Der Korken der Sektflasche bricht ab - und jetzt?

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gestern bei Freunden wollten wir den Begrüßungssekt trinken - und der Korken war nicht mit Gewalt und guten Worten zu lösen. Starke Männer und
findige Frauen bemühten sich, es war nichts zu machen. Und bei dem letzten Gewaltversuch brach der Korken auch noch ab. Und jetzt? Eine zweite Flasche Sekt war zwar vorhanden, aber nur zimmerwarm.

Ich sagte: freut euch, ein Mitglied von Frag Mutti sitzt hier. Ich habe eine Idee:

Gesagt, getan:

Der Korken wurde bündig am Flaschenhals mit einem scharfen Messer abgeschnitten, der Korken dann mit einem normalen Korkenzieher
herausgedreht. Geht doch!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


19
#1 jojoxy
8.2.12, 09:27
- ironie ein- oh mann, du hast mir das leben gerettet, da wär ich sonst nie und nimmer drauf gekommen! - ironie aus
22
#2 pfote
8.2.12, 09:56
Also sorry - aber einen festsitzenden Korken mit dem Korkenzieher zu entfernen, das ist nun wirklich kein Tipp, das ist doch wohl das Naheliegendste auf der Welt.
6
#3 bongtschik
8.2.12, 10:11
Das Problem des festsitzenden Korkens hatte ich neulich auch. Ich habe dann einfach den Korken festgehalten und die Flasche! gedreht.
3
#4
8.2.12, 11:01
Man kann den Koken auch in die Flasche drücken und den Inhalt durch ein feines Sieb in das Glas laufen lassen.
1
#5
8.2.12, 12:02
Bei Wein, ok...

An eine Sektflasche würde ich so nicht rangehen, aber Ihr seid vielleicht was mutiger ?
#6
8.2.12, 12:09
Hallo horizon - es ging ganz leicht ....keine Explosion. LG Ellaberta
2
#7
8.2.12, 14:42
@Ellaberta: Ahaaa...ja dann.

Wie alt war der Sekt denn ?
8
#8
8.2.12, 15:05
Besonders gut gefallen mir die klaren Rollenverteilungen in deiner Beschreibung. Starke Männer und findige Frauen, wie sollte es auch anders sein.
#9
8.2.12, 18:29
Hallo horizon - frisch gekauft ....
hallo werschaf - ja, die Herren waren wriklich stärker - bei Schraubgläsern z.B. immer sehr gefragt !
3
#10
8.2.12, 19:18
Mach das mal mit einem Bröselkorken einer schon porösen 40 Jahre alten Flasche aus dem Keller (Nachlass) Ich habe den Korken halt reingeschafft/zerbröselt und mithilfe eines Siebs auf mehrer Gläser verteilt. Wirst lachen ... der war alles andere als Essig :)
3
#11 Schnuff
8.2.12, 19:48
Dank FM hat man immer den passenden Kniff parat.Das ist doch der Sinn dieser Seite!!
3
#12
9.2.12, 12:31
@alle, die Ellabertas Tipp für überflüssig halten: Nicht immer gleich meckern! Habt Ihr es denn noch nie erlebt, daß Ihr bei irgendeinem Problem nicht von selbst auf die naheliegendste Lösung gekommen seid und erst durch jemand anderen die rettende Lösung fandet? Genau für sowas ist doch dieses Forum da! Und deswegen ist der Tipp sicher für den einen oder anderen sehr nützlich!
5
#13 Oma_Duck
9.2.12, 12:46
Mein Budget erlaubt mir nur Sekt mit Plastikkorken - die sind sowieso besser, sie "korken" nie.
Genauso naheliegend wie der Tipp sind auch die etwas spöttischen Reaktionen auf ihn. Man muss das nicht gleich meckern nennen. Wer nur positive Kritik zulässig findet, bringt sich um den Spaß der kontroversen Diskussion.
-3
#14
9.2.12, 14:39
Danke, Erdhexe ! So sehe ich das auch. Und ein freundlicher Ton wie deiner ist sehr sympathisch. Man muss keineswegs alle Tipps super finden.
Aber unhöfliche Kommentare sagen mehr über den Verfasser als über den Tipp aus . Liebe Grüße, Ellaberta
#15
12.2.12, 02:19
@Ellaberta:Ich mache meine Schraubgläser seit Jahren selbst auf! Seit ich nämlich weiß, dass man sie nur auf den Kopf drehen und ein paar mal fest mit der anderen Hand auf den Glasboden schlagen muss. Dadurch wird die Luft "herausgestossen" und der Deckel kann problemlos aufgedreht werden.
Sektflaschen in einer "normalen" Preisklasse kenne ich eigentlich nur mit Kunststoffkorken. Bei einem richtigen Korken läge es für mich auch auf der Hand, einen Korkenzieher zu benutzen, wenn oben der Kopf abgebrochen ist.
#16
15.2.12, 17:13
meine Güte wo ist das Problem? Viele kommen vielleicht nicht auf die Idee, die haben es jetzt gelesen und gut ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen