Buttermilchwaffeln ohne Fett

Buttermilchwaffeln
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Locker leichte Waffeln, die traumhaft schmecken und pro Rezept ca. 250 g Butter (Fett jeglicher Art) einsparen. Umgerechnet sind das eingesparte 2500 Kalorien, zu anderen Waffelrezepten, und trotzdem schmecken sie einmalig lecker.

Ich (gelernte Bäckerin) konnte es auch nicht glauben, wie lecker diese Buttermilchwaffeln sind.

Zutaten

  • 150 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 800 ml Buttermilch
  • 4 Ei(er)
  • 4 EL Öl zum Einpinseln
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Mehl und Zucker und in einer Schüssel mit dem Backpulver mischen.
  2. Anschließend Buttermilch dazugeben und alles mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig vermengen.
  3. Tropft der Teig zäh vom Löffel? Prima! So muss es sein. Notfalls noch Buttermilch nachgießen.
  4. Nun die Eier trennen. Die Eigelbe kommen gleich zum Teig und werden verrührt. Die Eiweiße, erst noch steif schlagen. Dann den Eischnee vorsichtig, mit einem Holzlöffel unter den Teig heben. Der Teig sollte jetzt schön luftig locker sein.
  5. Jetzt noch in einem nicht so wahnsinnig heißen Waffeleisen backen.

Sehr einfaches Rezept, man benötigt zwar 2 Schüsseln (wieder so viel zu spülen), aber die fertigen Waffeln lassen euch das bisschen Abwasch schnell vergessen.

Ich bin eine süße Schnute und habe die Waffeln mit Apfelmus zum Abendbrot gegessen.

Ansonsten ist noch zu sagen, dass das Rezept für 4 gute Waffelesser zum Kaffee ausreicht.

Mit Sahne, Kirschen, Apfelmus, Puderzucker ... jeder wie er will!

Voriges Rezept
Waffeln aus dem Supermarkt wie selbst gemacht
Nächstes Rezept
20 süße Waffelvariationen
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
58 Kommentare

Rezept online aufrufen
Kostenloser Newsletter