo im Haus umsetzen.Zwar nicht als Ersatz für einen Baum, aber als sehr schöne Dekoration.
Baumschmuck und Dekoration sammeln sich ja im Lauf der Jahre .Die Idee hier werde ich ein bisschen abwandeln und kann mir das Ergebnis schon ganz gut vorstellen.
Danke für den Tipp.
3
#21
24.11.14, 18:41
@jb70

Das schmücken vom Baum zelebriere ich auch, schon immer haben wir die gleichen Abläufe.
Ich mag Traditionen, einiger läuft hier noch so, wie es in meinem Elternhaus lief, dann sind aber auch noch ein paar Dinge dazu gekommen, als wir vor- zig Jahren unsere Familie gegründet haben.
Schön, dass es bei euch auch so ist, ich dachte manchmal schon, ich wäre hoffnungslos altmodisch und hinter der Zeit.
Wurde schon so behauptet, weil ich persönlich Heiligabend nicht in die Disco gehen wollte.

@all
Sorry für OT :-)
4
#22 jb70
24.11.14, 19:33
Putzwutz :
Ja, das kommt mir bekannt vor ;-)....

Ich werde im Freundes- und Bekanntenkreis auch oft als etwas "angestaubt" angesehen, weil ich den Advent und die Festtage so altmodisch gestalte.
Ich kenn' es gar nicht anders , bin so aufgewachsen und gebe es auch so an meine Kinder weiter.
Bei uns wird in den 3 Rau(h)nächten ausgeräuchert, es kommen die für unsere Gegend traditionellen Gerichte auf den Tisch, am Heiligen Abend tragen wir Futter für die Tiere in den Wald, das Christkind wird in die Krippe gelegt ( für die Kinder immer ein ganz feierlicher Moment ), es werden Geschichten von Peter Rosegger gelesen und,und,und ........

Vorallem aber verläuft es bei uns tatsächlich still .
Man muß den ganzen Trubel in den Kaufhäusern und Straßen nicht in die eigenen vier Wände tragen.
Ich warte auch nicht drauf, daß mich der Weihnachtsfrieden einfach so, von oben quasi, überkommt - ich mach' ihn mir selber ;-)).

Schön, daß es Dir auch so geht :-) !
2
#23
24.11.14, 19:38
jb70: #22 find ich toll. So sollte Weihnachten auch ablaufen. Mir gefällt es auch traditionell viel besser, es soll auch Leute geben, die buchen sich über Weihnachten Flüge in die Karibik. Könnte ich mir persönlich nicht vorstellen, ich vermisse nur den Schnee dieses Jahr, der gehört einfach dazu.
2
#24 jb70
24.11.14, 19:54
glucke1980 #23 :
Ja, stimmt - die weiße Pracht fehlt noch.
Aber vielleicht wird's ja doch noch Winter - die Prognosen bei uns sind gar nicht so schlecht :-)....

Weihnachten unter Palmen kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen ( nach dem 6.1. und ein paar Schitagen gerne, haha ) .

Eine Freundin von mir verbringt die Feiertage auch schon seit Jahren in New York, London , Dubai oder so .
Möchte ich alles auch mal sehen, aber halt nicht am 24.Dez. ;-) !

Ist eben auch wieder : Reine Geschmackssache !
Letztendlich sollte jeder "sein Weihnachten" so feiern, wie es ihm gefällt :-)) - Hauptsache friedlich !
4
#25 alesig
24.11.14, 20:24
@Birgit-Martha: Deine lieben Worte haben mich sehr berührt!
1
#26 alesig
24.11.14, 20:27
@jb70: Bitte um Erklärung: Was sind die Rau(h)nächte?? Ich bin im Ruhrgebiet geboren und wohne nun in Niedersachsen und kenne das nicht :(
DANKE vorab für die Antwort und Aufklärung.
@alle: Eine schöne, stressfreie Adventszeit und eine gute Woche
2
#27 jb70
24.11.14, 21:31
alesig :
Also, erstmal zum "h" in Klammer :
Die Schreibweise variiert von Gegend zu Gegend.
Genauso uneinig ist man sich, was die Herkunft dieses Brauchtums betrifft.....

Grundsätzlich gilt aber :
Das Räuchern dient dem Schutz von Mensch,Tier, Haus und Hof.
Der Legende nach sind dafür eben ganz bestimmte Nächte geeignet.
;-))......

Ursprünglich gab'es - glaube ich - 12 Rauhnächte, ich kenn' die gar nicht alle - Walpurgisnacht, Thomasnacht und der 5.Dez. waren auch dabei.

Bei uns im Alpenraum beschränkt man sich auf 3 :
die Nacht zum 25.Dez., die Silvesternacht und die Nacht zum 6.Jän. .
In gußeisernen Pfannen wird Ofenglut gefüllt. Darauf kommt Beifuss, Eisenkraut und anderen Heilkräuter oder eben nur Weihrauch.
Damit werden alle Räume im Haus,aber auch Stallungen "ausgeräuchert".
Alle Familienmitglieder tragen eine Kopfbedeckung die kurz über die Pfanne gehalten und dann aufgesetzt wird ( steht für Gesundheit im neuen Jahr) .
Ich beschreibe hier allerdings die Art des Räucherns im Innsbrucker Raum (meiner ursprünglichen Heimat).
Wie gesagt, der Brauch ist uralt und zeigt in den verschiedenen Regionen leichte Abweichungen.
Aber unterm Strich soll es überall den gleichen Zweck erfüllen :
Glück und Segen bringen ;-)) .
#28
24.11.14, 21:44
Das Foto wo der ganze Obelisk drauf ist, wurde nicht angenommen.
Da er dieses Jahr noch nicht aufgestellt wurde, kann ich kein Foto einstellen.
2
#29 alesig
24.11.14, 21:49
@jb70: Wirklich herzlichen Dank!!! Ich kenne nur einen Brauch, in der Silvesternach einen Bund von Hollunderästchen über der Haustür anzubringen. Es soll Schutz vor Blitz=Feuer und Unheil sein.
Ich finde es gut, dass solche alten Bräuche nicht nur erhalten bleiben, sondern auch weiter gegeben werden.Es ist für mich weder angestaubt noch altmodisch, sonder schön.
Aber ich bin auch der Meinung, dass jeder so feiern darf, wie es gefällt, auch Weihnachten.
Wir hatten das riesige Glück, noch Eltern zu werden. Seit unser Sohn da ist, feiern wir (wieder) Weihnachten sehr "altmodisch" und sehr schön:)))
Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und Feiertage
2
#30 jb70
24.11.14, 22:03
alesig :
Danke, das wünsch' ich Euch auch mit Eurem Zwergerl :-D !!!
1
#31 michelleh
25.11.14, 11:09
Auf keinem der Fotos ist dein Kunstwerk GANZ zu sehen. Schade. Für solche Alternativen bin ich immer zugänglich.
1
#32
27.11.14, 09:37
Ich finde die Idee gut. Mich interessieren die Maße deines Obelisk / Rankgerüstes, im Internet findet man ja alle möglichen Größen, aber ich denke für einen Innenraum sind viele dann zu groß.
Kannst Du mir / uns die Maße nennen?
#33
27.11.14, 17:41
Ich hole ihn morgen mal aus dem Keller, werde ihn abmessen, ein Foto machen und hier einstellen.
Er ist dann halt noch ungeschmückt. Für den Advent schmücken wir schon , aber den Obelisken gibt es erst zu Weihnachten.
#34
27.11.14, 23:08
Die Bilder sind hochgeladen und werden hoffentlich bald erscheinen.
Der Obelisk ist 150cm hoch ohne Spitze und hat einen Durchmesser von 34 cm
#35
28.11.14, 18:22
Vielen lieben Dank für Deine Mühe.
Mir gefällt's, herkömmliche Weihnachtsbäume hatte ich 30 Jahre.
Jetzt kommt mal frischer Wind in die Deko.
Bei ebay schlage ich gleich zu und dann gibt's dieses Weihnachten
mal was ganz Neues!
In diesem Sinne: merry christmas!!!!
3
#36
29.11.14, 19:41
@nocleandevil: Ich bin Dir für Deinen Kommentar soooo dankbar !

Seit Beginn des Tipps scheuerte ich mich ein bissel am Begriff Obelisk.
Was gezeigt wird ist nun wirklich nur ein sehr schönes dekoriertes Rankgerüst. Ein Obelisk ist üblicherweise aus Marmor,ca 50 m hoch und stand ursprünglich im Tal der Könige in Ägypten. Nun stehen viele in aller Welt auf öffentlichen plätzen, 80% Raubkunst aus Ägypten.

Ich möchte kein Besserwisser sein, entschuldigt bitte meine Berichtigung.
#37
29.11.14, 19:55
Mit Obelisk verband ich auch einen Stein, aber das ist ja hier total wurscht. Diese schöne Umgestaltung einer Rankhilfe ist einfach genial und wie man sieht gefällt es so vielen Leuten.
Nochmals Danke an Bohne18
#38 Upsi
30.11.14, 11:32
@Bohne18: dieses Gestell habe ich auch für meinen Jiaogulan zum hochranken. Da könnte man unten eine hohe schlanke Vase mit Tannengrün hineinstellen, das würde denke ich hübsch aussehen. Das wäre auch für mich eine Alternative zum Baum, fahre morgen gleich mal zum Baumarkt. Daumen hoch und eine schöne Adventzeit
#39
16.12.14, 22:16
Du vergisst nicht, uns ein Foto vom neu geschmückten "Baum" zu machen, Bohne18??? Ich habs nämlich nachgemacht, aber meiner sieht nicht so toll aus :-(
#40
18.12.14, 12:45
Darf ich fragen wieviel Lichterketten und Kugelketten Du benützt?
#41
20.12.14, 13:20
Tara1x: wir verwenden eine lange Lichterkette und eine Kugelkette.
um die einzelenen Stäbe haben wir Engelshaar geschlungen.
Einfach in die Länge gezogen und rumgewickelt.
Durch die Beleuchtung spiegelt sich das Licht darin und auch in den glänzenden Kugeln.
Man kann das leider am Foto nicht so gut sichtbar machen,
#42
20.12.14, 13:24
Jetzt haben wir noch ein Foto vom ganzen Obelisken gefunden. Vielleicht ist dies passender von der Größe und Bernhard kann es übernehmen.
An einer Adventauststellung haben wir dieses Jahr noch einen kleineren Ständer in Tannenbaumform gefunden.
Aus Platzgründen stellen wir diesen heuer auf,er ist geschmückt und ich hab grad Fotos gemacht.
#43
20.12.14, 13:44
Vielen Dank bohne18
Bin auf die neuen Fotos gespannt :-)
#44
21.12.14, 10:47
Ich habe es auch getan!
Nach ca. 4-stündigem Kampf mit Rosengerüst, Lichterkette und Deko ist meine WB-Alternative fertig. Am Besten sieht das Teil allerdings bei abendlicher Dunkelheit aus. Auf den Boden unter das Gerüst werde ich noch ein paar schöne Tannenzweige mit roten und silbernen Kugeln legen.
Auf die kritischen Blicke meiner Sippe bin ich schon gespannt! Egal, meinem LG und mir gefällt es.
Danke nochmals an bohne18. Meine Fotos versuche ich hier mit einzustellen.
Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest - egal ob nun mit richtigem, künstlichem oder Alternativ-Baum!!!
#45
21.12.14, 16:44
@nocleandevil: Freut mich, dass du die Alternative ausprobiert hast.
Bei Dunkelheit wirkt er viel besser und auch mit einem Foto kann man die Wirkung nicht so gut rüberbringen.
Viel Freude damit und bin gespannt wie er bei deinen Leuten ankommt.
Unsere Besucher waren immer ganz begeistert.
Wie schon geschrieben, haben wir dieses Jahr eine noch kleinere Variante aufgestellt.

Wünsch euch allen von Herzen frohe und besinnliche Weihnachten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen