Antirutschmatte aufs Armaturenbrett

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit Handys, Schlüssel, Brillen und sonstiger Kleinkram im Auto nicht mehr vom Armaturenbrett rutschen, weil keine geeigneten Mulden zum Ablegen vorhanden sind, kann man sich Stücke aus einer Antirutschmatte für den Kofferraum (schaut aus wie "gewebt", 1,50 Euro im Baumarkt, je nach Größe) herausschneiden und diese wie gewünscht auf dem Armaturenbrett platzieren. Dazu sollte vorher aber der Staub weggewischt werden, welcher sich vielleicht (wie bei mir) über Monate gebildet hat :).

Nun haben selbst leichte Teile wie Sonnenbrillen oder Handys einen festen halt und bewegen sich selbst bei zügigen Kurvenfahrten nicht von der Stelle.

Von
Eingestellt am
Themen: Armaturen

20 Kommentare


3
#1
19.10.08, 18:47
Handys, Schlüssel, Brillen und sonstiger Kleinkram im Auto gehören nicht aufs Armaturenbrett. Zumindest nicht während der Fahrt. Diese Teile werden bei einer Vollbremsung zu gefährlichen Geschossen.
1
#2
20.10.08, 00:03
Ich schließe mich der Meinung an: Auf dem Amaturenbrett, quasi auf Kopfhöhe hat nichts etwas verloren. So ein gefährlicher Tipp hat hier nichts zu suchen und ist absoluter Blödsinn!
1
#3 Peter
21.10.08, 13:54
Was sind denn das für Argumente? Habt Ihr zwei Scherzkekse schon mal gehört das jemand von einer Sonnenbrille oder einem Schlüssel erschlagen worden ist??? Eine Brille ein gefährliches Geschoss? Ha ha ha ...
1
#4 Peter
21.10.08, 13:57
... solche Anti-Rutschmatten sind genau für so etwas gedacht und einfach nur genial. Für was sind wohl Mulden am Armaturenbrett gedacht? Sicher nicht um einen Sonnenschirm oder Koffer dort abzulegen! Prima Tip
1
#5
21.10.08, 23:40
Bei Vollbremsung fliegen o.a. Teile nach vorne, sehe also erstmal kein Problem.
2
#6 Whiskey
22.10.08, 10:37
SOWAS GEHÖRT DEFINITIV INS HANDSCHUHFACH ODER IN EINE TASCHE !!!! Derjenige, der schonmal einen Überschlag mitgemacht hat, weiß wovon ich spreche - LEBENSGEFÄHRLICH dieser Tip !!!!
2
#7 Unlustig
22.10.08, 13:10
Ähm, ja. Auf dem Armaturenbrett werden Sachen zu geschossen.

Hallo? Es würde nur dir WSS betroffen sein und bei so einem heftigen Auffahrunfall, bei dem solche Sachen den Rückweg antreten, hat man doch keine Chance.

Anders sehe ich es bei der Hutablage. Hier gehört nichts hin, außer einer Axt, die man beim täglichen Bäumefällen benötigt.
3
#8 Tobias
26.10.08, 18:47
Wenn wer meint von einer Sonnenbrille tödlich verletzt werden zu können solle er diesen Tip einfach ignorieren. Denkt auch noch dass nen Cent einen Zug entgleisen lassen kann, was?
Schade dass gutgemeinte Tips hier von irgendwelche Pesimisten niedergetrampelt werden...
#9 würmchen
28.11.08, 17:28
Dies sind keine Pessimisten, sondern Realisten. Mir ist vergangenes Jahr eine junge Frau am Stauende durchs Telefonieren ungebremst hinten raufgeknallt und schob mich auf meinen Vordermann auf. Ihr ist nichts passiert, der vor mir auch nicht, nur mein Auto hatte Totalschaden und ich wurde mehrfach verletzt.

Jetzt erzähl ich dir, wie ich mit dem Kopf flog.
Erst ging's durch den "Schubs" nach hinten. Durch den Aufprall vorne wurde ich abrupt abgebremst und folg mit dem Kopf nach vorne. Dann wieder nach hinten und dann nochmals nach vorne. Schleudertraume, Schock, teilweiser Gedächtnisverlust, Prellungen und Stauchungen an Armen und Beinen und das bei nur 50 km/h! Ich hatte eine Brille auf. Die knallte erst gegen die Frontscheibe und dann nach unten.

So. Und jetzt stell Dir das mal mit Gegenständen jeglicher Art vor. Ich rate dir, probier es am besten zuerst mit Rolladennadeln aus, die du hinten mal auf die Hutablage legst. Wenn's piekt, dann weißt du, dass ALLES, was lose ist und egal wo es sich im Fahrgastraum befindet, herumfliegen kann.

Der Vordermann kann ja auch immer einen Unfall haben und dann rauscht du in den rein. Und dann??

Dann fliegen diene Sachen, die vorne liegen einfach ohne dich zu fragen nach hinten. Voll ins Auge und Gesicht.

Antirutschmatten gehören wirklich nicht oben rauf! Aber ins Handschuhfach kann man sie getrost legen, damit dort nicht alles herumkullert. Oder wie ich es hab: Einfach hinten rein!

So. Ich hoffe für Dich, dass du Abstand von deinem Vorhaben nimmst! ;)
#10 Anne
21.7.13, 10:36
es gibt ja auch Ablagen in Höhe des Schaltknüppels,wo man Sachen ablegen kann.Ich würde auch nie irgend welche Sachen in Kopfhöhe ablegen wollen.
Antirutschmatten im Kofferraum sind eine schöne Sache.Da bleibt sogar ein voller Kasten Mineralwasser trotz Kurvenfahrten da stehen,wo er stehen sollte....
LG
#11 brainstuff
21.7.13, 12:27
@Anne: Bei einem Unfall bleibt Dein Kasten Mineralwasser nicht stehen und wird zu einem extrem gefährlichen "Geschoss". Der kann sogar die Sitzlehnen rausreissen! In der Schweiz ist es sogar strafbar den Hund oder die Katze unangebunden zu transportieren. Auch wenn ich meinen Hund gar nicht gerne anbinde oder gar "anzurre", wie das eigentlich nötig ist ... sogar der Hund gehört in einen Transportbehälter, der sehr solide an das Fahrzeug "angezurrt" ist.

Die Handys, Navis, Bluetoothempfänger und ähnlicher Mist die die Leute da auf dem Armaturenbrett ablegen (auf solchen Antirutschmatten zum Beispiel) oder an der Windschutzscheibe "festsaugen" sind im Fall von einem Unfall extrem gefährlich.

Weiter oben wird die dämliche Frage gestellt, warum es wohl Ablagen im Auto hat, wenn das so gefährlich ist. Die Antwort darauf ist einfach, die Nutzer wollen das auch dann wenn es sie in Gefahr bringt. Das ist genauso wie bei den "Bergsteigern", die auf den Mont Everest steigen, damit sie einen Adrenalinschub haben. Menschen sind nun einmal, von den Genen her, zu 97% Verwandte, von den Affen.
#12 infoliner
21.7.13, 12:34
@#1 und 2:

Ja genau... der Vollpfosten der sich auf die Motorhaube setzt bekommt gerechterweise auch seine Strafe mit den Geschossen vom Armaturenbrett!
Leute..... denkt doch mal nach....wohin will ein Körper der abgebremst wird??? Impulserhaltung...na klingelt was. Richtig....nach vorne. Und wo ist vorne beim Auto....richtig... vorne. Beim Armaturenbrett. Weiter vorne kann man aber nicht sitzen. So, jetzt könnt ihr rot werden und Stolz auf eure gepostete Dummheit sein.
#13 infoliner
21.7.13, 12:38
@brainstuff: Jo....huuuhuuu haahhaa bleibst am besten gleich im Bett liegen. Risiken begleiten Dich täglich. Alles eine Frage der Statistische Wahrscheinlichkeit wenns Dich trifft. Ferner sollte man die Physik nicht ganz außen vor lassen sonst werden Risiken erkannt wo keine sind
#14 brainstuff
21.7.13, 13:18
@infoliner Du lebst in einer Welt, wo es anscheinend nur Unfälle in einer "Fahrtrichtung" gibt ... von Hinten und von der Seite, kommt in deinen Verstand anscheinend keine Gefahr.

Auch wenn ich absolut nicht unter Paranoia leide und nicht übertrieben jede noch so kleine Gefahr vermeide, ist es doch so, dass selbst kleinste Gegenstände die im Auto herum fliegen können, tödlich sein können.

Ich bin sogar sehr ungehalten darüber, dass ein Bekannter, vom schweizerischen Bundesgericht, zu einer hohen Strafe verurteilt wurde, weil er es seiner Katze (Tier, 3kg schwer ... es nicht seine Alte, die 120 kg schwer ist!) erlaubt hat, auf dem Armaturenbrett, von seiner Karre zu schlafen während er nach Hause gefahren ist.

Aber im Grunde genommen haben die Richter recht ... bei einem Unfall, ist wahrscheinlich die 3kg schwere Katze gefährlicher, wie seine 120 kg schwere "Alte" ... selbige bleibt sehr wahrscheinlich eher irgendwo "stecken" und wird nicht zum "Geschoss", wie die Katze.

Meine "Alte" wiegt nur 55 kg und ist eher "dürr" ... ich zurre sie deshalb vorschriftsmässig, mit dem Sicherheitsgurt, an, damit sie mir nicht irgendwann einmal an den Kopf fliegt!

Du könntest jetzt sagen ... ok ... der Wüstling zurrt seine dürre "Alte" fest, da ist das ja noch verständlich die besteht ja nur aus Knochen .. aber wenn das eine "vollschlanke" Alte wäre, dann ist das unnötig, weil die fette "Alte" sowieso "fest" sitzt und zu schwer ist um herumzufliegen!!!!!

Ja lieber Infoliner ... man sollte "die Physik nicht ganz ausser Acht lassen" und den Sicherheitsgurt für fette Frauen abschaffen!!!!! Da genügt es, wenn man eine Anti-Rutschmatte auf den Sitz legt!!!!!!!! Dann rutscht die Alte nicht mehr!!!!
#15 Anne
21.7.13, 13:36
@brainstuff: als Frau fährt man voraus schauend und vorsichtig,hält sich an die Geschwindigkeit Begrenzungen...

Sicher,es gibt auch Idioten,die meinen,die Straße gehört denen.

Ich fahre ja auch nicht mit einem Kasten Wasser im Kofferraum auf die Autobahn.
3
#16 brainstuff
21.7.13, 16:16
@anne Soso ... als "Frau" ... Frau am Steuer -- Ungeheuer!!! Hoffentlich kommst Du nicht noch aus dem Kanton Aargau (Krf-Kennzeichen "AG" .. = "achtung Gefahr" und bist nicht blond!!!!

OK ... Weiberdiskrimination ist dämlich.

Mein Bekannter, der kriminelle Verkehrssünder, mit der Katze, ist Garagist und hat in den letzten 40 Jahren keinen Unfall gebaut. Da bestand auch kein wirklicher Grund zur Sorge ...

Aber, Deine unangebundenen Wasserflaschen können schon bei 20 hm/h schlimmste Verletzungen oder gar den Tod verursachen. Es gibt eine ganze Menge von Crash-Tests die das beweisen. Selbst, bzw gerade dann, wenn die Gegenstände im Kofferraum liegen. In Autos wo es keinen richtigen Kofferraum mehr hat ist die Abdeckung zudem auch noch derartig "labberig", dass sie vor nichts schützen kann ... das wiederum ist deshalb, weil eine Abdeckung, die solide ist, im Falle eines Crashs, ebenfalls zur "Guillotine" wird ... selbst die labbrigen Dinger haben schon Leute "geköpft".

Anti-Rutschmatten, Saugnäpfe und anderer Kram haben auch noch einen indirekten Fehler: sie verhindern, dass die Autonutzer von der Industrie verlangen, dass sie sichere Ablagen im Auto konzipiert.

Wir leben immer noch mit Autos wo Navis mit "Saugnäpfen" an die Windschutzscheibe geklebt werden und sogar alle paar Wochen von selbst "abfallen". Ein solches Navi, kann, im Auto, jemanden, an den Kopf fliegen und ihn töten ... das ist geradezu kriminell!
#17 Anne
21.7.13, 17:46
@brainstuff: Du bist sehr von Dir eingenommen.Hat das schon mal jemand zu Dir gesagt?
Nein,ich komme nicht aus der Schweiz und bin auch nicht blond,nur eine Frau.
Du magst keine Frauen am Steuer.Sie fahren besser Auto als so mancher Mann.....
Ich fahre einen Renault Scenic,der herausnehmbare Rücksitze hat.Sie sind sehr solide gebaut.
Übrigens,man kann sich auch vom Sturz einer Fußbank den Hals brechen....
Wer so komplett ängstlich ist,sollte nicht am Straßenverkehr teilnehmen sondern zu Fuß gehen.
LG
#18 infoliner
21.7.13, 18:17
@brainstuff: Hast völlig recht. Von hinten kammt auch hin und wieder was... äh Unfalltechnisch gesehen in diesem Falle. In der Regel sind die Massen die sich auf dem Armaturenbrett aufhalten jedoch nicht so groß das man dabei zu Tode kommt. (Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistiken mal beachtend...) Sicher gibt es auch Todesfälle die dadurch entstehen.
Deutlich mehr passiert durch von hinten anfliegende Gegenstände. Da ist dann alles dabei; von Katze bis Kantholz...

Aber solange es noch etwa 160 Todesfälle jedes Jah durch in Sprudelflaschen abgefülltes Duftpetroleum gibt (überwiegend Kleinkinder) mache ich mür über die Armaturenbrett und Hutablagen vollpackende Deppen keine Gedanken.
#19 brainstuff
21.7.13, 18:58
Ja, Anne .. dass ich von mir sehr eingenommen bin, das ist allgemein bekannt ... das ist schon eine grosse Schande und soooo ungerecht. Dabei bin ich doch ein sehr bescheidener, herziger, zärtlicher, hübscher und ausdauernder Liebhaber und ein wahrlich gestandenes Mannsbuild!

Also das mit den blonden Frauen, die nicht Autofahren können ... kommt nicht von mir. Das geht ja gar nicht ... sonst nimmt mein blondes Häschen, das ist meine "Alte", das Nudelholz ... und das willst Du dann hoffentlich doch nicht. Ich will noch nicht, dass sie nach "Sibirien" geschickt wird, weil sie einen netten Mann (=mich!) misshandelt hat. Dafür ist sie noch zu jung! Damit warten wir erst einmal, bis meine "Alte", älter geworden ist!!!

Ob Frauen besser fahren, wie wir Männer, das kann ich nicht beurteilen ... "meine" Blonde fährt sehr "zügig" und braucht auch keinen "Frauenparkplatz".
Aber, da es immer mehr solche Frauenparkplätze gibt kommen da schon wilde Gerüchte auf! Aber, wenn es in einem Parkhaus einen Frauenparkplatz hat, stelle ich mein Auto trotzdem drauf ... ich befürchte nicht dass die Weibsbuilder, egal ob blond oder nicht, das Parkhaus anrempeln tun tun und dass dann auch mein Auto, auf dem Frauenparkplatz, plattgemacht wird!!!!

Soso, Du fährst also einen Renault Scenic ... hat sicherlich "Liegesitze" ... ok, die müssen solide sein! Nur: umso solider so ein Sitz ist, umso schwerer ist er! Und dann können Dir die Physiker hier bestätigen, dass ein schwerer Sitz sehr viel Masse hat und deshalb mus er auch noch extrem solide verankert sein. Das ist ein Teufelskreis ... je schwerer der Sitz, umso schwerer die Verankerung und dadurch wird der Sitz noch schwerer. Und wenn man dann noch eine Alte hat, die etwas "fester" ist (da habe ich Glück, meine Blonde ist eher mager) und die bindet man dann auf dem soliden Sitz fest, dann wird die "Masse" noch schwerer und das wiederum hat Auswirkungen auf die Massenträgheit, vom Sitz auf dem die pummelige "Alte" festgebunden ist... dann muss man wiederum, die Befestigungen verstärken!!!! Dann wird der Sitz noch schwerer ... eine LöllI Organisation ist das!!!!!


Ich habe hier auch keinen Kommentar dazu abgegeben, ob es "unvorsichtig" ist, wenn man nicht ständig im Atombomben-sicheren Bunker lebt. Aber: mein Häschen, schläft auf der Fussmatte, damit sie mich Nachts nicht versehentlich, aus dem Bett stubsen tun tut und ich mir dabei den Hals breche!

Trotzdem ist jeder Gegentand, der im Auto nicht sehr solide festgezurrt ist, potentiel gefährlich. Das ist sogar so schlimm, dass Dir die Polente den Führerschein entziehen kann ... sogar dann, wenn der Gegenstand eine süsse Schmusekatze it, wie bei meinem Bekannten.

Und noch etwas ... ein Mercedes siht ja bekannterweise sehr solide aus .. solider wie Dein Renault ... trotzdem hat Mercedes in gewisen Crash-Tests sehr schlecht abgeschnitten. Solides Aussehen ist also nicht unbedingt das wichtigste Kriterium.

Und auch wenn man zu Fuss geht, nimmt man am Strassenverkehr teil ... da kann dann schnell mal so eine nicht-Blonde, zur akuten Gefahr werden.
#20 brainstuff
21.7.13, 19:27
@infoliner: Du vergisst die Dunkelziffer ... das Navi, was dem Autofahrer den Grind einschlägt fliegt meist noch weiter .... und dann bekommt er vielleicht noch den "Spoiler", an den Kopf. Dann wird der Auslöser (das Navi), im Unfallbericht, vergessen. Und es gibt auch viele Fälle, wo das Navi, von der Windschutzcheibe fält, weil der Sauger "sauer" geworden ist ... dann fällt es in Annes Kasten, mit dem Wasser, das läuft dann auf die soliden Sitze von Anne aus, die werden dadurch schwerer, die Oma die drauf sitzt wird "hässig" .... steht auf und stösst sich den Kopf am Himmel ... schimpft mit Anne ... welchselbige dann den Pfeiler, vom Frauenparkplatz anrempelt ... worauf dann das Parkhaus einstürzt. ... Und wenn dann noch in deR Zeitung steht, dass der Unfall von einer "Blonden" verursacht wurde, dann beschwert sich Anne auch noch mit Recht!!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen