Kalte Füße im Bett? Warme Füße in 5 Minuten

Mit kalten Füßen einzuschlafen ist unangenehm und meist dauert es dann auch länger, bis man sich seinen Träumen hingeben kann.

Meine ebenerdige Wohnung hat, egal, wie hoch die Raumtemperatur ist, immer einen kalten Boden. Wenn ich dann mit kalten Füßen zu Bett gehe, liege ich meistens so lange wach, bis die Füße eine halbwegs angenehme Temperatur erreicht haben. Das kann schon mal eine halbe Stunde oder länger dauern.

Von Muttis Wärmflaschen inspiriert, kam mir eine schöne Idee. Ich verband die beiden Wärmflaschen oben und unten mit Kordel (Kabelbinder hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht zur Verfügung). Ich denke, das Foto zeigt es ganz gut.

Wie gewohnt zur Hälfte (oder etwas mehr) heißes Wasser einfüllen, Luft rausdrücken, weil Luft den Transport der Wasserwärme nach außen abschwächt, verschließen und ab damit unter die Bettdecke an das Fußende. Wenn ihr das Gespann geschickt platziert, könnt ihr eure kalten Füße zwischen die Wärmflaschen stecken. In gefühlten 5 Minuten sind die Füße warm, und ihr könnt euch euren Träumen hingeben. 

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Kühlpacks aus Linsen selber machen
Nächster Tipp
Tipps gegen kalte Füße
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Nachts in Herbst & Winter nicht mehr frieren
Nachts in Herbst & Winter nicht mehr frieren
46 62
Gegen kalte Füße: Fußcreme mit Zimtpulver vermischen
25 22
Warme Füße
9 4
20 Kommentare

Tipp online aufrufen