Bremsenreiniger vielseitig anwendbar

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wollte nur mal anmerken, dass Bremsenreiniger wirklich vielseitig anwendbar ist:

  • Putzen von Schuhen
  • Entfetten von allem Möglichen
  • Zum Waschen der Hände, nachdem man(n) in der Werkstatt oder Garage schmutzt an den Fingern hat der mit Seife und Rubbeln nicht weggeht.
  • Eigentlich für alles, was mit Saubermachen zu tun hat.
  • Ist ein echter Geheimtipp, seitdem ich das meinem Freundeskreis erzählt habe, nutzen die das auch immer für alles Mögliche.

Gibts im Baumarkt und ist billig.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


#1
16.5.06, 14:28
Und wie sehen danach die Hände aus? Greift das die Hände nicht an?
... p.
#2
16.5.06, 21:03
Nach dem arbeiten auf alle Fälle die Hände gut einfetten.Da der Bremsreiniger auch der Haut das Fett entzieht und die dann sehr spröde und rissig wird.
#3 ratz
16.5.06, 22:05
Bremsenreiniger ist feuergefährlich und schadet Umwelt und Gesundheit. :(((
#4 Danny
17.5.06, 17:57
Das Bremsenreiniger sehr teuer und zudem noch ziemlich schlecht fuer die Gesundheit ist, scheint Stylez nicht zu wissen !!!
#5 Sepp
17.5.06, 22:15
Daß Bremsenreiniger die Ozonschicht angreift, weiß er wohl auch nicht.
#6 Danial D
26.5.06, 23:05
Bremsenreiniger ist

teuer
umweltschädlich
gesundheitsschädlich
feuergefährlich.
#7 Heinz
31.8.06, 01:03
Ich habs mal vor Jahren bei einer schwarzen Fernbedinung probiert war später ziemlch stumpf und grau- fleckig.
#8 Manger
31.8.06, 16:47
Achtung!Bremsenreiniger auf die Haut entzieht Fett und zudem ist es ein Lösungsmittel das die Leber angreift(geht über die Haut in die Blutbahn
#9
2.9.06, 05:38
also das würde ich nun nicht auf meine Haut lassen. Diese Art von Lösungsmitteln in Bremsenreinigern sind hochgradig gesundheitsschädlich und werden über die Haut sehr leicht aufgenommen und an Leber und Nieren weitergeleitet. Dass man den Hautkontakt vermeiden soll dürfte auch in den Sicherheitsdatenblättern vermerkt sein. Aber vielleicht sollte der Tipp verschoben werden in eine Rubrik. " wie bekomme ich Krebs?"
#10 bingobong
2.9.06, 16:18
na ja,man muß ja nicht gleich drin baden,aber bei sehr hartnäckigen flecken würde ich es schon ausprobieren.bei seltenem gebrauch ist es wohl nicht viel gefährlicher,als neben einem raucher zu sitzen.außerdem wiederholt ihr euch.Danial.D,dein beitrag ist völlig überflüssig!!
#11 Jo
4.9.06, 19:10
bremsenreiniger ist ein produkt des himmels! meine absolute allzweckwaffe auch gegen flecken auf klamotten usw. wo nix mehr geht geht immernoch bremsenreiniger!!
eignet sich auch zum grillanzünden!
#12 -petee
18.9.06, 11:07
@Jo

ich glaubs ja nicht - zum Grillanzünden???
BÄÄÄÄÄHHHHH

Da nimmt man Eierkartons und/oder Gelanzünder, wenn man schon auf was chemisches zurückgreifen muss.

Bremsenreiniger halte ich schon zur bestimmungsgemäßen Verwendung einigermassen bedenklich, aber wofür der hier alles empfohlen wird.

Das ist bedenklich - üsserst bedenklich
#13
1.10.06, 18:45
Bremsenreiniger schadet nicht der Ozonschicht! Es sollte sich auch bis zum letzten rumgesprochen haben das höchstens das Treibgas schädlich ist
#14 Patrick
1.10.06, 22:24
kenn ich zwar schon lange aber vorsicht aus der sprühdose is er sehr kalt aber aus dem kannister is es im ordnung
#15 potgoes
5.10.06, 22:38
das ist aber auch sehr gesundheitsgefährend und nicht gut für die Haut dadurch kann Hautkrebs entstehen und noch vieles mehr
1
#16 Sepp
26.10.06, 23:29
Ich nehme viel Bremsenreiniger. Vorallem zum Entfernen des Flugrostes am Auto.
Hab das von einem Profesionellen AutoPoliteur. Man muss nur zimlich rasch mit Wasser rangehen...

Zum Anderen... Ich habe mich erkundigt...
Bremsenreiniger beseht zu fast 100% aus Alkohol!!!
Unter einem Lösungsmittel verstehe ich was anderes ;)
Bremsenreiniger ist mein Mittel der Wahl bei sehr schweren Verschmutzungen
1
#17 Jupp
28.10.06, 23:20
Sepp

da hat dir wer einen Bären aufgebunden.
Bremsenreiniger enthält i.d.R. keinen Alkohol, sondern Benzin oder aromatische und halogenierte ( CKW , FCKW ) Kohlenwasserstoffe.
Es sind übrigens schon Autos abgefackelt, weil die Dämpfe von Bremsenreiniger aus den Bremsbelägen sich beim Schweißen entzündet haben.
2
#18 Olm
29.10.06, 00:15
@Sepp

Manche Bremsenreiniger enthalten Alkohol.
Man sollte ihn aber nicht trinken.
#19 K-H Bauer
29.10.06, 14:46
Das ist gut, dann werde ich das an meinen Felgen einmal probieren
#20 Hossa
6.11.06, 16:52
@K-H Bauer
Paß auf, davon wird das Gummi spröde.
@Stylez
Leder wird vom Bremsenreiniger brüchig. Nicht sofort, aber auf Dauer.
Außerdem sollte Br. nicht mit Haut in Berührung kommen.
#21
1.12.06, 15:55
Der Bremsenreiniger wird in Insiderkreisen auch als Startpilot für 2-Takt Rasenmäher verwendet !
Gruß
Hermann Nahrings
1
#22 Adventsstern
13.12.06, 12:39
Ich werde den Vorschlag versuchen. Der
Tipp scheint mir gut
#23 Herbert
21.12.06, 18:49
Ich komm mir vor wie früher, da hat man sich die Hände und Werkzeug auch mit Benzol abgewaschen.
Dieses ist hochgradig krebserregend.
Bitte nicht nachahmen.
#24 Paul
9.1.07, 22:32
Jeder Mechaniker wird dir bestätigem, dass Bremsenreiniger nicht gut für die Haut ist, wer will soll es ruhig ausprobieren brennt wie Sau, wenn du Kratzwunden oder dergleichen hast, kann nur abraten, auch wenns vielleicht sauber macht
#25 Werner
24.1.07, 17:45
Besser ist Fleckenwasser MfG Werner
#26 Markus
24.1.07, 22:19
Tinte geht damit leider nicht weg.
Schade
#27 KOs
3.9.07, 22:16
Bremsenreiniger ist gegen viele Arten von Verschmutzungen gut jedoch sollten auch die überzeugtesten Anwender wissen, dass Bremsenreiniger über längere Zeit zum Händereinigen angewand die Nervenenden zerstört und man ein taubes Gefühl bekommt!
#28 Joe
21.11.07, 23:02
Ein wirklich sehr genialer Entfetter.
Bei Schuhen wurde ich mir das überlegen. Schuhe brauchen Fett.
Ein Tipp um andere damit zu verschrecken:
Auf die Hand kippen, Feuerzeug drunten und geflegt die Hand reichen.

P.S. Haltet die Hand etwas schräge, sonst wird es heiß.
#29 INsekto
27.10.08, 13:14
Bremsenreiniger nur wenns nötig is verwenden... 1.Umweltschädlich, 2. Gesundheitsschädlich, 3. hochentzündlich, 4. inhaltsstoffe: Alkohole, aliphatische Kohlenwasserstoffe. Wie schon gesagt: Aliphatische Kohlenwasserstoffe sind nicht aromatische, organische Verbindungen.
Von dem Tipp kann ich nur abraten, damit hat sich mit Sicherheit schon so einiger gewundert, als er in eine Pfütze getreten ist, warum auf einmal die Sohle aufriss oder ebenso die Hände. Der einzig gut zu gebrauchende Tipp ist das "entfetten von allem möglichen" obwohl man da auch nochmal eine Einschränkung machen muss: Nicht auf Lack, Gumme oder Kunststoffteile, sowie Bremsschläuche oder elektrische Kontakte auftragen (sprühen)! Also: Kein Gummi oder Plastik, und bloss nich in die Nähe irgendwelcher Zündquellen damit kommen, das kann übele Folgen haben... Ansonsten bleibt danach nich sehr viel übrig. Und so ein Hersteller schreibt nicht umsonst auf die Verpackung, dass man einiges Beachten sollte!
#30 Kurt
8.1.09, 14:36
Das Zeug ist nicht ganz ungefährlich: www.mmbg.de/PRESSE/SA02_03/aktuell_02.html
#31 Nico
6.3.09, 09:08
Bremsenreiniger eigent sich noch wunderbar als Starthilfespray, zumindest bei Diesemotoren (meine Erfahrung). Es bildet ein leicht entzündliches Luft-Gas-Gemisch und der Motor klingt beim anlassen nicht so, als würde er gleich explodieren - so wie bei herkömmlichen Starthilfesprays.
2
#32 Timm
5.5.09, 19:47
man man man ... was man hier fürn geheule lesen muss. was sind seit ihr denn für hosenscheißer! bremsenreiniger macht alles sauber und greift natürlich auch kunststoffe, organik (z.b. haut) an. so wie jedes reinigungsmittel ... genau wie Fit und reines Wasser nur schneller, sicher wird sich niemand damit die hände baben aber um rückstande nach dem waschen zu entfernen ist es ne super sache auch wenn einige sich dabei fast totheulen .... übrigens das zeug ist so schnell verdunstet das es wohl mehr in eure lunge geht als in die haut ... außerdem enthält es alkohole die natürlich die leber abgreifen wie ne bulle bier oder schnaps ... und der rest der da drinn ist ist auch nicht schädlicher als rauchen, irgendwelche tollen geschmacksverstärker oder oder oder ...

und übrigens ja es geht super zum grill anzünden ... genauso wie zum insekten vernichten, auspuff ausbrennen und alles mögliche, unteranderem auch bremsen, sauber machen.

Was mich aber eigentlich daran so aufregt ist folgendes: Hier hat sich mal jemand die Mühe gemacht anderen einen gut gemeinten Ratschlag zu geben und anstatt mal etwas nettes hinzuzufügen und zu ergänzen wird von einigen klugscheißern alles auf die goldwaage gelegt und in den dreck gezogen.
#33 Molle
23.9.09, 10:40
Ich nehme den Bremsenreiniger von http://www.car-ro.de immer. Viele solche Reiniger sind doch umweltschädlich. Und auch mit lösemittelhaltigen Produkten sollte man nicht rauchend arbeiten. Man sollte das ja auch nicht gerade auf m Rasen oder so anwenden.
#34 Micha
19.11.09, 13:21
Bremsenreiniger darf ja so einiges angreifen,
aber Kunstoffe und Gummi nicht,
das ware ziemlich blöde an den Manschetten der Bremsen,
ansonsten super um z.B. Abzugshauben sauberzumachen
#35 Gerd
12.2.10, 10:02
@Timm: Was da im Bremsenreinger an Inhaltsstoffen drin ist, ist nicht was man über die normalen Rauch und Trinkgewohnheiten aufnehmen kann. Vorallen auch in Lebensmittel und deren Zusatzstoffen wird man diese Stoffe nicht finden!!! Das ist abselute Chemie
g Gerd
#36 akinom123
25.5.10, 12:38
also ich hab mit dem Bremsen-Reiniger die Ölflecken auf dem Parkplatz weg gemacht. das hat super funktioniert.
#37
28.5.10, 00:09
Kein guter Tipp.

Was die Gesundheit wert ist, weiß man erst, wenn man sie ruiniert hat.
#38 pootpoot
18.8.10, 07:58
Wer einen hilfreichen Beitrag und die Wahrheit über Bremsenreiniger sucht, liest den Kommentar von Timm (sechs Beiträge weiter oben) und denkt sich bei jedem Satz das genaue Gegenteil. Was für ein Schwachmat.
#39 habmalnefrage
1.2.12, 12:35
das Bügelschloss bei meinem Fahrrad war eingefroren bzw. das Öl oder Fett darin.
der Fahrradhändler wies mich auf den Bremsenreiniger hin. selbst bei Minus 15 Grad funktionert das Schloss nach Reinigung mit dem Reiniger gut.

Hat Waschbenzhin eigentlich die gleiche Wirkung wie der Bremsenreiniger ?
#40 wotankrause
20.4.14, 09:42
Mit den Ölflecken auf dem Parkplatz probier ich mal aus. Die Flecken sind allerdings schon älter. Werde nach den Feiertagen berichten.
2
#41 alteolle
20.4.14, 12:02
so, jetzt gibt auch noch ne Frau ihren Senf dazu: Jeder der lesen kann, weiss, dass Bremsenreiniger nicht gerade gut für die umwelt etc. ist und dass er weder zu den Nahrungsmitteln noch zu den Kosmetika zählt! Ich hätte echt gedacht, dass es hier unter Kerlen nicht so zickig zugeht, aber da hab ich mich wohl geirrt. mit diesem Tip ist es doch wie so oft im Leben: es kommt auf die Dosis und Häufigkeit an ?!?! Wer es anders machen möchte, macht es halt einfach. Und wie sieht es denn bei den Kritikern dieses Tips aus mit Rauchen, Auto fahren usw., ist ja alles auch nicht eben gesund!! Z. B. greift selbst einfaches Spüli die Haut an (oder wisst ihr Männer das etwa nicht, weil ihr diese Arbeit nicht kennt??;) Übrigens gehen Ölflecken auch vom Pflaster weg mit Spüli pur und Katzenstreu(evtl. 2x machen).
Ach ja, dass man beim Schweissen weder Raucht noch Sprühflaschen benutzt, sollte man ja wohl schon wissen, oder dass nach der Benutzung von Bremsenreiniger dieser auch wieder trocken abzuwischen ist, da dadurch die Bremswirkung erheblich eingeschränkt sein kann.....
Männer, überlasst das Zicken uns Mädels ;-))
Schöne Ostern und angenehme kurze Arbeitswoche
1
#42 Mutti
21.4.14, 14:55
@#2: Sollte man nicht v o r dem Arbeiten die Hände einfetten, dass der Dreck sich gar nicht erst in den Poren oder unter den Fingernägeln festsetzen kann?
#43 Thommilein
19.2.15, 07:42
@alteolle:

Bremsenreiniger hat bei einmaliger Benutzung zum Händewaschen eine stärkere Wirkung auf die Leber als ein Vollrausch.
Ich wasche meine Hände ausschließlich nicht dafür vorgesehenen Mittelchen. Es kann sich jeder selbst überlegen, ob und wie oft er sich das antun möchte.
Aber nach meiner Ansicht kommt es hier nicht auf die Häufigkeit an... man macht es einfach nicht.
Das Zeug ist immerhin eine Chemikalie mit unmassen an Lösungsmitteln und ist zum Bremsenreinigen und Waschen anderer Teile gedacht.

Und zum Thema trockenwischen: Da ist,wie gesagt, soviel Lösungmittel drin, dass es nach wenigen Momenten komplett verdunstet ist. Das ist auch der Trick dabei, man kann das Zeug für die Bremsen benutzen, weil es Schmutz weg spült und rückstandslos verdunstet...
#44 alteolle
19.2.15, 19:00
@Thommilein: DAS stimmt so nicht!
Bremsenreiniger hinterlässt einen Film, der evtl bei den ersten Bremsversuchen zu einem längeren Bremsweg führen kann.
Wie oben geschrieben, kenne ich auch bessere Mittel zum Händewaschen (Lesen bildet und macht Freude). Wie der Bremsenreiniger - bei einmaliger Benutzung(!) - die Leber schädigen soll, erkläre mir bitte ein Fachmann.
#45
30.11.16, 14:57
Zum Waschen der Haende gibt es andere Mittel der Wahl. Den Bremsenreiniger sollte man dafuer nicht oft benutzen, denn das ist nicht gut fuer die Haut und Gesundheit. Aber jeder wie er will ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen