Wie bekommt man eine geöffnete Flasche luftdicht verschlossen, ohne dass der gute Inhalt schal wird?

Bier geöffnet und keine Lust mehr darauf?

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kennt das Problem: die Party geht zur Neige, der "harte Kern" ist noch vorhanden, man öffnet noch ein paar Bier und bevor diese nur angerührt werden, sagt die ganze Mannschaft, dass sie nach hause geht...

Jetzt sitzt man also vor den ganzen geöffneten Flaschen... Die Kronkorken sind verbogen, passen nicht mehr, geeignete Flaschenverschlüsse hat man auch nicht in passender Anzahl zur Hand...

Wie bekommt man die Flaschen also wieder luftdicht verschlossen, ohne dass der gute Inhalt schal wird?

Safer Sex bietet auch hier die Lösung... Einfach ein Kondom nehmen. Den Ring einfach, wie einen Gummiring doppelt, oder dreifach nehmen und über den Flaschenhals stülpen.

Es mag vielleicht etwas merkwürdig im Kühlschrank aussehen, aber es besteht keine Gefahr, dass man die Kühlschranktür öffnet und einem "aufgepumpte Tüten" ins Gesicht springen.

Der penetrante Latex-Geschmack lässt sich auch sehr einfach mit einem Küchen-Krepp entfernen.

Das gleiche Prinzip funktioniert auch mit Prosecco, Sekt oder Champagner...

Okay, diesen Tipp hat mir sicherlich nicht meine Mutter gegeben, aber als Student wird man erfinderisch... ;)

Von
Eingestellt am
Themen: Bier, Sex

22 Kommentare


1
#1 ich-geh-jetzt-ins-Bett
17.10.08, 23:09
Mist, habe grad keine Kondome da. Aber vielleicht gehen auch die Luftballons vom letzten Kindergeburtstag ?.
Aber nicht schlecht deine Idee, sehr kreativ. Das kommt bei den Frauen an, dann brauchst du aber bald keine Kondome mehr. Gute Nacht,
#2 DAB
18.10.08, 01:13
je nach bier- und kondomsorte ergibt sich dadurch aber kein spareffekt, eher im gegenteil. von daher ist das ganze sinnlos. oder sollte man das kondom anschliessend etwa noch benutzen?
#3 Chrissi
18.10.08, 02:40
hm... stell ich mir aber als eingermaßen teure maßnahme vor. wie wärs wenn man das bier nicht im voraus öffnet sondern jeder öffnet sich sein bier selbst? ^^
#4 Frühschopper
18.10.08, 08:38
Die Biertrinker im Ruhrgebiet haben dieses Problem gar nicht, da sie ja nur diese kleinen Gefäße haben. Und die Biertrinker im Süden der Republik haben das Problem auch nicht, denn da lässt man nichts stehen :)
#5 MorningStar
18.10.08, 09:39
..und dann muss sich auch noch Crêpes backen um den Geschmack zu entfernen... ziemlich aufwändig alles..;-)
1
#6 jan
18.10.08, 11:27
Warum so kompliziert? Keiner kommt raus bevor er sein Bier nicht alle gemacht hat^^ Und wenn er es doch schafft muss er nächstes mal das schale trinken bevor er ein neues bekommt :D
1
#7
18.10.08, 11:49
Ich nehme ein Frischhalte- oder Alufolie. Ist billiger und geruchsneutral. Und rein bzw raus geht auch nichts.
#8 Sascha
18.10.08, 12:18
nein. DAS mache ich nicht!
#9 Gisela
18.10.08, 12:57
Hahahahaha Dat Ding is jut
#10 Studentin
18.10.08, 17:05
ich finds geil =D
#11
18.10.08, 17:41
guter Tipp, vor allem ist das Kondom dann bereits über der Flasche, bevor du es -wo auch immer- reinschiebst
#12 echthe
19.10.08, 18:30
was kostet ein Kondom,was ein Bier?
#13 Frager
19.10.08, 20:41
ok der Latexgeschmack ist weg durch den crepe...aber der Spermageschmack bleibt..hat da jemand vieleicht einen Tip für mich ?
#14 Courti59
20.10.08, 14:31
Igitt, wie ekelhaft. Einfach die Bierflaschen erst dann öffnen, wenn noch jemand etwas trinken möchte.
#15 Senfdazu
23.10.08, 10:26
Der Liebhaber der "Berliner Weisse" greift einfach auf Kondome mit Fruchtgeschmack zurück.
#16 Ulli
29.10.08, 19:49
Ach was, keine Lust mehr drauf! Hau weg die Plörre!
#17 Lea
11.11.09, 15:58
Bei Champagner kann man einen Löffel in die Öffnung der Flasche stecken. Die Kohlensäure entweicht nicht. Ob es bei Bier auch funktioniert, weiss ich nicht. Schätze mal, schon!!
#18
29.12.09, 22:31
@Frühschopper: richtig.
#19
1.1.10, 12:10
dann lieber mit verkochen
#20 omo
24.8.10, 12:42
...und wie siehts dann im Kühlschrank aus, wenn die Kohlensäure die Kondome aufpumpt...? :-)
#21
16.10.10, 13:27
Bier übrig, kein Problem. Am nächsten Tag Gulasch kochen, Bier reinkippen. Schmeckt echt lecker und wüzig.
#22 pennianne
17.10.10, 15:10
Hatte mal durch ein Mißverständnis sechs offene Flaschen. Habe ein kleines Stück Frischhaltefolie auf die Öffnung gelegt und dann einen Gummifingerling übergestreift. nach ca. 8 Stunden und gut gekühlt war das Bier noch trinkbar. Folie zur Verhinderung von Gummigeschmack. Bei den weiten Wegen zum nächsten Getränkeeinkauf und der Aussicht, das Bier doch noch loszuwerden fand ich diese Art der Aufbewahrung gar nicht mal so übel und auch Zustimmung bei den Zechkumpanen. Na denn, Prosit sagt Gerhard aus der pennianneWG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen