Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Man braucht dafür nur eine Plastiktüte und einen Holzstab (z. B. Quirlstiel).
7

Korken aus einer Flasche entfernen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Manchmal passiert es, dass beim Öffnen einer Weinflasche der Korken in die Flasche rutscht. Wenn man diesen dann aus der leeren Flasche entfernen möchte, um diese vielleicht aufzuheben, dann gibt es dafür einen ganz tollen Trick!

Schritt 1: Zubehör vorbereiten

Man braucht dafür nur eine Plastiktüte und einen Holzstab (z. B. Quirlstiel).

Zubehör vorbereiten

Schritt 2: Tüte in die Flasche schieben 

Mit dem Holzstab steckt man die Tüte durch den Flaschenhals möglichst weit in die Flasche hinein.

Tüte in die Flasche schieben

Schritt 3: Stab vorsichtig herausziehen, Plastiktüte aufblasen & Korken herausbringen

Dann zieht man den Stab vorsichtig heraus und hält die Flasche schräg, sodass sich der Korken in der Nähe des Flaschenhalses befindet.

Nun bläst man die Plastiktüte auf, hält die Öffnung mit den Fingern zu und zieht vorsichtig die Tüte und den Korken aus der Flasche - es klappt garantiert!

Wer ganz sicher gehen will, kann ein paar Tropfen Spülmittel in den Flaschenhals geben, aber das ist eigentlich nicht notwendig!  

Plastiktüte aufblasen

Tüte mit Korken vorsichtig aus der Flasche ziehen

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare


1
#1
5.10.16, 12:21
Genialer Tipp.
Ich hatte zwar noch nie einen Korken am Stück in der Flasche und hätte auch gedacht, dass er sich, bis die Flasche geleert ist, durch den (vermutlichen) Wein aufbläht und voluminöser wird, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.
2
#2
5.10.16, 12:54
das verstehe ich nicht. wie kommt denn der Korken in die Tüte oder soll er neben der Tüte mit rausflutschen?
#3
5.10.16, 13:48
@Arjenjoris:
Der Korken kommt nicht in die Tüte, er wird durch den Druck der aufgeblasenen Tüte mit herausgedrückt. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen, aber es funktioniert tatsächlich ganz prima! 😮 😄
3
#4
5.10.16, 13:57
@Arjenjoris: 
Der Korken kann nicht in die Tüte gelangen, da deren Öffnung zum Aufblasen ja außerhalb der Flasche liegt. Ich stelle es mir so vor, dass man die Flasche so kippt, dass der Korken nahe am Hals liegt, dann wird die innen liegendeTüte aufgeblasen. Nachdem sie nun die ganze Flasche ausfüllt, kann der Korken nicht wieder zurück auf den Boden fallen und kann durch Zug an der gefüllten Tüte nach außen gedrückt werden.
Ich frage mich jedoch, welchen Grund es geben könnte, einen Korken aus einer leeren Flasche angeln zu wollen.
#5
5.10.16, 14:42
Das ganze funktioniert bestimmt mit einer leeren Flasche, stelle mir das allerdings dann viel schwerer vor, wenn noch Wein in der Flasche ist.
Für solche Fälle sollte man immer eine ausgewaschene andere Flasche haben, damit man den Wein per Trichter umfüllen kann, oder eben falls er eh getrunken wird gleich in einer Karaffe füllen.
#6
19.10.16, 13:54
Ein Video wäre angebracht gewesen. So ist es für mich noch immer unverständlich.
1
#7
19.10.16, 19:17
@eloy:
Ich habe es doch ausführlich beschrieben und auch auf den Fotos ist es zu erkennen, was soll da unverständlich sein? 
#8
3.10.17, 15:21
Hä das checke ich nicht
1
#9
5.11.17, 13:19
Toll erklärt. Danke für den Tipp. Musste es gleich mal ausprobieren und es klappt wirklich.
#10
7.11.17, 20:38
Durch die Fotos ist mir der Ablauf  klar geworden.
Aber was ist, wenn Wein oder eine andere Flüssigkeit in der Flasche ist? Dann kommt die Tüte ja gar nicht richtig rein! Oder?
#11
5.8.18, 12:20
Viel zu kompliziert!!!  Man nehme, so der Korken beim Öffnen hineingedrückt wurde, einen sauberen Schnürsenkel, knüpfe auf der einen Seite einen Doppelknoten und hieve diese Seite so in die Flasche, dass der Doppelknoten unter den Korken gerät, einmal kurz gezogen und im Nu ist der Korken aus der Flasche. 
Gleiches gilt, wenn der Wein stehend gelagert wurde. Dann kann es nämlich passieren, dass der Korken austrocknet und man beim Öffnen nur den halben Korken herauszieht.  Auf keinen Fall sollte man mit dem Korkenzieher versuchen die zweite Hälfte heraus zu bekommen. Besser ist es wenn Sie die zweite Hälfte hinein schieben und mit dem Schnürsenkel (siehe oben) heraus zu ziehen. 
Egal wie man es macht, schwimmen manchmal kleine Korkreste auf der Oberfläche. Dann gehen Sie zur Spüle und mit einem ruckartigen Spritzer sind sie beseitigt.
 
#12
6.8.18, 16:13
@Dieter Steiger: Der Tipp bezieht sich doch darauf, wie man einen Korken aus einer leeren Flasche entfernen kann!! 
#13
6.8.18, 16:23
@backfee44: ich denke das funktioniert auch mit dem Schnürsenkel, wenn man die Flasche auf den Kopf stellt. 
Oder auch nicht, ich probier das gleich mal aus, Korken such........
1
#14
6.8.18, 23:35
....also ehrlich gesagt!....wenn der Korken in einer leeren Weinflasche ist 🙄 ...warum soll ich den denn aus dieser entfernen....der wird beim Winzer meines Vertrauen mit der Flasche entsorgt!  😜
Kulinarische Grüße
Mondial 
#15
7.8.18, 10:02
@Mondial: 
Das habe ich mich auch gefragt (#4).
Es kann mal passieren, dass ein Korken beim Herausziehen bricht und man dann versucht, den Restkorken trotzdem herauszubekommen - aber wieso aus einer leeren Flasche???
Könnte es mir als Spiel in geselliger Runde vorstellen, wer es als erster schafft...
1
#16
7.8.18, 10:21
Es gibt Menschen, die leere Weinflaschen wiederverwenden, ob als Saftflasche oder viele machen selbst Wein. Da wäre ein Korken, der in der leeren Flasche liegt nicht vorteilhaft. Ich selbst habe händeringend,  früher, als ich noch einen Obstgarten hatte, leere Flaschen gesucht. Da hätte ich den Tipp gut gebrauchen können.
#17
7.8.18, 11:27
@Upsi: Flaschen, die mit einem Korken verschlossen wurden, brauchen dann aber eine andere Möglichkeit zum Verschließen. Früher nahm man dafür kleine Gummihauben, die später dann oft sehr schwer wieder von der Flasche zu kriegen waren.
Heute gibt es ja so viele Flaschen mit Schraubverschluß, die nehme ich für meinen selbstgekochten Saft nur noch. Denn diese Verschlüsse halten zuverlässig und lassen sich auch problemlos wieder öffnen.
Früher dachte ich, Wein in Flaschen mit Schraubverschluß könne nicht so gut sein. Aber vor einigen Jahren habe ich mal einen Weinfachmann gehört, der sagte, diese Verschlüsse seien ideal für Wein, weil sie sich so gut öffnen und wieder verschließen lasssen.
Also spricht für mich nichts mehr dagegen, Wein in Flaschen mit Schraubdeckeln zu kaufen.
1
#18
7.8.18, 11:50
@Maeusel: man kann Flaschen wieder mit einem Korken verschließen, dafür gibt es ein kleines nützliches Gerät und Korken kann man auch kaufen. Ich brauche es nicht mehr, aber die Frage, warum man einen Korken aus einer leeren Flasche herausholt, hat mich doch gewundert.
#19
7.8.18, 13:53
@Upsi: Ich tue mich immer schwer damit, einen Korken wieder in die Flasche zu bekommen. Deshalb bin ich froh über die Schraubverschlüsse.
#20
8.8.18, 00:04
@Upsi: #16: Genau, dafür ist es auch gedacht; und das habe ich ja im Tipp auch so geschrieben!

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?