Ich kann euch das Rezept für das Baskische Hähnchen wirklich ans Herz legen, es ist sehr lecker.
6

Baskisches Hähnchen

25×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich kann euch das Rezept für das Baskische Hähnchen wirklich ans Herz legen, es ist sehr lecker und wird sicher auch bei euren Lieben einen guten Eindruck hinterlassen.  

Ich habe es vor einiger Zeit aus einem unserer Urlaube in Nordspanien mitgebracht. Es wird eigentlich mit einem Huhn als Fleischgrundlage hergestellt, aber da wir nur zu zwei Personen sind, habe ich ein frisches Hähnchen genommen, welches für uns reichlich genug ist. Nimmt man dem eigentlichen Rezept entsprechend ein Huhn, so sollten die Zutatenmengen entsprechend der größeren Fleischportion auch etwas vergrößert werden. Die Menge ist dabei Sache des Appetits. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! 

Zutaten für 2 Personen

  • 1 frisches Hähnchen a 1200 g
  • Salz, Selleriesalz, Paprika
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 klein gewürfelte Zwiebeln
  • 200 g frische Tomaten
  • 1 große rote Paprikaschote
  • 100 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 L trockenen Rotwein
  • Thymian, Majoran, Oregano, Cayennepfeffer, frische gehackte Petersilie
  • evtl. noch Wasser zum Angießen

Zubereitung

  1. Das Hähnchen in 4 Teile zerlegen, mit Salz, Selleriesalz und Paprika würzen und im heißen Olivenöl rundum kräftig anbraten und aus dem nehmen.
  2. Die Tomaten häuten, in Würfel schneiden und mit den Zwiebelwürfeln in den Bratensatz geben und glasig werden lassen.
  3. Dann die klein geschnittene Paprika und die grob gehackten Champignons ebenfalls in den Topf geben und die Hähnchenteile obenauf legen.
  4. Die Knoblauchzehe schälen, zerdrücken, mit etwas Salz, Thymian, Majoran und Oregano, sowie einer Prise Cayennepfeffer vermischen und mit ein wenig vom Rotwein verrühren. Diese Mischung sodann ebenfalls in den Topf geben und etwas umrühren.
  5. Nun sollte alles etwa 30 bis 40 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Ab und zu etwas vom Rotwein nachgießen und ggfs. noch etwas Wasser zugeben.
  6. Ist die Schmorzeit vorbei, wird das Hähnchen noch mit viel frischer gehackter Petersilie bestreut und serviert.

Wir haben nur frisches Zwiebelbaguette dazu gegessen, weil uns jede weitere Beilage zu viel gewesen wäre. Das bereits angesprochene Dessert - dessen Rezept ich ebenfalls eingestellt habe - rundete diese leckere Hähnhenzubereitung hervorragend ab. 

Lasst es euch gut schmecken!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

28 Kommentare


1
#1
18.10.18, 21:38
Leckeres Schmorhähnchen, gut gewürzt bestimmt sehr g'schmackig wie die Bayern sagen würden.  
1
#2
18.10.18, 21:49
klingt super lecker, wird auch gespeichert und ausprobiert *daumenhoch*
#3
18.10.18, 22:01
@Binefant: Dankeschön, Fanti😘

Bevor jemand danach fragt, möchte ich höflich darauf hinweisen, daß das Eingangsfoto nicht von mir stammt, lediglich die Fotos 2 bis 5 sind von mir selbst gemacht und eingestellt worden.

Wer das Eingangsfoto eingestellt hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Mein Baskisches Hähnchen sieht doch um einiges anders aus, als das auf dem Eingangsfoto.
1
#4
18.10.18, 22:20
@Brandy: "Wer das Eingangsfoto eingestellt hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis."
Danke für diesen Hinweis - hatte mich schon gewundert.
Auf deinen Fotos kommt das Hähnchen erheblich leckerer rüber. :-)

Für zwei Personen ist es uns allerdings zu viel Fleisch.
Habe das Rezept gespeichert und werde es nachkochen, wenn genügend "Mitesser" da sind.
#5
18.10.18, 22:26
@Jeannie: Dankeschön. 😘

Es ist eigentlich für jeden ein halbes Hähnchen und wir haben ja, außer dem Zwiebelbrot, auf jegliche weitere Beilagen verzichtet. Nur deshalb haben wir alles essen können! 😀
1
#6
18.10.18, 22:34
Das hört sich sehr lecker an. Ich werde das mal für Sonntag auf den Speiseplan setzen. Statt dem Zwiebelbaguette wird es bei uns aber Reis geben. Das schmeckt bestimmt auch gut dazu. Da wir nur zu zweit sind werden die Reste am Montag verzehrt.
1
#7
18.10.18, 22:53
das hört sich wirklich lecker an und Danke für den Hinweis zum Eingangsfoto!!!
Dieses Foto hat mich leider auch nicht zum lesen des Rezeptes animiert 🙈
aber wieder was gelernt 😉 man darf sich vom ersten Eindruck nicht abschrecken lassen
👍 Rezept gespeichert wird getestet 
1
#8
18.10.18, 22:55
@Mathilde69: 😘
1
#9
19.10.18, 08:10
Das ist was für uns ! Dankeschön !😘
#10
19.10.18, 09:02
Hallo, hörte mal von einem Marokkaner, das er die Hähnchenteile, mit einer Gabel mehrmals bearbeitet um mehr Geschmack ins Innere zu bekommen. Knoblauch nahm er auch dazu. Macht was draus. Gruß Gerda...
1
#11
19.10.18, 09:28
@Gerdi: Knoblauch habe ich auch verwendet und wenn die Marokkaner die Hähnchenteile wegen des Geschmacks noch mit einer Gabel einstecken, so ist das okay. Ich habe jedoch ein Hähnchen nach Baskischem Rezept zubereitet und dort war vom Einstechen der Hähnchenteile nicht die Rede.

Schon während der Schmorzeit nehmen die Geflügel-Teile sehr viel Geschmack aus den Zutaten auf, so daß ein zusätzliches Einstechen wirklich nicht notwendig ist.
1
#12
19.10.18, 10:03
Super Rezept ...👌..Ich fahre gleich auf den Markt und werde frisches Hähnchen kaufen. Aber da  mir ,als Einzelperson, ein halbes Hähnchen noch zu viel ist werde ich diese kleinen Hähnchenkeulchen kaufen.  Hmmm....das wird morgen ein Festessen.
Danke für das schöne Rezept....
#13
19.10.18, 10:06
@Geli68: Danke fürs Kompliment😘

Klar doch, für eine Person reichen auch zwei Hähnchenkeulen mehr als genug.👍
#14
19.10.18, 10:33
@Brandy: Wovon nicht die Rede bei dir war weiß ich. Ich stelle nur fest, dass die Reaktionen schon mal etwas kleinlich ausfallen. Das ich nur einen Tipp hiermit eingeben wollte, wird nicht so gesehen. Kritik hatte ich nicht rüber bringen wollen. Wünsche ALLEN noch einen guten Tag.
1
#15
19.10.18, 11:12
tolles Rezept ... ich liebe Hähnchen aber das gibt es nur selten, weil es so teuer ist ... und bevor ich eins aus Massentierhaltung esse mache ich mir lieber ein Käsebrot
1
#16
19.10.18, 11:17
@Agnetha: Dankeschön 😘

Ich kaufe meine Hähnchen und auch Suppenhühner bei meinen Geflügel-Bauern, von dem ich auch wöchentlich frische Eier kaufe. Das Geflügel von dort ist zwar teurer, als das im Supermarkt, aber es ist sein Geld auch wert. Dort weiß ich, was ich bekomme. 👍
2
#17
19.10.18, 14:19
@Agnetha: Im Kaufland..wenn ich Glück habe, finde ich ein Biohähnchen aus der Kühltheke welches gerade um ca. 35 Prozent reduziert ist. Natürlich muss es noch frisch sein..so hatte ich schon einige Male ein schönes Biohähnchen, immer gut.
2
#18
19.10.18, 17:02
Brandy,das ist wieder ein tolles Rezept,danke dafür.😘
#19
19.10.18, 17:05
@orchi: 😘 Dankeschön! 
1
#20
19.10.18, 17:42
Ein traumhaftes Rezept!😍
2
#21
21.10.18, 20:33
Heute gab es bei uns dieses Hähnchen. Ich habe aber kein ganzes Hähnchen sondern nur Hähnchenschenkel verwendet.( 4 St.). Auch das Selleriesalz habe ich durch Bärlauchsalz ersetzt. Es hat uns sehr lecker geschmeckt  Das wird es bestimmt öfter bei uns geben.
2
#22
21.10.18, 22:12
Schönes Rezept, sehr appetitlich prâsentiert.
Wird garantiert nachgekocht.
#23
21.10.18, 22:15
@Penny66: 😘  Dankeschön
1
#24
21.10.18, 22:28
Hmmm... Das hört sich lecker an und sieht auch so aus.
#25
21.10.18, 22:58
@Snowcat: Dankeschön 😘
2
#26
22.10.18, 17:15
👍👍 heute nachgekocht, wirklich lecker !!
#27
22.10.18, 17:34
@Mathilde69: Dankeschön 😘

Freut mich sehr, daß es Dir und Deiner Familie geschmeckt hat 👍
1
#28
22.10.18, 17:41
@ Brandy, die Familie bewegt sich nimmer 😂
ich habe mal ein Bild geladen,ich hoffe Du hast Sinn für Humor 😉
Danke für das Rezept!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen