Würstchen abpellen für Kinder

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jede Mama, die ihre Elternzeit mit samt der Mütterbeschäftigungsindustrie sprich Pekip, Krabbelkurse, etc. hinter sich hat, weiß aus dem etlichen Unterhaltungen, wie viele Kinder schon an einer Wurstpelle fast erstickt sind. Und manche Würstchen sind echt schwer abzupellen. Ich habe spaßeshalber den Kartoffelschäler benutzt. Klappt super!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
26.7.10, 20:01
Habe zwar noch nie gehört, dass Kinder an einer Wurstpelle fast erstickt sind, aber warum nicht das Würstel mit dem Kartoffelschälmesser bearbeiten.
#2 Ruby-Sue
26.7.10, 21:23
Ich ziehe auch oft für mich bei Wiener Würstchen die Haut ab. Manche sind so fest, die bring ich nicht runter.

Das Kinder an Wurstpellen ersticken können hab ich auch noch nie gehört. Dafür aber an Löffelbisquitstücken oder Apfelschnitzen. da ein zu großes Stück abgelutscht oder abgebissen ist gefährlich.
2
#3
27.7.10, 08:46
Weiß nicht ob ich meinem Kind die Wurst schälen würde.. :/ Renne ja auch nicht mit Desinfektionsspray vor und hinter dem Kind her.. finde das seehr verwöhnend..
2
#4 knuffelzacht
27.7.10, 09:00
@schatzibobbes: Genau der Gedanke ist mir auch gekommen.
Meine Generation ist trotz ungepellter Würstchen groß geworden. Und noch längst nciht jedes Kind, das sich mal verschluckt (tun KInder öfter), ist "fast erstickt". Meist ist es die Angst der Mütter, die sie das so sehen lassen. Ich selbst hab keine Kinder, aber in meinem Bekanntenkreis einige von den Rabauken rumrennen. Keines bekommt die Würstchen geschält und alle leben noch.
3
#5
27.7.10, 10:58
Bei einem Erste Hilfe Kurs hat die Referentin, einer Kinderkrankenschwester, von einem Kind berichtet bei dem die Pelle sich irgendwie über die Luftröhre gelegt hat. Wie sehr dies unterschätzt wird. Auch meine Hebamme vom Pekip hat mir solch ähnlich eGeschicht erzählt. Ich selber hab darüber vorher gar nicht nachgedacht. Und ich bin sicher keine übervorsichtige Mama.
#6 Fairy
27.7.10, 16:32
Naja, klingt irgendwie merkürdig: mit einem Kartoffelschäler ein Würstchen schälen.
Man kann es sicherheitshalber tun, aber Kinder können an allem ersticken.Sie können sich auch an einem geschälten Würstchen verschlucken und ersticken...deshalb immer aufpassen, dass das Kind in Ruhe isst und gut kaut.
2
#7
25.8.10, 14:02
Ich bin in der sogenannten "guten alten Zeit" aufgewachsen, da wo wes noch keine Kindersitze, Fahrradhelme und dergleichen gab. Und ich bin das letzte von fünf Kinder,also sicher nix mit übervorsichtiger Mama,oder verwöhnt. Und trotzdem wurde bei uns die Wurst abgepellt und der Apfel geschält,und so hat es meine Mutter auch an mich weitergegeben. Klar passiert vieleicht tausendmal nichts,aber ich möchte nicht die Mutter sein bei dessen Kind es das 1001mal ist.
-1
#8
7.5.11, 16:20
Hallo an alle,

das Würchsen abpellen ist großer blödsin denn bei Aldi und NP gibt es würstchen die keine Pelle haben.

eure bea12
-2
#9
7.5.11, 20:46
Das Würstchen-Essen ist großer Blödsinn.... Man nehme ein Tier, töte und verwurste es und stopfe Dasselbe in seinen eigenen Darm....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen