Zufällig bin ich auf eine Methode gestoßen, mit der man kinderleicht feststellen kann, ob ein Birnchen am Lichterbogen (Schwippogen) noch o. k. ist.
2

Defekte Birnchen im Lichterbogen leicht finden

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Adventszeit naht und einige, die einen Lichter-Schwibbogen haben, werden feststellen, dass er nicht mehr leuchtet.

Es kann daran liegen, dass die Zuleitung defekt ist, meistens jedoch sind ein oder mehrere Birnchen kaputt. Da sie in Reihe geschaltet sind, leuchtet gar keins - auch wenn nur eins nicht mehr in Ordnung ist.

Um die fehlerhafte Glühbirne zu finden, habe ich bisher alle der Reihe nach herausgeschraubt und durch eine neue ersetzt. 

Ist jedoch mehr als ein Lämpchen defekt, wird die Suche schwierig/unmöglich.

Zufällig bin ich auf eine Methode gestoßen, mit der man kinderleicht feststellen kann, ob ein Birnchen noch o. k. ist:

Man nehme eine handelsübliche 9-Volt-Blockbatterie und halte Fuß und Gewinde des Birnchens jeweils an einen Pol der Batterie (s. Foto). Ist es in Ordnung, leuchtet es schwach!

Tipp der Redaktion:

Nette Schwibbögen gibt es auch bei Amazon im Angebot »

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1
29.11.17, 07:28
Der Tip kommt gerade rechtzeitig, ich habe das Problem nämlich auch, wird heute Abend sofort ausprobiert 👍
2
#2
29.11.17, 08:58
Supi - das wird wohl bei vielen von uns auftreten - danke!!!!

In diesem Sinne eine liebevoll "beleuchtete" Adventszeit an alle!
2
#3
29.11.17, 09:38
Super Tipp. Danke werde ich zur Adventzeit sicherlich brauchen.
#4
29.11.17, 15:22
Ergänzen möchte ich noch: Leuchtet der Lichterbogen nicht trotz intakter Birnchen, so kann es statt an einem defekten Kabel auch daran liegen, dass mindestens 1 Birnchen nicht fest genug eingesetzt wurde.
Ich wollte meinen Lichterbogen schon entsorgen, da er trotz intakter Birnchen nicht mehr leuchtete.
Als letzten Versuch habe ich alle Birnchen ganz fest nachgezogen, und tatsächlich leuchtete er, als ich das erwischt hatte, das nicht ganz fest eingeschraubt war.  
#5
2.12.17, 23:01
@anemone: Das ist der erste Schritt: immer prüfen, ob alle Birnchen fest eingeschraubt sind. Dann gehe ich wie folgt vor: das erste wird wie beschrieben geprüft. Wenn es o.k ist, wird es zum Prüfer für die weiteren Stellen erklärt: Ich schraube das nächste Birnchen raus, ersetze es durch das geprüfte. Wenn der Bogen noch nicht leuchtet, mache ich sie weiter und muss nicht jedes Birnchen einzeln zu prüfen. 
Bei uns war es so. Doch jetzt kommt das nächste Problem: Wir haben einen Bogen mit 17 Birnchen. Macht ca. 14 V pro Birne mit ca. 1 W. DOCH DIE KRIEGST DU HEUTE NICHT MEHR!!! Was es gibt sind Birnchen gleicher Form mit LED, die aber mit 0,3 W so mickrig leuchten, dass sie nicht zu den anderen passen. 
Hat jemand einen anderen Tipp als alle auszutauschen? 
#6
2.12.17, 23:04
@WZimdahl: Bitte um Entschuldigung für meine Tippfehler. 
#7
2.12.17, 23:07
@WZimdahl: Und schon wieder einer! Es muss natürlich nicht Tippfehler heißen sonder Tipfehler. Oder? Was ist jetzt richtig? Am besten @Kriss fragen!! 
#8
3.12.17, 00:05
@WZimdahl: 
Wenn der Lichterbogen nicht leuchtete, habe ich bisher auch immer ein Birnchen nach dem anderen herausgeschraubt und durch ein neues "Test-Birnchen" ausgetauscht, bis der Bogen wieder leuchtete. Wenn jedoch mehr als ein Birnchen kaputt ist, dürfte es schwierig werden, die defekten zu finden.
Mit der Batterie-Methode habe ich herausgefunden, dass 3 Stück kaputt waren.

Wo man 14 Volt-Birnchen bekommt, weiß ich auch nicht, da du sie vermutlich auch übers Internet nicht bekommst. Vielleicht gibt es noch Restbestände in Elektrogeschäften oder bei Schwibbogen-Herstellern.

P.S. "Tipp" ist seit der Rechtschreibreform die richtige Schreibweise, da der Vokal kurz gesprochen wird.
#9
4.12.17, 09:05
Herzlichen Dank für den hilfreichen Tipp!
LG fettauge1
#10
11.12.17, 19:16
@anemone: Ich habe kürzlich richtige 14-V-Lämpchen in unserem Baumarkt gefunden. Man muss nur an der richtigen Stelle suchen und nicht gleich das erst anscheinend Beste nehmen. (Die LED-Lämpchen habe ich seitdem entsorgt!) 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter