Wenn man sich den Rest eines Deosticks genauer anschaut, sind fast 10 % der Gesamtmenge übrig, die man wegwerfen würde. Das muss aber nicht sein!
2

Deostick restlos verwenden und Geld sparen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zugegeben, etwas für Sparmeister. Deosticks (ich rede nicht von Roll-Ons) werden ja wachsartig in diese Stickform eingegossen (wie ein Lippenstift für den grundsätzlich dasselbe gilt) und wenn man am Ende des Sticks ist, wirft man üblicherweise den Rest samt Hülle weg.

Wenn man sich den Rest mal näher anschaut, sieht man, dass da noch etwa 1-cm-Deo-Masse in der Basis drinnen ist, also wahrscheinlich fast 10 % der Gesamtmenge Foto 1. Man kann diesen Rest herauslösen und verwenden, (Menge für mehrere Tage) und verwendet somit sein investiertes Geld zu 100 % ... Foto 2.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Geld sparen

3 Kommentare

1
#1
21.3.18, 07:33
Ich bin auch immer für bestmögliche Nutzung der Ressourcen. Aber statt den Rest Deo in Krümeln rauszulösen, löse ich den Rest wie Creme mit —selbstverständlich frisch gewaschenen—Fingern heraus und trage ihn auf.
1
#2
21.3.18, 10:51
Wird so etwas nicht durch Wärme flüssig? In der Mikrowelle zum Beispiel?
1
#3
21.3.18, 19:02
Ich verwende Haushalts Natron und das kann ich, ohne Probleme bis zum letzten Krümel aufbrauchen.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen