Dehnungsstreifen mildern, vorbeugen

Regelmässsiges einölen, bevorzugt mit Schwangerschaftspflegeöl, ganz wichtig ist es, das Öl gut einzumassieren.

Dehnungsstreifen oder auch Schwangerschaftsstreifen treten oft während der Schwangerschaft auf, auch vermehrt anzutreffen bei Menschen mit Gewichtsschwankungen.

Jedoch können solche Streifen (Fachausdruck: Striae) auch während der Pubertät auftreten, ohne dass man zu- oder abgenommen hat. Auch sportliche Menschen mit Topfigur, welche viel Sport treiben, bleiben z.T. von diesen Streifen nicht verschont.

Die Dehnungsstreifen treten häufig an den Armen, Brust und Hüften auf (bei Mädchen wie bei Jungs!). Bodybuilder haben auch oft mit diesen zu kämpfen, wegen der Masse von Muskeln, welche sie beim Training aufbauen.

Zurzeit gibt es keine effektive Methode die Streifen ganz loszuwerden, obwohl Laserbehandlungen und andere Vorgehen angeboten werden, Finger weg von den Sachen, ist nur Geldabzocke !

Viel ist auch genetisch bedingt, denn alles hängt mit dem Bindegewebe zusammen, hat man ein schwaches Bindegewebe, neigt man dazu schnell solche Streifen zu bekommen.

Ich finde es schade, wenn man im Internet liest, dass einige behaupten man kann nichts dagegen tun, denn so stimmt dass nicht!

Hier habe ich einige Tipps, wie man sie vorbeugen kann und bereits vorhandene Streifen unauffälliger werden lässt:

  1. Regelmäßiges Einölen, bevorzugt mit Frei Öl, oder einem anderem Schwangerschaftspflegeöl, ganz wichtig ist es, das Öl gut einzumassieren. Dies sollte man 1x täglich machen, nach Belieben auch 2x. (Das Massieren ist fast wichtiger als das Öl selbst)
  2. Wechselduschen: Sie regen die Durchblutung an und helfen, die Haut straffer aussehen zu lassen, macht auch eine schöne weiche Haut. 3x kalt abduschen und 3x warm, mit warmen Wasser beginnen und mit kalt aufhören.
  3. Kieselerde zum Einnehmen, z.B. die von Tabletten von Abtei (frei verkäuflich im Drogeriemarkt), sie stärken Haare, Nägel und Haut, sie unterstützen das Bindegewebe und festigen es.
  4. Zinktabletten, sie helfen ebenfalls das Bindegewebe zu stärken und beugen neue Streifen vor und helfen beim Heilprozess der alten vernarbten Dehnungsstreifen. 25 mg am Tag sind zu empfehlen, gibt es auch in Tablettenform (Bodybuilder-Tipp!)
  5. Nach einer gewissen Zeit verblassen die Streifen von selbst, diese Tipps helfen neue vorzubeugen und alte schneller "auszubleichen".
  6. Wasserfestes Camouflage Make-up, kann helfen, wenn man sie etwas kaschieren will z.B. im Sommer während der Schwimmbadesaison.

Ich habe selbst an der Hüfte solche Streifen und so Monate lang im Internet geforscht und sämtliche Tipps gesammelt, denn es ist schwer wirklich hilfreiche Tipps zu finden, jetzt wollte ich euch helfen und mein Wissen weitergeben.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Wohlfühlbad für die Haut
Nächster Tipp
Lippenpflegestift gegen rauhe Ellenbogen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate & Hypervitaminose
Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate & Hypervitaminose
6 9
Heuschnupfen vorbeugen
Heuschnupfen vorbeugen
3 7
Ananas-Zwiebel-Salat (scharf)
7 5
Gefüllte Melone - zwei Möglichkeiten
9 3
6 Kommentare

Tipp online aufrufen