Eine besondere Salatsoße

Eine besondere Salatsoße

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zugegeben, die Zutatenliste für diese Salatsoße liest sich wild, aber es schmeckt!

Zutaten

  • Balsamico Essig (je nach Salatmenge 2-3 EL)
  • Öl (je nach Salatmenge 1-2 EL)
  • einen Schuss Apfelsaft
  • Salatkräuter
  • mittelscharfer Senf (je nach Salatmenge 2 - 4 TL)
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Becher süße Sahne
  • Zucker (je nach Salatmenge 1 - 2 TL)
  • (Gewürz) Salz
  • einen Schuss Maggi (ja, ja, auch das verpönte Maggi kriegt sein Stündlein :-)))
  • 1 reife Avocado (möglichst nicht die Sorte "Hass", die schmeckt ziemlich bitter)
  • etwas Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Alles miteinander verrühren.
  2. Die Avocado mit einem Teelöffel aushöhlen und die Stückchen in die Soße geben, pürieren - fertig.

Passt zu grünem Salat.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


3
#1
1.9.15, 19:44
Grüner Salat und Maggi ? schwer vorstellbar, aber warum nicht, ich mag ja auch Stinkerkäse unter Marmelade. Ich liebe grünen Salat nur mit Öl, Zitrone, Zucker und saure Sahne. Frischen Dill mach ich auch dran und eine Prise Salz und Pfeffer.
6
#2
1.9.15, 20:09
Das Rezept klingt wirklich sehr interessant. Kann man die Sahne evtl. mit etwas ersetzen? Bspw. mit Milch? Ich könnte mir vorstellen, dann auch das Öl wegzulassen, da die Avocado ja schon eigenes Fett hat. Ich werde die Soße, evtl. etwas abgewandelt - weniger Fett - auf alle Fälle testen. Gegen maggi in Salatsoßen hab ich auch nix :) Danke für das ausgefallene Rezept!
5
#3
1.9.15, 21:08
Das hört sich gut an und ist für mich jetzt nicht sooooo ausgefallen. Gut, Apfelsaft und Avocado
habe ich bis jetzt noch nicht benutzt, den Rest schon. Werde es bei Gelgenheit probieren.
Manchmal ersetze ich die Sahne auch durch Naturjoghurt
2
#4
1.9.15, 21:43
Das Rezept klingt für mich speziell und interessant.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Avocado die Sauce schön cremig macht.

Das Fett würde ich auch etwas reduzieren. Wie die Vorposterinnen schon sagten, würde ich die Sahne auch mit Joghurt oder Milch ersetzen.
2
#5
1.9.15, 21:49
@henrike: Ich weiss nicht, wie es mit Milch, mit Naturjoghurt oder mit ohne :-)) Öl schmeckt.
Grundsätzlich ist zu sagen, dass sich der Salat, da die Sosse ...ja...nun...etwas mächtig ist, als Beilage zu Bratwurst, Schnitzel etc. eignet. Ohne weiteren Beilagen mehr :-)
Und: keine Angst vor Maggi - es soll wirklich nur ein kleiner Schuss rein.
Ach ja, hab ich im Tipp vergessen. Wenn man grössere Mengen der Sosse fabriziert hat, kann man den Rest locker 2-3 Tage im Kühli aufbewahren.
Guten Appetit
2
#6
1.9.15, 21:55
Hass-Avocado bitter? Das sind die besten, die es gibt. Finde ich. Übrigens kommen die bei mir kleingeschnitten in den gemischten Salat, zusammen mit roten Zwiebeln, Cocktailtomaten, Radieschenscheiben, (Mini-)Gurken würfeln, Schafskäse, evtl. Paprikastreifen und natürlich Salatblätter - ich bevorzuge Mini-Romana. Dressing: Olivenöl, Himbeeressig, Senf, Salz, Pfeffer, viele frische Kräuter und getrocknete: Estragon, Kerbel, Bertram, Galgant. Probiert's mal aus... :-)
2
#7
2.9.15, 06:39
Ich wußte gar nicht, daß es verschiedene Sorten von Avocados gibt!
Das Rezept hört sich gut an, bis auf die Avocado für mich allerdings nicht so ganz neuartig.
2
#8
2.9.15, 07:52
Das liest sich aber lecker. Wird ausprobiert. Mal sehen, ob das meinen Männern schmeckt ;-)
2
#9
6.9.15, 09:07
bis auf die Avocado habe ich auch fast alles in der Salatsoße, ein bisschen abgewandelt - je nach Salatsort - aber auch ein Spritzer Maggi ist bei mir drin, auch wenn das Stürme von Entsetzensrufen hervorruft -:)
#10
6.9.15, 13:26
So habe ich auch schon oft gemacht außer der Avocado ist auch nicht mein .Mach fast immer Maggi Pflanze als Gewürz genauso gut immer im Garten und frisch
4
#11
6.9.15, 14:34
Super Rezept - DANKE

Ich bin übrigens mit Maggi groß geworden und lebe immer noch :-)))
Das Leben ohne Maggi wäre für mich wie eine Nudelsuppe ohne Nudeln :-))))))))))
#12
6.9.15, 15:47
Sahne, Apfelsaft und vor allem: MAGGI ????
Es gibt doch auch das Maggikraut !
Süße Sahne käme mir nie in den Salat, Maggi schon garnicht und ich nehme nur frische Kräuter aus meinem Garten (geht auch ohne Garten in Töpfen).
dazu den guten grobkörnigen Maille l`Ancienne Senf. Roter Balsamico Essig und griechisches Olivenöl !
DAS ist eine Supersalatsoße !!
#13
8.9.15, 06:03
HeyHo,
die Soße hat echt "Suchtpotential". Habe sie trotzdem etwas abgewandelt, weil sie mir ein Spürchen zu fett war. Ich habe die süße Sahne und den Schuss Apfelsaft durch 1Becher Magermilchjoghurt ( ist fast fettfrei ) verrührt mit 1 EL Apfelmus ersetzt. Für die cremigste aller Cremigkeiten habe ich alle Zutaten mit dem Pürierstab verquirlt. (Wenn es einem zu dickflüssig ist, kann man ja nach Geschmack etwas Wasser dazu träufeln.)
😀

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen