Gelbe Box

Die gelbe Box - für die gelben Säcke

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Tipp: die gelbe Box für die gelben Wertstoffsäcke. Bei uns lagerten die Säcke meistens stinkend im Keller. Am Abend vor der Abholung mussten sie dann in mehreren Gängen an die Straße verfrachtet werden. Am nächsten Morgen lag dann meistens unser Müll auf der Straße, weil sich Hunde oder Katzen an den letzten Leckereien vergriffen haben. Schön für die Nachbarn, die dann auch gleich Bescheid wussten, was es bei uns zum Frühstück gab ;-).

Jetzt lagern die Säcke in einer gelben Box. Und mit einem Gang steht sie am Abend an der Straße. Völlig unbeschadet, denn Tiere haben so keine Chance an die Säcke zu kommen.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


#1
31.8.10, 00:02
dürfte für den Privathaushalt weitgehend uninteressant sein. Die gelbe Tonne wird (bei mir) alle 14 Tage gelehrt. Wenn man die Plasiksachen gut staucht, sollte die volle Tonne zwei Wochen lang reichen denke ich. Und ... oft hat man ja nicht soviel. Wenn man den Wagen 500m vorher sieht, kann man es auch zeitnah zur Strasse bringen. (Stichwort: zusätzliche Geldausgabe)
#2
31.8.10, 06:07
@DD9KWA: Ich glaube du übersiehst da was:
Dieses Hasu hat KEINE Tonne für den Wertstoffmüll. Sowas gibts in vielen Gemeinden nicht, denn dadurch brauchts auch keinen extra Müllwagen.

Ich finde die Ìdee richtig gut, aber ich hab ja auch keinen Supermarkt wo die Gitterwagen bald reihenweise verschwinden werden. (ICH weiss, die kann man auch kaufen...)
Echt eine Gute Idee. Daumen rauf!
Vor Waschbären schützt der aber nicht oder?
#3 Sabine
31.8.10, 08:40
Der Tipp ist nicht für jedermann, aber nicht schlecht! Wir haben auch keine gelben Tonnen, nur die Säcke und eine Abholung alle 14 Tage. Aber so ein Wagen a) hätte an der Straße bei uns keinen Platz, b) würde vermutlich sofort gestohlen und c) hätte keine Chance, von den Müllmännern geleert zu werden, die sind (bei uns...) chronisch faul und würden das Gefährt stehen lassen. Die Säcke erst rauszustellen, wenn man die Abfuhr hört, ist illusorisch, das müsste schon ein Riesenzufall sein. Außerdem bin ich meist um die Zeit sowieso nicht da.
#4
31.8.10, 09:15
Die Müllmänner sind eigentlich ganz zufrieden damit. Als sie die Box zum ersten Mal gesehen haben gingen gleich die Daumen hoch und es gab anerkennnede Blicke von allen drein. Ich glaube sie hatten einfach auch oft das Problem, das der Müll schön verteilt an der Straße lag. Das muß natürlich nicht bei allen der Fall sein :-).
#5 torture
31.8.10, 09:19
@zoes: Wo hast Du denn das Gefährt her und was kostet es in etwa?
#6
31.8.10, 09:25
@torture: kanst du dir hier angucken: www.gelbe-box.de, da gibt es verschiedene boxen, je nachdem was man braucht. man kann einfach bestellen.
#7 Frager
31.8.10, 13:46
naja....für Mehrfamilienhäuser sicher praktisch aber im Privathaushalt???
Meine Säcke liegen bis zur Abholung seitlich in der Garage und viel mehr als 2-3 werden das eh nie. Bei Abholung abends vorher Tor auf, Säcke raus und gut.

Wenn diese dann durch die Gegend fliegen ist das nicht mein Problem und noch mehr Geld ausgeben bei den hohen Müllgebühren..... sicher nicht!
#8
31.8.10, 18:34
Ich finde die Idee gar nicht mal so blöd. Wenn man sieht, wie weit alleine die Anreise zur Straße ist. Kann man auf dem Bild gut erkennen. Das würde ich auch ungern dreimal laufen.

Was mich noch interessiert, da hier in unserer Region noch nicht gesehen, wird der Colli vom Müllwagen hochgehoben und in der Schüttung entleert, oder müssen die Müllmänner das Ding öffnen und die Säcke manuell entnehmen?
#9
31.8.10, 20:52
@Eifelgold: bei uns ist es so, das die müllmänner den wagen öffnen und die säcke herausholen. sie sind sogar ganz glücklich drüber, weil sie sich erstens nicht so weit bücken müßen und zweitens wohl am wichtigsten, das die säcke alle auf einem haufen liegen. sonst lagen sie immer verteilt am straßenrand. und wie schon erwähnt, oftmals hatten die freilaufenden hunde auch noch einige säcke aufgerissen und den inhalt schön auf de boden verteilt.
#10
31.8.10, 21:04
:)
Tipp ist wirklich gut für Leute mit viel Gelbe Tonne Müll und keiner gelben Tonne...

Jetzt bin ich mal ganz fies und frage, wie ihr in 2 Wochen zu so viel Gelbe Tonne Müll kommt?
Hmh klar OK große Familie, aber trotzdem, wow!!
#11
31.8.10, 21:07
@UlliMaus: ne wir sind natürlich nicht alleine. wir haben einen alten gutshof, indem wir noch drei mietwohnung untergebracht haben.
#12
31.8.10, 21:13
@zoes: Also, wirklich eine saubere Idee, nur ... Ich glaube aber auch, dass die Diebstahlgefahr groß ist. Im Mehrfamilienhaus, in dem ich wohne muss jede/r BewohnerIn SELBER die EIGENEN gelben Säcke in eine eigens dafür geschaffene Ecke am Rand der Anlage, nahe der Straße frühestens am Abend vorher deponieren. Klappt auch wunderbar. Hatten jedoch noch nie das Problem mit Hunden/Katzen, obwohl es die hier schon auch gibt. Aber wohl keine Freilaufende, denke ich mal.
#13
31.8.10, 22:18
@Backoefele: bei uns auf dem dorf ist die diebstahlgefahr wohl nicht so hoch, da gucken die nachbarn immer genau hin ;-)
#14
1.9.10, 17:30
also ,ich kann mir diese gelbe box auch nicht vorstellen .bleibt diese box immer auf der strasse stehen,ist sie schwer,kann sie geklappt werden,muss sie dann im keller verschwinden,oder............unsere gelben säcke werden ach nur alle 14 tage abgeholt.wir stellen sie abends raus und sie wurden noch nie auseinander gerissen.selbst wenn,würde alles von uns und den nachbarn aufgefegt.wir fegen alle nach plan den hof und den gehweg und haben nie lange irgendwelchen dreck auf der strasse liegen.jetzt wo die blätter fallen,werden freiwillig die wege gefegt. lg hedwig
#15 Rosenlili
1.9.10, 17:55
Unsere Gelben Säcke stinken nicht, denn wir spülen die leeren Behältnisse kurz ( oder gründlicher ) aus, leere Fischdosen auch mal mit Spülmittel. So gelangt dann auch kein reines Fett in die Abflussrohre, die sonst nach und nach verstopfen würden.
Bei uns gibt es Hunde, Katzen, Marder....., die sich bisher nicht an den Gelben Säcken vergriffen haben.

Wir sind der Meinung, dass man allen, die mit der Verarbeitung des Verpackungsmülls beschäftigt sind, den geballten Gestank nicht zumuten sollte.
#16
1.9.10, 18:46
Deine Idee finde ich Klasse, ABER was machst du für Leckerli rein in deine gelbe Säcke. Nahrungsmittel sind das LETZTE, was da rein gehört. Ohne sie geht kein Hund bzw. Katze ran. Die Behältnisse, in denen vorher etwas zu Essen drin war, werden von mir gereinigt. So dass es keine Essenreste mehr gibt.
Ich brauch so eine Box nicht. Wir wohnen auf dem Dorfe. Trotz dem bleiben meine gelben Säcke heil!
#17 Marilse
1.9.10, 21:43
Ich habe mein halbes Leben in 2 verschiedenen Städten gewohnt. Da gab u. gibt es die gelben Tonnen mit Deckel und so groß wie ein Müllkontainer eines Mehrfamilienhauses. Ähnliche Tonnen gibt es auch in kleineren Größen für die Privathaushalte. Bei uns wird alles, von der Mülltonne bis zur gelben Sack-
Tonne gewogen. Entsprechend des Gewichtes wird die jährliche Abfallgebühr abgerechnet.
Die gelben Tonnen in gewünschter Größe kann man bei der Stadt bestellen u. sie werden 1x mit der nächsten Jahresabrechnung bezahlt. Nix stinkt und nix liegt auf der Straße. Es gibt auch Tonnen, die abschließbar sind. 2 Schlüssel bekommt der Haushalt und die Müllfahrer haben sowieso einen, der auf alle Tonnen passt. Abschließbare Tonnen deshalb, weil viel Vandalismus betrieben wird und der Müll dann wie ein Teppich die Straße ziert oder Verkehrsteilnehmer deshalb Unfälle bauen.
Stellt euch einmal vor, einige Jugendliche entleeren in der Nacht z. B. die Altpapiertonne. Jeder wirft da auch Altpapier rein, auf demSein Name u. seine Adresse steht. Sowas wird natürlich gesammelt und derjenige, dem die Tonne gehört, hat mit einer saftigen Geldstrafe vom Ordnungsamt zu rechnen. Selbst wenn der Tonnenbesitzer sowas nicht gemacht hat. Er hatte ja die Möglichkeit, eine verschließbare Tonne zu ordern.
1
#18 Marilse
1.9.10, 21:52
@Rosenlili:
Ich dachte, wie sollen umweltgerecht unseren Müll entsorgen. Dazu gehört auch, dass wir mit Wasser u. Spülmittel sparsam umgehen. Bei uns im Abfallkalender steht es groß und breit, dass wir Fischdosen usw. nicht spülen sollen, weil der gelbe Sack Müll vor der Weiterverarbeitung immer gründlich und Maschinell gereinigt wird.
Ein ehemaliger Bekannter versuchte auch, diesen Müll sauber zu machen. Er hat alles was möglich war in die Spülmaschine gesteckt. Sogar Wurstpelle.
Wenn der gelbe Sack-Müll stinkt, ist der Sack nicht richtig verschlossen. Bis zur Abholung kann man ja mit einem wiederverwertbaren Clip (gibt es in verschiedenen Größen) den Sack verschließen. Ich hatte einige Jahre meinen gelben Sack Müll in der Garage deponiert. Da hat auch nichts gestunken.
#19 Rosenlili
1.9.10, 22:18
@Marilse: Bevor man die geleerten Behälter in den Gelben Sack gibt, sammelt man sie normalerweise in der Küche oder im Bad.... Ich laufe doch nicht wegen jeder Dose in die Garage! Bis mein Küchenabfalleimer voll ist, dauert es ca. 3-4 Tage. Auch damit es in der Küche nicht unangenehm riecht, wasche ich die Behältnisse aus.
Hat jemand einen bessren Vorschlag?
#20 Marilse
1.9.10, 23:29
@Rosenlili:
Ich habe in der Küche einen Mülleimer stehen. Da sammel ich auch ungespülte Fischdosen. Da stinkt nichts. Auch nicht nach 3 Tagen, weil ja immer wieder etwas anderes über die Fischdose kommt. Mein Mülleimer in der Küche hat auch einen Deckel. Der lässt Gerüche nicht aus dem Eimer und von einmal öffnen stinkt nicht gleich die ganze Küche nach Fisch. Dann habe ich auch noch Fenster. Zum Lüften kann ich die auch zwischendurch mal öffnen.
-1
#21 Butler
2.9.10, 10:01
wir sammeln keine gelben Säcke !!! bei uns kommt der der 'Grüne Punkt' Abfall in die Resttonne.
Die Deutschen (Weltmeister im Abfallsortieren) machen sich die Arbeit und sortieren den Abfall, der letztendlich doch zusammen in der Müllverbrennung oder auf der Deponie landet.
#22 tweety3113
2.9.10, 10:55
Also, bei uns in der Straße waren noch nie Säcke aufgerissen. In die gelben Säcke gehören aber auch keine Essensreste. Dosen oder Tetrapacks etc. gehören ausgewaschen. So stinken sie nicht und Hunde oder Katzen haben kein Interesse.
#23 zoes
2.9.10, 11:11
ich meine auch gelesen zu haben, das der müll nicht vorgewaschen werden soll.

das mit dem dualen system ist auch in den verschiedenen gemeinden unterschiedliche geregelt. manche bekommen eine gelbe mülltonne manche nicht. es ist sicher nicht für jeden die optimale müllaufbewahrung. für uns schon. da wir halt einen weiteren weg bis zur straße haben.

das dumme an den gelben säcken ist, das sie hier bei uns einfach vom material her unheimlich dünn sind und sehr leicht reissen. da reicht manchmal schon ein windstoss und der sack bleibt an einem ast oder so hängen, schon ist er aufgerissen. manchmal schmeißt man eine dose rein und zack, hat der sack einen riss.
#24
2.9.10, 16:41
Boa, wie oft werden die Säcke bei euch denn abgeholt? Das sind aber viele.
Bei uns werden die alle 4 Wochen gaholt, und mit einem 5 Personen Haushalt haben wir dann meist 4-5 stck. Da würde sich die Anschaffung socl eines Gitterwagens nciht lohnen. Aber ich habe die hier auch schon gesehen. Meist aber an Mehrfamilienhäusern oder an Imbiss Buden.

Und dass diejenigen, die das Glück haben dessen Gemeinde gelbe TONNEN hat nciht angesprochen sind versteht sich von selbst. Hier bei uns in der gesamten Region gibt es nur gelbe Säcke - und die doofen Dinger reißen IMMER.
#25 Marilse
2.9.10, 17:20
Bei uns gibt es nicht nur gelbe Tonnen. Es gibt auch gelbe Säcke. Das ist für die Haushalte, die keine gelben Tonnen bezahlen wollen oder die den Platz am Haus dafür nicht zur Verfügung haben.
Dass die Säcke sehr dünn sind, ist richtig. Das ist ein großes Problem. Vielleicht hilft folgender Tipp, den ich auch bei mir so durchführe:
Ich habe einen Mülleimer mit 3 verschiedenen Kammern. Eine Kammer für Rest müll, eine für den gelben Sack und eine für Biomüll. In jede Kammer gebe ich einen Müllbeutel. Wenn eine Kammer voll ist, gebe ich diesen Abfall einschl. des verschlossenen Müllbeutel in den gelben Sack bezw bei uns in den gelben Container.
Vorteil: Es stinkt nicht da, wo der gelbe Sack/Container steht und die Gelben Säcke reißen zwar manchmal beim Tranzport, aber meistens die darin gefüllten Müllbeutel nicht.
Das kostet natürlich etwas mehr Geld, weil man öfter neue Müllbeutel kaufen muss, aber soviel auch wieder nicht, weil es die bei Aldi sehr billig gibt.
#26 s'Bärbele
2.9.10, 17:49
@Marilse: Ich sammel den Müll für den gelben Sack auch in einem Extra-Mülleimer. Statt eines Müllbeutels tu ich da eine Plastik-Tüte rein, die es beim Einkaufen ja oft ohnehin gibt. Da ist die Plastiktüte gleich mit entsorgt und ich spar mir das Geld für Müllbeutel.
#27 Marilse
2.9.10, 22:39
@s'Bärbele:
Ja, das geht auch. Nur ich bekomme selten mal Plastiktüten beim Einkaufen, weil ich entweder meinen Einkaufsroller oder meinen Rucksack benutze. Da bekommt man mehr rein als in eine Plastiktüte. Außerdem kostet bei uns so eine Plastiktüte richtig Geld. Was ich für 3 Plastiktüten bezahlen muss, dafür bekomme ich bei Aldi 50 Müllbeutel. Manchmal gibt es irgendwo eine Platiktüte gratis. Die ist aber für meinen Mülleimer dann zu klein.
#28 Die_Nachtelfe
19.2.11, 12:57
Guter Tipp zur Lagerung, in manchen Orten gibt es gar keine gelbe Tonne, sonder eben nur diese Saecke, dafuer ist dieser Muell aber kostenlos und wird nicht berechnet.
#29 Oma_Duck
19.2.11, 14:29
@Die_Nachtelfe: Von wegen kostenlos - mit jedem Produkt mit dem grünen Punkt zahlt man für das System "Grüner Punkt". Ist zwar nicht viel, ergibt aber in der Summe Milliarden.
#30 Die_Nachtelfe
19.2.11, 14:45
@Oma_Duck: Bezog mich eher darauf, dass in entsprechenden Orten (meist in Sueddeutschland) fuer solchen Muell, der in gelbe Saecke kommt, keine Gebuehren gezahlt werden muessen. Ganz im Gegensatz zum Beispiel zum Restmuell (graue Tonne) und Biomuell (der dann oft in eine gruene Tonne kommt). Dieser wird nach Gewicht berechnet, weswegen der durchaus kostenlose gelbe Muell (fuer den eben keine Gebuehren anfallen) in solchen Tueten eingesammelt wird, damit keiner schummeln kann. Klar, wer es richtig macht schummelt trotzdem immer ein wenig (anderen Muell in Plastibehaeltnisse stopfen), allerdings faellt das ab einem gewissen Gewicht auf und die Beutel werden nicht mehr mitgenommen.
#31 Marilse
20.2.11, 06:41
@Die_Nachtelfe: Nichts ist kostenlos. Wir bezahlen hohe Müllgebühren insgesamt. Da ist die Entsorgung der gelben Säcke mit eingerechnet. Zudem bezahlen wir das sogar doppelt, weil wir Produkte mit dem grünen Punkt beim Einkaufen auch noch teurer bezahlen müssen.
#32 Die_Nachtelfe
20.2.11, 11:59
@Marilse: Sowas variiert nunmal von Ort zu Ort. Von meinen Eltern habe ich erfahren dass es bei ihnen nichts kostet, gelben Muell abzugeben, waehrend Rest- und Biomuell nach gewicht berechnet werden.
Was in einem Ort teuer ist, wird im Nachbarort schon gar nicht berechnet. Bevor ich nach Sueddeutschland geyogen bin, kannte ich nicht mal den Biomuell, sondern es gab nur Restmuell und Gelben Muell. Anderenorts habe ich erleben miessen, dass es (de facto) gar keine Trennung gibt.
Was ich kuryum damit sagen will: Es variiert.
#33 Marilse
20.2.11, 22:58
Wahrscheinlich ist das tatsächlich von Ort zu Ort anders. Bei uns im Umkreis kenne ich aber nur meine Version. So viel ich weiß, ist das im ganzen Düsseldorfer Bereich so. Meine Bekannten und Verwandten müssen alle die Abführ der gelben Säcke mit der Müllgebühr bezahlen. Wir bekommen nurdie gelben Säcke kostenlos. 1 x im Jahr 3 Rollen zu je 24 Säcken. Bei großen Mietshäusern ist es so, dass dort meistens große Abfallkontainer stehen.
blau für Papier,
schwarz für Restmüll
gelb für gelbe Säcke
braun für Bio-Müll
Für kleinere Häuser hat jede Familie ihre eigenen kleinen Tonnen dafür. Nur wer mit seiner kleinen Tonne nicht auskommt, kann sich gegen einen Gutschein noch an verschiedenen Ausgabestellen weitere gelbe Säcke holen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen