Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Immer häufiger werden sie zum Ausleihen in der Bibliothek angeboten. Erfahre mehr darüber.

Bücher ausleihen mit dem eBook-Reader

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit einigen Jahren nutze ich einen eBook-Reader. Ich habe allerdings nur einmal ein elektronisches Buch gekauft, da das meiner Meinung nach viel zu teuer ist. Mittlerweile bieten alle Stadtbüchereien auch eine e-Ausleihe an. Bei unserer zahlt man 15 € Jahresgebühr (kann man auch per Lastschrift automatisch abbuchen lassen, dann sitzt man nicht irgendwo auf der Welt im Urlaub und bekommt keinen Nachschub).

Die Auswahl wird immer weiter ausgebaut und man kann jederzeit und mit WLAN auch an jedem Ort zwischen verschiedenen Kategorien Lesestoff besorgen. Bestseller kann man, wenn sie nicht zur Verfügung stehen, vormerken lassen und man bekommt eine E-Mail, wenn das Buch wieder auszuleihen ist. Das liegt dann direkt in "meine Medien" und kann sofort heruntergeladen werden.

Ich mache mich meistens per Smartphone auf die Suche (der Reader ist da manchmal etwas unkomfortabel), leihe mir Bücher in "meine Medien" und loggen mich dann mit dem Tolino ein und lade es herunter. Man bekommt dann das Buch für maximal 21 Tage, danach ist es nicht mehr zu öffnen. Wenn man merkt, dass die Zeit nicht reicht, sollte man direkt noch mal einen Vormerker setzen. Es ist mir auch schon mal passiert, dass ich dann ein paar Tage warten musste mit dem weiterlesen, weil ich nicht vorgemerkt habe.

Ich bin davon völlig begeistert, weil ich früher oft Bücher auf dem Grabbeltisch gekauft habe, die dann nutzlos als Staubfänger ihr Dasein fristen und auch kein zweites Mal gelesen werden. Und gebrauchte Bücher zu verkaufen ist nicht einfach (außer für passionierte Flohmarkt-Beschicker). Bei Sachbüchern bevorzuge ich allerdings noch die Papierform.

Mein Reader geht mit in den Urlaub, er begleitet mich auf die Kardiogeräte im Fitness-Studio und bei erwartungsgemäß zeitintensiven Terminen mit Wartezeiten (Arzt, Friseur).

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

25 Kommentare


3
#1 CaterineM
29.5.18, 01:35
Wow, super Tipp, wenn ich könnte würde ich noch ein paar Sternchen extra dazu fügen.
Ich leses gerne und viel, habe aber u.a. wegen den Preisen nix runtergelade 
Und auch wenn ich persönlich lieber ein richtiges Buch in der Hand habe, wäre ich schon so manches mal, gerade für den Urlaub oder so, froh gewesen, praktischer Weise meine Lektüre auf dem Tablett mitnehmen zu können.
Vielen Dank, für diese Anregung.
7
#2
29.5.18, 05:53
Über lesen.net bekommt man kostenlose eBooks. Sind manchmal sehr gute dabei.
6
#3
29.5.18, 08:37
Sehr guter Tipp! Über die sogenannte "Onleihe" kann man außer E-Books auch noch viel mehr ausleihen, z.B. Zeitungen und Zeitschriften, Musik, Hörspiele und Hörbücher und unter "Weiterbildung" auch Vorträge, Sprachkurse etc. Eine Ausweis der örtlichen Leihbücherei ist wirklich sein Geld wert. Wenn man ab und zu auch noch vor Ort hingeht, merkt man, welche Angebote dort gemacht werden: Ausstellungen, Lesungen, Hausaufgabenbetreuung ... 
1
#4
29.5.18, 09:26
Super Tipp! Ich mache es seit Jahren genauso. Inzwischen habe ich mich bei 2 verschiedenen Büchereien angemeldet, weil ich festgestellt habe, dass das Angebot recht unterschiedlich ist. Hat zudem den Vorteil, dass ein Buch, das in der einen Bücherei ausgeliehen ist, oftmals in der zweiten direkt verfügbar ist.
#5
29.5.18, 10:15
Es gibt keine kostenlosen Bücher bei der o.g. Internetseite. Ich hätte mich schon sehr gewundert.
Mein uneingeschränkter Favorit ist und bleibt außerdem die Bibliothek. Ich kann auch Mafalda nur voll und ganz zustimmen. Bei uns werden sogar monatlich kostenlose Kurse zur "Onleihe" gemacht. Bei anderen Bibos wahrscheinlich auch, aber das wollte ich einfach mal lobend erwähnen.
1
#6
29.5.18, 10:54
@Saxonia:
Auf der Seite lesen.net habe ich aber schon kostenlose e-books gefunden, man muss nur etwas stöbern.
2
#7
29.5.18, 11:25
bei Amazonien gibt es auch mal kostenlose ebooks. Und wer keinen Kindle hat, formatiert sich das Buch mit Calibre in epub um und kann es überall lesen ;-)
#8
29.5.18, 12:06
@Kampfente

Wenn Du es so siehst, dann hast Du recht. Stöbern. Aber man muss eben stöbern und sich viele Kostenpflichtige die einem interessanter wären, dabei verkneifen, falls man es konsequent durchzieht. Diese auf jeden Fall notieren und über die Bibliothek ausleihen. Meist hat die Bibliothek auch das da, was sich vom Niveau her lohnt. Und wenn nicht heute, so doch später. Ich habe manches nach längerer Zeit ganz gemütlich im Regal bzw. im Internetkatalog der Bibo gefunden. Manchmal kaufen die Bibliotheken auch auf Vorschläge von Lesern manches ein.

@Binefant

Danke für den Hinweis. :-)
1
#9 CaterineM
29.5.18, 12:22
@Kampfente: also alles, was ich bisher auf diversen Seiten(und davon gibt es einige) an kostenlosen e-books gefunden habe, waren irgendwelche Schmachtromane oder sonstiger Kitsch. War für mich jedenfalls nix dabei. 
Ich denke da wird das Angebot von Bibliotheken doch etwas breiter sein.
2
#10
29.5.18, 12:54
Wer einen Kindle eReader besitzt, kann sich die App "Buch des Tages" aufs Smartphone runterladen und bekommt täglich ein kostenloses E-Buch vorgeschlagen. Wenn man es haben möchte, kann man es einfach runterladen. Es erscheint auf dem Amazon'ien'konto unter "Meine Inhalte und Geräte" und kann sofort auf dem Kindle gelesen werden.  

Ich habe dazu noch die" Kindle"-App auf dem PC und auf dem Smartphone. Durch Synchronisation kann man z.B. auf allen Geräten - also Kindle, PC und Smartphone - dasselbe Buch lesen, ohne dass man die zuletzt gelesene Seite suchen muss.
#11
29.5.18, 19:04
Ja das stimmt. Ich habe den Newsletter abonniert und bekomme ihn dreimal die Woche. Da sind auch viele sehr gute Bücher für 99 cent dabei. Aber nur kurz. Da hab ich schon viele gekauft. Auch bei den Gratisbüchern sind oft ganz gute dabei.
#12
29.5.18, 19:05
Lesen.net meine ich!!
1
#13
29.5.18, 19:09
Liebe Olivenpflaume: kurzer Tipp: du kannst innerhalb von 20 Minuten deinen Beitrag bearbeiten, indem du auf den Stift klickst. Dann musst du keine Nachträge schreiben ;-)
#14
29.5.18, 19:32
Habe mich grade für den Newsletter/ebook Tipps angemeldet. Die Seite kannte ich noch gar nicht, vielen Dank für den Tipp!
#15
29.5.18, 20:16
Unsere Bib bietet auch eine Onlineleihe an, jetzt kan nman sogar auf Bücher in ganz Deutschland zugreifen. Bisher habe ich noch einen E-Reader aber ich bin am überlegen, gerade im Urlaub und unterwegs wäre er prima.

Gruß
Lotte
#16
29.5.18, 20:23
Liebe Binefant. Danke für Deinen Tipp !! 😊
1
#17
30.5.18, 15:43
@Meckie: aus gegebenem anlass gibt es z.z. von paul janssen : DSGVO  gratis.
#18
30.5.18, 16:21
@datura33:
Super - ganz vielen Dank für diesen Tipp!👍 
Das habe ich mir sofort abgeholt.
#19
30.5.18, 20:23
Nun habe ich mir auch den Newsletter von lesen.de bestellt - und werde in Zukunft wohl noch mehr kostenlose eBooks finden  - und weniger Zeit bei FM verbringen können.😘
1
#20
31.5.18, 01:40
noch ein kleiner Tipp am Rande.
Wenn man im Buch drin bleibt, also nicht in die reader Bibliothek geht, kann das Buch auch über die Ausleihzeit gelesen werden. Ich hab es geschafft auf diese Weise noch 3 Wochen weiter drin zu bleiben. Das ist vor allem interessant, wenn das Buch lange vorbestellt ist.
#21
31.5.18, 07:08
@jupee: das habe ich auch schon festgestellt. Also man darf die Datei (das Buch) nicht mehr schließen, wenn die Ausleihzeit vorbei ist, auch kein anderes Buch öffnen und der  Akku des Readers darf nicht ganz leer laufen, dann kann man weiterlesen. Aber dass es solange funktioniert, wusste ich nicht. Ich habe es bisher nur für ein paar Tage ausprobiert.
#22
7.6.18, 18:17
Ich habe auch über Amazon die Kindle App und habe dort schon einige Bücher kostenlos oder für -, 99Cent runter geladen. Da ich gerne Krimis oder Thriller lese warte ich besonders auf die von Salim Güler. Bei unserer Bücherei können wir auch für eine Jahrsgebühr lesen, das habe ich aber noch nicht versucht.
#23
7.6.18, 18:39
Ich habe gerade einen Kommentar geschrieben. Da kam die Meldung: Es ist ein Fehler aufgetreten. Der Kommentar wurde gefiltert, da er anstößige Wörter enthielt“. Es gibt meiner Meinung aber keine anstößigen Wörter. Habt ihr das schon mal gehabt?
1
#24
7.6.18, 18:42
Lottchen, das mit der Onlineleihe interessiert mich. Gibt es da einen Link zu? Oder ist das Angebot nur für Einwohner deiner Stadt?
#25
8.6.18, 11:17
@Chrissy2013: das bietet die Bücherei deiner Stadt / deiner Gemeinde bestimmt auch an. Einfach mal hingehen oder online nachschauen. 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?