Baumstümpfe im Garten verschwinden lassen 1
2

Baumstümpfe im Garten verschwinden lassen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man Baumstümpfe im Garten hat und diese nicht weg machen will, ist ja ne Menge schwere Arbeit, erst recht für mich, arme alleinstehende Frau :) Dann kann man darüber ein Hochbeet machen und bepflanzen.

Weil man ja nun nicht immer überall Hochbeete haben will, habe ich es so gelöst: Aus einem großen Blumentopf den Boden gebrochen und über den Stumpf gestellt, Erde rein und in den Topf dann eine Dahlie gepflanzt. Man kann natürlich auch anderes pflanzen.

Vorteile:

1.Verrottet der Stamm langsam aber sicher, durch die ständige Feuchtigkeit

2. Sieht das auch noch schön aus. Hier mal meine Beispiele

Mittlerweilen habe ich auch rings um den Topf noch Studentenblumen gepflanzt. Also sieht man auch da keine Erde mehr.

Das Hochbeet steht über einem alten, dicken Pflaumenbaumstumpf. Das habe ich aus einer Gabionenbox gemacht. Die Seiten sind mit so einer Balkonsichtschutzbespannung gemacht. Nächstes Jahr werde ich die Seiten mit Kapuzinerkresse bepfanzen.

Von
Eingestellt am
Themen: Garten

6 Kommentare


4
#1
12.9.12, 04:53
Den Verrottungsprozess beschleunigen kann man übrigens, indem man mit dem dicksten Holzbohrer, den man kriegen kann, indem man ihn ganz einfach durchlöchert.
Auf diese Weise kann der Stamm wesentlich besser Feuchtigkeit aufnehmen. Ist der Winter dann noch dementsprechend, werden durch die Kälte und das Eis die Risse grösser und der Prozess noch schneller Vorangetrieben. Ein Jahr später muss auf solch eine Stelle eigentlich nur noch eine Schaufel Erde aufgetragen werden und das wars ;)
#2
12.9.12, 12:20
@Passer: Schade das ich grad keine Fotos ins Internet stellen kann. Mein Onkel hat genau dieses vor ein paar Jahren gemacht. Allerdings wächst aus dem einen eine kleine niedliche Mini - Vegetation heraus. Das sieht manchemal so aus, als wenn da jeden moment ein Zwerg oder eine Fee raus gesprungen kommt !
#3
12.9.12, 23:32
Ja, das mit den Löscher bohren kenne ich auch. Ich habe sogar noch, so wie man das machen soll, mit altem vergammelten Holz geimpft, also das vergammelte Holz in die ein paar Löscher gesteckt und immer schön mit gegossen. Hat wirklich nicht viel gebracht. Eben weil es nix gebracht hatte, hab ich mir dann meine "Versteckmethode" einfallen lassen.
Und weil da die Erde drauf ist, wächst da auch nix mehr aus den Löschern raus.
#4
13.9.12, 09:50
Super Tipp! werd ich so mal versuchen, denn ich habe keinen erfolg gehabt, mit "ein kreuz in den stumpf sägen".
#5
13.9.12, 12:46
@Katjes79: Würd ich zu gerne sehen ;)
Bei uns hat sich solch ein stumpf, der vorher Jahre lang einfach nur genervt hat, in wohlgefallen aufgelöst. Inzwischen wächst dort, wie drumherum - Gras, allerdings wesentlich schneller als drumherum ;)
#6
13.9.12, 14:44
Klasse Idee !!
Ich meine das Hochbeet aus der Gabionenbox.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen