Einfaches Putzen

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zum Putzen von Bad, Spiegel, Fenster, Elektrogeräte, usw., nehme ich Babyfeuchttücher (keine Öltücher).

Bei Bedarf, mit einem trockenen Mirkofaserlappen hinterher wischen. Geht super einfach!

treuerfreund: Nee, wirklich nicht.

Die Tücher sind zur sanften Reinigung von Babyhaut, Gesicht, Hände, Popo usw. Auch wenn sie nicht so trief-ölig wie "Ölpflegetücher" sind, enthalten sie trotzdem Pflegestoffe bzw. Pflegelipide, damit die Haut nicht gereizt wird & zart pflegt wird = verschmiertes Badezimmer!

Feuchte Allzweck-Wischtücher für Toilette, aus hygienischen Gründen ok, aber den Rest kann man (um u.a. sinnlosen Müll zu vermeiden + Geldbeutel schonen!) getrost mit Microfasertuch, Fensterlappen, Schwamm... und Bad&Dusche&Glasreiniger angehen.
Von
Eingestellt am
Themen: Putzen

14 Kommentare


1
#1
21.1.14, 04:02
also das Bad würde ich jetzt damit nicht putzen, da brauch ich doch noch andre Reiniger dazu. Aber verschmieren da die Spiegel nicht? ansonsten kann man die Tücher für So einiges gebrauchen das stimmt.
13
#2
21.1.14, 06:27
Find ich nicht so toll, warum nicht wiederverwertbare Lappen/Tücher benutzen statt Wegwerfprodukte? Lediglich für die Toilette benutze ich Einweg-Allzwecktücher, der Hygiene wegen, aber bei den von dir genannten Oberflächen halte ich das für unnötig.
15
#3
21.1.14, 07:41
Das waere mir auf Dauer zu teuer.

Eimerchen mit Wasser, Tropfen Spüli rein und 1 Mikrofadertuch erfüllen einen besseren Zweck.

Für Bad und Wc geb ich einige Spritzer Essigessenz ins Wasser.
13
#4
21.1.14, 07:52
Mir ist das auch zu kosten- und müllintensiv. Ich bevorzuge Essig, ist vielfältig einsetzbar.
7
#5
21.1.14, 10:21
Nee, wirklich nicht.

Die Tücher sind zur sanften Reinigung von Babyhaut, Gesicht, Hände, Popo usw. Auch wenn sie nicht so trief-ölig wie "Ölpflegetücher" sind, enthalten sie trotzdem Pflegestoffe bzw. Pflegelipide, damit die Haut nicht gereizt wird & zart pflegt wird = verschmiertes Badezimmer!

Feuchte Allzweck-Wischtücher für Toilette, aus hygienischen Gründen ok, aber den Rest kann man (um u.a. sinnlosen Müll zu vermeiden + Geldbeutel schonen!) getrost mit Microfasertuch, Fensterlappen, Schwamm... und Bad&Dusche&Glasreiniger angehen.
15
#6
21.1.14, 10:38
Es gibt leider immer noch Leute die alles es dafuer tun,damit die Muellberge nicht aussterben.Es ergibt sich ja nicht einmal eine Zeitersparnis.Weil Microtuch in heisses Wasser tauchen geht ja genau so schnell.Moechte niemanden den Tip madig machen,aber leider animieren solche Tips ja auch andere!
15
#7 Upsi
21.1.14, 11:18
Mikrotücher verschiedener Farben im Bad, für Dusche, Waschbecken, Klo und etwas Spüli und Essig oder zitrosäure, mehr braucht es nicht zum reinigen. Man kann aber niemanden Vorschriften machen was er nimmt, man kann bloß an die Vernunft appellieren.
#8
21.1.14, 18:55
Wenn es mal schnell gehen soll, kann ich mir diese Tücher vorstellen. Aber auf Dauer eher nicht.
Denn Schwammtücher oder ein kleiner flacher Schwamm mit etwas Essigreiniger, nach spülen und abtrocknen, ist im Grund genommen eins.
Aber vielleicht liegt es an der seit vielen Jahren gewohnten Technik, wer weiß.
1
#9
21.1.14, 18:56
Also für meine Dunstabzugshaube benutze ich auch Feuchttücher. Alles andere hat mich bisher verzweifeln lassen. Das ist wie so eine Art chemische Reaktion, wo das eine Fett das andere löst. Die Schlieren putze ich dann mit einem nassen Microfasertuch nach.

Aber für alles andere reicht mir auch ein Microfasertuch und normaler Haushaltsreiniger.
5
#10
21.1.14, 19:24
Was soll daran einfach sein ? Eimer, Wasser und etwas Allzweckreiniger oder Essig erfüllen den gleichen Zweck. Kostet fast nix, kein zusätzlicher Müll und genauso einfach.
#11 nenne
22.1.14, 02:40
moin,
genau,
so ein mikrofasertuch braucht gar keinen spritzer irgendwas, weil die so feinmaschig-oder wie auch immer sind. vermeidet müllberge, sind aber ewig lange haltbar, weil leider nicht aus naturmaterialien.
ich weiß nicht, wo das größere übel ist
#12
22.1.14, 08:24
nenne:Guten Morgen.Du hast ganz recht mit der Chemie,nur wirst du kaum was finden in der heutigen Zeit ohne Chemie! Ich hab meine 6 Mikrotuecher seit 13 Jahren! Was glaubst du was in dieser Zeit an Putzmittel und diversen Schwaemmen und Tüchern eingespart wurde?Weil bei mir gibt es keine alten Tuecher usw.Aber natürlich soll sich ein jeder nach seiner Meinung betaetigen. Der Tip ist ja gut gemeint,nur mich schauderts wenn ich daran denke das vielleicht z.b. 20 Menschen den Tip anwenden,dann kannst dir den Haufen Tuecher in etwa einen Monat vorstellen.
2
#13 nenne
22.1.14, 09:55
moin,
zu #12
das mein ich ja, ich benutz diese tücher einmal, dann fliegen sie in die waschmaschine und werden bei 40°c wunderbar sauber. da sie ja unkaputtbar sind, machen sie das wirklich lange mit.
das mit 1x benutzen, mag ein tick von mir sein, aber meine mutter benutze "schüsseltücher" bis sie so komisch nach "wasser" rochen. das hat mich schon als kind gegraust.
und den haufen babyfeuchttücher möcht ich mir nicht mal vorstellen. schönen tag noch
5
#14
24.1.14, 23:15
Da erzeuge ich mit viel Geld vermeidbaren Müll. Warum das? Einfach Wasser und nen Schwamm tut es auch. Evlt. etwas Spüli o. Ä., aber nur ganz wenig.

Warum muß nur für jedes Schmutzfleckchen Geld ausgegeben werden? Wie es diese Tücher noch nicht gab, sind wir auch nicht im Dreck versifft.

Selbst wer das GEld dafür ausgeben könnte, der Müll wird die nächsten Generationen noch lange begleiten. Denkt bei dem Kauf mal an die Kinder, Eure Kinder!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen