Blähungen bei Babys - Milchzucker

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe bei meinen Kindern, als sie noch die Flasche bekamen, immer einmal am Tag einen Teelöffel Edelweiß-Milchzucker ins Milchfläschchen getan. Hat wunderbar geholfen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
3.6.10, 17:35
@ Gossipgirl: Dein Tipp kann helfen. Aber nur wenn die Babys noch keine Laktoseunverträglichkeit haben. Da würd ich dass nämlich sein lassen.
#2
3.6.10, 19:14
Hilft auch prima bei Verstopfung bei Kindern!
#3
3.6.10, 20:11
Ich habs meinem "Großen" damals auch gegen Verstopfung mit ins Fläschchen getan und es hat super geholfen!
#4 Valentine
3.6.10, 21:05
Milchzucker wirkt abführend. Gegen Blähungen hab ich früher Simethicon gegeben (Lefax, Sab simplex und dergleichen).
#5
4.6.10, 19:56
Bei Blähungen habe ich meinen Kindern ein Fläschchen mit abgekochtem Kümmelwasser gegeben, die Zwerge auf den Bauch gelegt und das Problem war schnell vorbei ;-)
#6
6.6.10, 15:34
Bei uns gab es Fencheltee. Selbst aufgebrüht, Zuckermenge bestimmte ich selbst.
#7
23.4.13, 22:56
Kümmelöl und Bauchmassage im Uhrzeigersinn (wenn das Baby vor einem liegt).
#8
23.4.13, 22:57
Kümmelöl und Bauchmassage im Uhrzeigersinn (wenn das Baby vor einem liegt).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen