Blasen vermeiden

Blasen bei hohen Schuhen vermeiden

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich bei feierlichen Anlässen gerne eine durchsichtige Strumpfhose mit hohen Schuhen (Pumps) trage, bekomme ich schnell schmerzhafte Blasen an den Füßen.

Damit mir das nicht mehr passiert, trage ich über der transparenten Strumpfhose eine transparente Probiersocke, die man in jedem Schuhladen nach einmal Schuhanprobieren mitnehmen darf.

Ich stülpe den oberen Rand der Socke über die Fußspitze damit man das Söckchen im Schuh nicht sieht. So Sind die Füße doppelt geschützt und werden auch etwas mehr gewärmt. Auf weitere Ideen zu diesem Thema freue ich mich!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


21
#1 mayan
29.5.13, 11:41
Auch wenn die Söckchen hauchdünn sind, möchte ich keinen derartigen 'Wulst' in meinen eleganten High Heels haben! Ich kaufe die Schuhe so, dass sie nicht allzueng sitzen (also nicht eine Nummer zu groß, sondern bequem), lege noch eine Gelsohle ein, trage sie zu Hause bei der Hausarbeit ein und wo es nach einer Weile drückt, da klebe ich noch ein Gelposter ein, wenn ich sie tragen möchte. Für den Ernstfall habe ich dann noch ein Blasenpflaster im Handtäschchen, aber das habe ich bisher noch nie gebraucht.
Die Gelsohlen /Polster gibt es mittlerweile in jedem Schuhgeschäft in allen möglichen Formen und sie können von einem Schuh in den anderen übernommen werden. Es ist natürlich teurer als die Gratissöckchen, aber auch komfortabler.
10
#2 peggy
29.5.13, 13:36
Also ich habe lange überlegt, ob ich mich outen soll, doch ich muß gestehen, bei mir würde die Socke nach spätestens 2 Minuten komplett abgerutscht sein.Sneakers zu tragen ist schon eine Kunst für sich, auch da rutscht mir die Hacke nach langem gehen oft runter, aber diese Einwegsöckchen, und dann auch noch so verdeht anziehen, das kann ich mir nicht vorstellen dass das hält.
5
#3
29.5.13, 13:47
Ich mache ich genauso wie Mayan. Diese Gelsohlen bewirken wirklich wunder! So brennen die Fußballen nicht so schnell und alles was an den Zehen drückt wird abgepolstert.
3
#4
29.5.13, 15:29
soweit ich weiß, sind diese probiersöckchen nicht zum mitnehmen gedacht, denn sonst würde es keine behälter geben, in die man die getragenen söckchen geben kann.

außerdem sind diese söckchen sehr unförmig. dafür eignen sich füßlinge besser, und auch gelpflaster oder geleinlagen für diesen zweck finde ich besser.
3
#5 mayan
29.5.13, 16:16
@peggy: Bin ich aber froh, dass das nicht nur mir passiert :D
2
#6
29.5.13, 16:23
Wenn man eine lange Hose trägt und man somit die Socken nicht sieht, benutze ich diese Sportsocken von Falke
Wie gesagt, sind diese eigentlich für Sport gedacht, aber man bekommt eben keine Blasen. bei Röcken sieht es leider bescheiden aus ...
#7 peggy
29.5.13, 16:30
@mayan: ja wir sind wohl die Sorte Frau, denen man das Laufen nich richtig beigebracht hat.
Ich wundere mich schon sehr, wie viele Menschen keine Blasen an den Füßen kennen...
Aber sie gibt es! sie kaufen Schuhe und laufen damit bis Ultimo.
Wenn meine Schuhe nicht mehr ganz schön aussehen, dann könnte ich auch ;-))
Drum hat mich der Tipp ja so sehr interessiert!
doch für mich leider nicht realisierbar.
3
#8 mayan
29.5.13, 17:37
@peggy: "ja wir sind wohl die Sorte Frau, denen man das Laufen nich richtig beigebracht hat"
Nicht doch. Wir haben einfach zarte Prinzessinnenfüßchen.
Oder aber, wie meine Oma immer sagte: Pariser Schuh' und bäurische Füß'...
4
#9 xldeluxe
29.5.13, 20:02
Ich träume von High Heels .... war auch mal in der glücklichen Lage sie zu tragen....bis zu einem hallux valgus - Operation steht bevor (seit 2 Jahren schon) und ich trage mit Fassung Schuhe in Gr. 44 (anstatt in 39). Da hat der Knohen Platz und ich stehe über eventuellen schrägen Blicken.

Ich denke schon, dass man die Probierstrümpfe in Schuhläden mitnehmen kann, der Behälter für Getragene wird doch wohl nicht entleert, gewaschen und erneut angeboten. Also was spricht dagegen?

Der Tipp ist ganz gut, wenn nichts "durchblitzt". Nichts finde ich schlimmer als wenn man "hautfarbene" Füßlinge in Sandalen sieht......
1
#10 peggy
29.5.13, 20:58
@mayan: jetzt habe ich herzhaft gelacht, danke , war nett geschrieben
2
#11 marasu
29.5.13, 22:13
@Ringo: bei welchen Gelegenheiten trägst du High Heels???
3
#12
29.5.13, 23:00
ich mache es so wie ich es von Eifelgold gelernt habe.
die Schuhe ins Gefrierfach und dann so kalt anziehen.
irgendwie passen sich die Schuhe den Füßen an.
ich habe es erst mal zuhause ausprobiert, ist auch eine feine Sache um die Schuhe einzulaufen.
dann einfach wieder ins Kühlfach und anziehen wenn es soweit ist.

was nun nicht heißen soll das ich meinen Schuhschrank am Stromnetz angeschlossen habe :hahaaaa:
#13
29.5.13, 23:03
Ich hatte mir das mal überlegt, denn bei dem Gekurbele unter der Fußsohle, hätte ich ganz schnell Verhornungen.
Aber vielleicht geht es bei High Heels, leider sind diese Zeiten lange vorbei!
#14 erselbst
30.5.13, 12:09
"high heels" und "sauerkrautstampfer"--das hat noch nie gepasst!!
#15
30.5.13, 13:27
@erselbst: na erselbst was soll denn das jetzt?
ich habe seit meinem 14 Lebensjahr nichts anderes(außer bei der Arbeit) getragen.
ich habe keine Sauerkrautstampfer. :pfift:
2
#16 xldeluxe
30.5.13, 17:22
Meine Sturm- und Drangzeit verbrachte ich in sogenannten "Trappern", das waren flache Wildlederstiefeletten mit Fransen (passend zur Jacke und Tasche). Danach waren es Lederclogs mit Plateausohle und Absatz - eigentlich sahen die aus wie Holzschuhe. Lange Zeit Turnschuhe mit Nieten, dann kam die rosa Pumpsphase und mit den spitzen Schuhen mit hohem Absatz habe ich meine Knochen ruiniert.
Und jetzt habe ich Sauerkrautstampfer mit krummen Zehen - was will Frau mehr. Ich trage schöne große Quadratlatschen, werde mir Broschen in Kniehöhe an der Hose anbringen, das soll ja ablenken ;o)

Das mit dem Umschlagen ist gar nicht so viel Gekurbele unter dem Fuß und man spürt es nicht.

Also ausprobieren aber nichts durchblitzen lassen!
3
#17 mayan
31.5.13, 13:40
@erselbst: Sauerkrautstampfer hast du also? Ach du Ärmster. Kein Wunder, dass du dich in High Heels nicht wohlfühlst. Ich empfehle dir bequeme Schlappen.
1
#18
31.5.13, 15:47
High heels...es war einmal vor langer Zeit...- Jedoch kann man auch in Slippern, Mokassins oder Sneakers wunderhübsche Blasen an allen nur möglichen Stellen der Füße bekommen.- Ganz sicher, wenn man barfuss in den Schuhen steckt.- Obwohl meine Füße an sich abgehärtet sein müßten, da ich daheim NUR barfuß rumlaufe.- Habe mir nun spezielle Baumwoll-Füsslinge gekauft, die soviel kosten, wie 3 Paar einfache Sneaker-Socken.- Ich muß bei Strümpfen & Co. immer darauf achten, daß keine dicken Nahtwülste auf die Zehen drücken.- Hatte mir kürzlich bei De Em Einweg- S oX x plus gekauft, die haben u.a. pflegende Zusätze im Material und Fersen-Silikon-Pads.- Wenn ich dahinter komme, wie ich die Dinger ohne Geknubbel an den Füßen tragen kann, weiß ich auch, ob sie 'was taugen.
(-Falls ich das nun nicht schreiben durfte, möge man mich korrigieren, bzw. das streichen, was nicht sein darf.-)
Ganz sicher würde ICH die vorgeschlagene Lösung mit der "Socke" über der Strumpfhose nicht ausprobieren.- Denn dabei sagt mir mein Sensor, daß durch die Reibung der beiden Strümpfe aufeinander erst recht supernette Blasen entstehen.
Schuhe im Gefirerschrank hatte ich noch nicht.- Könnte man doch auch bei brennenden Füßen diese gleich mit schock-gefrieren. (DAS war nun ein Scherz!)
#19
31.5.13, 17:08
@IsiLangmut:ich finde deine Kommentare einfach herrlich um herzlich zu lachen und streichen muss man auch nix.
Dieses ist das Problem mit dem Alter.
Früher brauchte man sich um Verhornungen oder Blasen überhaupt keine Gedanken zu machen. Plateaupumps, mit möglichst dicker Sohle und hohem Absatz, war das absolute Muss.
Wenn ich mir heute die Bilder ansehe, befällt mich bei dem Gedanken diese Teile anzuziehen, ein leichter Schwindel, geschweige denn auch nur eine kürzere Strecke damit zu laufen.
Schuhe in meinem Gefrierschrank möchte ich glaube ich nicht haben.
Ist ein etwas merkwürdiges Gefühl.
#20
9.6.13, 07:26
@lm66830: Die Schuhe im Gefrierschrank finde ich auch etwas befremdlich, aber man könnte sie ja vorher in einem Gefrierbeutel eintüten, dann sollte es doch wieder gehen, oder?

---

Ich habe mir vor ca. 1/2 Jahr ein paar super bequeme Halbschuhe aus weichem Leder gekauft. Sie sind wirklich bequem. Aber sobald ich 5 Minuten gelaufen bin, bekomme ich Blasen. Es ist zum heulen. Ich benutze schon so eine Anti-Blasen Creme, damit geht es dann ein paar Stunden gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen