Rohes Ei

Eier roh oder gekocht, wie sieht man das von außen?

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um festzustellen, ob ein Ei roh oder gekocht ist, lässt man es auf dem Tisch um die eigene Achse wirbeln (wie beim Flaschendrehen).

Wenn es sich schnell dreht, ist es hart gekocht. In rohen Eiern "schwappt" das Flüssige hin und her und es dreht sich sehr viel schwerfälliger, man merkt es wirklich sofort!

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
27.8.04, 16:29
Ein guter Trick, das schnell herauszufinden, ist übrigens auch, sie gegen die Wand zu werfen. Dann können sie bei unsachgemäßem Drehen auch nicht auf den Boden fallen. Essen kann man sie dann allerdings nicht mehr. :*)
#2
17.9.04, 13:17
LOlL :-)
#3 SCHNAUF
27.9.04, 15:35
Die Eier beim sachten Drehen durch kurzes Antippen stoppen und gleich wieder loslassen, bleibts liegen, ist es gekocht, dreht es weiter, ist es roh. Die Trägheit der Flüssigkeit (Achtung, Physikunterricht! *zwinker*) führt dazu, dass sich die Flüssigkeit weiterdreht und mit ihr das Ei.
#4 caipi4
10.11.04, 15:05
Haben gekochte Eier nicht einfach das kleine Loch im "Po"?
#5
23.1.05, 20:27
Ich mal immer mit dem Edding ein dickes G wie Gekocht aufs Ei, dann muss ich in der Früh nicht immer irgendwelche stressigen Versuche machen!
#6 Klugschnack
21.3.05, 12:22
... die rohen Eier sind bei mir immer im Kühlschrank und die gekochten Eier im Eierbecher auf dem Frühstückstisch...
#7 marie (und michelle)
28.2.06, 10:56
Haha... Ich hatte gerade ne lustige Dikussion mit meiner Freundin und habe ihr GENAU DAS erzählt. Sie hat mir nicht geglaubt, also haben wir im Internet nach einer Anwort gesucht :)
DanKe Conny :)
#8 Robby-69
28.2.06, 11:08
Noch besser erkennt Ihr ob es hart oder flüssig ist, wenn ihr nach dem drehen das Ei anhaltet.
Das rohe Ei versucht sich weiter zu drehen (wegen der flüssigen Masse) und fängt nochmal an sich in drehrichtung weiter zu drehen, das harte Ei bewegt sich nicht mehr.
#9
8.3.06, 14:26
@ robby-69 steht bereits oben^^
#10 Regina
6.12.08, 07:43
Eure Tipps sind toll.
Meine Frage ist: Kann ich gekochte Eier einfrieren. Will den Geburtstag (leider kurz vor Weihnachten) vorbereiten und möchte im Hackbraten gekochte Eier "deponieren". Kann ich, wenn ich den Hackbraten fertig habe, anschließend das Ganze einfrieren? Toll wäre das schon, ansonsten hätte ich Pech gehabt. :-)
Lg
Regina
#11
19.5.09, 14:43
Man dreht die beiden Eier auf der Stelle!
Wenn man das gemacht hat erkennt man das das ROHE ei sich auf der Stelle dreht!
Das gekochte Ei hingegen dreht sich nicht auf der stelle (z.b. vom tisch hinunter)
Das Ei ist roh,damit es nicht so schnell aus dem nest fällt :)
#12 chuchi
21.12.09, 00:51
das ei ist nicht roh damit es nicht aus dem nest fällt, es ist roh weil es halt nunmal normal ist, oder schonmal nen vogel oder ein huhn gesehn dass ein gekochtes ei legt? ;)

dass das rohe ei sich eher auf der stelle bewegt lässt sich mit der physik erklären. genauso wie es schon oben erklärt wurde ;)
#13
9.3.10, 16:43
voll schlau!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen