Asiatischer Spaghettisalat

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Diesen asiatischen Spaghettisalat (Alternative zu üblichen Nudelsalaten) habe ich mal vor Jahren auf einer Geburtstagsfeier gegessen.

Seither ist er bei mir auf keinem Schulbuffet und keiner Party wegzudenken. Natürlich auch jetzt zum Grillen und er ist gut vorzubereiten, da er gut durchziehen muss.

Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 1 Tasse Sojasoße (200 ml)
  • 1/2 Tasse Sesamöl (100 ml)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Chiliflocken
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Zucker

Zubereitung

  1. Spaghetti kochen, abkühlen lassen
  2. Soße separat mischen (Frühlingszwiebeln klein schneiden, Knoblauch pressen)
  3. Soße über Spaghetti geben, gut durchmischen und über Nacht kühl stellen
  4. Vor dem Servieren nochmals gut durchrühren

Der Salat geht immer weg , vielleicht auch weil es mal was anderes ist als die üblichen Nudelsalate.

Von
Eingestellt am

35 Kommentare


5
#1
6.6.14, 17:47
Tipp gespeichert! gut und einfach erklärt.danke für das Rezept. ginge bestimmt auch mit mi Nudeln.
1
#2
6.6.14, 17:56
der Tipp wurde doppelt gepostet.
2
#3
6.6.14, 18:49
darf ich Weichei mal fragen, ob der Salat wegen den Chili-Flocken sehr scharf ist?
4
#4
6.6.14, 20:22
@von Claudilein, ja ist schon Schärfe drin, aber die Chiliflocken kannst du ja nach persönlichem Geschmack variieren.
2
#5
6.6.14, 20:47
@Kosmosstern: #1 Sind Spaghetti keine Nudeln ?? ;-D
Den Salat werde ich auch mal machen, klingt lecker !
5
#6
6.6.14, 20:54
für meinen Geschmack vielleicht etwas zu wenig Zutaten, werde ich mal testen
11
#7
7.6.14, 08:21
Ich finde das Rezept auch sehr interessant und werde es demnächst mal ausprobieren, vielleicht erst mal mit "Reste-Spaghetti". :)

Und dann vielleicht mischen mit gebratenen Garnelen oder Hähnchenbrustwürfel, das könnte ich mir dazu gut vorstellen.

Danke für die Anregung!
4
#8
7.6.14, 09:38
@scorpion Mi Nudeln sind asiatische nudeln :)
2
#9
7.6.14, 10:03
@an FRANKLIN, auper Anregung, danke, vor allem als Hauptmahlzeit an heißen Tagen
3
#10
7.6.14, 12:53
Lecker!Danke für das Rezept! Variante italienische Art: mit abgezogenen, gestückelten Fleischtomaten,gebratenen Auberginenstücken, gehackten Sardellenfilets, schwarzen Oliven, viel Oregano. Ich liebe Spaghettisalate!
3
#11
7.6.14, 14:42
Danke auch von mir für die Anregung! Wie in einigen Kommentaren hier schon angesprochen, könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, den Salat mit etwas Gemüse, Hähnchen oder Scampis aufzupeppen.Aber erstmal wird das Original getestet ;)))
5
#12
8.6.14, 08:12
Ich mache den Salat auch gerne, vor allem im Sommer, weil er keine Mayonnaise enthält.
Allerdings sind bei meinem Rezept die Zutaten leicht verändert und es kommt vor allem etwas "Spielzeug" hinein, so dass es nicht nur nach Nudeln schmeckt.
Für mich kitzelt erst das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten den guten Geschmack heraus.
Ich will dieses Rezept hier auf keinen Fall schlecht reden. Bitte versteht also die folgenden Zeilen lediglich als Anregung, was man noch hinzupacken könnte, denn letztendlich ist beim Kochen natürlich alles Geschmackssache und ich bin eh ein Fan davon, mich nicht kryptisch an Rezepte zu halten, sondern ein wenig auszuprobieren und so herauszufinden, wie wir hier zu Hause "es" am liebsten mögen.

Anstatt der Chiliflocken kann man z.B. 1 TL Chinagewürz zugeben.
Das Rezept, das ich kenne, verwendet genau soviel Sojasauce wie Öl, das scheint mir etwas ausgewogener. Dafür ist aber etwas Essig dabei zum Abrunden des Geschmacks und zwar 3/4 der jeweiligen Öl- oder Sojasaucenmenge, außerdem noch genau soviel Salz wie Zucker.
Und als Spielzeug bieten sich an: 2-3 Stangen Lauch, Frühlingszwiebeln, rote Paprika in kleinen Würfeln, Mungobohnen-Sprossen (meist bekannter unter dem
bei uns fälschlicherweise gebrauchten Namen "Sojasprossen" (die es auch gibt, die aber meist niemand meint ;-) ) ) und nicht zuletzt schmeckt auch gekochter Schinken prima in diesem Salat.
6
#13
8.6.14, 09:28
Der Salat läßt sich wirklich gut vorbereiten und kommt bei unseren Gästen immer prima an. Allein optisch ist er eine willkommene Abwechslung.
An dem Rezept wurde innerhalb unserer Familie schon etwas "rumgetüftelt".

Das machen wir allerdings bei vielen Rezepten so. Wenn jemand eine neue Idee umsetzte und sie für gut empfunden wurde, wird sie weitergegeben.

Vielen Dank 0711brigitte2000 für dieses Rezept, denn das mit dem Sesamöl hat von uns bislang noch niemand ausprobiert. Wir haben immer ein anderes Öl benutzt.

Als kleine Anregung für alle Mitleser:
Anstatt Chiliflocken 1-3 Teelöffel Sambal Oelek nehmen. Ist je nach Hersteller
unterschiedlich scharf. Das ist eine Soße aus Pfefferoni, Essig und Tomatenmark.
Dazu noch einen guten Teelöffel Asiagewürz oder Currypulver. Der Salat bekommt dadurch auch gleich eine ganz andere Farbe. Für den knackigen Biß kommen bei uns zusätzlich kleingeschnittene rote und gelbe Paprika mit hinein.

Liebe 0711brigitte2000 - das mit dem Sesamöl werde ich bei nächster Gelegenheit gleich ausprobieren! Du hast mich richtig neugierig gemacht.

Allen schöne Pfingsten und genießt das tolle Wetter!
1
#14
8.6.14, 09:33
der wird auf jedenfall ausprobiert, hört sich lecker an

grüße
#15 Beth
8.6.14, 10:34
Wird gemacht.
#16 Beth
8.6.14, 10:34
@Fränkin: Super Idee.
6
#17
8.6.14, 10:50
Ich esse Spaghetti sehr gern und bin der Überzeugung, dass es ein anderer Teig ist wie "normale" Nudeln...;-). Da ich aber auch eine Kleckerliese bin und die Sauce der Spaghettis überall da habe wo ich sie nun gar nicht benötige und auch sehr schlecht wieder entfernen kann...hab ich mich mal für ein "Mittelding/nudel" entschieden. Gabelspagehttei. Das sind Spaghetti in kurz, zum Aufgabeln. Leicht gerundet, also nicht so gerade wie lange Spaghetti. Damit komme ich gut zurecht. Habe die Konsistenz von Spaghetti, nur in kuz. Und sie lassen sich gut aufgabeln. Was bei evtl klein geschnittenen Spaghettis auch nicht so gut geht.

War nur mal so ein Gedanke...falls es hier noch mehr Sossenkleckeinnen gibt...
2
#18
8.6.14, 11:17
@ursula: Gabelspagetti oder auch Hörnchennudeln nehme ich auch bevorzugt zum Nudelsalat.
Habe im thailändischen Kochkurs einen ähnlichen Salat zubereitet und zwar mit Glasnudeln und angebratenem Hackfleisch, das war auch sehr lecker.
Das Sojasaucendressig war fast identisch.
1
#19
8.6.14, 11:34
@Scorpion: Hallloooo, sie "sagt" doch MI NUDELN . Könnte von mir sein, ich überlese auch schon mal was und bin dann in überlegungsnot, weil da irgendwas nicht passt im Text. Bin ich ja froh, dass nicht nur ich 'son Schussel bin. :-) :-D
2
#20
8.6.14, 12:21
Ups, ganz vergessen, Ursula brachte mich drauf: wir brechen die Spaghetti für diesen Salat immer in so 10 cm lange Stücke, das isst sich dann besser.
2
#21
8.6.14, 12:35
Vielen Dank für die vielfältigen Anregungen zu meinem Rezept. Werde so einiges mal ausprobieren, denn es herrscht ja Salatwetter. Wünsche euch allen Schöne Pfingstfeiertage.
1
#22
8.6.14, 16:41
Hört sich lecker an werde es Nachkochen und darnach wen es gut ist nach meinen Geschmack Verfeinern
2
#23
8.6.14, 17:32
Als Grundlage für einen Salat kann ich mir es gut vorstellen, ansonsten sind ja wenig Zutaten enthalten.
Klingt einfach und lecker, danke! :-)
2
#24
8.6.14, 18:07
Hoppla,das Mi ist glatt an mir vorbei gegangen!
Erst "richtig" lesen, dann schreiben! Pff.. ;-)
2
#25
8.6.14, 19:10
Hallo! Heute ist Pfingstsonntag. Werden diesen Salat sofort ausbrobieren. Es ist wirklich etwas Anderes! Morgen, am Pfingstmontag passt das bestimmt auch zum Gegrillten!!!
#26
8.6.14, 19:57
@Fränkin: Ich finde das Rezept auch sehr interessant und werde es demnächst mal ausprobieren, vielleicht erst mal mit "Reste-Spaghetti". :)

Und dann vielleicht mischen mit gebratenen Garnelen oder Hähnchenbrustwürfel, das könnte ich mir dazu gut vorstellen
Die Idee finde ich super !
1
#27
9.6.14, 04:43
auch von mir noch eine Variante. ich kenne ein Rezept, das in die selbe Richtung geht, da werden glasnudeln benutzt. find ich auch genial und macht das ganze noch asiatischer...
#28
9.6.14, 12:07
Super Rezept, vor allem an heissen Tagen. Ich habe auch noch ganz feingeschnittene, rohe gelbe Rüben (Karotten) und Erbsen hinzugefügt.
1
#29 Beth
9.6.14, 23:49
Gemacht und gut befunden.
#30
10.6.14, 09:43
Das besagte Sesamöl, so denke ich mal, sollte Öl aus geröstetem Sesam sein. Erkannbar an der dunklen Braunfärbung. Das ist dann deutlich aromatischer/leckerer. Wenn man alternativ statt Spaghetti Glasnudeln sowie blanchierten Spinat, Karottenstreifen und Zwiebeln nimmt, hat man einen nahezu perfekten Koreanischen Glasnudelsalat ^^
#31
10.6.14, 10:09
Hört sich lecker an, und die Variationstips dazu auch! Wird in verschiedenen Fassungen ausprobiert!
1
#32
10.6.14, 10:14
@sweet4real:
ich würde noch Pilze verschiedener Art dazu tun, vielleicht auch Paprika-Gemüse.
#33
10.6.14, 19:56
Habe den Salat heute gegessen habe eine kleine Portion Pilze und Tunfisch mit Gemüse zu getan . LECKER !
#34
17.6.14, 17:27
Sehr lecker dieser Salat habe noch Paprika, Mungosprossen und etwas angebratene Huehnchenbrust dazugegeben. Superlecker!
#35
3.8.14, 15:40
Sehr lecker und mal was anderes :-)
Und man kann ihn mit anderen Zutaten jedesmal anders machen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen