DIY Schutzengelchen basteln

Hier eine kunterbunte Auswahl an meinen Schutzengelchen in tollen Farben und Formen, mit Metallflügelchen oder Acrylflügeln.
16

Dauer

Seit ein paar Jahren stelle ich nun diese kleinen Schutzengelchen her. Heute dachte ich mir, will ich euch mal erklären, wie man die macht. Die Engelchen mach ich immer mit einem Karabiner oben dran, damit man sie z.B. an eine Kette einhängen kann oder an den Schlüsselbund. Freunde haben ihn z. B. auch an ein Band gebunden und im Auto an den Spiegel gehängt.

Ich mache die Engelchen nicht aus religiösen Gründen, sondern einfach nur, weil ich sie hübsch finde. Sie kommen fast immer gut an, vor allem wenn die Menschen sie geschenkt bekommen. Ihr seid gleich bestimmt überrascht, denn ich benötige für 1 Engelchen maximal 1 Min. Arbeitszeit und ihr könnt das auch. Aber Vorsicht! Das macht süchtig.

Material für 1 Engelchen

  • 1 x Bauchperle (ca. 10 - 12 mm), das kann eine Acrylperle, Holzperle, Fimokugel, Filzkugel, Metallperle oder weiteres sein
  • 1 x Kopfperle (ca. 6 - 8 mm), hier nehme ich meist Acrylperlen
  • 1 x Kettelstift (ca. 45 - 50 mm Länge, siehe Bild)
  • 3 x Perlenkäppchen, wobei eines davon auch etwas kleiner sein kann, weil die Kopfperle ja kleiner ist
  • 1 x Flügelperle aus Metall oder Acryl (ca. 15 mm breit)
  • 1 x Karabiner Metall in Silber oder goldfarben (ca. 10 mm, siehe Bild)

    So schauen die kleinen Metall-Karabiner aus, sie haben meist 10-mm-Größe. Daneben die Kettelstifte auf aufgefädelt wird.

Werkzeug:

  • kleine Rundzange, die auch Draht durchtrennen kann

Anleitung

  1. Als Erstes nimmt man den "Kettelstift" und fädelt (steckt) ein Perlenkäppchen auf. Der Kettelstift wird dazu senkrecht in der Hand gehalten, sodass das Plättchen unten ist und somit nichts durchfällt. Das Perlenkäppchen sollte quasi wie eine Schale dienen für den kommenden Bauch.
  2. Nun die "Bauchperle" aufstecken.
  3. Jetzt ein weiteres Perlenkäppchen nehmen, diesmal aber umgekehrt aufstecken.
  4. Weiterhin wird nun die "Flügelperle" aufgesteckt.
  5. Gefolgt von der "Kopfperle".
  6. Und den krönenden Abschluss bildet ein weiteres Perlenkäppchen, evtl. etwas kleiner als die bisherigen.
  7. Nun zwickt man mit der Zange den Kettelstift so ab, dass nach dem letzten Perlenkäppchen ca. 1 cm übrig ist.
  8. Dann nimmt man die Rundzange und biegt damit den überstehenden Kettelstift zu einer Ringöse, schließt sie aber noch nicht ganz, denn man hängt nun noch schnell den kleinen Karabiner ein und drückt dann mit der Rundzange vorsichtig die Ringöse zu, damit der Karabiner fest ist.

    Verschiedene Formen und Farben an Schutzengelchen, einige davon mit den selbstgemachten Fimokugeln.

Herzlichen Glückwunsch. Euer Schutzengelchen ist nun fertig.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Kostenloser Newsletter