Aus Lachsfilet wird Pasta-Soße

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So mancher wird sich denken: wer hat schon ein Lachsfilet übrig? Ich hatte mal eins übrig! Also, das hier wird ein ganz einfaches Nudelgericht.

Man braucht für 2 Portionen etwa (je nach Appetit)

- die entsprechende Menge Nudeln (weiß nicht, wie viel da eine Portion ist; Spaghetti oder Bandnudeln schauen dazu besonders lecker aus, aber es geht natürlich alles)
- ein Lachsfilet (TK ist natürlich am billigsten und haltbarsten), ca. 100-150g
- eine Packung Blattspinat nach Wahl - am besten den Iglo Blattspinat mit Gorgonzola oder Mozzarella! Natürlich gehts auch mit Rahmblattspinat - aber ich mag den Käsegeschmack!

Nudeln ganz normal in Salzwasser kochen, parallel (natürlich in einem anderen Topf ;-) den TK-Spinat erwärmen/kochen und das an- bis aufgetaute, gewürfelte Lachsfilet mit in den Spinat geben.

Den Spinat mit den Lachswürfeln als Soße zu den Nudeln servieren.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
9.2.06, 08:57
Gut.......
#2 Jana
9.2.06, 11:12
nix dolles, aber klingt nicht schlecht und macht bestimmt was her :)
#3 Mano
10.7.07, 11:08
Sehr Gut ,schon probiert
#4 Harry
25.9.07, 14:26
Hört sich gut an.Ich werde es heute ausprobieren.
#5
26.11.09, 21:31
KLASSE IDEE!! Ein tolles Gericht aus nur 3! Zutaten, Fisch, Spinat & Nudeln. Sehr lecker, sehr billig, sehr schnell & einfach - was will man mehr bei frag-mutti.de ???

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen