Muffig riechende Bücher mit Waschpulver auffrischen

muffig riechende buecher

Bevor ich meine alten Bücher bei Ebay anbiete, lege ich die muffig oder nach Rauch riechenden Bücher für ein oder zwei Tage in eine ausreichend große Plastikbox mit etwas Waschpulver. Danach riechen die Bücher einfach "frisch".

Oma_Duck: Aus eigener leidvoller Erfahrung: Bücher, Zeitschriften, überhaupt alles aus Papier niemals im Keller lagern! Meine riesige SPIEGEL-Sammlung hatte ich, in Ordner abgeftet, nur ein Jahr im Keller gelagert, in einem alten Schrank. Als ich dann mal ein Heft nach oben holte, roch sofort das ganze Zimmer nach "Gruft". Schuld ist natürlich Schimmel, der sich im Papier befinden kann, selbst wenn man äußerlich gar nichts sieht.
Man kann den üblen Geruch vielleicht überdecken, aber es bleibt das Problem der Sporen, die man unbemerkt einatmet.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Bücher teilen
Nächster Tipp
Spielanleitungen mit Textmarker bearbeiten
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Bücher nicht wegwerfen
Bücher nicht wegwerfen
71 62
Billig englische Bücher
Billig englische Bücher
20 8
Make-up-Pinsel zum Staubwischen auf Büchern
Make-up-Pinsel zum Staubwischen auf Büchern
19 16
Waschpulver gegen Angebranntes auf dem Herd
Waschpulver gegen Angebranntes auf dem Herd
30 19
Achtung vor Waschpulver oder Waschlauge in der Nähe vom Katzenklo
Achtung vor Waschpulver oder Waschlauge in der Nähe vom Katzenklo
8 1
36 Kommentare
Dabei seit 26.4.10
1
Das ist ein toller Tipp. Das werde ich mal versuchen - mit meinen uralten Büchern (die ich allerdings behalten will)
19.8.11, 07:11 Uhr
Lamia
2
Dafür habe ich noch einen großen Persilkarton verwahrt, der Duft hält sich darin. Die Bücher riechen nach einem Aufenthalt darin wirklich besser.

Aber ein Tipp, wie man die Vergilbung der Seiten wegkriegt, wäre auch nicht schlecht ;-)
19.8.11, 08:02 Uhr
MissChaos
3
Auf Ideen kommt ihr...! Aber auf jeden Fall: TOP!
19.8.11, 08:39 Uhr
Dabei seit 23.7.08
radfahrender Besen-Ginster
4
Wahnsinns Tipp. Daumen hoch
19.8.11, 09:14 Uhr
Dabei seit 23.2.09
5
Das ist mal wieder ein sehr nützlicher Tipp.
Daumen hoch.
19.8.11, 09:34 Uhr
surprisa
6
Der Tip kommt mir gerade recht, danke schön. Meine alten Bücher waren in einer Scheune gelagert und müffeln. Nun sollen sie ihren Stammplatz einnehmen und vorher gehen sie jetzt noch durch die Duftstraße.
19.8.11, 10:24 Uhr
Dabei seit 4.10.10
7
Das ist ja ein super Tipp, dass werde ich mal ausprobieren.
19.8.11, 11:23 Uhr
Dabei seit 19.8.11
8
Ich finde die Idee auch klasse. Habe ein altes Monopoly aus dem Keller geholt - das hätte auch eine Auffrischung nötig. Eine Frage: wie schützt du das Buch vor dem Waschpulver?
19.8.11, 12:10 Uhr
milia
9
cool......daumen hoch
19.8.11, 12:37 Uhr
erselbst
10
auf so etwas muß man ersteinmal kommen!!!
19.8.11, 12:48 Uhr
Dabei seit 25.6.11
11
@Lavendelrose: einfach in einen großen Bogen Zeitungspapier einwickeln
19.8.11, 16:43 Uhr
Dabei seit 19.8.11
12
Danke :-)
19.8.11, 18:23 Uhr
Dabei seit 18.9.07
13
Sorry, für mich ist der Tipp der absolute Albtraum und vielleicht geht es anderen Allergikern ähnlich. Auch ich mag muffige Bücher nicht, aber Waschpulver mit Duftstoffen löst bei mir einen starken Asthma-Anfall aus. So ein Buch könnte ich nur umgehend in den Müll werfen und schleunigst meine Medikamente holen (besser umgekehrt). Ich hoffe niemand, von dem ich in Zukunft gebrauchte Bücher per Internet kaufe, nutzt diesen Tipp. Für eigene Bücher (eure, nicht meine ;) ) vielleicht brauchbar, aber wenn es dann im Regal bzw. aus dem Regal nach Waschmittel "duftet"... Ich weiß nicht so recht.
19.8.11, 19:51 Uhr
Dabei seit 26.7.10
14
ein schöner Tip ! Danke dafür :-)
20.8.11, 00:01 Uhr
Dabei seit 16.1.11
15
@ElRaSaJo: Ich denke, es geht eher darum, dass Waschmittel Gerüche neutralisiert, nicht mit seinen Duftstoffen überdeckt, somit müsste auch Allergiker-Waschpulver funktionieren.
21.8.11, 06:34 Uhr
Dabei seit 29.12.06
16
Mit Kaffeepulver kann man auch Düfte neutralisieren.

Ich nutze das , wenn mal in meinen Tupperdosen Knoblauch oder sonst etwas stark riechendes etc. drin war.

Das kann man dann sicher auch für Allergiker anwenden oder gibts auch Allergien auf Kaffee ?
Das Argument von #13 ist nicht von der Hand zu weisen.
21.8.11, 08:28 Uhr
Dabei seit 16.1.11
17
@wattebällchen: Kaffegeruch neutralisiert auch, ja, besonders im muffigen Kühlschrank. Aber bei Büchern hat es dann doch einen penetranten Eigengeruch, der sich eher in Büchern festsetzt
21.8.11, 08:50 Uhr
Dabei seit 12.7.09
18
Der Tipp ist toll.
Hier gleich mal mein Tipp dazu: Trocknertücher! Die kann man überall rein- und rauflegen. Auf Bücher, in Bücher, in den Wäscheschrank, ins Auto usw. usw. Alles duftet wie frisch gewaschen und für mich sehr angenehm. Ob das allerdings für Allergiker hilfreich ist, weiß ich nicht.
21.8.11, 09:06 Uhr
Dabei seit 24.12.10
19
Ich kriege bei manchem Waschpulver oder Weichspüler fürchterlich juckende Kontaktekzeme - nur Cortisonsalbe hilft. Ich muss alle neu gekauften Sachen erstmal waschen und besonders bei Hotelbettwäsche aufpassen: bei "verdächtig" glatt aussehender Wäsche lieber mit Socken ins Bett! Es reicht also schon eine winzige Menge Waschmittel, z.B. ein Körnchen, das in den Büchern hängenbleibt. In Zeitungspapier einwickeln hilft vielleicht; bei Kaffeepulver hätte ich keine Bedenken.
21.8.11, 09:52 Uhr
Dabei seit 29.12.06
20
Vielleicht klappts auch mit natürlichen ätherischen Ölen, wenn man einen Wattebausch damit tränkt und die Bücher aufgestellt (Seiten aufgespreizt) damit in eine Plastikbox sperrt.

Zitrusdüfte mag ja eigentlich jede/r.

Ich frage mich, weshalb #13 einen Minuspunkt für diesen wichtigen Aspekt bekommen hat. Macht das Spaß, jemand negativ zu bewerten, wenn konstruktive Kritik oder ein Einwand kommt ?
Wem der Tipp nicht gefällt, kann dies doch offen sagen oder einfach weiterklicken.

Dieses Daumenspielchen geht jetzt mittlerweile durchs gesamte Forum und nervt einfach nur.
21.8.11, 10:45 Uhr
Dabei seit 18.9.07
21
@bego: Also unser Waschmittel hat keinerlei Duftstoffe, bei uns riecht es demnach nie "frisch" oder so. ;) Ob dieses Waschmittel-Pulver wirklich den muffigen Geruch neutralieren würde? Ich bezweifele es. Auch würde sich kein Gebraucht-Buch-Verkäufer die Mühe machen, extra Duftstoff-freies Waschmittel zu diesem Zwecke zu kaufen. Danke aber, für den konstruktiven Hinweis. :)
@Schrubberle: Ne, Trocknertücher sind für den genannten Zweck bestimmt geeignet, da auch sie mit ihrem starken Eigengeruch Fremdgerüche überdecken, aber für Duftstoff-Allergiker, jedenfalls für mich, leider nicht geeignet. Da muss ich schon beim Drandenken niesen. ;)
@chris 35: Ich denke, in Zeitungspapier einwickeln würde nicht helfen, wenn es sich um eine Duftstoffallergie handelt. Auch ich reagiere außer mit Asthma-Anfällen (z.B. neben dem Waschmittel-Regal oder in "duftigen" Geschäften mit Kontaktekzemen in z.B. fremder (gut riechender) Bettwäsche. Die Duftstoffe durchdrinken locker das Zeitungspapier und setzen sich im Buch fest. Leider.

Also diese Neuerung mit den Däumchen war für mich wirklich neu und ich verstehe nicht, warum mein Einwand einen Negativ-Daumen wert ist! ??? Wenigstens blieb chris35 als Allergiker davon verschon, warum auch immer.
Ein Tipp kann nie für ALLE wertvoll sein und berechtigte Vorsichts-Einwände sollten meines Erachtens nicht abgewertet werden.
21.8.11, 11:40 Uhr
Oma_Duck
22
Aus eigener leidvoller Erfahrung: Bücher, Zeitschriften, überhaupt alles aus Papier niemals im Keller lagern! Meine riesige SPIEGEL-Sammlung hatte ich, in Ordner abgeftet, nur ein Jahr im Keller gelagert, in einem alten Schrank. Als ich dann mal ein Heft nach oben holte, roch sofort das ganze Zimmer nach "Gruft". Schuld ist natürlich Schimmel, der sich im Papier befinden kann, selbst wenn man äußerlich gar nichts sieht.
Man kann den üblen Geruch vielleicht überdecken, aber es bleibt das Problem der Sporen, die man unbemerkt einatmet.
21.8.11, 13:17 Uhr
Dabei seit 5.7.09
Suche nicht nach Fehlern,suche nach Lösungen.
23
Das ist ein super Tipp.Danke
21.8.11, 15:32 Uhr
Dabei seit 12.3.09
Weltenbummlerin
24
*gelöscht*
21.8.11, 21:25 Uhr
Dabei seit 7.3.09
25
21.8.11, 23:01 Uhr
Dabei seit 29.12.06
26
@ElRaSaJo:

Merkste was ?
Als ich die roten Daumen bei dir moniert habe, sind sie auf einmal grün geworden ...

Das ist doch nur Spielerei.
Man kann nicht nachvollziehen, weshalb negativ bewertet wird.
Wenn so ein Obermotzer sich im Ton vergreift, schreib ich das öffentlich und nicht anonym mit einem Daumen.

Das ist doch nur Spielerei.
22.8.11, 08:03 Uhr
Dabei seit 18.9.07
27
@wattebällchen:
Ha, jetzt hast du auch 'nen roten Daumen, nur weil du dich nicht auch gegen mich gerichtet hast.
Manche Leute mögen es wohl nicht, wenn ihre Tipps / die von ihnen gut geheißenen Tipps einen (berechtigten) Dämpfer bekommen.
Ich finde es nicht korrekt, dass die roten Daumen anonym sind. Man kann ja ruhig etwas negativ bewerten, wenn es einem so richtig erscheint, aber anonym ist feige und verführt zu ungerechten Aktionen. Wer das nötig hat...

pipilettes Beitrag wurde gelöscht, ist ja interessant, würde mich interessieren, von wem. ICH konnte ihn aber lesen, war in meiner email ;)

@pipilette: keine Ahnung, wie du darauf kommst! Vielleicht erst genau alle Beiträge lesen, dann in Ruhe nachdenken und erst dann überlegen was man Konstruktives äußern könnte. Man muss auch nicht alles sagen, was man denkt, vor allem, wenn es nur beleidigend sein soll und keinem anderen im Forum was nützt. ;)
22.8.11, 12:46 Uhr
Pumukel77
28
@ElRaSaJo: Pipelette hat es selbst gelöscht, wenn was von den Mod´s rausgenommen wird ist es ganz weg, sie hat halt nur gelöscht geschrieben weil der Avatar sonst im leeren Rahmen stehen bleibt. Also hat Sie wohl selbst nachgedacht und es besteht kein Grund sie zu zanken.
22.8.11, 16:00 Uhr
Dabei seit 18.9.07
29
@Pumukel77: Das habe ich mir schon gedacht, sonst hätte ich sie im weiteren Verlauf nicht angesprochen.
Ich bin mir nicht sicher, was du mit "sie zanken" meinst. Sie wird schon wissen, was ich meine und ich möchte mich hier mit niemandem zanken. Du weißt ja (denke ich) nicht, was sie geschrieben hat, ich aber schon und es betraf mich persönlich und es wäre sehr unpassend gewesen, selbst wenn sie Recht gehabt hätte. Gewisse Umgangsregeln sind in einem Forum einzuhalten, damit sich alle wohl fühlen können, und darauf darf man auch wohl in höflicher Form hinweisen, denke ich. Das hat mit "sich zanken" o.ä. nichts zu tun.
22.8.11, 16:55 Uhr
Dabei seit 25.6.11
30
@all:
Der Tipp mit dem Waschpulver stammt von einem Ebay-Kunden, der sich fürchterlich darüber aufgeregt hat, wie muffig ein von mir ersteigertes Buch gerochen hat. Nachdem ich das mit dem Waschpulver ausprobiert hatte, bin ich bei besonders üblen Fällen dabei geblieben. Zugegeben, an die Allergiker hab ich dabei noch nie gedacht (vielleicht weil bei mir in der Familie keiner eine Allergie hat...). Vielleicht sollte ich in Zukunft ein kleines Beutelchen mit Waschmittel und "Gebrauchsanleitung" ins Bücherpaket legen, dann kann jeder für sich entscheiden, ob er Mief oder Duft(-stoffe) beim Lesen einatmet.


@ElRaSaJo: Also ich hab hier im Forum noch keinen Kommentar mit "Daumen runter" bewertet und kann sehr gut mit Kritik leben. lerne ja schließlich dazu!
22.8.11, 19:00 Uhr
Pumukel77
31
@ElRaSaJo: zanken bedeutet bei uns jemanden schimpfen, zurechtweisen. Also nicht´s arg negatives.
22.8.11, 19:19 Uhr
Dabei seit 29.12.06
32
@ElRaSaJo:
Es ist wie ein Wunder ... Nun ist der rote Daumen grün geworden. Wie das kommt, ist mir unerklärlich. Was für ein kindischer Schmarrn ....
23.8.11, 06:12 Uhr
Dabei seit 18.9.07
33
@unermuedliche: Schön, dass du dich hier noch mal meldest :)
Ich denke, es ist total schwierig, wirklich alle Eventualitäten zu bedenken, wenn man hier einen Tipp einstellt, der sich für einen selbst als praktikabel erwiesen hat. Viele finden es nützlich und einige finden etwas, das es in ihrem Leben nicht so passt. Ist ja auch nicht schlimm. Gut, wenn Tipp-gebende dann damit leben können, dass nicht jeder ihre Idee super klasse findet! Wäre ja auch komisch, wenn alles zu jedem passen würde.
Keine Ahnung, wer hier rote Daumen verteilt, um Einwände, Vorsichtshinweise einzudämmen. Irgendjemand scheint sich gut dabei zu fühlen. Sei's ihm gegönnt. ;)
Wir haben uns jedenfalls nicht gezankt, oder?! Ich wollte dich auch nicht angreifen, sorry, wenn das bei jemandem so angekommen ist.

@wattebällchen: Ich habe dir 'nen "thumps up" gegeben, damit war der rote weg (wusste ich nicht, aber gut so). Jemand anders muss dann noch einen drauf gesetzt haben, damit ein grüner dabei raus kommt. :)

Eigenartiges Spielchen, sollte Bernhard vielleicht nochmal hinsichtlich der Anonymität überdenken. Könnte ins mobbing übergehen, das wäre dann doch sehr unschön.

Gute Luft für alle! Auch wenn es für jeden etwas anderes bedeutet! :)
23.8.11, 07:08 Uhr
Dabei seit 29.12.06
34
@ElRaSaJo:

Kann jedem Wort von dir nur beipflichten.
Es artet wirklich langsam in mobbing aus. Dies hier ist ja nicht der einzige Thread, wo das Daumenspielchen getrieben wird.

Wozu es gut sein soll, ist mir auch nicht ersichtlich.
Wer etwas zu sagen hat, ob Lob oder einen Einwand oder konstruktive Kritik, soll es wenigstens unter seinem Pseudonym sagen, was gefällt oder nicht.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.
24.8.11, 06:10 Uhr
Dabei seit 20.11.08
35
Das ist eine gute Idee. Ich habe meine alte Asterix Sammlung, die mehrere Jahre im feuchten Keller war. Die Bücher stinken so stark nach Muff, dass später nachgekaufte, nie im Keller gewesene, auch moderig riechen.
Ich werde einfach den nächsten Waschmittelkarton der leer ist nehmen zum testen.
6.2.12, 09:42 Uhr
Dabei seit 9.6.12
36
Vielleicht könnte man es mit Backpulver versuchen. Immerhin ist das ein gutes Mittel gegen 'Stinkfüsse' eben weil es den Geruch neutralisiert. ABER: wie Omaduck schon sagte, ist Schimmel zu berücksichtigen, bzw. lässt sich wohl so nicht beseitigen ;-(
11.9.12, 10:05 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen