Bananendrink - Gesundes Frühstück für Kinder

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Hier ein gesundes Frühstück für Kinder:

Zutaten

  • 1 gut reife Banane
  • 220 ml Milch
  • 1 gestr. EL Haferflocken, zart
  • 1 TL Honig

Zubereitung

  1. Banane in Stücke schneiden, alle Zutaten in einen Mixer geben und schön fein pürieren.
  2. In ein Glas geben, Strohhalm dazu - fertig.
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


4
#1
10.3.14, 17:59
Gefällt mir gut, werde ich den Kindern mal vorsetzen... sie mögen Bananenmilch sowieso gerne...
11
#2 wermaus
10.3.14, 18:04
Den Honig würde ich weglassen, die reife Banane ist doch süß genug! Ansonsten prima Idee. Man kann auch ein wenig Orangensaft zugeben, das macht die Bananenmilch noch fruchtiger und sie wird nicht braun, wenn sie eihn paar Minuten steht.
5
#3
10.3.14, 18:31
Kommt immer wieder gut an bei den Kids!Nur gibts den Shake bei uns ohne Honig!Reife Bananen sind süß genug!
Daumen hoch!
4
#4
10.3.14, 18:45
Erinnert mich an früher. Vielen Dank! Werde es mal wieder machen und in Erinnerungen schwelgen. ;)
5
#5
10.3.14, 21:05
Das schmeckt aber nicht nur Kindern ;-)))))

Zur Abwechslung könnte man mal einen Schluck Multivitaminsaft zufügen.

Daumen hoch für den Tipp.
9
#6 xldeluxe
10.3.14, 22:27
Ewig nicht mehr getrunken, diese schaumige Köstlichkeit.

Ich glaub das letzte Mal war es im Cafe über der Rollschuhbahn.

Udo S. hatte ihn spendiert. Oder war es Lothar M.? Oder Kalle vielleicht???

Egal, es war auf jeden Fall so Ende der 60er hahahaha und ich werde sofort meine Bananen zusammenraffen und den Mixer anschmeissen!
2
#7 michelleh
11.3.14, 10:12
Lieben Dank an alle für euer Feedback. Den Honig kann man weglassen, na klar. Ich nehme das Löffelchen nur, weil ich denke, der ist auch gesund.
2
#8 pasodoble
11.3.14, 10:42
Honig enthält Enzyme und Vitamine, wirkt antibiotisch und hemmt Entzündungen, insofern ist er gesund. Man sollte aber kaltgeschleuderten Honig verwenden. Bei anderen Verfahren wird er wärmebehandelt, was Vitamine zerstören kann.
2
#9
11.3.14, 18:55
Meine Grosstante gab damals in den '70er Jahren immer auch noch ein rohes sog. "Trinkei" dazu, bevor alles zusammen (inkl. Haferflocken + ein Spritzer Zitronensaft) im Standmixer püriert wurde. Von den Haferflocken und dem Ei spuerte man somit gar nix mehr, sonst haetten wir Kinder sofort gespuckt (so wie bei der anderen Tante ... jäch!). Statt Zitrone verwende ich heute ne gute Msp. [je nach Gesammtmenge] Ascorbinsaeure (=Vitamin C), damit das ganze nicht gleich braun wird. Wenn ihr an legefrische Bio-Eier aus guter Quelle kommt, ist das auch heute kein Risiko. Ach, und suessen tue ich auch ab und an mit etwas Himbeersyrup.
Mjam!
2
#10
11.3.14, 18:59
@Alxxox:
Frische Eier wären mir auch wenn sie frisch sind zu heikel, wegen der Salmonellen.
1
#11 michelleh
11.3.14, 19:57
@Alxxox: Genau! Man muss sehr fein pürieren, mache ich auch immer. Ist aber kein Problem, geht ruck zuck.
2
#12
11.3.14, 20:24
PS: Vorsicht mit dem Honig!

Ihr Mamis wisst es wohl eh alle, aber nur zur Sicherheit, und auch als Warnung für die jungen Babysitter/innen:

(!) Bienenhonig für Kinder unter 12 Monaten ist absolut tabu!
- Auch wenn Tee & Milch & Brei oder der Schnuller damit besser schmecken, das könnte gefährlich, ja sogar lebens-bedrohlich werden, im besten Fall aber gibt's schwere bleibende Schäden bei einer
<< Säuglings-Botulismus Infektion >>
(Bitte googeln wer nie davon gehört hat). Botulinumtoxin ist eines der stärksten bekannten Gifte dieser Welt (... und wird als "Botox" zur Faltenglättung (Lähmung!) eingesetzt.
Die Darmflora unserer Kleinen ist lange nicht voll entwickelt, und zB. Magensäure haben sie auch erst etwa ab dem 3. Lebensjahr. Somit sind Säuglinge durch Infektionskrankheiten viel stärker gefährdet als Erwachsene.

=•) Aber mit Honig gesüsste Produkte, die bei der Herstellung ausreichend erhitzt wurden, sind unbedenklich.
(Da sind dann höchstens diese hübschen Milchzähnchen gefährdet, zB. beim Dauernuckeln an einem Fläschchen mit gesüsstem Tee or so. - Leider sieht man wieder vermehrt Kinder mit schwarzen Milchzähnchen. Frei nach dem Motto, da kommt ja noch ein ganzer gratis Satz bleibender Zähne nach ...)
Gebt gut auf euch Acht!
#13
11.3.14, 20:27
@bolina.
Genau deshalb schrieb ich ja das mit den guten Bio-Eiern. Ich vermute Du weisst nicht wie das mit den Salmonellen läuft. Kannst du aber nachlesen.
3
#14 michelleh
12.3.14, 08:22
@Alxxox: Ich schrieb: "Frühstück für Kinder" und nicht "Frühstück für Babys" . Mein Kind geht schon zur Schule. Die Babys (so nennt man jene Zwerge bis 12 Monate bekommen meist eh spezielle Milch/Nahrung). Honig enthält Vitamine und Enzyme, ist antibiotisch und soll vor Krebs schützen. ;-)
1
#15
19.3.14, 15:47
@ #14 michelleh
Na und? Du hast schliesslich auch nicht geschr. "nur" fuer Kinder. Dafuer erwaehnst du selbst, dass die Kleinsten nur "meist" Spez.nahrung kriegen. Weshalb also so defensiv?
Fuehltest du dich kritisiert/angegriffen, durch meineZusatzinfo?
Viele Leute glauben eben wie du, dass Honig ausschliesslich gesund ist. Das ist er aber halt nur mit kleinen aber wichtigen Einschraenkungen.
Du hast uebrigens recht mit antibiotischer Wirkung - sogar gegen multiresistente Bakterien - in vielen Faellen also besser als Antibiotics. Aber auch hier ein Aber: niemals Haushaltshonig verwenden, sondern medizinal Honig (Apoth.).
Und nun der Krebs: von Ingwer, ueber Cannabisoel, bis Backpulver hilft ploetzlich so alles Moegliche - was nit heissen soll, es helfe nicht.
Informier dich ueber das mit dem Honig doch mal. Ist total intressant.
Und bitte - das war kein Angriff auf dich und deine Mutterqualitaeten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen