Aus Lachsfilet wird Pasta-Soße

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So mancher wird sich denken: wer hat schon ein Lachsfilet übrig? Ich hatte mal eins übrig! Also, das hier wird ein ganz einfaches Nudelgericht.

Man braucht für 2 Portionen etwa (je nach Appetit)

- die entsprechende Menge Nudeln (weiß nicht, wie viel da eine Portion ist; Spaghetti oder Bandnudeln schauen dazu besonders lecker aus, aber es geht natürlich alles)
- ein Lachsfilet (TK ist natürlich am billigsten und haltbarsten), ca. 100-150g
- eine Packung Blattspinat nach Wahl - am besten den Iglo Blattspinat mit Gorgonzola oder Mozzarella! Natürlich gehts auch mit Rahmblattspinat - aber ich mag den Käsegeschmack!

Nudeln ganz normal in Salzwasser kochen, parallel (natürlich in einem anderen ;-) den TK-Spinat erwärmen/kochen und das an- bis aufgetaute, gewürfelte Lachsfilet mit in den Spinat geben.

Den Spinat mit den Lachswürfeln als Soße zu den Nudeln servieren.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare


#1
9.2.06, 08:57
Gut.......
#2 Jana
9.2.06, 11:12
nix dolles, aber klingt nicht schlecht und macht bestimmt was her :)
#3 Mano
10.7.07, 11:08
Sehr Gut ,schon probiert
#4 Harry
25.9.07, 14:26
Hört sich gut an.Ich werde es heute ausprobieren.
#5
26.11.09, 21:31
KLASSE IDEE!! Ein tolles Gericht aus nur 3! Zutaten, Fisch, Spinat & Nudeln. Sehr lecker, sehr billig, sehr schnell & einfach - was will man mehr bei frag-mutti.de ???

Rezept kommentieren

Emojis einfügen