Blattläuse an Pflanzen loswerden

Blattläuse an Pflanzen loswerden

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mithilfe dieses Tipps kann man die lästigen Blattläuse an Pflanzen loswerden. 

Meine Freundin hatte ein großes Problem mit Blattläusen und das, obwohl sie sich immer sehr gut um ihre Pflanzen kümmert und sie pflegt. Wahrscheinlich lag es an der Erde beim Umtopfen, oder aber auch mit neuen Pflanzen eingeschleppt. Sie hatte schon mehrere Sachen dagegen ausprobiert, sie will aber auch nicht die giftigen Pflanzenschutzmittel benutzen. 

Die Schwiegermutter meiner Freundin meinte dann, sie sollte es mal mit einem Föhn versuchen. Die Pflanze in die Badewanne stellen und mit dem Föhn vorsichtig rundherum in schräger Haltung anblasen. Die Blattläuse springen dann ab und man kann die Badewanne danach einfach gut ausspülen. Das hat sie vor einigen Tagen so gemacht und bis jetzt sind schon 2 Pflanzen läusefrei.

Sehr wichtig dabei ist natürlich, die schon behandelten Pflanzen von den noch Befallenen zu entfernen und sie an einem anderen Ort für kurze Zeit aufstellen.

Dieser Tipp ist doch viel besser, als Pflanzenschutzmittel zu verwenden. Deshalb dachte ich, ich gebe es mal so weiter.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


3
#1
30.9.15, 17:12
Föhn + Badewanne = frühes Ende!

Das klappt dann wohl, wenn auch im anderen Sinne, auch bei Blattläusen :o)))

Spülmittelduschen sollen auch helfen; ich stelle mir das mit dem Wegpusten aber effektiver vor.

Blattläuse sind des Marienkäfers Lieblingsessen....aber woher nehmen in Herbst oder Winter und
dieser Tipp ist wohl eher auch für Gartenpflanzen.
1
#2
30.9.15, 19:27
Mit Blattläusen an meinen Pflanzen hatte ich bis jetzt noch keine Probleme. Wenn ich aber mal welche habe dann werde ich diesen Tipp ganz bestimmt anwenden.
3
#3
30.9.15, 21:46
Föhn und Badewanne heißt ja nicht: Wasser in der Wanne. Die Pflanzen sollen ja abgeföhnt werden. Dann aus der Wanne genommen und die Blattläuse dann erst mit der Brause ab Durch die Mitte...ähhh Abfluss.

Für Gartenpflanzen geht das m. E. schlecht. Wie sollen die abgeföhnten Läuschen da "entschwemmt" werden.?

Manchmal läßt sich das Gift leider nicht vermeiden. Solange nur Zierpflanzen...nehme ich es schon mal in Kauf. Zumindest im Freien.
#4
30.9.15, 21:56
@xldeluxe_reloaded: achso,du meinst also die Flöhe mit Föhn und Wasser..... :D hahaha

Wie schon ursula meinte, die Flöhe abbrausen und ab damit in den Abfluss. Marienkäfer ist wirklich gut,aber woher nehmen :D



@ursula das Problem hat sie nur auf den Zimmerpflanzen. Im Garten wäres es echt schlecht :)
1
#5
30.9.15, 22:08
Nö: Ich stellte nur mal grundsätzlich fest, dass Föhn und Badewanne meist den frühen Tod bedeutet. In dem einem wie auch in dem anderen Fall. War aber nicht ganz so ernst gemeint :o)))
#6
30.9.15, 22:09
@ursula:

..........war mir schon klar.........
#7
30.9.15, 22:11
@xldeluxe_reloaded: :D ja das werden sich wahrscheinlich die Läuschen dann auch denken, wenn sie die Badewanne und den Föhn sehen, ach du sch.... :D haha
#8
14.2.16, 11:16
Ich habe eine kleine Töpferei. Wir haben verschiedene Teile (Schildkröte, Pilze, Marienkäfer) sie sind innen hohl. Man füllt sie einfach ganz locker mit Holzwolle oder Heu, steckt sie auf einen kurzen Holzstab und steckt das ganze einfach ins Beet. Dort sammeln sich jede Menge Ohrwürmer, die dann die Blattläuse fressen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen