Beste Nagellackfarbe finden

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn du nicht genau weißt, welche Nagellackfarbe dir am besten steht, einfach die Farbe auf ein Stück Tesafilm, das auf den Nagel geklebt ist, streichen. Wenn die Farbe nicht gefällt, kann man das Stück Klebefilm einfach wieder abreißen.

Von
Eingestellt am
Themen: Nagellack

6 Kommentare


1
#1 nix da
25.8.10, 12:33
Da kann ich nicht ganz folgen. Wenn mir ein Nagellack nicht steht, hab ich ihn doch hoffentlich gar nicht erst gekauft, oder? Und welcher Lack farblich am besten zu einem Kleid etc passt, lässt sich auch so erahnen...
#2
25.8.10, 12:38
Im Laden, bevor ich den Lack gekauft habe, kann man sowas schlecht machen, oder?
Höchstens bei einer Freundin kann man "Fremdlacke" auf diese Weise testen, aber da kann ich auch mal einen Nagel direkt probelackieren ohne den Umweg übers tesafilm.
#3 Die_Nachtelfe
25.8.10, 14:34
@Fleur: Gibt Läden, die beim Nagellack diese "Tester" haben, meist bei den etwas teueren Produkten. Dafür find ich die Idee perfekt.
#4
4.9.10, 00:33
Wenn die Farbe "nur" etwas zu grell/kräftig erscheint, habe ich auch schon mal einen ganz helle, oder sogar weißen Nagellack mit dem grellen Nagellack vermischt. Konnte bisher so ab und zu einen "Fehlkauf" retten. Dann, zum testen, ob das mischen gelungen ist, finde ich den Tipp super!
#5
18.9.11, 05:59
Meistens sieht der Nagellack auf dem Nagel anders aus als in dem Flaeschchen. Also Fehlkauf kann durchaus mal sein.
...
Bevor ich mit Nagellackentferner rumhantiere, probier ich das jetzt mal mit dem Tesafilm. Ich finde den Tipp gut..Daumen hoch :)
#6 pennianne
18.12.11, 23:21
In einem Laden in Hamburg bot die Verkäuferin kleine Tesastücke an, weil die Farbe in einer Flasche oftmals anders wirkt als auf dem Nagel. War allerdings ein Geschäft der gehobenen Preiskategorie, nicht das, war für mich in Frage kommt, war nur die Begleiterin. Aber die Idee finde ich gut.
Ingrid von den penniannes

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen