Dein Kind hat mal wieder einen Zahnstocher ins Schloss gesteckt?

Jetzt bewerten:
1,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was mach ich, wenn Kinder einen Zahnstocher ins Schloss stecken und der Schlüssel nicht mehr reingeht? Einen 2mm Bohrer ins Schloss einführen. Vorsichtig von Hand drehen bis der Bohrer greift, zurückziehen.
Der Bohrer zieht den Zahnstocher raus.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
19.11.09, 15:08
hm, ich habe immer nur dinge in die steckdose gesteckt, schlösser waren nie von mir gefährdet
1
#2 torture
19.11.09, 17:24
Wie wäre es denn, erst einmal die Zahnstocher ausser Reichweite diese überaus kreativen Kindes zu stellen und danach dafür zu sorgen, dass dieses Kind sinnvoll und kindgerecht beschäftigt wird? Ich bin sicher, dann sind zukünftig 2mm Bohrer wohl überflüssig...
#3
19.11.09, 18:21
Ich habe mal ein TicTac in ein Schrankschloss gesteckt.
Hätte man auch besser aus der Reichweite der Kinder genommen.

Für sowas habe ich immer eine gebogene dünne Zange oder eine Pinzette genommen.
#4
19.11.09, 19:07
Haarnadeln sind dafür super geignet, wenn man keine so kleine Pinzette hat, da spart man die Bohrmaschine und geht schnell und einfach. Einfach etwas auseinanderbiegen und damit den Gegenstand greifen, fertig.
#5
20.11.09, 09:25
@ Torture: Man kann Kinder eben nicht pausenlos überwachen und man kann auch nicht alles ausserhalb ihrer Reichweite postieren. Ich gehe fest davon aus, das Du noch keine Kinder hast und somit auch keinen Schimmer, auf welche Ideen sie kommen können. Oder Du bist die/der personifizierte Übermutter/Vater. Solche überflüssige Kommentare sollten echt nicht veröffentlicht werden!
#6
20.11.09, 12:25
mal wieder?!?!?! ;-) Spaetestens nach einem Mal waeren da keine Zahnstocher mehr in Reichweite...
#7
20.11.09, 14:57
@torture: bin sprachlos über so einen kommentar
#8
20.11.09, 16:32
@torture: ich finde deinen Kommentar auch ordentlich daneben. Meine Guete...
#9 Nixvasteh
20.11.09, 21:34
@Bernhard: Wenn du einen Kommentar (wie hier den von torture) so daneben findest... warum gibst du ihn dann zur Veröffentlichung frei?
Oder hast du bei deinem Kommentar (#8) ganz einfach die "Ironie-Tags" vergessen?
Sach wat...
1
#10
20.11.09, 21:35
@Nixvasteh: Du schlaegst mir also vor zu zensieren, nur weil ich anderer Meinung bin? Wo kaemen wir denn da hin? Nee Danke :)
#11
21.11.09, 23:20
Das muss ich dir nicht vorschlagen.
Du zensierst doch ohnehin. Oder warum sonst werden Beiträge von Nichtmitgliedern erst nach Überprüfung freigeschaltet?

Mal abwarten, ob du d i e s e n Beitrag freischaltest!
#12 de Espe
22.11.09, 07:47
@Tamora: Ich kann Dir nur voll und ganz zustimmen!!!
Ich hätte da auch noch einen "inteligenten"?! Vorschlag:
Vielleicht hilft ja auch das Fesseln und Knebeln der Kleinen?!
Zum Essen und Trinken evtl. wieder kurzfristig befreien. Aber nur ganz kurz, denn die Kidis könnten sonst doch noch etwas anstellen?!
So sind die nun mal, die liben Kleinen...! Nix als Blödsinn im Kopf!!!?
"Aller liebste"??? Grüße noch an "Torture...
#13 Edgar
22.11.09, 19:46
ja ne is klar!
#14
23.11.09, 09:01
Wenn die "Kleinen" Zahnstocher in Sicherheitsschlösser einführen, sollte man ihnen auch zeigen, wo der Sekundenkleber iss....... *gggggg
Ernst beiseite, der Tip iss ganz gut. Denn - was man auch vor Kleinkindern versteckt - sie haben genug Fantasie, um sich was Anderes einfallen zu lassen.....
#15 egolf@stabenau.de
23.11.09, 11:17
Noch einfacher geht es mit einem Laubsägeblatt.
Einführen, etwas fummeln und rausziehen.
Der Zahnstocher bleibt hängen.
Evtl. noch einmal versuchen.
von Egolf
#16
26.11.09, 04:54
@torture überflüssiger kommentar

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen