Bügeleisensohle

Bügeleisensohle reinigen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ist ein Bügeleisen neu, glänzt die Bügelsohle noch besonders schön und gleitet prima über jeden Stoff. Doch sobald es ein paar Mal im Einsatz war, ist es vorbei mit dem Glanz und die Oberfläche der Bügelsohle wird matt.

Das beeinträchtigt erst einmal nicht die Funktion des Bügeleisens und ist deshalb nur eine optische Sache, doch nach einer Weile, kann es auch zu gröberen Verschmutzungen kommen, beispielsweise wenn man etwas zu heiß gebügelt hat und das Material festklebt. In diesem Fall sollte die Verschmutzung schnell entfernt werden.

Auch sonst sollte das Bügeleisen regelmäßig gereinigt werden, damit es einsatztüchtig bleibt und die Bügelsohle weiterhin lange gut gleitet, denn nach einer Weile kann sie stumpf werden.

Tipps um groben Schmutz zu entfernen:

Radiergummi und Schmutzradierer

Sind Stoffreste durch zu heißes Bügeln auf der Bügelsohle, kann man diese mit einem gewöhnlichen Radiergummi entfernen. Einfach nach dem Abkühlen des Bügeleisens darüber rubbeln und die Reste sollten ganz leicht abgehen. Ebenso gut funktioniert es mit einem Schmutzradierer.

Glaskeramikfeldschaber

Bei anderen groben Verschmutzungen wie z.B. Plastikresten, kann man einen Glaskeramikfeldschaber zum Einsatz bringen. Sehr vorsichtig damit arbeiten. Diese Möglichkeit ist besonders für Bügeleisen mit Steamglide Beschichtung geeignet, bei der andere Tipps nicht so gut anwendbar sind.

Edelstahlpolitur

Eine weitere gute Möglichkeit zum Entfernen bei Plastikresten ist Edelstahlpolitur: Dazu etwas von der Politur auf ein altes Handtuch geben und mit dem heißen Bügeleisen ein paar Mal kräftig darüber bügeln. Anschließend sollte man die Wohnung kräftig lüften.

Backofenspray

Wer Backofenspray zuhause hat, kann auch das verwenden. Dazu etwas Backofenspray auf das lauwarme Bügeleisen sprühen und nach kurzer Einwirkzeit die Bügelsohle mit einem alten Tuch bearbeiten und so den Schmutz entfernen.

Kerzenstummel bei nicht zu groben Verschmutzungen

Mithilfe eines Kerzenstummels, eingewickelt in einem Tuch, können eingebrannte Reste entfernt werden. Dazu muss man den eingewickelten Stummel einige Male über die heiße Bügelsohle streichen. Das Ergebnis ist sehr gut, außerdem gleitet die Bügelsohle danach wieder ausgezeichnet.

Tipps für regelmäßiges Reinigen bei normaler Verschmutzung und matter Oberfläche:

Kochsalz

Kochsalz auf einen angefeuchteten Wattebausch oder Tuch geben und die Sohle des Bügeleisens abreiben.

Zahnpasta

Bügeleisen mit Zahnpasta einreiben und mit einem feuchten Tuch nach wischen.

Glaskeramikreiniger

Etwas Glaskeramikreiniger auf einen feuchten Lappen geben und auf der Bügelsohle dünn auftragen und abreiben. Danach mit einem trockenen Tuch nachpolieren. Sämtliche Verschmutzungen verschwinden bei diesem Vorgang.

Zitronensaft/Konzentrat

Das noch warme Bügeleisen mit Zitronensaft oder Konzentrat einreiben und mit einem Tuch nachpolieren.

Wenn das Bügeleisen nicht mehr richtig gleitet:

Gleitet das Bügeleisen nicht mehr richtig, erschwert das die zu erledigende Arbeit sehr. Um das Bügeleisen wieder in Schwung zu bringen, hier einige sehr gute Tipps.

Essig

Ein Essig getränktes Tuch: Das kalte oder auch noch lauwarme Bügeleisen für einige Minuten darauf stellen und dann mit einem Topfschwamm abreiben.

Silikonspray

Etwas Silikonspray auf ein Küchentuch sprühen und auf das vorher gereinigte Bügeleisen auftragen und verreiben. Das Ganze 1-2 Mal wiederholen. Dies gilt als sehr guter Gleit-Tipp und hinterlässt keine Schmierflecken auf dem Stoff oder starke Gerüche, wie man vielleicht vermuten könnte.

Alufolie

Das heiße Bügeleisen einige Male über ein Stück Alufolie bügeln, auch hier gleitet das Bügeleisen danach wieder wie von alleine. Auch Ablagerungen werden dabei entfernt.

Hat man ein Dampfbügeleisen, ist es ratsam, dieses regelmäßig zu entkalken, damit die Düsen nicht nicht verstopfen und sich die Haltbarkeit des Bügeleisens verlängert. Außerdem verhindert man weiße Kalkflecken, die ansonsten beim Dampfbügeln auf der Kleidung zurückbleiben könnten.

Tipps zum Entkalken

 

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


2
#1 nenne
26.6.14, 22:02
moin,
grad gesten ist es mir passiert, eigentlich sollte es reine bw sein, aber dann klebte doch was am bügeleisen.
ich so ein bügeleisenreinigungsset herausgekramt. ich sollte erst mit einem stift über das heiße bügeleisen fahren und später mit einem art radierer das alles wegradieren.
kaum hab ich diesen stift benutzt, gab mein rauchmelder alarm - nachts um halb zwei. und ich hab immer die fenster offen.
konnte ich erst mal mit dem schrubberstiel den rauchmelder deaktivieren. ging natürlich nicht gleich beim ersten mal.
und er piepte so gellend - und ich konnte nicht mal richtig rauch sehen, nur so eine dünne schwade.

ich hab den ganzen sch... weggeworfen. ich bekomm mein bügeleisen auch anders sauber.
4
#2
27.6.14, 00:53
Ich befürchte, dass nicht jeder Tipp für jede Art von Bügelsohle geeignet ist.
6
#3
28.6.14, 20:40
Wir haben uns einen speziellen Bügelbrettbezug mit "Blitzbüglerzone" angeschafft. Das ist ein breiter Streifen silbriges Material und ab und zu beim Bügeln fährt man da ein paarmal kräftig drüber und schon gleitet es wieder besser. ist sehr praktisch.
3
#4
30.6.14, 11:15
@dunja: Habe mir vor nicht allzu langer Zeit einen solchen Bügelbrettbezug bei Tchibo gekauft. Kann ich nur empfehlen
#5
30.6.14, 13:59
@dunja: Wo gibt es so einen Bezug? Den könnte ich auch sehr gut gebrauchen! Denn mir passiert es immer mal wieder, daß ich ein Wäschestück zu heiß bügeln will, und schon ist das Bügeleisen stumpf. Da wäre so ein Bezug eine gute Hilfe.
Bei Tchibo gelten die Angebote ja immer nur für kurze Zeit.
1
#6
30.6.14, 15:14
Seit ich beim Bügeln immer einen alten Lappen mit einem Kerzenstummel neben der Bügelfläche liegen habe und zwischendurch öfter mit dem heißen Eisen darüber fahre, hatte ich nie mehr eine verschmutzte Bügelsohle. Das habe ich von meiner Mutter übernommen. Allerdings benutze ich ein normales Bügeleisen ohne Dampf. Die sind mir viel zu klobig.
@dunja und cinderella: Ist ja genial, dass es sowas ähnliches zu kaufen gibt! Werde danach Ausschau halten.
#7 nenne
30.6.14, 17:21
moin,
zu #6
ich bügel auch nicht mit dampf, das gekleckere vom wasser ist mir zu doof.
nun erzähl mal genau:
hast du den kerzenstummel in dem lappen oder wischt du das eisen mit dem lappen ab?
2
#8
30.6.14, 22:12
Hmmm....mein Dampfbügeleisen kleckert nicht...ist da was falsch dran???? ;-)
#9
1.7.14, 15:08
@ursula: Nein, solche soll es auch geben!
1
#10
1.7.14, 16:12
@Maeusel: Habe gerade mal imTchibo-Onlineshop nachgeschaut. Der Bügelbrettbezug ist leider nicht mehr im Progamm, aber vielleicht noch in einer Filiale zu haben. Alternativ würde ich mal im Kaufhof, bei Karstadt etc. nachfragen.
#11
1.7.14, 17:20
@cinderella: Danke für Deine Antwort! Kaufhof und Karstadt haben wir hier leider nicht, aber ich gucke mich mal um.
2
#12
2.7.14, 20:07
In meinen Leben habe ich große Berge Wäsche gebügelt. Mit verschiedene Eisen , in der ersten Zeit hatte ich auch öfters Pech und etwas klebte an der Sohle .Da habe ich ein Kerzenstummel genommen über die heiße Sohle gestrichen. Anschliesend bin ich mit dem Eisen über ein alten Lappen oder ein Küchenpapier gefahren und alles war TOP.
Heute habe ich ein Dampf-eisen da habe ich so gut wie kein " Misgeschick " aber immer noch hlft diese Metode .
1
#13
3.7.14, 11:58
@Maeusel: Habe soeben über die Tchibo-Vorschau erfahren, dass es diese Bügelbrettauflagen (in groß und klein) wieder im Programm sind (tchibo.de vielseitige Helfer für Ordnung, Sauberkeit und Wäschepflege). Die Artikel können jetzt im Internet bestellt werden und sind dann eine Woche später in den Filialen erhältlich.
#14
4.7.14, 16:52
@nenne: Sorry für die verspätete Antwort. Also angefangen hat es so: Ich hatte einen verschlissenen Tafellappen, den habe ich etwas größer als die Bügeleisensohle glatt zusammengelegt ganz ans Ende des Bügelbretts neben das Gitter für das Eisen. Auf den Lappen habe ich einen Kerzenstummel
2
#15
4.7.14, 18:11
Ich habe mich auch schon über verklebte, dreckige Bügelsohlen geärgert! Und weil ich den Belag (kommt von Weichspüler, Klebemotiven ect.) nicht ab bekam, sogar ein neues Bügeleisen gekauft. Aber es dauert nicht lange und es sieht aus wie das alte Dampfbügeleisen... bei Media Markt habe ich eine Bügeleisensohle entdeckt, die genial ist! 12,--€ und nichts bleibt mehr kleben! Es setzen sich keine Beläge ab und egal welche Temperatur, man kann über alle Oberflächen drüber bügeln! Dieses Teil ist die genialste Erfindung seit langem!
#16
4.7.14, 19:44
Eine Bügeleisensohle? Hab ich noch nie gesehen. Würde mich mal interessieren. Die wird dann wohl irgendwie ? angebracht unter die normale Bügeleisensohle? Oder?


Schönes Wochenende für alle

Ursla
1
#17
6.7.14, 09:55
DeLonghi Aluminium Bügelsohle VVX1420 1440 1460..mal als Beispiel..es ist eine Zusatzsohle in die das Bügeleisen reingeschoben wird und mit einer Spannfeder über den Griff dann fixiert wird. Ist wirklich genial, weil das ständige ändern der Bügeltemperatur entfällt und eben..DAS REINIGEN :-)
#18
6.7.14, 10:46
@ Tara48
Danke für die Info, werde mich mal drum kümmern.

Schöne Woche
Ursula
#19
10.7.14, 17:20
Auch ich sage danke für die tollen Tipps, ein Bügeleisen wieder gleitfähig machen zu können.

Liebe Grüße
flamingo
#20
17.12.14, 22:04
Tolle Tipp`s, aber ob diese alle brauchbar für mein Bügeleisen sind? Fraglich....vielleicht Radiergummi.

Ich habe ein Eisen mit Keramiksohle und da möchte ich ungerne mit Schaber ,Staniolfolie oder Essig dran. Ich habe auch eine Bügeleisensohle gekauft, diese spannt man über das Eisen und kann theoretisch alle Textilien mit der gleichen hohen Temperatur bügeln.
Besorgt habe ich sie für die Folienaufdrucke der T-Shirts, die sonst immer "umrundet " werden müssen oder regelmäßig am Eisen kleben.

Mit Bügeleisenreinigerstiften habe ich ähnlich schlimme Erfahrungen wie nenne gemacht. Mein Haus stank noch nach einer Woche wie eine Chemiefabrik ( nach nur einer Sekundenanwendung). Zum Glück hatte ich keinen Rauchmelder, sonst hätten die Nachbarn wieder mal nach der Feuerwehr rufen wollen!

Radiergummi werde ich aber ausprobieren, denn meine schöne Sohle sieht auch nicht mehr reinweiß aus, ich bügel leider jede Woche einen Riesenberg Wäsche.
1
#21
18.12.14, 07:52
Wo ist nenne eigentlich? Sie hat so lange nichts mehe geschrieben!
1
#22
15.7.15, 18:19
Ich hab eben ziemlich stark eingebrannte Flecken mit Essig und Alufolie ziemlich gut entfernen können. Einfach auf das warme Bügeleisen mit einem schwamm Essig auftragen und dann mit Alufolie runterrubbeln, hat bei mir ein bisschen gedauert aber alles andere hat nichts geholfen :) glänzt jetzt wieder wie neu :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen