Bastelidee Blumen aus Alu-Futterschälchen 1
3

Bastelidee: Blumen aus Alu-Futterschälchen

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die reichlich anfallenden Futterschälchen aus Alu meiner 5 Katzen ärgern mich - irgendwie... Jetzt hab ich angefangen, sie zu verbasteln. Z.B. als Blumen- aber da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt!

Karchens: hmmm. Und wenn ich boshaft wäre, würde ich sagen: legt euch gehackt!

Immer wieder erbärmlich, wie sich Menschen über alles, jeden und jedes aufregen können oder ihren Senf dazu abgeben und noch schlimmer: nieder machen!

jawohl: nieder machen

Jeder Mensch tickt anders und das ist auch gut so.

Der Eine bastelt eben Blumen aus Futtermüll, der andere nutzt Essig um zu putzen, der nächste lieber den weißen Stein. Einer benutzt Tupperdosen als Näpfe für seinen Hund, ich nehme Blechnäpfe und meine Freundin alte Blumenübertöpfe (weil ihr Hund lange Ohren hat und so das Problem der futterverschmutzen Ohren minimiert wird) und einer von hier verwendet sicher Keramik.
Und wisst ihr was? Sollte hier irgendjemand der Meinung sein, dass seine Katze nur von Meissner Porzellan fressen mag, dann stört es mich nicht die Bohne.

Wirklich drollig wie manche Menschen es fertig bringen, die Ideen von Anderen so in den Dreck zu treten, dass derjenige sicher nichts mehr schreibt.

Anfangs dachte ich noch in einem Forum gelandet zu sien, aus dem man sicher Nützliches entlehnen kann, aber eigentlich nehme ich täglich nur eines mit, nämlich wie man Leute, die ihre Ideen (und seinen sie noch so nutzlos, es wird ja niemand gezwungen dem nachzueifern) am besten fertig macht. Ist das hier eigentlich alles nasenfaktorbestimmt oder bekommt hier jeder mal ne Packung?

Wer seid ihr eigentlich?

Die, die den Lehrern früher die Tasche getragen haben?
Oder die, die immer noch ne Diskussion provoziert haben und Mitschüler vom lernen abhielten?
Oder die, die immer die ersten waren? Beim Rauchen, beim probieren von Alkohol, beim testen ob Joints auch schmecken?
Oder die, denen es peinlich war mit den Eltern einkaufen zu gehen, weil man ggf. das Klopapier tragen musste, und das hätte ja der coole Junge aus der Klasse gegenüber, den man so toll fand, sehen können?
Oder seid ihr die, die sich über alte Leute lustig gemacht haben?
Oder die, die ihre Mitschüler gehänselt haben? Weil deren Eltern kein Geld für teure Markenklamotten hatten oder das Kind aus der ersten Reihe eine zu große Nase hatte.
Oder wart ihr die Strickpulloverträger, mit den großen Brillen, die nur graues Klopapier benutzt haben und einen „Atomkraft. Nein Danke“- Aufkleber für eine Mark verkauft haben?

Wenn ihr Weltverbesserer euch doch bloß einfach mal selber lesen könntet, hätte die Welt mächtig was zu lachen. Warum seid ihr eigentlich hier? Es ist doch eh immer alles schlecht oder der Weltverbesserer kann es besser.

An die Weltverbesserer (ich bin gerade zu faul nach der weiblichen Form zu googeln ^^): nehmt eure Weltverbessererkinder, eure Weltverbesserermänner oder –frauen oder –partner und zieht einfach in die zu verbessernde Welt. Ohne Kaufhäuser, ohne Autos, ohne Strom, ohne fliessend Wasser, ohne Fabriken, ohne Häuser, ohne Fahrräder, ohne Verpackungsmüll, ohne Dosenfutter, ohne Blechblumen, ohne Scheuermilch, ohne Weichspüler, ohne Knöpfe, ohne Wasserklo, ohne Strassen, ohne ohne ohne …………….da ihr sowieso an allem und jedem was auszusetzen habt (ausser an euch selbst), ist es vielleicht wirklich besser ihr lebt ohne, ohne alles, dann gibt’s auch nichts mehr zu meckern.

Ich habe fertig und freue mich auf Daumen rot.


Meine Fresse, nun ist mir doch tatsächlich der Hals geplatzt und das hat überhaupt gar nichts mit Blechblümchen, die niemandem etwas getan haben und keinen Krach machen und auch sonst nicht stören, zu tun.

Schönes weitermeckern wünsche ich den Motzköppen, da fühlen sich hoffentlich die Richtigen angesprochen.
Chaosdaisy: Bei 5 Katzen stell ichmir vor, kommen ne Menge solcher Schälchen zusammen. Willst Du die alle verbasteln? Ich verstehe auch nicht, warum man bei so einer Menge Katzen, die kleinen Schälchen nehmen muss, wenn es doch Katzenfutter in Dosen gibt, oder gar Trockenfutter, wo man noch länger mit hinkommt. Solltest Dir vielleicht überlegen, welchen Sinn es macht, eine Unmenge von Alu-Müll zu produzieren. Das die "Blumen" Geschmacksache sind, ist ja wohl klar. Nicht so der Basteltipp. Blumen sind für mich hübsch und wohlriechend. Deine Variante ist weit davon entfernt. Sorry...
Von
Eingestellt am

146 Kommentare


#1
12.6.12, 22:49
Nette Idee
24
#2
13.6.12, 00:11
Bei 5 Katzen stell ichmir vor, kommen ne Menge solcher Schälchen zusammen. Willst Du die alle verbasteln? Ich verstehe auch nicht, warum man bei so einer Menge Katzen, die kleinen Schälchen nehmen muss, wenn es doch Katzenfutter in Dosen gibt, oder gar Trockenfutter, wo man noch länger mit hinkommt. Solltest Dir vielleicht überlegen, welchen Sinn es macht, eine Unmenge von Alu-Müll zu produzieren. Das die "Blumen" Geschmacksache sind, ist ja wohl klar. Nicht so der Basteltipp. Blumen sind für mich hübsch und wohlriechend. Deine Variante ist weit davon entfernt. Sorry...
10
#3
13.6.12, 01:33
@Chaosdaisy: Hast du schon mal Katzen gehabt? Ich glaube nicht, sonst wüsstest du, dass die Fellnasen ihre Vorlieben haben und längst nicht alles futtern, was man ihnen vorsetzt! Unsere frisst z.B. nur von einer bestimmten Marke das Futter aus den Alubeuteln.
Und erzähle mir jetzt bitte nichts von wegen Erziehungssache! Katzen hungern lieber, als dass sie irgendwas fressen, was sie nicht mögen!
Mir ist es offen gesagt schnurzegal, ob ich ein bisschen Alumüll produziere, solange mein Schmusemonster zufrieden ist!
Was die Bastelarbeit angeht, stimme ich dir allerdings zu - mein Fall ist es auch nicht. Bin allerdings sowieso ein Kunstbanause, kann auch mit Picasso usw. nix anfangen. :-)
12
#4
13.6.12, 07:37
@Chaosdaisy:
jetzt grins ich erst einmal breit-----

Nein, Du hast keine Ahnung von Katzen!

Glaubst Du nicht, dass Katzenfutter in Dosen 1. praktischer und 2. vieeel preisgünstiger wäre?
Aber, wie kitekat ganz richtig schreibt, die Katzen würden eher verhungern, als etwas zu fressen, was sie nicht mögen.

Wir Menschen sind da anders - wir würzen halt mit Chili nach, wenn uns der Geschmack nicht taugt und fragen nicht nach den Inhaltsstoffen....
wenn Du verstehst, was ich meine...

Zur Blumenidee - das muss man nicht mögen. Logisch!
Es ging mir eigentlich auch mehr um die Idee, aus nix was zu machen.
Nebenbei - der Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.
Ich hab noch "Quirle" gemacht, die in die Beerensträucher gehängt werden, als Vogelscheuche und "Ketten", die ebenfalls die Amseln von den Trauben fernhalten sollen.

Übrigens, die Aluschälchen geben auch wunderbare Formen ab für Minipizzen oder kleine Bisquits.

Wenn man von den Katzenfutterdosen (natürlich gibts auch da welche, die die Katzen mögen) auch den Boden entfernt, kann man diese Ringe zum anrichten von Reis & Co verwenden, oder, auf Backpapier gestellt, kleine Kuchen backen in der Art von Muffins, z.B.

Wer Spass am basteln hat. mags vielleicht, wer nicht, der lässts halt. So einfach ist das.
-9
#5 Muttilein11
13.6.12, 08:00
Maxl Zur Blumenidee - das muss man nicht mögen. Logisch!
Es ging mir eigentlich auch mehr um die Idee, aus nix was zu machen.
Nebenbei - der Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.
Ich hab noch "Quirle" gemacht, die in die Beerensträucher gehängt werden, als Vogelscheuche und "Ketten", die ebenfalls die Amseln von den Trauben fernhalten sollen

Hääää? Ich denk Du hast 5 Katzen, dann hast du bestimmt keine Vögel mehr im Garten, es sei denn die haben Suizidabsichten!
Oder (hoffentlich liege ich da falsch) die Katzen haben Dauerstubenarrest....
21
#6
13.6.12, 08:18
Wie wäre es einfach mit dem "Gelben Sack" oder der "Gelben Tonne". Ist sicher auch schöner für die Nachbarn, wenn das Zeugs nicht in den Bäumen hängt.
19
#7
13.6.12, 08:25
Wenn ich boshaft wäre, würde ich jetzt schreiben: verkauf die Blumen und mach von dem Geld einen Fotografierkurs. Aber zum Glück bin ich ja nicht boshaft, sondern ich finde es immer interessant, aus Altem Neues zu machen. Ob man das Ergebnis nun mag oder nicht, ist zweitrangig. Es wird ja keiner gezwungen, es nachzumachen.
4
#8
13.6.12, 08:37
Meine Katze würde auch eher verhungern , sie frisst nur das was
sie mag, ist auch gut so , wir mögen ja auch nicht alles und den
Tipp finde ich sehr gut, man kann damit so viel machen, Sterne oder
Prägebilder.
16
#9 alsterperle
13.6.12, 08:52
@allerleirauh: Und wenn ich jetzt boshaft wäre, würde ich anmerken: Die Dinger kauft niemand:)
Und man muss die Natur nicht "verschönern". Natur pur: Wunderschön...
Warum soll alles und immer dekoriert werden? Bitte macht wenigstens vor Bäumen und Sträuchern etc. halt.
7
#10
13.6.12, 08:54
"Katzen würden eher verhungern, als etwas zu fressen, was ihnen nicht schmeckt" - das halte ich für ein Gerücht. Auch eine Katze hat einen Überlebenstrieb, sie werden nur zu sehr "vermenschlicht". Eine Katze kann tagelang ohne Nahrung auskommen und kann sich dieses Wählerische ohne Probleme leisten.
12
#11 Muttilein11
13.6.12, 08:59
@ulrich1277: das seh ich genauso..
Wenn ein Tier nicht das bekommt, was er "mag", wird es irgendwann der Hunger übermannen und dann frist es! Der Tierhalter hält meist nicht so lange durch und die "Kätzchen" haben mal wieder ihre "Diener" erzogen.
es ist nun mal so , wie es ist:
Katzen haben Diener, Hunde haben Herrchen...
Sorry.
18
#12
13.6.12, 09:15
@Muttilein11:

nein, meine Katzen jagen keine Vögel, sie werden nämlich entsprechend gefüttert!

Meine Katzen würden ganz selbstverständlich zum Nachbarn gehen und dort mitfressen, so wie auch die Nachbarskatzen zu uns kommen.....

In unserer Strasse gibt es an die 20 Katzen die überall zuhause sind.
Und wir haben Vögel in begeisterungswürdiger Vielfalt.
Wir haben auch Mäuse!
Ab und an auch eine Hausmaus, trotz 5 Katzen!

Übrigens - keine unserer Katzen hab ich wirklich angeschafft.
Zwei von ihnen sind vom Nachbarn einfach zu uns übergesiedelt, als dort die Kinder ausgezogen sind und tagsüber niemand mehr da war.

Ein Kater war seinerzeit ein wüster Raufer, der auf seinen Streifzügen bei uns vorbei gekommen ist und gefressen hat. Immer verletzt, eingerissene Ohren, blutende Wunden. Als er einmal schwer hinkte, hab ich ihn zum Tierarzt gebracht und ihn "schrankfertig" machen lassen.
Das ganze Programm: gründliche Untersuchung, Zähne sanieren, tätowieren, kastrieren - er hätte wieder gehen dürfen, aber er ist geblieben.

Eine Kätzin kam in erbarmungswürdigem Zustand. Völlig zerkratzt, blutend, offenbar hatte sie kurz vorher Junge bekommen - wieder das volle Programm.
Nach mehreren Arztbesuchen wurden schliesslich die Zähne gezogen und dann heilten auch die letzten Wunden zu. Was übrig blieb war ein ganz entzückendes, liebes Katzenmädchen - übrigens die einzige unserer Katzen, die ausschliesslich Trockenfutter nimmt und die auch gelegentlich eine Maus "lutscht" - sie hat ja keine Zähne mehr.

Und dann kam ein anderer Nachbarskater. Dünn, mager, mit üblem Mundgeruch ---- auch der hat inzwischen keine Zähne mehr und es geht ihm endlich gut. Er ist mollig geworden, ein Schosskater und bildhübsch.
In sein altes Zuhause ist er nie mehr zurückgegangen.

Ich hoffe sehr, dass nicht noch ein sechstes Katzl bei uns Asyl finden muss, das würde allmählich Probleme geben.
10
#13
13.6.12, 09:19
Oh Mann... Ich wüsste einfach nur gerne, wie Dein Garten aussieht :o)
Jedem das Seine!

Dass Katzen nur das essen, was sie wollen, habe ich meinen beiden ein Glück schon früh ausgetrieben. Aber es stimmt, dass die Katze von meinen Eltern auch eher in Hungerstreit tritt als dass sie Futter frisst, was sie nicht mag.

Aber was ich gar nicht - und ich meine wirklich absolut nicht!!! - nachvollziehen kann, ist der Vorschlag mit den Pizza-Förmchen! DU isst aus den Schälchen?! Kauf Dir für 50ct bei KiK oder so Porcellan-Schälchen und spüle sie. Aus leeren Alu-Döschen, die nicht für die Nutzung im Backofen gemacht sind und in denen Tierfutter war, möchte ich keine Pizza essen!!!
9
#14
13.6.12, 09:43
Ich habe ebenfalls 5 Katzen (und anderes Getier) und die sind nun mal wählerisch. Wären sie es nicht, wären sie Hunde (die anscheinend ihre Geschmacksnerven im Magen haben, sonst würden sie nicht alles so hinunterschlingen).
Einer Katze kann man nicht die Vorlieben "austreiben", man kann sie höchstens umerziehen - und auch das nur dann, wenn die Katze ein kooperatives Tier ist. Viele Freigänger-Katzen haben noch ein "Zweit-Zuhause". Dort gibt es dann meist das Futter, das sie mögen, wenn es schon zuhause nichts gibt, was den Majestäten zusagt.
19
#15
13.6.12, 09:43
@chollie:
ich weiss jetzt nicht, was Du Dir so vorstellst.

Mein Garten ist vor allen Dingen grün!
Wenn die Amseln sich auf die Weintrauben stürzen, dann hätte ich keine Chance mehr auf die Früchte, also hab ich bisher Alustreifen dazwischengehängt - das war nicht sonderlich attraktiv.

Die Ketten sind für mein Empfinden schöner.

Meine Nachbarn wehren die Vögel mit CD's über den Johannisbeeren ab, ich nehm die Quirle.....

Und was die Blumen anlangt - ich hab mich da von einem mexikanischen Mitbringsel inspirieren lassen.

Zu den Aluschälchen im Backofen ---- ich denke, da ist kein Unterschied zum Leberkäsbrät in der Aluschale.

Was sollte eigentlich an Tiernahrung unappetitlich sein?
Ungewürztes Fleisch, auch das, was der Mensch nicht essen würde, aber was sicher in Wurstwaren zu finden ist, dazu noch Vitamine und Mineralien?
Nein, vor dieser "Hülle" muss man sich doch nicht ekeln, schon gleich garnicht, wenn die Schälchen ausgewaschen wurden.......!

Ich bin schon recht erstaunt, was für Reaktionen mein Beitrag auslöst...
2
#16
13.6.12, 10:05
@chollie: Ich verstehe deine Frage nach dem Garten nicht. Was hat das mit dem Tipp zu tun?
4
#17
13.6.12, 10:30
@kitekat7: kann bei der Futterwahl nur zustimmen,habe zwar keine Katze/n dafür aber Hunde und diese fressen auch nicht jedes Futter
1
#18
13.6.12, 10:33
@mops: Sorry ich habe Hunde, und diese sind Wählerich und schlingen nicht nur alles runter.
4
#19
13.6.12, 10:50
@klatoe: Ich habe auch außer den Katzen noch drei Hunde und die fressen alles. Natürlich haben sie auch ihr Lieblingsfutter, aber sie sind nicht so wählerisch. (Am liebsten fressen sie aus der verbotenen Bio-Tonne oder aus dem Katzenklo, wenn sie irgendeine Möglichkeit finden, dorthin zu kommen - die Biotonne ist im verschlossenen Schuppen, die Katzenklos sind im Keller. Leider legen diese "Delikatessen" meist den Rückwärtsgang ein, was ich auch nicht toll finde, denn diese "Bescherung" findet grundsätzlich im Haus statt.)
4
#20
13.6.12, 11:09
Guten Morgen Mops,

ich lese gerne Deine Tiergeschichten, hast ein großes Herz ....

Alle Sterne für Dich, wünsche Dir einen schönen Tag
36
#21
13.6.12, 12:13
hmmm. Und wenn ich boshaft wäre, würde ich sagen: legt euch gehackt!

Immer wieder erbärmlich, wie sich Menschen über alles, jeden und jedes aufregen können oder ihren Senf dazu abgeben und noch schlimmer: nieder machen!

jawohl: nieder machen

Jeder Mensch tickt anders und das ist auch gut so.

Der Eine bastelt eben Blumen aus Futtermüll, der andere nutzt Essig um zu putzen, der nächste lieber den weißen Stein. Einer benutzt Tupperdosen als Näpfe für seinen Hund, ich nehme Blechnäpfe und meine Freundin alte Blumenübertöpfe (weil ihr Hund lange Ohren hat und so das Problem der futterverschmutzen Ohren minimiert wird) und einer von hier verwendet sicher Keramik.
Und wisst ihr was? Sollte hier irgendjemand der Meinung sein, dass seine Katze nur von Meissner Porzellan fressen mag, dann stört es mich nicht die Bohne.

Wirklich drollig wie manche Menschen es fertig bringen, die Ideen von Anderen so in den Dreck zu treten, dass derjenige sicher nichts mehr schreibt.

Anfangs dachte ich noch in einem Forum gelandet zu sien, aus dem man sicher Nützliches entlehnen kann, aber eigentlich nehme ich täglich nur eines mit, nämlich wie man Leute, die ihre Ideen (und seinen sie noch so nutzlos, es wird ja niemand gezwungen dem nachzueifern) am besten fertig macht. Ist das hier eigentlich alles nasenfaktorbestimmt oder bekommt hier jeder mal ne Packung?

Wer seid ihr eigentlich?

Die, die den Lehrern früher die Tasche getragen haben?
Oder die, die immer noch ne Diskussion provoziert haben und Mitschüler vom lernen abhielten?
Oder die, die immer die ersten waren? Beim Rauchen, beim probieren von Alkohol, beim testen ob Joints auch schmecken?
Oder die, denen es peinlich war mit den Eltern einkaufen zu gehen, weil man ggf. das Klopapier tragen musste, und das hätte ja der coole Junge aus der Klasse gegenüber, den man so toll fand, sehen können?
Oder seid ihr die, die sich über alte Leute lustig gemacht haben?
Oder die, die ihre Mitschüler gehänselt haben? Weil deren Eltern kein Geld für teure Markenklamotten hatten oder das Kind aus der ersten Reihe eine zu große Nase hatte.
Oder wart ihr die Strickpulloverträger, mit den großen Brillen, die nur graues Klopapier benutzt haben und einen „Atomkraft. Nein Danke“- Aufkleber für eine Mark verkauft haben?

Wenn ihr Weltverbesserer euch doch bloß einfach mal selber lesen könntet, hätte die Welt mächtig was zu lachen. Warum seid ihr eigentlich hier? Es ist doch eh immer alles schlecht oder der Weltverbesserer kann es besser.

An die Weltverbesserer (ich bin gerade zu faul nach der weiblichen Form zu googeln ^^): nehmt eure Weltverbessererkinder, eure Weltverbesserermänner oder –frauen oder –partner und zieht einfach in die zu verbessernde Welt. Ohne Kaufhäuser, ohne Autos, ohne Strom, ohne fliessend Wasser, ohne Fabriken, ohne Häuser, ohne Fahrräder, ohne Verpackungsmüll, ohne Dosenfutter, ohne Blechblumen, ohne Scheuermilch, ohne Weichspüler, ohne Knöpfe, ohne Wasserklo, ohne Strassen, ohne ohne ohne …………….da ihr sowieso an allem und jedem was auszusetzen habt (ausser an euch selbst), ist es vielleicht wirklich besser ihr lebt ohne, ohne alles, dann gibt’s auch nichts mehr zu meckern.

Ich habe fertig und freue mich auf Daumen rot.


Meine Fresse, nun ist mir doch tatsächlich der Hals geplatzt und das hat überhaupt gar nichts mit Blechblümchen, die niemandem etwas getan haben und keinen Krach machen und auch sonst nicht stören, zu tun.

Schönes weitermeckern wünsche ich den Motzköppen, da fühlen sich hoffentlich die Richtigen angesprochen.
1
#22
13.6.12, 12:28
@ mops und @ Maxl:

Das mit dem "ich würde gerne deinen Garten sehen" war mit einem Smilie bestückt und absolut nicht bös gemeint. Ich versuche mir tatsächlich einfach vorzustellen welche Mengen an Katzendöschen Du schon verbaut hast und wie bunt, glitzernd und verspielt der Garten aussehen mag.
7
#23
13.6.12, 12:29
@Karchens:

...Wow...
2
#24
13.6.12, 12:46
@Karchens: Das war dann mal der ganze Frust deines Lebens runtergeschrieben, oder wie :o)

nicht immer alles so ernst nehmen. Wenn jemand etwas in ein Forum schreibt, muss er auch mal mit Unverständnis oder Kritik rechnen.
1
#25
13.6.12, 13:06
@Karchens: was bitte bedeutet "Legt euch gehackt"?
12
#26
13.6.12, 13:28
Hallo Karchens: Danke für Deinen erfrischenden Kommentar,

wozu so ein "geplatzer Kragen" doch gut ist. (lach)

Kann Dir leider nur einen roten Daumen entfernen.
Aber *************************Sterne für Dich. LG
11
#27
13.6.12, 13:30
@Muttilein11: Der Spruch heißt richtig" Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal " , und gerade das majestätische, unabhängige Wesen liebe ich so an Katzen, obwohl ich auch (fast) alle anderen Tiere sehr mag!
Wie stellt ihr, damit meine ich dich und ulrich1277, euch das eigentlich vor? Das Futter tagelang stehen lassen, bis die Katze vor Hunger doch an das inzwischen vergammelte Zeug geht? In dem Fall möchte ich bei euch kein Tier sein!
Unsere Katze ist ein vollwertiges Familienmitglied und bekommt zu fressen, was sie gern mag - genauso wie wir auch essen, was wir mögen!
10
#28
13.6.12, 13:45
@chollie: ganz sicher nicht,

aber wie sagst du so schön? --> "nicht immer alles so ernst nehmen. Wenn jeamnd etwas in ein Forum schreibt, muss er auch mal mit Unverständnis oder Kritik rechnen."

schöner Satz ^^
11
#29 tabida
13.6.12, 13:53
Lieber Karchens: Wenn ich könnt' - gäb's mindestens 1000 grüne Daumen von mir!
5
#30
13.6.12, 14:37
was soll das bild darstellen? hübsch finde ich es jedenfalls nicht. ich verstehe jedoch auch nicht, weswegen man die verpackungen nicht dem recycling zuführt, denn gerade aluminium ist unbegrenzt wiederverwertbar.
2
#31
13.6.12, 15:20
Katzen-Dosenfutter-Verpackungen als Resiring zu benutzen, wäre mir nie in den Sinn gekommen (zumal ich keien Katzen habe...), aber jetzt weiss ich, was ich mit den flachen Dosen von Früchten oder Pilzchen anfangen kann, wenn ich den Boden entferne. Eignen sich toll als Reisringe, und kosten praktisch nix.
Danke an Maxi!
2
#32
13.6.12, 16:51
@kitekat7: u. Maxl: Falsch, ich hatte auch schon Katzen. Nur jetzt nicht mehr, da der letzte Kater verstorben ist, und ich in einer Wohnung wohne, die viel zu nah an der Strasse ist. Und für mich gehören Katzen nun einmal raus!
Zu der Zeit als ich die Katzen hatte, gab es diese Form von Katzenfutter nur von Whiskas zum Horrorpreis. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, so etwas zu kaufen. Meine Katzen sind nicht verhungert, obwohl sie auch lecker waren! Wenn Katzen erst einmal ihr lecker Fresschen für sich entdeckt haben, gehen sie an nix anderes mehr dran, dass ist richtig. Hat also schon etwas mit Erziehung zu tun. Denn mich wundert es, dass Katzen überhaupt noch existieren, wo es früher nicht einmal Dosenfutter gab.
Iss mir auch voll schnuppe, was man Katzen zu futtern gibt und anschliessend mit dem Müll macht. Ich mache es einfach nicht nach und gut ist. Ich wollte lediglich nur mal an die Vernunft appelieren, dass man nicht Unmengen unnötigen Müll produzieren muss.
-9
#33
13.6.12, 16:56
@Karchens: Vielleicht ist es dir nicht aufgefallen, aber man kann hier nun einmal Kommentare zu den Tipps abgeben, dass weiss ein jeder der hier postet. Warum sollten diese denn immer positiv sein? Das wäre ja echt langweilig.
Und wer bist Du eigentlich, der über Leute schreibt, die hier ihre eigene Meinung zu Tipps geben? Ein noch viel größerer Weltverbesserer/Weltverbesserin, Oberlehrer/-in oder sonst etwas ganz schlaues. Ein völlig unnötiger Kommentar, der nun so ganz und gar am Thema vorbei ist. Setzen sechs....
1
#34 jojoxy
13.6.12, 17:15
karchens:dein beleidigter kommentar, den finde ich daneben.
hier wird jeder tipp kritisiert, mal so, mal so, und wenn du so gar nichts vertragen kannst, dann ist es vielleicht keine gute idee, hier zu posten.
wer wir sind, willst du wissen. naja, eine bunte mischung halt. das ist ja gerade das schöne.
11
#35
13.6.12, 18:16
---erstaunlich, erstaunlich, was so eine Bastelidee alles auslösen kann.

Was mich wundert ist, dass jemand, dem das Foto nichts sagt und der Titel auch nicht, sich dann in den Artikel einliest.

Wer nicht bastelt, keinen Spass am "aus nix was machen" hat, dem fehlt sicher das Verständnis für "sowas".
Aber ich bin schon erstaunt, wie heftig die Reaktionen sind.

Ich kann Euch versichern - Katzen machen sanft und friedlich - und ihre Futterdosen kreativ!
11
#36
13.6.12, 18:59
@ # 21 Karchens

der Eintrag spiegelt unsere Gesellschaft genau wieder.
Ich sehe es gibt hier doch jemend, der weiß, auf was es im Leben ankommt.
Weiter so.
2
#37
13.6.12, 19:01
@ Karchens zu Eintrag # 21

der Eintrag spiegelt unsere Gesellschaft genau wieder.
Ich sehe es gibt hier doch jemend, der weiß, auf was es im Leben ankommt.
Weiter so.
-1
#38
13.6.12, 19:17
@05er: und weil du so nen kluges Köpfchen bist, postest du gleich zweimal.
5
#39
13.6.12, 19:20
Ist doch ein niedliche Idee.
In einigen Gegenden werden Türen umkränzt und Vorgärten geschmückt wenn z.B Ehejubiläen anstehen.
Zur Silberhochzeit kann ich mir die Blumengebilde schon an einem Gartenzaun oder einer Hecke vorstellen.

Ist einfach ein Gag, soll ja auch keine große Kunst sein. Oder?
2
#40
13.6.12, 19:22
@Maxl: Auf dem Foto kann ich nix erkennen, was es sein soll, was mich allerdings nicht davon abhält dennoch einen Beitrag zu lesen, vielleicht beinhaltet er ja etwas interessantes.
4
#41
13.6.12, 19:32
Also Daumen hoch für die Idee :-)
@Maxl. Nochmal ein extra Daumenhoch für deine Tierliebe, Hut ab das finde ich total klasse von dir! (Und falls du Zeit und Lust hast kannst du ja vielleicht noch mal ein Foto machen und das hochladen....würde mich freuen wenn ich das etwas besser erkennen könnte....auch die Idee damit die Beeren vor Vögeln zu schützen ist sehr gut, werde ich in Omas Garten auch mal versuchen)
Ich werde mich auch mal am Blumen basteln versuchen....
liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich noch :-)
1
#42
13.6.12, 20:00
@Chaosdaisy #33 und @jojoxy #34: da habt ihr völlig recht. Andererseits finde ich es vom psychologischen Standpunkt her gesehen immer hochinteressant, zu beobachten, auf welche Weise unsere lieben Mitmenschen ihren wie auch immer gearteten Frust ablassen.
Dass ich den Tipp als solchen interessant und hilfreich finde, habe ich ja schon gesagt. Dass der Urheber / die Urheberin mit Kritik rechnen muss, ist klar. Ob diese "Kritik" sich dann jeweils innerhalb dessen bewegt, was man als gute Kinderstube bezeichnet, ist eine andere Frage.
Auf jeden Fall finde ich, wenn man sich in einem Forum wie diesem bewegt, sollte man auch mal Fünfe grade sein lassen können, aber das müssen "Neulinge" vielleicht erst noch lernen oder sie bleiben halt weg.
11
#43
13.6.12, 20:09
@Karchens:

Vielen Dank für Deinen Beitrag ,Deine Energie und Deine kostbare Zeit.

Klare Worte,was will Mensch mehr!

Noch einen schönen Abend
wünscht Molly
3
#44
13.6.12, 20:15
@Chaosdaisy: Doppelt hält eben länger vor. Lach.
-2
#45
13.6.12, 20:23
Hallo Ihr Superweisen und Katzenflüsterer!
Es ist in der Tat so, dass sich Haustiere und Personal ähneln.
Oftmals machen dann diese Tierchen ebenfalls was sie wollen.
(Er hat noch nie gebissen... oder "das hat sie noch nie gemacht" sind oft gehörte Antworten!) Oftmals war das Tierchen schneller...
Aber ein Haustier kann doch kein "vollwertiges Familienmitglied" sein.
Sehr wohl ein Mitglied mit dem entsprechenden Stellenwert.
Wieder einmal guten Sex und dann reguliert sich das automatisch.
Und dann klappt's dann auch mit dem Haustier!
Gekochte Haferflocken bilden übrigens eine ideale Basis für "Tiergerichte". Einfach und günstig!
6
#46
13.6.12, 20:35
@Karchens: Du schreibst mir aus der Seele! Diese ewigen Miesmacher ,und Belehrer habe ich so satt!
Macht euch ein eigenes Forum,wo ihr nur meckern könnt! Schönen Abend noch.....
PS: Übrigens als ich zuwenig Backförmchen für einen Kindergeburtstag hatte,habe ich auch die etwas größeren Aluschälchen vom Hundefutter verwendet! Natürlich vorher im Geschirrspüler gereinigt! Hat super funktioniert und die Kinder merkten ja nix,weil die Dosen vor dem Verzehr entfernt wurden. Geld gespart.... denn ich brauche sowas sicher nicht mehr,weil ich die Küchlein für eine Bekannte backte.
7
#47
13.6.12, 20:44
@Karchens: Du schreibst mir aus der Seele! Diese ewigen Miesmacher ,und Belehrer habe ich so satt!
Macht euch ein eigenes Forum,wo ihr nur meckern könnt! Schönen Abend noch.....
#48
13.6.12, 21:09
@allerleirauh: Ich kann natürlich nur für mich sprechen, bzw. schreiben: Meine gute Kinderstube habe ich hier bisher immer bewahrt. Mir würde es nie im Traum einfallen, jemanden, den ich überhaupt nicht kenn, in irgendeiner Weise zu beleidigen oder sonst irgendetwas negatives schreiben. Ich kritisiere Tipps, wenn sie mir nicht gefallen. Im Reallife rede ich ja auch nicht alles schön, nur des lieben Friedens willens. Das entspricht nicht meinem Naturel. Wenn allerdings meine ehrlichgemeinte Kritik mit weltverbessernden Sprüchen schlecht gemacht wird, werde ich dann wieder etwas ungemütlicher. Nur niveaulos ist für mich nix.
-1
#49
13.6.12, 21:12
@weibi1: Ich bin erstaunt, dass du karchens Beitrag beipflichtest, wenn du doch die Belehrer "satt" hast. hmmmm.....
#50
13.6.12, 21:13
@Molly: Stimmt auch wieder ;)
3
#51
13.6.12, 21:22
Geschmackssache die "Blumen", aber es gibt auch auch Leute, die Plastikblumen in die Vase stellen.
1
#52
13.6.12, 21:26
Einerseits ist es ja wirklich kreativ und sieht auch nicht schlecht aus. Aber die Kritik von z.B. Chaosdaisy ist nicht ganz unrecht. Es kommt auf die Menge an. Mal so eine Blume aus einer Dose ist wirklich raffiniert ;-) Bei dauerhaft großem Futterbedarf würde ich auch zu anderem greifen als zu den kleinen Dosen. Aber jetzt mal allein für die Blume mein Kompliment ;-)
5
#53
13.6.12, 21:27
Ich finde Zynismus - vorsichtig ausgedrückt - unangebracht. Soll wohl das Ergebnis bringen, ein besseres Bild der Bastelei einzustellen, kommt aber nur abwertend rüber. Immer.

Ansonsten liegt sowieso ALLES im Auge des Betrachters. Habe keinen Zugang zu Künstlern, die irgendwo einen Haufen Sand hin kippen und dann für ihr Werk bejubelt und bestaunt werden. Oder die alte Eisenteil zusammenschweißen und die Exponate dann teuer verkaufen... Einen Türkranz u.a. mit Metallblümchen könnte ich mir aber zum Beispiel schon gut vorstellen. Oder andere Formen (Gießkanne, Herzchen...) aus dem Alu zuzuschneiden und als Dekomaterial zu verwenden.

Hätte auch kein Problem, die Näpfchen als Grillschalen zu benutzen, nachdem sie in der Spülmaschine waren oder abgewaschen wurden... die Löffel, mit denen ich Hunde- oder Katzenfutter aus den Dosen hole, sind bei mir auch im normalen Gebrauch, ohne dass ich jemals diesbezüglichen Ekel empfunden hätte.

Unsere Katze pinkelt vor die Küchenschränke oder die Bademappe, wenn ihr was nicht passt. Das ist eklig. Und dann kriegt sie ihren Willen erst recht nicht und ich tue sie vor die Tür und dann beglückt sie mich mit einer Maus oder einem Vogel (leider) oder wilden Kuschelmanövern und bis zum nächsten mal ist dann alles wieder vergessen.

Und nochmal zum Tipp: Die Idee ist prinzipiell schon gut, aber leider ist das Ergebnis auf dem Foto nicht wirklich zu erkennen und insofern fehlt dann die Anleitung.
#54
13.6.12, 21:58
@Himbeerfleischer: Ick jloobe ooch....Aber wer's mag, ich bin ja Gottseidank nicht der Gartennachbar...
2
#55
13.6.12, 22:00
@Chaosdaisy: "Meine Katzen sind nicht verhungert, obwohl sie auch lecker waren!"
Was hast du denn mit den armen Tieren gemacht??? :-))

Ich kaufe das Futter, das unsere Katze mag, wenn es im Angebot ist, gleich in großer Menge. Das rechnet sich eher, als wenn ich irgendein Billigdosenfutter hinstelle, dass ich dann sowieso wegwerfen muss, weil sie es nicht frisst!
1
#56
13.6.12, 22:08
@Schweizer: Der Sinn deines Beitrags verschließt sich mir völlig! Vielleicht, weil er keinen hat?
1
#57
13.6.12, 22:33
Wie ich sehe haben hier viel Katzenfreunde geschrieben :)) Ich habe auch 3 Katzen,kann mir bitte jemand von euch Tipps geben dass meine Katzen nicht in den Gemuesegarten ihr "Geschaeft" machen?Obwohl wir im Gruenen wohnen,suchen sie nur den Gemuesegarten zu diesem Zweck.Das ist unapettitlich,riecht stark und hoffentlich fangen nicht die Nachbarn an sich zu beschweren.Danke, :))
7
#58
13.6.12, 22:34
...nachdem die Qualität des Fotos so oft bemängelt wurde, werd ich also versuchen ein besseres Bild einzustellen.
Zwei weitere Fotos, die ich drangehängt hab, sind leider nicht angekommen

Wie schon gesagt, ich hab ein Mitbringsel aus Mexiko, einen farbenprächtigen Hahn aus Blech, der hat mich auf die Idee gebracht.

In den Ringen aus den Futterdosen hab ich heut Bisquitteig gebacken - das bewährt sich sehr.
Sie sind leicht durchzuschneiden, zu füllen und wieder aufeinanderzusetzen.
Dann hat man Teilchen und nicht immer gleich eine ganze Torte.

Abfall, Müll, hat mich schon immer fasziniert.
Dinge, die ein Leben hinter sich haben, scheinbar wertlos sind, nochmal zum Leben zu erwecken - das hat was! - Wenn man's mag. Ich mag's halt.
5
#59
13.6.12, 22:37
@ulrich1277: Ich gebe Dir durchaus Recht. Es ist Erziehungs- und Nervensache. Die Katzen meiner Ma haben sich im Laufe der Zeit auch zu rechten, kleinen Feinschmeckerchen gemausert. Am Ende gab es dann Schabefleisch mit Eigelb zu speisen. Steigerung war kaum mehr möglich, wenn Kaviar nicht so salzig gewesen wäre, hätte meine weichherzige Mama ihnen bestimmt auch diesen kredenzt. Ich selbst hatte auch ne Katze, aber nur mein Bafög zum Leben, so gab es eben preiswertes Futter zu futtern und sie hat's auch genommen. Jetzt, 30 Jahre später, habe ich natürlich noch ein anderes Bewusstsein und achte auch auf die Inhaltsstoffe, aber tyrannisieren lass' ich mich nun auch nicht von meinen Mullies, es wird auch immer mal die Sorte gewechselt.
Man braucht ja auch bloß mal an sich selbst zurückzudenken, es gab Schulbrote mit der Lieblingswurst und Brote mit Belag "soso.." Die "leckeren" Stullen waren immer gleich in der ersten Pause weg und die Brote mit der "Schlimme-Augen-Wurst" gingen wieder mit nach Hause. Aber am späten Nachmittag, wenn meine Ma noch nicht von der Arbeit zurück war, und ich dann schon richtig Kohldampf hatte, haben sogar diese ganz passabel geschmeckt. Will damit nur sagen, kein Mensch verhungert freiwillig vor seinem Teller und die Miezen schon garnicht, und wenn sie noch so vorwürflich gucken. (by the way, was machen denn die "armen Freigänger" ? Der Mülleimer vom Kempinski steht nicht an jeder Ecke, und die frischgefangene Gartenmaus gibts auch nicht zartpüriert an Wildkräuterschaumsößchen,grins...
3
#60
13.6.12, 22:53
@Maxl: Auch wenn mich nun die Idee mit den Blechblumen nicht so anspricht, Deine Einstellung zu den Tieren ist wunderbar. Es sollte mehr Menschen geben, die so denken. Mir geht das Herz auf! Bist'n Guter, ehrlich...
1
#61 Gaikana
13.6.12, 22:55
@kitekat7: also ich kenne keine Katze, die nicht das frisst, was sie bekommt, die frage ist nur wie konsequent man es ihr vorsetzt. Freiwillig verhungert niemand. Das Argument zieht also nicht. Selber kochen wäre gesünder und billiger. Wenn man es aber bequem mag nimmt man halt fertigfutter, ist legitim. Auf die Blümchen würde ich allerdings verzichten statt diesem etwas fragwürdigen gebastelt, könnte man vielleicht katzenfutter zubereiten. Aber wie gesagt jeder wie er es mag
#62
13.6.12, 22:59
@kitekat7: lol... Dachhasen sind doch lecker *schnellduckundweglauf*
Die zweideutigkeit hab ich erst grad gelesen. ;)
2
#63
13.6.12, 23:29
@Karchens:
RECHT hast du !!!!!!!!
Du schreibst mir aus der Seele
#64
13.6.12, 23:43
@Chaosdaisy: ich habe mich gefreut über deinen Kommentar gegen den "Weltverbesserer", mehr nicht. DEINE gute Kinderstube oder DEINE Kritikfähigkeit wollte ich nicht in Frage stellen. Alles klar?
-1
#65
14.6.12, 00:01
Für mich ist der Tipp auch nichts, weil ich nicht viel davon halte Müll aufzuheben. Der wird weg geschmissen und fertig. Ich stelle mir es auch optisch nicht sonderlich schön vor, wenn man sich Alu-, Plastik- oder was-auch-immer-für-Dosen in die Wohnung/den Garten hängt. Meine Wohnung ist doch nicht die städtliche Mülldeponie.

@ Maxl: Gratulation zu deinen toleranten Nachbarn. Ich würde dir was husten, wenn du dir meine Katzen zu eigen machst! Um ehrlich zu sein, finde ich das etwas frech. Es ist eine Sache den Tieren was zu futtern zu geben, wenn sie mal vor der Tür stehen - ein Stück Wurst oder so - aber ich würde sie sicher nicht bei mir hausen lassen. Aber gut, wenn deine Nachbarn das tolerieren, ist es ja ok.

@ Karchens: tut mir Leid wenn ich das jetzt so sagen muss, aber du redest ziemlichen Mist. Und unverschämt ist es noch obendrein. Wenn einem ein Tipp nicht gefällt, dann ist es so und genau aus diesem Grund gibt es auch die Möglichkeit Kommentare abzugeben. Um zu sagen, ob der Tipp einem GEFÄLLT oder NICHT GEFÄLLT! Wenn die Mehrheit einen Tipp nicht gut findet und das dann auch entsprechend begründen kann, ist es vollkommen legitim sich negativ darüber auszlassen. Damit muss man als Verfasser des Tipps eben leben. Ich war nie eine Lehrer-Schleimerin, habe keine Atomkraft-nein-Dank-Aufkleber verkauft und mir war es auch nie peinlich mit meinen Eltern einkaufen zu gehen. Stell dir vor, ich trage sogar heute noch mein Klopapier öffentlich durch die Gegend! Ich bin einfach nur jemand, der seine Meinung sagt. Und so ist es auch bei allen anderen, die sich negativ geäußert haben. Aber wenn man natürlich keine Kritik verträgt, wirds halt blöd, gelle?! Wobei ich gar nicht weiß, weshalb du dich so aufregst, es ist ja nichtmal dein Tipp ^^
#66
14.6.12, 00:51
@Gaikana: Dann kennst du Katzen nicht wirklich!
Nicht nur MEINE Erfahrungen sprechen gegen deine Aussage!
3
#67
14.6.12, 07:36
@Himbeerfleischer: gelber Sack/Tonne - so was gibt es bei uns nicht. Wertstoffe muß man wegfahren. Zum basteln was kaufen das kann jeder. Ich bewundere Menschen die nur was anschauen und sofort eine Idee haben was man daraus basteln könnte. Ob es einem dann gefällt ist eine andere Sache, aber sowas vorschlagen, das darf man ja und es gibt sicher welche für die es ein willkommener Vorschlag ist.
4
#68
14.6.12, 08:08
Also - die Blumen sind ja wirklich Geschmackssache, aber warum sollte man solchen "Müll" nicht wie weiter oben erwähnt als Vogelscheuchen oder ähnliches verwenden? Es gibt ja sogar sogenanntes "Designer"-Zeugs, das aus Müll hergestellt wird (Taschen aus LKW-Plane oder Safttüten, mit alten Autogurten als Henkel... das wird teilweise zu horrenden Preisen verkauft!!! Aber nein, das kauft von euch sicher keiner - es ist ja Müll... :-D)

Und @Chaosdaisy: bevor man alternative Ratschläge zur Müllvermeidung gibt, sollte man sich echt informieren - Nur deshalb Trockenfutter zu empfehlen, weil es weniger Müll macht - AUTSCH! Trockenfutter ist so ziemlich das schlechteste, was man füttern kann! Mein Tipp für müllvermeidendes Katzenfutter: BARF, also selbst hergestelltes Rohfutter. Das kommt in wiederverwendbare Gefrierdosen und ist gleichzeitig gesünder als alles andere was man so im Supermarkt bekommt ;-)
Aber bitte bitte KEIN Trockenfutter... das ist nur für den Menschen praktisch, sonst nichts!
So, jetzt habe ich gleich wieder mal ein bisschen für besseres Katzenfutter missioniert... ;-) Das ist mir eben ein wichtiges Anliegen, ich hoffe, das nimmt mir jetzt keiner übel und haut mich (aber ich setz mal vorsichtshalber meinen Helm auf :-D )
4
#69 Gaikana
14.6.12, 09:26
@kitekat7: Nun unsere Katze hat s getan und zwar ganz einfach deshalb, weil sie nur unser Futter kannte. Ich habe für meine Tiere das Futter immer selber zubereitet. Hast du mal drüber nachgedacht, warum dir Tiere auf manches Fertigfutter so abfahren? Ich nehme an du weißt was Geschmacksverstärker und Lockstoffe sind. Wer das seinem Tier zumuten will, bitte. Glaubst du in der freien Natur könnten sich die Tiere mit Aluschälchen Futter versorgen? Manchmal sollte man einfach mal nachdenken. Mir ist es egal, wie jemand seine Tiere füttert, aber dann steht doch auch zur Bequemlichkeit und Sorglosigkeit, der Tierarzt wird es euch danken. Mir stinkst einfach, wenn man seine Motivation schönredet und anderes Denken versucht zu entkräften. Ich hab mit Dosenfutter nix am Hut und kann es auch begründen, ich lasse aber jedem die Freiheit das anders zu machen und dabei findet keine Wertung statt. Übrigens wurden meine beiden Neufis über 16 Jahre alt, bei so großen Hunden liegt der Durchschnitt bei 10 Jahren und ich denke schon, dass die Haltung da was ausmacht.
6
#70
14.6.12, 11:08
Die Idee finde ich originell, wem sie gefällt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Eine Bekannte näht aus (gereinigten) Futter-Beuteln Taschen. So eine musste ich dann haben und meine vier Katzen waren begeistert *grins*.

Zur Katzenerziehung möchte ich sagen, das klappt super. Meine Katzen haben mich voll im Griff. Katzen kann man erziehen - solang sie selbst es wollen und soweit sie es zulassen.

Mein Katzen bekommen Futter aus Dosen, davon fülle ich erst nur einen Teil in die Futterschüsselchen. Je nachdem wie groß der Hunger ist, kommt der Rest der Dose noch nach oder ich verschließe sie mit einem Deckel. Das Futter trocknet so nicht an, denn dann fressen Katzen es nicht mehr.

Ich kaufe Futter von verschiedenen (Billig-)Marken, mal mögen die Katzen dieses, mal ein anderes lieber. Trockenfutter steht daneben, das fressen sie dann, wenn ihnen das Feuchtfutter gar nicht liegt. Ab und zu gibt es auch mal Frischfleisch (kein Schwein).

Die Kater die ich davor hatte waren Brüder und einer starb mit mit 13, der andere mit 17 Jahren. Keine Ahnung ob es am Futter lag, aber bestimmt spielt auch die Veranlagung eine Rolle.

Meine Katzen fangen auch Mäuse, Ratten und Vögel, auch an Insekten oder Eidechsen haben sie sich schon versucht. Sie sind nun mal Jäger, es ist ein Trieb der Natur. Zur Beruhigung für alle Vogelliebhaber, es ist nicht so, dass meine Katzen jeden Tag ettliche Vögel anschleppen, auch nicht jetzt wo die Jungen die Nester verlassen.

Manche Katzen fressen ihre Beute, andere nicht. Wenn ich kann, rette ich die Opfer, aber mal von einer Katze gebissen, stehen die Chancen dann leider eher schlecht.

Zur Klobenutzung im Gemüsegarten würde ich es eventuell mal mit einem Katzenklo neben dem Beet versuchen (bzw. Schachtel mit Streu oder Sand, einfach ausprobieren). Wenn du die Katze beim Graben erwischst, nimm sie hoch und setze sie ins Klo. Vielleicht hilft es ja, viel Erfolg!

Das mit dem Umgangston hier ist mir auch schon aufgefallen. Es ist schön, wenn man über verschiedene Themen diskutieren kann und seine Meinung einbringt. Aber keinesfalls darf man jemanden mit seinen Äußerungen verletzen oder beleidigen, auch wenn mal beim Lesen der Kragen platzt. Nicht gleich motzen und meckern, mit Freundlichkeit und Diplomatie kann man doch alles sagen, was man loswerden möchte.

Viel Spaß weiterhin an alle
#71
14.6.12, 11:17
@Maxl: Die Idee aus den Dosen Ringe zum Anrichtn zu machen finde ich prima.
Ich habe einen kleinen Hund, der isst nur eine bestimmte Sorte in kleinen runden Dosen, die eignen sich gut dafür.Ich habe immer mit solchen Anrichte-Ringen geliebäugelt,fand sie aber zu teuer.Vielen Dank für den Tip.
#72
14.6.12, 12:28
@Kitty2801: danke fuer den Tipp,ich werde ihn mal ausprobieren.Hoffentlich kann ich so das Problem loesen.Jetzt decken die ihr Geschaeft nicht mal mehr mit Erde ab.Frueher schon....hab ich sie vielleicht ein bischen zu sehr verwoehnt.......?
#73
14.6.12, 13:22
@Karchens #21: jetzt weiß ich aber immer noch nicht, was "Legt euch gehackt" bedeuten soll.
2
#74
14.6.12, 14:01
...nur zu Eurer Info:

gestern hat sich eine beringte Taube bei uns eingefunden.....

Sie hockt jetzt in der Hütte (Türe ist offen), frisst Hühnerfutter, scheint fröhlich und vermisst offensichtlich ihr Zuhause.

Es wird wohl so sein, dass sie eine Reisetaube ist und sich verflogen hat, möglicherweise durch heftig einsetzende Regenfälle.

Heut Nachmittag setz ich sie in einen Katzenkorb, fahr zum Tierarzt und hoffe, dass dort ermittelt werden kann - über die Beringung - wohin die Taube gehört.

Ich schwöre Euch, über meinem Haus hängt kein Schild "Tierasyl"!
2
#75
14.6.12, 14:05
Guck mal in den gelben Seiten nach Taubenzüchtern in der Nähe. Wir haben auch mal eine gefunden und der Züchter konnte über seine Datenbank sehr schnell mit Hilfe der Nummer den Besitzer ermitteln. Dann sparste dem Tierchen den Stress beim Tierarzt...
4
#76
14.6.12, 14:15
@Gaikana:

Zu Deinem 'Beitrag - für unseren Hund, den wir einmal hatten, hab ich auch gekocht. Gurgeln, Kutteln, all so Hundeleckereien. Dazu Hundeflocken.
Das hat mächtig gestunken, er hat gefressen.

Bei den Katzen versuch ich immer wieder einmal zu "barfen" - das klappt nicht.
Jede Katze hat ihre eigenen Bedürfnisse.
Ich denke nämlich, dass Katzen nicht nur launisch sind, sondern ihre Bedürfnisse kennen.
Wally z.B. hat Fischfilet - kurz angegart - über alles geliebt!
Pimpili hat kiloweise rohe Schweinenieren verzehrt.
Vroni hat Hackfleisch angenommen, aber nur, wenn es in winzig kleinen Knöderl nebeneinander auf dem Teller lag.....!

Der Kater einer Bekannten hat ausschliesslich Hackfleisch von einem bestimmten Metzger gefressen. Wenn der Betriebsurlaub hatte, hatte meine Bekannte wirkliche Probleme!

Bell leckt eigentlich nur das Gelee oder die Sosse ab. Da hilft auch kein aufmixen mit Knochenbrühe oder Wasser.....

Wuschl klaut! Ihr eigener Teller interessiert nur wenig, aber sie geht wie ein Staubsauger über die Reste der anderen Katzen.

Englhartl macht Unruhe! Er kanns nicht erwarten und stürzt sich über alle Teller - bis er endlich kapiert, dass er reichlich eigenes Futter bekommt.


Und weil das so ist, genauso ist, liebe ich Katzen!!!!!
#77
14.6.12, 14:29
@chollie:
...das hab ich gemacht, bin aber nicht fündig geworden.
Ich fand einen Verein in Rosenheim - dort hab ich angerufen und bin in Rosenheim Westfalen gelandet!!!!
Mein Rosenheim um die Ecke hat scheinbar keinen Verein.

aber ich könnt ja erst einmal beim Tierschutzverein anrufen, vielleicht kennen die einen.....

Idee! mach ich gleich!
2
#78 Gaikana
14.6.12, 15:32
@Maxl: Hört ihr euch eigentlich zu? Menschen verhungern und hier wird versucht den Beweis zu erbringen, dass Katzen wissen was sie wollen. Ja gehts noch? Welche Katze geht den Einkaufen? Wenn Katzen verwöhnt sind, haben wir sie verwöhnt und das ist nicht angeboren. Klar haben sie Vorlieben aber das heißt doch nicht , dass das täglich bekommen müssen. Seid ihr bei euren Kinder auch so tolerant? Darf Klaus, Fritzi und Co auch bestimmen, das sie nur Pommes und Nudeln essen. Kann ja jeder machen wie er will, aber es ist alles hausgemacht. Übrigens hat diese Diskussion nichts mehr mit dem Tipp zu tun- Oder?
#79
14.6.12, 15:41
ich bitte um entschuldigung, weil mein anliegen so gar nicht hier reinpasst:
finde meine frage mit tipps zu singen mit notenständer nicht wieder.
müsste unter hobby/freizeit kommen, gibt's aber nicht.
wo soll ich suchen ???? vorab schon mal vielen dank.
#80
14.6.12, 15:42
@Maxl: Wie ich oben schon geschrieben habe, kann ich mit deiner Bastelarbeit nicht viel anfangen (sorry), aber dafür finde ich deine Tiergeschichten allerliebst!
4
#81
14.6.12, 16:18
@Gaikana: Ach Gaikana! Was hat der Hunger der Welt mit unseren Katzen zu tun?
'Dazu liesse sich nun wirklich viel sagen!
Wir können das Thema aufgreifen oder auch sein lassen - da werden wir auf keinen grünen Zweig kommen.

Der Einwand ist so unsinnig wie der Hinweis meiner Kindheit "Du musst aufessen, weil in Afrika die Negerlein verhungern"

Ja! Der Hunger der Welt ist ein Drama!
Und mir tun hungernde Menschen unendlich leid!
Aber ich mach das Elend der Welt nicht zu meinem Unglück!
Die Konsequenz wäre nämlich, dass ich - wir - keinerlei Konsumgüter mehr kaufen dürften und alles Geld in die Drittweltländer schicken müssten.
Ich glaube nicht, dass das der Sinn meines Lebens ist.

Ich vertrete die Ansicht, dass jeder Mensch auf dem Platz steht, der für ihn vorgesehen ist.
Und ich versuche meinen Platz, meine Umwelt, meine kleine Welt, so zu gestalten, dass ich eines Tages mit erhobenem Haupt da oben anklopfen kann.
Mein Mann ist dement, unsere kleine Welt hat sich total verändert. Ich denke, die Freude, die wir mit unseren Tieren haben - die ist schon richtig.
Würde eines Tages ein Kind an meine Türe klopfen ---- aber das ist für mich offenbar nicht vorgesehen.

Ich wäre echt froh, wenn der Hunger der Welt nicht auch noch in meine Bastelidee hineingetragen würde.

-----------------

Übrigens - die Taube ist, laut Tierschutzverein, eine Reisetaube, die Rast macht. Wenn sie nach drei Tagen nicht weitergeflogen ist, soll ich mich nochmal mit dem Tierschutzverein in Verbindung setzen.
1
#82 Gaikana
14.6.12, 16:49
Die Freude an den Tieren hat doch nichts damit zu tun was sie fressen oder auch nicht. Verdrängen ist eine bekannte Methode sich das Leben schön zu reden. Ist auch legitim. Es ging eigentlich darum ob Katzen bestimmen was sie fressen. Ich sage dazu einfach nein.
5
#83
14.6.12, 17:22
...doch doch, die dürfen das!

Ich verdränge nichts, garnichts!
Ich gestalte mein Leben bewusst und verantwortungsvoll, aber ich lass es mir auch nicht vermiesen.

(Für irgendwas muss mein Therapeut ja wohl gut gewesen sein!)

Ja, und weil wir schon dabei sind:
Unsere Hühner bekommen als Leckerli Weissbrot.
Eingeweicht, aufgeschnitten, je nachdem.
Machmal Knoblauch drüber, damit sie keine Würmer bekommen, manchmal Brottrunk, der tut der Gesundheit gut, meist mit dem Rest Katzenfutter, auf das die Katzen keinen Bock hatten.

Bekommen sie Industriesemmeln aus dem Supermarkt picken sie, lassen aber viel stehen (da kommen dann die Spatzen, Amseln und Krähen)
Bekommen sie Weissbrot vom Bäcker, dann stürzen sie sich drauf und picken den Teller ruckzuck leer.

Auch Hühner haben Bedürfnisse, Vorlieben - und es sind nur Hühner.....
#84
14.6.12, 19:33
Worum ging es in dem Beitrag noch?
Ich weiß es nicht mehr, ah, doch von Höckchen und Stöckchen oder so.
Iss i-wie ausm Ruder geraten, glaub ich.
1
#85
14.6.12, 19:41
@allerleirauh: Oki, doki.... Hab ich mir auch gedacht. Wollt nur mal meinen grundsätzlichen Standpunkt klären, von wegen der Missverständnisse und so.....
#86
14.6.12, 19:47
@SpookyAngie: Ich gebe dir recht... Tierfutter selbst herstellen ist natürlich noch ne bessere Idee. Habe ich noch nie gemacht, ist wohl allerdings auch kein Ding. Ich habe oft Reis, Nudeln, Kartoffeln dem Futter beigement.
Früher haben die Haus- und Hofkatzen ja auch das übriggebliebene vom Mittagessen abbekommen. Ich denk, dass war auch okay. Heute ist man da moderner und kocht extra für die Tiere. Finde ich gut.
5
#87 Pitz
14.6.12, 19:50
Maxl, meine Güte, so viele Kommentare. Es gibt doch viele Tierfreunde/-halter hier. Also, hier muss ich nach und nach lesen - mich interessiert jede Story mit (eigenen) Tieren.

Ein bisschen muss ich anmerken, dass sich der Eingangssatz unter dem Titel erst mal so anhört, als kann man alle Entsorgungsproblematik durch Basteln lösen. Bei 5 Katzen mit gesegnetem Appetit muss man für diese Weiterverwertungsmethode diszipliniert eine Menge von Schälchen verbasteln (es sei denn, Du machst auch ein bisschen so was mit Dekoverkauf). ;) Also in der Hinsicht als Entsorgung nicht geeignet.

Aber Deine Arbeiten gefallen mir. Ich bewundere schöne Basteleien und eigene Ideen (da fehlt es mir leider). Und Deine Gestaltung sieht für mich sehr nett aus.

Für Deine Anregung und damit auch die vielen interessanten Beiträge und Erzählungen gebe ich 5 Sterne. Ich liebe es, in solchen Themen zu lesen - als Katzenfan. Jeder schreibt irgendwie anders, und bei "Aha"-Erlebnissen würde ich mit der-/demjenigen sofort eine Diskussion anfangen...

Falls es hier noch nicht angesprochen wurde. Eine (verantwortungsvolle) Vielkatzenmutter sammelt die Schälchen gesäubert, getrocknet (kurzer Wasserschuss reicht ja) über ein Jahr hinweg. Sie bringt die gesammelte Ware an einen Wertstoffverwerter. Sie bekommt wohl so ca. 30,- - 40,- € dafür. Ist zwar nicht wirklich ein attraktiver Preis für das aufwändige Sammeln, aber bringt vielleicht auch was für die Umwelt - wenn es Viele machen würden.

Grüßle, Pitz :)
#88
14.6.12, 22:11
@Pitz: Ich wusste gar nicht, dass man Alu gegen ein Entgeld an einen Wertstoffverwerter abgeben kann. Merke schon, man lernt nie aus.
3
#89
14.6.12, 22:45
@Gaikana: Was würdest du wohl sagen, wenn du ständig fremdbestimmt irgendwas essen müsstest, was du nicht magst?
Ansonsten stimme ich Maxl in fast jeder Hinsicht zu! Was haben hungernde Menschen mit der Fütterung von Haustieren zu tun und wo ist das Verdrängung? Darf ich, deiner Meinung nach, für mein Tier kein etwas teureres Markenfutter kaufen, solange das Hungerproblem in der Welt nicht gelöst ist? Das würde wohl kaum etwas bewirken! Ich verdränge dieses Problem auch nicht, aber ich mache es nicht zu meinem! Das muss auf viel höherer politischer Ebene in Angriff genommen werden!
Prinzipiell bin ich der Meinung, dass jeder in seinem Umfeld dafür sorgen sollte, dass es Mensch u n d Tier gut geht, dann wäre schon viel gewonnen!
1
#90
14.6.12, 22:47
@Pitz, grüne Daumen für Dich,

danke für Deinen geldwerten Hinweis zum Wertstoffverwerter.
1
#91
15.6.12, 00:34
also ich hab nun lange sehr lange überlegt ob ich auch was dazu schreibe ,nun tu ich es ,ich finde deine idee gut ,leute warum redet ihr immer zu von müll schaut doch mal nach euren einkäufen wie viel müll ihr mit heim bringt (hallo )
dazu muss es nicht jedem gefallen was ihr gepostet wird aber das sich hier immer alle so ankeifen ,na also ich versteh es nicht ,Maxl mir als schrebergärtnerin und seit 2 wochen katzenbesitzerin gefällt deine idee gut danke ! nun noch ne frage bitte ....auf deinem 2. bild sehe ich ne ganz tolle anordnung von blumentöpfe (übereinander gestellt) wie hast du die so befestigt ???
lg Maggy
1
#92
15.6.12, 05:00
Hallo Maggy,

da steckt in der Mitte ein Stab drin.
Also den unteren Topf mit Erde befüllen, einen kräftigen Stab hineinstecken - ich hab einen Metallstab genommen -
dann den zweiten Topf mit dem Abzugsloch über den Stab stülpen und mit Erde befüllen. (Es bewährt sich, wenn man ein paar Steine bereithält, um den zweiten Topf in die Balance zu bringen, damit er nicht wegkippen kann)

Damit das Ganze etwas schräg steht, lässt man den Topfrand am Stab anliegen------ also nach vorne kippen.
Dann wieder Erde, Topf u.s.w. - immer kleiner werdend.

Es ist vernünftig, wenn man pflanzt, bevor man den neuen Topf draufsetzt.
Bei diesem Turm hab ich erst getürmt und dann gepflanzt - das ging, weil die Pflänzchen noch einen kleinen Wurzelballen hatten.

Ich hab im Garten noch einen Turm, da hab ichs anders gemacht und das ist vernünftiger. Die Pflanzen wurzeln gut an.

Nachdem der Stab verhöltnismässig lang ist, musste ich mir für obenrum was einfallen lassen.
Ich habs mit Kugel oder Figur versucht - das hat mir nicht gefallen, drum bin ich auf diesw Idee gekommen.
Eine Million Grasblüten und eben diese Alublumen.
Am Türgitter hab ich einen "Balken" mit Gras und Blüten.

So Türme kann man auch direkt in ein Blumenbeet stellen, da kann man den Stab tief in die Erde rammen.
Es müssen auch nicht verschieden grosse Töpfe sein.
Gleichgrosse Töpfe lässt man am drunter liegenden Topfrand aufstehen, dann kann man rund um den Stab drapieren.
Ich hatte einmal solch einen für Kräuter und Erdbeeren ---- könnt ich eigentlich wieder einmal machen......

Servus
Maxl
#93 Gaikana
15.6.12, 07:14
Wieso geht's Katze gut, wenn sie Dosenfutter frisst?ich wollte mit meinem Hinweis auf den Hunger dieser Welt nur darauf hinweisen, wie irre diese Diskussion ist, die mit soviel Bösartigkeit geführt wird, wenn man die Wichtigkeit betrachtet.
-7
#94
15.6.12, 08:33
@Karchens: Ich mag "Besserwisser" auch nicht. Nun hast Du Dir aber, der Jedem zugesteht, alles so zu machen, wie er selbst möchte, mit Deinem Kommentar ein Eigentor geschossen - Du hast Dich über "anders tickende" Menschen aufgeregt. Das bedeutet also, dass diese Leute nicht in Deine Norm passen.
Ich gebe Dir ja Recht, dass hier oft über das Ziel hinausgeschossen wird, aber vielleicht gibt es auch ab und zu Missverständnisse, weil diejenigen sich nicht so richtig ausdrücken können, was sicher Jedem passieren kann (auch mir).
Fakt ist, es sollte Jeder darüber nachdenken, ob er das dem Tippgeber auch ins Gesicht sagen würde. Dann würde es viel gemäßigter zugehen.

Noch eine Anmerkung zu Deinem "... es stört dich keinen, wenn diese Futternapfblumen an den Büschen hängen...". Du wirst es nicht glauben, mich würde es stören, dies auf meinem Nachbargrundstück immer sehen zu müssen. Ich wohne nämlich nicht auf einer Mülldeponie.

Schönes WE
13
#95
15.6.12, 09:05
...also , meinen Garten als Mülldeponie zu bezeichnen - das geht zuweit!

Ich hab lediglich an der Haustür - so wie es in den Fotos zu sehen ist, diese Blüten.

Kann es sein, dass mehr Toleranz herrschen würde, wenn ich spezielle Blechfolie nach Meter gekauft, verwendet hätte?

Es sind grad einmal 12 dieser Alublüten!

Die Quirle kommen erst an die Beerensträucher, wenn die reifen und für die Vögel interessant werden.

Irgendwie scheinen hier eine Menge Menschen zu glauben, dass ich ein unkultivierter Bastler bin ----- nein, niemandem müssen diese Blüten gefallen. Niemand muss sie nachmachen, der sie nicht will!
Ich hab ja nicht zum internationalen Alublumenbasteln aufgerufen!

Andererseits möcht ich nicht wissen, wieviele hier diese Gartenspiesse mit den aufgereihten Plastikperlen im Garten stehen haben - die möcht nun ich wiederum nicht. Aber all dieser Kitsch, meiner eingeschlossen, ist nun ein ganz persönlicher Geschmack.

Meine Nachbarn haben Rasenflächen, zentimeterkurz und aussenrum einen verschämten Rand mit irgendwas blühendem - mein Garten hat Wiese, Bäume, Sträucher, Blumen und Unkraut!
Es ist mein Garten und er ist so wie ich.
Ich akzeptiere die Eigenarten meiner Tiere ebenso wie die Pflanzen, die sich üppig vermehren.
Wird was zuviel, topfe ich es ein und stelle es an den Strassenrand mit dem Hinweis "bitte mitnehmen".
Bei mir im Dorf und in der Stadt.

Und wenn ich eine Bastelidee hab, dann teile ich die halt in solch einem Forum mit, weil auch ich mich gelegentlich irgendjemandem mitteilen muss.
Ist man mit einem kranken Mann erst einmal ans Haus gefesselt, sind die sozialen Begegnungen von Angesicht zu Angesicht einfach sehr wenige.

Hätte ich geahnt, zu welchen Diskussionen mein harmloser Basteltipp sich ausweitet - ich hätt ihn lieber für mich behalten.

Nix gegen Kritik, aber das geht mir jetzt doch zuweit!
4
#96
15.6.12, 09:24
gut gebrüllt Maxl, ärgere Dich nicht .......jeder nach seiner Fasson...

mir gefallen die natürlichen Gärten mit persönlicher „Handschrift“ auch besser als …..

kreativ sein kann auch nicht jeder..... (Lach)
4
#97
15.6.12, 09:27
@Himbeerfleischer:
Du bist unverschämt!
Die Blüten mögen Geschmacksache sein, meiner auch nicht, aber deswegen so ausfallend und verletzend zu werden - da bist eindeutig Du selbst weit "über's Ziel hinausgeschossen"!
5
#98
15.6.12, 09:28
@Maxl: Lass dich nicht irre machen. Stell weiter deine Tipps ein. Wenn viele Kommentare eingehen, interessieren sich die Leute für das Thema. Ein paar doofe Kommentare musst du verschmerzen, manche wollen sich nur wichtig machen und wieder andere wählen ihre Worte etwas unglücklich. Halt die Ohren steif! ;o))
2
#99 jojoxy
15.6.12, 09:35
so, jetzt schreib ich auch mal was zum tipp selber, habe mir die bilder 2 und 3 angeschaut und da finde ich die deko nämlich sehr hübsch!
das problem war wohl bild 1, das sieht einfach nicht gut aus. deshalb waren viele kommentare wohl so ablehnend.
7
#100
15.6.12, 09:51
@Maxl: Sorry, genau das ist es, was ich meinte. Man drückt sich sicher immer wieder missverständlich aus, mal der Eine, mal der Andere. Jetzt war ich es offensichtlich.
Maxl, ich wollte keineswegs beleidigen, das kannst Du glauben. Ich möchte auch nicht, das Hobby oder die Kreativität eines anderen niedermachen. Jeder kann, wie er möchte. So etwas erwarte ich ja von meinen Mitmenschen auch.
Für mich hatte Dein Tipp den Anschein, dass jede Futterverpackung in Blumen verwandelt und in Deinem Garten untergebracht wird.
Für mich als Nachbar wäre das nicht schön.

Also, nochmals Entschuldigung für meine etwas überspitzte Art etwas darzustellen.
5
#101
15.6.12, 09:53
@Frau-Lich: Ihr habt alle Recht. Es war wohl nicht sehr glücklich von mir geschrieben. (siehe mein obiger Beitrag).
1
#102 Gaikana
15.6.12, 10:08
@Himbeerfleischer: Finde ich ziemlich krass deine Einstellung. Irgendwo muß doch auch noch ein bißchen Toleranz für andere dasein, nicht jedem gefällt ein geschniegelter Vorgarten und was schön ist, ist doch Definition. Vor solchen Nachbarn wie dir kann man sich nur fürchten. Was berechtigt dich dazu anderen vorzuschreiben was sie in ihre Bäume hängen. Mich wundert langsam nichts mehr.
3
#103
15.6.12, 10:34
@Maxl #95: nach dem Motto
"Es wurde zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von mir"
hier noch eine Anmerkung: das Bild mit den Blumentöpfen habe ich gerade erst gesehen und finde das eine tolle Idee. Maxl, hör bloß nicht auf, hier zu posten!
Alles Gute für dich und deine besondere Lebenssituation, in die sich hier vermutlich nicht jeder einfühlen kann.
1
#104
15.6.12, 10:42
:oD Kann mal irgendwer dieser Diskussion ein Ende setzen?!

Das nimmt wirklich Ausmaße an...

und das "Lusitge" ist, eigentlich sind wir uns alle einig:

Über Geschmack lässt sich nicht streiten!!!

und alle anderen Antorten, die noch kommen werden, können nur nach hinten losgehen und irgendwer bekommt wieder irgendwas in den falschen Hals!

103 (!!!) Antworten auf einen Alu-Schälchen-Basteltipp... WAHNSINN!!!
Maxl, so oder so, Dein post scheint die Gemüter zu bewegen! Und deine Bilder finde ich schön! Deine Einstellung zum Garten auch! Nur die Blumen nicht! ;o)

(Heh, und jetzt bitte niemand irgendwas in meine Worte reininterpretieren!!! War nicht ironisch, nicht zynisch, nicht beleidigend...)
2
#105
15.6.12, 10:45
Ich traue meinen Augen nicht,was ein einfacher Basteltipp fuer Diskussionen ausloesst.......Geht es uns in diesem Land vielleicht viel zu gut,so dass wir keine andere Probleme haben?
Ich selbst gebe ja auch ab und zu Tipps, die mir Persohnlich gefallen.Soll ich beim naechsten Mal Angst haben dass eine Schreibwelle ausbricht ?
Entweder macht man etwas nach und ist dankbar fuer den Tipp den jemand gibt,oder man macht es nicht....So einfach ist es.Mich darueber aufzuregen oder gar den anderen zu beleidigen ist nicht mein Charakter.Da habe ich mehr Sorgen in meinem Leben,und die sind nicht gerade wenig......
#106
15.6.12, 11:13
Mir fällt auf, das die "Kritisierer" persönlich sind, selbst aber keine „Kritik“ vertragen. Andere wiederum viel „Kritik“ stillschweigend hinnehmen, wenn sie sich aber „Ihrer Haut“ wehren, sofort „nieder gemacht“ werden. Toleranz ist ....
andere Menschen und Ihre „Meinungen“ zu respektieren wie sie sind …. ohne wenn und aber …

KEINE Meinung ist der Weisheit letzter Schluss, Jeder KANN SEINE Meinung ändern.....

einfach die Meinungen und Ansichten Anderer respektieren! .... es darf auch jeder seine Meinung schreiben.....

.....aus meiner Kinderstube.
3
#107
15.6.12, 11:22
@Himbeerfleischer: Hut ab,

nicht jeder kriegt die Kurve und entschuldigt sich. Dieses Mal einen grünen Daumen von mir.
#108
15.6.12, 12:36
Ach, was wäre die Welt ohne Meckerei , Anfeindungen und Besserwisserei.

**************************LANGWEILIG*************************
5
#109
15.6.12, 13:11
@Himbeerfleischer:

Na, das hätt ich jetzt nicht erwartet!

Bussi rechts und Bussi links - alles is wieder gut!

Vielleicht geben wir uns auch blos die Hand..... oder wir trinken einen Himbeergeist drauf.....

Nein, wir wollen uns das Leben nicht unnötig schwer machen!
-1
#110
15.6.12, 17:30
@Maxl: Ich kann mich nur immer wieder darüber wundern, wie etwas aus dem Ruder läuft. Das hier ist doch ein Forum, wo Leute gut gemeinte Tipps abgeben in der Hoffnung, dass anderen damit geholfen wird. Wenn jemand mit einem solchen nichts anfangen kann, soll er ihn doch einfach verges- sen. Aber manche machen daraus nachgerade einen Kriegsschauplatz für Weltanschauungen.
Könnten wir uns nicht auf Folgendes einigen :
- wenn uninteressant = vergessen
- 'dagegenhalten' = nur, wenn schädlich
- Verbesserungen = ok
- keine Äußerungen wg. Geschmack o.ä.
- keine Kritik wegen Grammatik/Orthografie/Interpunktion etc., wichtig
ist nur der Inhalt. ----
Und jetzt noch in eigener Sache : ich habe wohl aus Versehen das Kästchen 'Bitte benachrichtigt mich per eMail' angeklickt. Und nun läuft mein Posteingang über. Wie kann ich das rückgängig machen ?
Schon mal vielen Dank.
2
#111
15.6.12, 17:38
...wenn Du die Benachrichtigung anschaust, dann kannst Du nach unten scrollen.
da komen drei blaue Zeilen.
In der ersten Zeile kannst Du die neue Benachrichtigung herholen
die zweite - weiss ich jetzt nicht
und wenn Du auf die dritte blaue Zeile klickst, das ist die Zeile für Benachrichtigung löschen

Aber - ich kann Dir nur beipflichten - diese Bastelidee ist aus dem Ruder gelaufen..... Hab ich nicht irgendwo einmal gelesen, dass Alu schädlich ist? Ich hätte Papierblumen basteln sollen.......

Es gibt da noch so ein gutes Zitat:

Gesegnet seien die, die nichts zu sagen haben - und ihren Mund halten.
#112
15.6.12, 18:28
Hilfe Maxl !!!
Ich finde sehr wohl die blaue Zeile, wenn ich die aber anklicke, kommt nichts von löschen.
Und noch etwas : Du hast ein Zitat angefügt. Ich habe eine ganze Sammlung von kleinen Lebensweisheiten, die auf dem mehr oder weniger beschwerlichen Weg durchs Leben ein guter Begleiter sein können. Wenn Du interessiert bist, könnte ich sie Dir zuschicken, aber wie ??
Grüßle
#113
15.6.12, 18:49
Also nochmal zum löschen:

Wenn Du auf Deinem PC die Hinweismail von frag Mutti Aboservice öffnest, dann kommt (bei mir ist das jedenfalls so)
erst ein bissl blabla, dann kommt ein, der letzte Kommentar.
Ein Kommentar zu dem Thema, das Du abonniert hast.

Unter dem Kommentar kommt in blauer Schrift
"Kommentar lesen"

dann kommt wieder blabla und eine Zeile mit blauer Schrift
"alle Kommentare lesen"

und schliesslich die dritte Zeile in blauer Schrift
"Abo löschen" - oder so ähnlich.

dann geht mit vielem blabla weiter, aber das interessiert in diesem Fall ja nicht.

Zu den Zitaten -- danke für das Angebot, aber ich hab da auch eine ganze Menge. Selten eines, das aber so so passend ist, wie das oben zitierte....

Servus
Maxl
#114
15.6.12, 20:32
@noerxe: Du kannst auch auf irgendeinen Tipp gehen und ganz oben am rechten oberen Bildrand steht "Abos". Darauf gehst du mit deinem Mauszeiger, dann kannst du dir deine Abos ansehen und gegebenenfalls löschen.
1
#115
15.6.12, 22:02
@Maxl:
Ich bin immer auf der Suche nach Bastelideen. Wir sind eine Gruppe von 4 Erwachsenen und 17 Kindern, die sich jeden Woche für 2,5 Stunden zum Basteln treffen.
Ich finde es schön, dass es immer Kinder gibt, dir sich lieber kreativ beschäftigen als stundenlang vor der "Glotze" oder dem PC zu sitzen.
Würde sehr gerne mehr über deine Idee erfahren.Wie genau die Blumen hergestellt werden.
#116
15.6.12, 22:25
Ich stelle wieder mal fest, dass es zwei Sorten von Usern gibt.
Die Einen, die eng(stirnig) am Tipp kleben und nur Kommentare zulassen wollen, die sich direkt darauf beziehen.
Die Anderen, die Spaß am diskutieren haben, auch wenn sich das Ganze ein bisschen verselbständigt.
Ich gebe zu, ich gehöre eher zur zweiten Kategorie und möchte mich nicht auf noerxes "Vorschlag" einigen! Zugegeben, es würde mir zwar eine Menge Zeit ersparen, aber FM auch entschieden langweiliger machen!
Gegenvorschlag: direkt auf den Tipp bezogene Kommentare stehen doch meistens sofort am Anfang. Sobald die nicht direkt auf den Tipp bezogene Diskussion losgeht, einfach ausklinken und Abo löschen, wenn es nicht mehr interessiert! Mache ich auch so, ohne den anderen Usern den weiteren Austausch verbieten zu wollen. :-)
1
#117
15.6.12, 23:50
Ich bin ja grundsätzlich ein Fan von außergewöhnlichen Ideen. Grad im kreativen Bereich. Auch wenn es dazu mal wieder heißt: "Aus alt mach neu". Wenn die Dinge dann auch noch zusätzlich einen Nutzen haben - z.B. als Vogelscheuche - dann finde ich das besonders gut. Im Fall der Alu-Blumen gefällt mir das Gesteck vor der Haustür jetzt wesentlich besser als die einzelne Blume. Ist aber auf dem Foto leider schlecht zu erkennen.

Auch Kindergärten sind übrigens immer dankbar über jeden Basteltipp. Und was wird da nicht alles Kreatives aus Klorollen, Seifenschachteln und Co. gebastelt. Und wie werden die Kids danach bestaunt. Trotz daß so manches Kunstwerk nicht ewig Wände und Co. ziert. Als letztes wurden in unserem Kindi z.B. aus alten Plastikflaschen Fische gebastelt, die dann aufgehängt wurden. Wem's also gefällt, der kann solche Tipps ja beherzigen.

Aber mal was generelles zu den Katzen, dem Futter und den diversen Gelüsten der kurzschnäuzigen Raubtiere.

@Spooky Angie. Ja, BARFEn ist eine der besten Fütterungsarten für Katzen. Wenn man's richtig macht. Leider hat nicht jeder die Zeit und die Muße, sowas durchzuführen. Da gehört doch sehr viel Wissen dazu, das sich allerdings letztendlich wirklich lohnt.

Und ja, es gibt unter den Katzen durchaus extrem hartnäckige Fälle von Eine-Sorte-Futter-Fetischisten. Zum Hintergrund: Ich habe vor vielen Jahren einmal eine private Katzenpension betrieben. Dort habe ich seltsamerweise auch mehrmals pro Jahr die Klagen von Katzenbesitzern vernommen, daß diese nur eine bestimmte - meist sehr teure - Futtersorte mögen und die Leute schon alles versucht hatten, die Katze umzugewöhnen. Wie oben auch schon beschrieben, sind sehr viele Futtermittel mit Lock- und Suchtstoffen versetzt, was letztlich dazu führt, daß Samtpfote nur noch exakt diese Sorte Futter frißt. Dazu gibt es auch weitläufige Literatur. Auch das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" ist Spitzenklasse. Ich hatte - durch die Klagen mit den Leuten in's Gespräch gekommen - auch sehr oft den Auftrag, die Katzen bis zum Abholtermin nach dem Urlaub der Besitzer zu entwöhnen. Das ist nur mit sehr massiver Konsequenz durchzuführen - ähnlich einem Drogenentzug. Aber es ist zu schaffen. Über den Sinn und Unsinn einer solchen Entziehungskur wäre zu diskutieren. Aber bitte nicht hier. Aber darum geht es mir letztendlich gar nicht.

Habt Ihr Euch schon mal Gedanken gemacht, wieviel Fleisch in so einer Dose überhaupt drin ist? Ganze 4%. Das ist grade mal soviel wie ein Stück Würfelzucker. Also verallgemeinert für die meisten industriell hergestellten Futtermittel. Sicherlich gibt es da auch sehr gute Marken mit höherem Fleischanteil. Fragt man sich, was der Rest dann ist? Ganz einfach. Füllstoffe. Gemahlene Federn, Zähne, Klauen, Blut, und Dinge, die keiner von uns als Fleisch kaufen oder auch nur essen würde. Das nur mal kurz am Rande erwähnt. Sogar Tiere aus der Tierkörperbeseitigung werden angeblich oft zu Hunde- und Katzenfutter verarbeitet. Und die waren vor ihrem Ableben ja meist nicht grade gesund wie das blühende Leben... Seit ich dies weiß, graut es mir beim Kauf von Dosenfutter. Egal ob in Dosen, Beuteln oder Schälchen. Das Trockenfutter ist übrigens wirklich das schlimmste, was man seinem Tier antun kann.

Auf der Suche nach einem hochwertigen Futter ohne "Müll" und Füllstoffe bin ich über die folgende Seite gestolpert Unsere Stubentiger sowie auch der Hund lieben dieses Futter. Hier ist auch wirklich Fleisch satt drin. Wenn man die Dose öffnet riecht das wie Bratwurstfülle und die sonst sehr wählerischen Fellnasen prügeln sich schon fast um das Futter. Sowas hab ich sonst mit keinem anderen Futter erlebt. Und ich hab jetzt seit über 20 Jahren eigene Katzen. Probiert's mal aus. Von sehr hochwertigem Futter muß man übrigens auch wesentlich weniger füttern - also mengenmäßig - als bei Billig-Futter, da man ja keine Füllstoffe mit bezahlen muß. Somit hat man auch viel weniger Müll zum entsorgen - oder zum verbasteln. Ich bin auch überzeugt davon, daß viele Krankheiten unserer Haustiere von dem Mist in der Fertignahrung kommen.
Letztes Jahr ist eine unserer Katzen, die wir mit 9 Jahren aus dem Tierheim geholt hatten, an Nierentumor gestorben. Der Tierarzt hatte ihr bei Feststellung der Diagnose noch maximal 2 Wochen gegeben. Wir hatten dann verzweifelt versucht, auf ein gutes, hochwertiges Futter umzustellen, das die Nieren noch so weit wie möglich schont. Sie hat letztendlich noch 1,75 Jahre gelebt und ist 17 Jahre alt geworden. Vielleicht lag's tatsächlich am hochwertigen Futter. Wir haben übrigens 5 Katzen und einen Hund.
1
#118
16.6.12, 00:49
Hallo Maxl... habe gerade gesehen, dass du neue Fotos gemacht hast. Nun kann man deine Bastelidee viel besser erkennen und auch attraktiver erscheinen. Ich würde es selbst zwar nicht selber basteln, aber der Tipp hat dadurch wesentlich an Qualität gewonnen.
Ist ja wirklich interessant, was aus einem einzigen Tipp aus gerade mal 3 Sätzen entstanden ist. Und wenn man noch beherzigt, dass man die Alufutterschälchen noch zu einem Wertstoffverwerter gegen Entgeld bringen kann, ist es gar nicht mehr so schlimm, dass deine Katzen halt so mega Leckermäulchen sind.
Lass dich also nicht entmutigen, Tipps zu veröffentlichen, auch wenn es mal negative Kritik rieselt. Das macht das Leben bei FM ja auch interessant. Und wem diese Diskussion nicht gefällt, braucht den Tipp mit den Kommentaren nicht aufrufen und schon hat er seine Ruhe. Mach ruhig weiter so, vielleicht haste ja noch andere tolle Ideen.
1
#119
16.6.12, 01:04
@Chaosdaisy: Bin dieses Mal vollständig deiner Meinung!
1
#120
16.6.12, 01:18
@kitekat7: grins....
Ich sage, bzw. schreibe halt meine ehrliche Meinung. Ich kann kritisieren, loben, aber genauso gut mit Kritik und Lob umgehen. Ich vertrete meinen Standpunkt ganz gut und mit guten Argumenten lasse ich mich eines besseren belehren und überdenke das ganze noch einmal.
1
#121
16.6.12, 07:48
@engelshaar:

also, ich hab versucht, das schriftlich zusammenzufassen, aber das klingt so bescheuert kompliziert.
Ich versuchs nochmal und hoffe, dass Du solch ein Schälchen in der Hand hast, um das Ding gleich mitzubasteln:

Schälchen auswaschen und durch einweichen den Aufkleber am Boden entfernen - logisch!

Die Ecken einschneiden, dann lassen sich die Ränder flach legen.

Für grosse Blumen kann man die volle Grösse verwenden.

Die Ecken weiter bis so 1cm zur Mitte hin einschneiden.
Wenn man nun die Schnittkanten etwas abrundet, dann erhält man etwas, was einem Kleeblatt ähnelt.

Schneidet man den Rand komplett weg,
verfährt man wie oben und bekommt ein kleineres "Kleeblatt"

Mit einem Kugelschreiber kann man nun ein Muster eingravieren und mit einem Permanentmarker ein Muster aufmalen.

Dieser flachen Blüte muss man nun etwas Form geben.
Da ist Kreativität gefragt, aber wenn man erst einal über den Zeigefinger gerolt und mit Daumen und Zeigefinger geknufft hat, ist das sicher kein Problem .

Nun kommt noch ein zweites Blütenblatt - versetzt - drauf.

Mittig wird ein Loch gebohrt oder mit der Lochzange gezwickt.

Als Mitte hab ich eine Perle genommen und eine Paillette.
ein dünner Draht wird durchgezogen und verdrillt.

Bei der zweiten Blütenform schneidet man den Rand ab und nicht die Ecken, sondern von der Längskante her ein - einen Kreuzschnitt also.
Wenn man nun die Schnittkanten beschneidet, um eine Blattform zu bekommen, dann wird die Blattform spitziger.

Wieder formen.

Und schliesslich kann man noch aus dem Schälchenboden eifach einen Kreis ausschneiden, einschneiden und dieEinschnitte beschneiden, damit sie Spitze bekommen.
Das ergibt dann sowas wie einen Bütenstand.

All das kann man nun bemalen und bekleben und zusammensatzen wie man es hübsch findet.

Die Blätter schneide ich aus den Kanten (vorher den steifen Rand abschneiden) wenn man in der Mitte mit dem Kugelschreiber graviert, lassen sich die Blätter leicht biegen und gewinnen an "Natürlichkeit".

Die Quirle sind ebenfalls die Seitenränder - zugeschnitten.
In der Mitte zweimal gelocht, die Löcher nicht neben- sondern übereinander. 6-7 aufeinandergelegt und mit Draht verbunden.
dann lassen sich die Blätter aufbiegen und halt Quirle draus machen.

So wie die Quirle kann man natürlich auch Kreise oder Herzen ausschneiden und verbinden.
Nimmt man statt Draht einen festen Faden und verknotet unter und oberhalb der Quirle, kann man mehrere übereinander anordnen.

Ich hoffe, ich hab Dich nicht allzusehr irritiert, aber wenn Du Bastelerfahrung hast, dann ist das sicher kein Problem. Ansonsten frag nochmal. Und wenn mans erst einmal in der Hand hat, gehts praktisch wie vonselbst.

Ach ja, habt Ihr schon einmal mit den Hüllen der Teelichte gebastelt?
Einfach die Seiten zur Mitte hin klappen, dann ergibt sich ein leicht gebogenes Etwas, das sich zu Blüten zusammenkleben lässt ----- oder zu so vielen anderen Sachen.

"Wuzzelblumen" aus Papierkügelchen oder Alufolie?

Aber wir wollen 's nicht übertreiben.

Servus
Maxl
1
#122
16.6.12, 13:23
@ Maxl
Herzlichen Dank für diese ausführliche Beschreibung.
Werde schon damit klar kommen.Muss nun noch fleißig Aluschälchen sammeln und in ein paar Wochen legen wir los.

Werde auch deine anderen Ideen in meinem Kopf "speichern".
In der Gruppe sind wir immer wieder froh, kostengünstige Ideen zu bekommen. Da wir Erwachsenen alle ehrenhalber "arbeiten", sind wir froh wenn und fast kostenlose Ideen "angeboten" werden.
#123
16.6.12, 15:28
vielen Dank mops für Deinen Tipp, hab ihn schon umgesetzt.
Man lernt immer noch dazu.
Liebe Grüße
noerxe
#124
16.6.12, 15:31
hallo Maxl, bin inzwischen mit dem Tipp von mops erfolgreich gewesen.
Dank Dir noch mal für Deine Geduld mit mir.
Grüßle
noerxe
#125
16.6.12, 15:33
...na prima und--- Geduld ist mein zweiter Vorname--- manchmal!
#126
16.6.12, 15:50
hallo kitekat7.
es widerstrebt mir, mich an langatmigen Diskussionen über abwegige Dinge zu beteiligen, aber Du reizt mich zum Widerspruch. Wenn ich ein Fenster brauche, gehe ich zum Glaser; wenn meine Uhr nicht mehr geht, suche ich den Uhrmacher auf. Und wenn hier ein Tipp zu xyz gegeben wird, möchte ich nicht über uvw diskutieren. Aber Du hast sicher Recht, es gibt 'sonne' und 'mönde'. Vielleicht findest Du eine andere Plattform, um
über 'Gott und die Welt' zu debattieren ?
Ich grüße Dich
2
#127
16.6.12, 16:04
@noerxe: da bin ich aber leider mit @kitekat7 und @Chaosdaisy einer Meinung, denn gerade das diskutieren macht doch am meisten Spass! Wer das nicht mag, muss ja nicht mitmachen. Und übrigens sind wir gerade mittendrin in einer Diskussion. ;op))
2
#128
16.6.12, 22:51
@noerxe:
Nö, warum soll ICH gehen, wenn es hier reichlich Mitdiskutierer gibt?
Was für dich abwegig ist, ist offensichtlich für viele andere User interessant, sonst gäbe es diese Diskussionen erst gar nicht!
Man sollte nicht nur die eigene Sichtweise gelten lassen und anderen aufzwingen wollen!
Wenn es dir, so wie es ist, hier nicht gefällt, dann klick DU dich doch beizeiten aus!
Nur mal so als Beispiel: wenn ich in einem Restaurant bin und es gefällt mir dort nicht, gehe ich (nicht wieder hin) und verlange nicht, dass das Restaurant geschlossen wird, oder?
Gruß zurück
2
#129
16.6.12, 23:13
Die Diskussionen finde ich auch immer hochinteressant, auch wenn es dabei gar nicht mehr um das betreffende Thema geht. Wer diesen Austausch nicht mag, kann doch den Tipp lesen und sich danach rausklicken, nicht umgekehrt. Sonst müssten sich ja viele zurückziehen, damit es einigen wenigen hier in den Kram passt. Kitekat ist ja nicht die Einzige, die hier diskutiert. Allerdings: nach dem nunmehr mindestens 128. Kommentar wäre es vielleicht doch etwas übersichtlicher, sich mal bei einem anderen Tipp zur Diskussion zu treffen. Schönen Abend euch allen!
#130
17.6.12, 17:42
Maxl ,ich danke dir sehr für deine antwort ,ich werde es nachmachen deine blüten und deine topfanordnung ,beides gefällt mir sehr ,freue mich auf weitere schöne ideen von dir ..lg maggy
#131
17.6.12, 18:19
...na, das freut mich aber! Danke!
#132
17.6.12, 19:08
@wolfkatrin: Ich wäre brennend interessiert an diesem hochwertigen Futter für meine beiden Mullies. Wie heisst es,( wenn man das hier sagen darf..) und wo kann ich es kriegen? Ich wäre Dir dankbar für einen Hinweis. schönes Wochenende noch!
#133
17.6.12, 19:30
@SohnvonIrene: Darf man leider nicht. Hatte in meinem Posting auch schon die Homepage der Firma angegeben. Unwissentlich, daß das nicht erlaubt ist. Die Adresse wurde vom Moderatoren gelöscht. Kann Dir aber gerne per PM die Adresse der Firma angeben. Da es dieses Futter im Direktvertrieb gibt bringt googeln nicht viel. Liebe Grüße an Deine Fellnasen
#134
17.6.12, 19:36
@wolfkatrin: Jetzt noch 'ne ganz doofe Frage : was ist PM ? Was muss ich jetzt machen, dass die Adresse bei mir landet ?
#135
17.6.12, 22:17
@wolfkatrin: Kannst du mir bitte auch die Adresse schicken?
Schon mal vielen Dank im voraus! :-)
4
#136
18.6.12, 07:42
@Gaikana: Mein Gott, ich schreibe niemanden etwas vor. Ich finde es nur nicht toll (diese Blechblumen) und möchte so etwas nicht vor meiner Nase haben. Ich habe doch nicht geschrieben, dass ich gegen so etwas rummotzen würde.
Es wird immer wieder Toleranz erwartet, warum aber immer nur von einer Seite? Toleranz ist auch, wenn der Blechblumennachbar aktzeptiert, dass ich diese Blumen nicht mag.

Zum Thema "geschniegelter Vorgarten". Da müsstest Du mal meinen sehen, da ist nichts geschniegelt ;-), es wächst, wie es soll und will.
1
#137
18.6.12, 07:51
Übrigens schreibt Wikipedia zum Thema Toleranz: Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten.Gemeint ist damit heute häufig auch die Anerkennung einer Gleichberechtigung unterschiedlicher Individuen.

DAS GILT FÜR BEIDE SEITEN!
1
#138
18.6.12, 07:59
Danke Himbeerfleischer,

das gleiche sagte ich mit meinem Kommentar #106. LG
-1
#139 Gaikana
18.6.12, 10:07
@Himbeerfleischer: seh ich anders, die Freiheit des einzelnen muß schon auf seinem eigenen Bereich gelten, solange es sich nicht um krankhafte Zustände handelt, die hygienetechnisch auffällig sind. Toleranz wird von beiden Seiten gefordert und erwartet. Das heißt für mich, geht mich nichts an, was der Nachbar für einen Geschmack hat, solange er sich nicht in meinem Garten betätigt. Ist jetzt endlich alles klar, ich werde kein Statement zu dieser unsäglichen Diskussion beitragen und wenn du nicht rummotzen würdest, warum dann hier solche scharfen Attacken, wegen absoluten Nebensächlichkeiten.
1
#140 Gaikana
18.6.12, 10:09
@Himbeerfleischer: Ja wenn das so ist, ist die Toleranz deiner Nachbarn doch schon gefragt, gefällt nicht jedem, wenn alles wächst wie es will. Du wärst wahrscheinlich schön sauer, wenn dir das jemand sagen wollte. Also vergiß doch Metallblumen im Nachbargarten und laß die Leute leben wie sie wollen.
3
#141
18.6.12, 10:37
...also, wenns schon grad um Nachbars Garten geht - ich kenne einen Garten. den ich absolut bezaubernd finde.
Sachlich denkende Menschen wären vermutlich entsetzt!

In diesem Garten ist eigentlich alles bepflanzt, was andere Leute schlicht als Müll bezeichnen würden.

Da wächst aus jedem Emaillehaferl ein Pflänzchen, da hat ein alter Küchenstuhl statt der Sitzfläche Hauswurz.
Da gibt es Tafeln, Brettl, rostige Schaufeln mit Sinnsprüchen.
Da sind die gebastelten Sachen der Kinder ebenso integriert, wie die Arbeiten einer Behindertenwerkstatt.
Da gibts eine richtige alte Schiffschaukel - und ein Männlein dazu, das umgedreht wird und kritisch schaut, wenn das Kind allzu lange quietschend schaukelt....
Da sind die blauen Prosecco Flaschen den Winter über auf unbelaubte Zweige gestülpt.....
Da ist ein altes Stallfenster in einer Mauer aus Abbruchsteinen integriert und und und .....
In dieser Vielfalt in dieser Konzentration ist das einfach paradiesisch.

Dazu kommt, dass die Gartenbesitzerin Klangspiele aus Steinen und Hölzern macht, die dann in die Bäume gehängt werden.

Nichts ist so, wie es gedacht ist, alles ist zweckentfremdet.

Dieser Garten ist Kulisse für Fotos.

Ich glaube, dass viele unter Euch mit diesem Garten ein Problem hätten.
Für mich ist das die pure Poesie!
#142
18.6.12, 11:53
@Maxl: so sähe mein Traumgarten aus. Schön daß sich manche Menschen trauen es genau so zu verwirklichen
#143
18.6.12, 12:01
@wolfkatrin: ich schließe mich SohnvonIrene an, hätte genau die gleichen Fragen. Wie kommen wir denn nun an die Adresse? Unsere drei Katzenmädels sind auch total verrückt nach frischem Fleisch und es fällt immer ein bisschen Rind oder Huhn für sie ab. Unser Kater frisst es nicht, aber vielleicht ist er schon von den Dosen abhängig. Dankeschön vorab und einen schönen Start in die Woche
1
#144
18.6.12, 12:02
....und dann stell Dir vor, Himbeerfleischer wäre Dein Nachbar.....
#145
16.7.12, 12:20
@wolfkatrin: Ne, Barfen hört sich nur am Anfang kompliziert an, ist es aber nicht! Man muss sich zwar schon ein bisschen einlesen, aber es gibt mittlerweile Excel-Datenbanken, wo du dir den Bedarf deiner Katzen ausrechnen kannst und danach das Rezept zubereitest. Echt kein Hexenwerk! Und du siehst schon sehr schnell positive Veränderungen an deinen Katzen (schöneres Fell, bessere Figur... sie sind einfach fitter!), also ich würde schon sagen, dass der Aufwand dafür steht. Oder warum kochst du für dich selbst frisch? Finde, das haben auch die Katzen verdient. Und mittlerweile habe ich zwei Rezepte für insgesamt 20 Tage in ner guten Stunde erstellt, zubereitet und fertig eingedost! Echt nicht dramatisch.
Klar hat so mancher seine Probleme mit der Umstellung - aber das ist so wie bei Kindern: Wenn die nur Mc Kotz und TK-Pizza kennen, ist Gemüse erst mal iiiih.... aber deswegen würde man die Kinder ja auch nicht weiter mit Fast Food mästen, oder? Was bei Menschen als so logisch erscheint, ist doch bei Tieren nicht anders... Und warum hab ich meine Tiere? Klar, weil ich sie gern habe und dann will ich auch, dass es ihnen gut geht!

@Chaosdaisy: Barfen hat nichts mit Resteverwertung an die Vierbeiner (wie früher) zu tun. Wenn du dich schon mal mit Katzenernährung beschäftigt hättest, wüsstest du auch, dass z.B. stark Kohlehydrathaltige Sachen - wie Kartoffel, Nudeln usw - , sowie stark gewürzte Sachen (was Menschenessen quasi immer ist) eigentlich gar nichts im Katzennapf verloren haben ;-.)
1
#146 Dora
24.3.13, 19:40
Ich selber bastel gar nicht und freue mich immer, wenn jemand schöne Dinge basteln kann. In diesem Fall wäre ich aber eher dafür, die Futterbehälter dem gelben Sack oder der gelben Tonne zu übergeben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen