Blitzschnell, ohne Aufwand die Handtasche wechseln

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Umräumen beim Handtaschewechseln geht ganz schnell, wenn man mehrere kleine Täschchen mit seinen Siebensachen hat, die man mit einem Griff herausnimmt und wieder in die Tasche der Wahl legt.

Zum Beispiel geht das mit kleinen Kosmetiktäschchen oder den sogenannten Schlamperetuis für Schüler.

Am besten nach Themen:

Geld, Hausschlüssel, Ausweis.

Lippenstift, Spiegel, Kajal.

Aspirin, Pflaster, kleine Schere , Feile.

Das Handy in die dafür vorgesehene Handytasche.

So hat man schon einmal in drei kleinen Täschchen, in einigen Sekunden, das Wichtigste bereit.

Natürlich weiß ich, dass es Frauen gibt, die ihren halben Hausstand transportieren!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
29.11.10, 06:43
Gute Idee.
Die ewige Sucherei hat ein Ende.
#2
29.11.10, 09:01
Eine gute Idee!
Nur würde ICH die Verschlüsse der kleinen Taschen offen lassen, sonst fummelt man zu lange, wenn was gesucht wird. Am besten dann nicht mit der Achterbahn fahren...
#3
29.11.10, 09:06
guter tipp, ist aber dann nur was für große handtaschen! aber da ich zu den o.g. frauen gehöre, die fast "alles" mitschleppen ;)) bin ich über diesen tipp total dankbar ;)
2
#4
29.11.10, 10:55
Für ganz kleine Handtaschen würde ich die zip-lock Gefrierbeutel nehmen, da ist auch alles nach Gruppen getrennt - und man sieht sofort den Inhalt !
#5
29.11.10, 17:17
Hehe die Tasche in der Tasche, hab ich auch, nur nicht so viele, das wär mir schonwieder zuviel Sucherei :)
Sehr praktisch, wenn man regelmäßig zwischen Rucksack und Handtasche wechselt.
#6
29.11.10, 17:22
oder zwischen der schwarzen, der braunen und der goldenen ...
#7
29.11.10, 21:37
Frauen und ihre Handtaschen... *kopfschüttel* ;-)
#8
29.11.10, 21:43
ich vergaß die grüne und die rosafarbene, Bierle ..
#9
30.11.10, 12:58
ich war gestern im neuen Harry Potter Film, so eine Handtasche wie "Hermine" sie hat, wäre doch klasse für uns Frauen Hahaha!
#10
30.11.10, 20:22
Ich war auch gestern in Harry Potter :-)
Meine Kids waren überrascht was ich alles aus meiner Handtasche gezaubert habe, aber in Hermines hätten noch viiiiiiiiieeeeeeeeelllllllllllll mehr Süßigkeiten rein gepasst - so was sollte es echt im wirklichen Leben geben.
#11 wermaus
2.8.11, 13:59
Super Idee. Bisher machte ich das nur mit den Kosmetika so.
1
#12 Die_Nachtelfe
2.8.11, 15:15
Also das ist nicht nur zum Wechseln gut, sondern auch, um sich in so einer Tasche zurecht zu finden.
#13 xldeluxe
14.4.12, 17:44
Ich war auch immer auf alles vorbereitet in meiner Handtasche: Auf kidnapping (Zahnbürste), auf Unfälle (Pflaster, Nähzeug), auf überraschende außer-Haus-Besuche (Creme, make up, diverse Schminkutensilien)...aber dann habe ich festgestellt, dass ich nicht entführt werde und auch keinen spontanen one-nite-stand haben werde..also alles raus aus der Tasche und gut is :-)))))
#14
25.9.12, 06:17
Super Sache - genauso mache ich das auch!

Kosmetik, Medikamente etc hatte ich eh immer schon separet im Täschchen.

Seit ich ein Smartphone habe, muss ich auch mein Reserve-Ladekabel mitschleppen, weil die Dinger ja schneller leer sind, als man "App" sagen kann. Das habe ich nun, mitsamt Adapter, ebenfalls in ein Täschchen gepackt, so ist es geschützt und verheddert sich nicht mit dem Schlüssel.

Noch ein weiteres Täschchen habe ich für Bonbons, Kaugummi.

Meinen Taschenkalender/Notizbuch habe ich in einem ganz kleinen Eckspanner DIN A 6, da kann ich dann auch mal andere Zettel dazupacken (Rezepte, Überweisungen, Postkarten)


@xldeluxe: Hoffentlich ergeht es dir nicht so wie beim Phänomen Regenschirm... Hat man ihn dabei, regnets nicht. Aber kaum lässt man ihn daheim... ;))))
#15 hungerhaken
13.12.12, 22:24
SEHR gute Idee, finde ich. Bin schon über 50 und bis zum heutigen Tage suche ich immer...Meine Tasche ist recht groß, und ich rege mich immer über mich selber auf, wie unordentlich ich bin: Der Schlüssel zwischen den Taschentüchern, der Lippenstift in der Kekspackung, der Einkaufswagen-Euro gaaanz unten neben dem USB-Stick, die aktuellen Enkel-Fotos gemeinsam mit dem dem letzten Rezept um den Regenschirm gewickelt...von der Haarbürste schweige ich.

Nein, ganz so schlimm ist es nicht, aber ab morgen wird das anders!
#16
14.12.12, 10:11
Die Nähfeen unter Euch könnten ja so einen Taschen-Organizer selbst nähen, Anleitungen gibt es im Netz, einfach mal googeln. Ich als nicht Näh-Begabte habe mir einfach so ein Teil gekauft, gibt's ab 10 Euro. Das ist im Prinzip eine Art Innentasche, die jede Menge abgeteilte Fächer hat und mit einem Griff von einer Tasche zur anderen transportiert werden kann. So hat dann alles seinen Platz, man muss sich nicht umgewöhnen und kann auch nichts vergessen, umzupacken. Das ist übrigens auch ein Super Geschenk für viele Mädels - für die, die noch was Preiswertes suchen. Und wie gesagt, könnte ich nähen, würde ich es tun, denn mit einem individuellen Stoff ist es was ganz Besonderes.

Die Idee von Ellaberta ist aber auch gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen