Bärlauch-Spinatsuppe

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 200 g Kartoffeln
  • 450 g Blattspinat, frisch
  • 150 - 200g Bärlauch (sind so zwei Hände voll)
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 300ml Milch
  • 1Becher Sahne
  • 3 Sahne Schmelzkäseecken
  • 3 Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer (weiß)
  • eine Spur Muskat

Zubereitung

Blattspinat vom Stiel abzupfen, zusammen mit Bärlauch waschen und abtropfen lassen. Kartoffeln, schälen und wie Salzkartoffeln kochen. Zwiebeln schälen, in kleine Stückchen schneiden und glasig in heißem Öl anschwitzen.

Bärlauch und Spinat mit in die hohe Pfanne geben und kurz mitdünsten. Gegarte Kartoffeln dazugeben und kurz unterheben. Mit Gemüsebrühe, Milch und dem Becher Sahne ablöschen. Ca. 10 Minuten Aufköcheln lassen, dann Schmelzkäse dazugeben und mit Zauberstab (Stabmixer & Pürierstab) die Suppeneinlage zerkleinern.

Tipp 1:
dazu ein schnelles 5-Minuten-Bärlauchbaguette. (Baguette mit Butter bestreichen, Bärlauch klein hacken und auf die Butter geben, kurz im Ofen backen)

Tipp 2:
Soll ein bissel Fleisch mit in die Suppe, Bratwurstbällchen machen. Dazu aus frischen Bratwürstchen einfach die Masse drücken und diese zu kleinen Bällchen geformt in Pfanne anbraten und zur Suppe geben.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 wir
11.4.08, 21:19
na das hört sich ja man lecker an.
aber sahne und käse, sicherlich eine richtige Kalorienbombe. aber wird trotzdem probiert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen