Mit diesem Tipp bleibt die Dusche wie neu.

Dusche immer wie neu

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für eine Dusche, die immer wie neu aussieht: Wasser und 1 Mikrofaser Bodentuch.

Immer wieder werde ich von Besuchern gefragt, wie ich das bloß mache, das meine Dusche wie neu aufgestellt aussieht.

Ich brauche keinerlei teuren chemischen Putzmittel, noch viel Kraft und Zeitaufwand. Nach dem Duschen gehe ich mit kaltem Wasser über die Fließen und Scheiben und streife mit dem Abstreifer die gröbste Nässe ab. Danach nehme ich mein Mikrofaser Bodentuch, welches immer bei der Dusche hängt, poliere die Armatur und die Fließen und Scheiben, mehr nicht. So hat man viele Jahre eine saubere Dusche ohne hässliche Ablagerungen. Machen sicherlich viele so, aber für einige ist das vielleicht ein guter und sparsamer Tipp.

Von
Eingestellt am

73 Kommentare


10
#1
28.2.12, 07:15
Mache ich auch schon seit einiger Zeit. Klappt auch mit einem ganz normalen Mikrotuch. Kann ich nur empfehlen.
Ich nenne das auch: Intelligent faul sein.
(man hat wesentlich weniger Arbeitsaufwand).
1
#2
28.2.12, 11:41
kann ich nur zustimmen: intelligent faul sein ;)
6
#3
28.2.12, 12:28
Mit dem Bodentuch erreichst man mehr Fläche in kürzerer Zeit!
2
#4
28.2.12, 17:07
Mikrofaser putzt ganz prima, aber täglich herumwischen wär mir echt zu aufwändig... ;)
2
#5
28.2.12, 17:46
@Bzzz: der Aufwand hält sich in Grenzen, man steht ja sowieso unter der Dusche ... mein Mann achtet immer darauf, erst nach mir zu duschen :-)
#6
28.2.12, 18:23
welche Wasserhärte habt ihr denn?
#7
28.2.12, 18:53
@Li-liane: Aber dann müsste der ja, sonst ists ja umsonst...?

@ane: Auch wenn die Frage nicht an mich ging: 37°dH...
#8
28.2.12, 21:15
Klasse Tip! Aber was mache ich wenn schon alles voller Kalk ist?
#9
29.2.12, 08:03
@Petra183: Einfach vorher entfernen. Dann vorgehen, wie beschrieben :-))
2
#10 Upsi
29.2.12, 09:53
Petra183, Küchenkrepp mit Essig beträufeln und über Nacht die kalkigen Stellen damit abkleben. Morgens abspülen, dann müssten alle Ablagerungen weg sein, sonst wiederholen
3
#11
29.2.12, 17:44
Die Idee ist gut für Wasser was NICHT kalkhaltig ist-
wer es kalkhaltig hat, kann auf das Bodentuch / Mikrotuch ZAHNPASTA nehmen- hilft super gut- und duftet danach sogar FRISCH... und sogar alte Kalkflecken gehen weg- und Zahnpasta die billigste tut es!!!!
2
#12
29.2.12, 17:55
Diese Empfehlung kann ich nur wärmstens weiter empfehlen. So behandel ich meine Dusche und die Armaturen schon sehr lange. Diese Empfehlung spart nicht nur eine Menge Geld , sondern ist Umweltschonend ! Wenn wir nicht auf unsere Umwelt achten , wer dann ?
-1
#13
29.2.12, 18:27
Sorry meine Duschwände sind beschichtet und es steht ausdrücklich in der Beschreibung, keine Mikrofasertücher zu verwenden. Ich nehme nur alte Baumwolltücher und wäre für einen besseren Tipp dankbar.
#14
29.2.12, 18:32
kann ich auch nur zustimmen, ich machs auch so mit dem Microfasertuch nach" jedem" Duschen, meine Dusche( Fliesen und Glas) sieht immer aus wie neu.
1
#15
29.2.12, 18:34
Gute Sache, werde ich "überprüfen"
#16
29.2.12, 19:58
@Petra183: mit einem Trockendampfgerät alles reinigen oder falls nicht vorhanden: mit Essig bearbeiten bzw. Kaltentferner. Danach wie oben beschrieben immer bearbeiten . MfG
#17
29.2.12, 20:48
@Upsi: das ist aber eine sehr gute Idee, werde ich ausprobieren, Danke
1
#18
29.2.12, 21:48
Der Tip hört sich klasse an. Ich kenn mich mich Mikrofasertücher überhaupt nciht aus - welches nimmt man denn dann? Und da darf dann nie mehr als nur Wasser ran?
3
#19 Hester
29.2.12, 22:33
@ Upsi, Du hast recht. So mache ich das auch seit Jahren und seit es Microfaser Putztücher gibt. Die Tücher halten ewig, liegen besser in der Hand und sie reinigen und trocknen. Beides mit ein und dem selben Tuch und streifenfrei.
Die Tücher gibt es inzwischen überall zu kaufen und sind nicht so teuer. Man spart damit jede Menge Geld, welches man nicht mehr für chemische Putzmittel ausgeben muss. Das gilt für alle Bereiche wie Fußböden aller Art, Glasflächen, Metalle, lackierte und unlackierte Fenster- und Türrahmen u. Küchenmöbel sowie Möbel aller Art. Solche Putztücher sind gierig danach, jede Menge Schmutz aufzunehmen. Egal ob sie trocken als Staubtuch oder Geschirrtuch, feucht als Spültuch oder Putztuch benutzt werden. Selbst hartnäckige Flecken bekommt man damit spielend leicht entfernt. Auch Schuhe kann man damit putzen und polieren. Sie werden anschließend wie neu aussehen.
1
#20 Hester
29.2.12, 22:42
@Lydiah64: gute Microfasertücher sind ein wenig teurer als normale Putztücher. Ich habe meine bei QVC gekauft. Dort gibt es eine große Auswahl an Größen, Farben, sogar mit Muster. Evtl. verkauft auch ein gut sortierter Drogeriemarkt diese Tücher. Letztens habe ich sie mal bei Aldi als Aktionsartikel gesehen. Billiger waren die da aber nicht.
2
#21 essgern
29.2.12, 23:39
Hallo Lydiah64 ,ich putze auch nur noch mit Microfasertücher, aber ich nehme für Kacheln, Spiegel, Armaturen, Herd usw.....immer ein anderes Tuch nicht eins für alles. Waschen tu ich sie im Becken mit Shampoo so heiß wie es nur geht. Weichspüler vertragen die Tücher nicht, denn dann schmieren sie nur noch. Sie sind wirklich nicht mehr weg zu Denken wenn man sie einmal kennen gelernt hat .
#22
1.3.12, 10:18
Der Tipp ist gut! Ich muss zum Beispiel eine Duschkabine putzen, die aus Glas ist und mit dem sogenannten Lotus-Effekt innen überzogen ist. Da darf man laut Hersteller nicht mit einem Mikrofasertuch ran. Die Flecken darauf sind schrecklich und ich bekomme sie kaum weg. Sie sind wie eingebrannt.
Ich schrubbe alle 14 Tage an dieser Dusche bestimmt bald 1/2 Stunde rum.
Vielleicht hat ja jemand dafür auch einen Tipp??
#23
1.3.12, 10:28
@Hester: Die werde ich mir jetzt auch besorgen. Und dann nur noch mit Wasser putzen?
1
#24 WeihnachtsEngel
1.3.12, 10:29
Ich werde diesen einfachen Tipp auf jeden Fall ausprobieren!Wir haben super kalkhaltiges Wasser und es ist echt nervig jedesmal zu schrubben wie eine Verrückte.Vorallem spart man sich einige Reiniger!
#25
1.3.12, 10:30
Hallo Cobra, ich "weiche" in solchen Fällen die Glastür immer mit Essigreiniger ein. Nach einer Weile spüle ich nur noch ab und alles ist weg.
#26
1.3.12, 10:43
@cobra: Also bei Lotos-Beschichtung wäre ich mit Essig überhaupt vorsichtig, trotz des an sich guten Tipps von Lydiah64, der bei Glas ohne diese Schicht angebracht ist.
Würde mich dabei auf alle Fälle an die Empfehlung des Herstellers halten !
Falsch ist es sicher nicht, die Türe gleich nach dem Duschen mit Baumwoll-Tuch abzureiben, was Du wohl versäumt hast...
#27
1.3.12, 11:03
Ich benutze seit Ewigeiten Mikrofasertücher im gesamten Haushalt. Es gibt nichts Besseres! Aber es ärgert mich, dass ich bei der Lotos-Beschichtung diese nicht verwenden darf und das ist das Einzige, was der Hersteller vorgibt. So muss ich leider einige der ollen Geschirrhandtücher dort benutzen. Ich ziehe die Wände nach dem Duschen mit dem Abzieher ab und reibe mit Baumwolltuch nach. Sollte es wirklich nichts Besseres geben?
1
#28
1.3.12, 11:29
Auch die Badewanne samt Fliesen drumherum wird bei mir nachdem ich sie benutzt habe gleich mit einem Mf-Tuch gewischt. Macht weniger Arbeit, das ja ohnehin schon alles feucht ist und das Bad ist dann immer so halbwegs sauber.
3
#29 Upsi
1.3.12, 11:46
genau das ist der Punkt, was man gleich macht geht schneller und erspart später mühsames putzen. Microfasertücher oder Baumwolltücher, heutzutage gibt es doch alles in jeder Preislage und länger als zwei Minuten dauert es nicht um alles trocken zu wischen, so hat der Kalk keine Chance. Teure Chemiebomben braucht man nicht und hat zudem ein gutes Gewissen. Wir haben nur diese eine Erde und unsere Kinder und Enkel sollen auch noch atmen können.
1
#30
1.3.12, 12:16
Ich mache das schon jahrelang so. Meine Fenster zum Beispiel, putze ich nur mit klarem,warmen Wasser. Mit einem dickeren, feuchten Mft wische ich vor und mit einem größeren, trockenen Mft, wische ich die Scheiben trocken. Sie sind blitzblank, ohne Streifen. Für die Rahmen, nehme ich immer einen extra Eimer. Die Waschbecken und die Spüle, wische ich auch nach jeder Benutzung sofort nach. Es macht etwas Arbeit, aber wenn alles glänzt, sieht es immer ordentlich aus. In einem kleinen Haushalt geht das, aber in einer größeren Familie,ist das wahrscheinlich nicht möglich. Putzmittel brauche ich nur noch für die Toilette und meinen Balkon.Das die Tücher keinen Weichspüler vertragen, kann ich nicht bestätigen.Von meinem schmieren die Tücher jedenfalls nicht. Welchen ich nehme, darf ich ja hier wahrscheinlich nicht bekannt geben.
Elisabeth
2
#31
1.3.12, 12:35
@Schrubberle: Für Leute mit unbeschichteten Duschen IST Upsis Tipp ein guter Tipp, und warum auch sollte jemand mit so einer Dusche Tipps für Leute mit anderen Duschen erfinden? Und Du hast doch für Deine beschichtete Dusche mit den Baumwolltüchern schon die beste Lösung entdeckt. Freue Dich doch einfach darüber!:-)
#32
1.3.12, 12:42
@Upsi: Wie lange hält der Effekt? Ich meine, ich hab Mann und 3 Söhne. Wenn ich nach JEDEM putzen gehen müsste, wäre mir die halbe Stunde extra-schrubben mit Putzmittel am Wochenende lieber. Sonst hört es sich ja super an.
#33 Upsi
1.3.12, 13:42
janaina, ich kenne eure Gewohnheiten ja nicht, aber mein Mann und auch meine fünf Enkelkinder wischen nach dem Duschen gleich trocken, jedenfalls der, der zuletzt duscht. Den Söhnen das gleich angewöhnen selber ihren Schmutz wegzumachen, Ergebnis **Vielleicht** tolle Ehemänner:-). Ein kleines " hast du aber toll gemacht" wirkt bei uns Wunder. lach.
#34 Upsi
1.3.12, 13:48
@Schrubberle: was anderes als du mache ich ja auch nicht. wenn es hilft, super und warum etwas besseres? Abzieher und trocken wischen ist doch die billigste und umweltfreundlichste Methode.
1
#35 essgern
1.3.12, 13:56
@elisabeth1951: das die tücher (die ich habe) kein Weichspler vertragen, steht in der waschanleitung der tücher. ich habe die erfahrung gemacht. fenster und spiegel glänzen dann nicht mehr so.
#36
1.3.12, 14:27
@cobra: Hab ich das richtig verstanden, du hast eine beschichtete Dusche und schrubbst die jede zweite Woche, bis sie sauber ist? Na da würd ich aber nicht drauf wetten, dass noch irgendwas wirksames von der Beschichtung übrig ist...
#37
1.3.12, 14:52
@Upsi: Stimmt schon. Ich muss aber aufpassen, da ich sonst nur Mikrofaser benutze und davon total begeistert bin. Habe in Duschnähe eben diese Baumwolltücher und in der Dusche den Abzieher. So klappt es, dachte eben, dass es noch andere Möglichkeiten gäbe. Danke.
#38
1.3.12, 17:27
:-B als mann bin ich froh das ich immer den abzieher benutze! und danach immer mit einem tuch die amatur trocken reibe.
:-I wer muß sie denn wohl austauschen wenn sie der regierung nicht mehr gefällt.
#39 Upsi
1.3.12, 17:51
@ubahnwagen: Respekt, wenn das jeder in jeder Familie macht, kommt am Jahresende sicherlich eine schöne Summe raus an teuren Putzmitteln die man einspart und der Umwelt noch gutes tut
1
#40
1.3.12, 20:38
ja, das ist mal ein super genialer Trick, mit dem Abstreifer gehe ich auch immer gleich nach dem Duschen über die Fliesen- - und nun noch mit dem Microfaserlappen.Toll. Danke, meistens sind die einfachsten Dinge die Genialsten
#41
1.3.12, 20:40
@Bzzz: hey, die Dusche wird doch nicht geschrubbt, nur abgewischt !!!
1
#42 Hester
1.3.12, 23:44
@ Lydiah64 Ja, Du kannst alles nur mit Wasser putzen. Allerdings würde ich bei stark verschmutzten Flächen doch ein Geschirrspülmittel oder ein anderes flüssiges Reinigungsmittel zusätzlich nehmen.
Heute, als ich mit dem Hund unterwegs war, hat mich ein anderer Hund angesprungen. Meine saubere helle Hose bekam einige Matschflecken von den Hundepfoten. Ich habe zunächst nichts gemacht. Als ich wieder zu Hause war, war der Flecken trocken. Dann habe ich einen Microfaserlappen mit Wasser feucht gemacht und die angetrockneten Flecken damit entfernt. Das ging wie von Zauberhand und die Hose sah wieder aus, als ob ich sie grade sauber aus dem Schrank geholt hätte.
3
#43 Hester
1.3.12, 23:53
@essgern: Warum machst Du Dir so viel Arbeit? Ich sammel alle Putz- und Spültücher aus Micofaser in einem Deckeleimer. Wenn der voll ist, wasche ich die auf 60 °C in der Waschmaschine. Gute Microfasertücher müssen diese Waschtemperatur aushalten. Nach der Wäsche sind die Tücher so sauber und weich wie neu. Ich wasche alle Microfasertücher, die gebraucht wurden zusammen in der Waschmaschine. Egal, ob es Geschirrtücher oder Putztücher sind.
1
#44 Hester
2.3.12, 00:02
@ Schrubberle Doch, es gibt besseres. Einfach unempfindliche Glasflächen für die Dusche kaufen. Die sehen genau so schön aus und sind zudem auch noch billiger.
1
#45 Hester
2.3.12, 00:21
@elisabeth1951: Naja, wenn Deine Microfasertücher Deinen Weichspüler vertragen und nicht schmieren, ist das in Ordnung. Du schädigst allerdings mit Weichspüler gleich welchem Hersteller ordentlich die Umwelt.
Früher, als die Frauen noch am Fluss ihre Wäsche gewaschen haben, würde die Wäsche auch sauber und weich ohne Weichspüler. Das machte nur mehr Arbeit. Wusstest Du, dass mit Weichspüler gewaschene Wäsche auch schlimme Exeme auf der Haut verursachen können? Das war bei mir mal der Fall. Schon damals hat die Hautärztin mir dringend davon abgeraten, Weichspüler zu benutzen. Jahre geht es gut, aber plötzlich hat man dicke juckende Quaddeln auf der Haut, die zum bluten anfangen, wenn man nicht sofort zum Arzt geht und die Haut richtig medikamentös behandelt und sofort den Weichspüler nicht mehr benutzt.
1
#46
2.3.12, 09:39
@Hester:
Ja, genau so mache ich es auch. Mit der Zeit sammeln sich doch so einige Mikrofasertücher an, bei mir gibt es nur noch die. Küche, Bad, WC, die Kinder brauchen auch immer welche, da werden sie alle in die Waschmaschine gesteckt und ins Weichspülfach gebe ich dann immer einen Spritzer Essig Essenz.
Danach sind die Tücher wieder hygienisch sauber und frisch.
2
#47
2.3.12, 18:16
@Omamo und Hester: Ehrlich - wascht Ihr Eure Geschirrspültücher zusammen mit den anderen Putztüchern, auch mit denen, mit denen Ihr Euer WC putzt? Ich muß sagen, auch wenn bei 60°C viele Keime (nicht alle!) schon kaputtgehen, selbst wenn die heutigen Waschmittel die meisten der restlichen Keime vermutlich auch noch erledigen, ja, selbst wenn man am Schluß noch Essig oder einen Hygienespüler verwenden würde, was ja auch leicht desinfizierend ist, wäre da bei mir der Ekelfaktor trotz allem immer noch zu hoch. Daher wasche ich diejenigen Tücher, die ich in der Küche verwende, grundsätzlich nicht mit den anderen Putztüchern gemeinsam.
Na ja, eigentlich doch, denn wenn die Küchenlappen/tücher/schwämme waschreif sind, mutieren sie auf wundersame Weise zu Putztüchern. Ich wasche sie zwar mit den Putztüchern zusammen, benutze sie danach aber nie wieder für die Küche (außer vielleicht für Boden, Heizkörper oder Fenster), sondern für andere Putzarbeiten. Und die eigentlichen Küchenarbeiten nehme ich neue, frische Tücher, Schwämme etc.

@Schrubberle: Ich dachte eigentlich immer, die Beschichtung auf Duschen usw. sei dazu da, die Ablagerung von Seifenschmiere, Schmutz und Kalk zu verhindern? Die Werbung stellt es doch so dar, als müsse man sie nur mit klarem Wasser abspülen, so das dann von ganz allein gemeinsam abperlt und man nicht einmal mehr nachwischen muß.
Funktioniert das bei Dir denn nicht? Da wäre ich an Deiner Stelle ziemlich sauer! Ich frage das, weil wir in meinem Wohnort recht hartes Wasser haben und ich deshalb auch über so eine Anschaffung nachgedacht habe. Nur - wenn es nicht funktioniert, lasse ich lieber die Finger davon, dazu ist mir das Zeug dann nämlich zu teuer!
#48
2.3.12, 18:32
@Erdhexe:
Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich meine Putztücher bei 60° wasche? Meine Mikrof.tücher vertragen 95°, und damit wasche ich sie auch. Da ist kein Keim mehr drin, fertig aus.
Was die Beschichtung in der Dusche betrifft hast du völlig recht. Unsere Dusche ist knapp 5 Jahre alt, wir haben einen 4-Pers. Haushalt und die Beschichtung ist noch unversehrt. Sie ist auch sauber, keine Kalkflecken. Allerdings wird sie nach jeder Dusche von demjenigen mit dem Gummischaber getrocknet, der sie gerade benutzt hat. Ca. 1 x pro Woche nehme ich mir dann die Armaturen gründlich vor, das wars.
#49
2.3.12, 19:04
@Omamo: Stimmt, von 60° hatte nur Hester gesprochen, sorry! 90° oder gar 95° würde ich auch vertrauen, ich habe allerdings keine Microfasertücher, die das vertragen.
1
#50
2.3.12, 19:39
@Erdhexe:
ich denke, man darf hier auch Marken nennen. Meine M. Tücher sind von Aqua Clean, die kann man bis 95° waschen. Die Dinger gehen ja so gut wie nicht kaputt, sind schon toll. Kann mir ein Putzen ohne Mikrofaser nicht mehr vorstellen.
#51
2.3.12, 20:00
@Omamo: Ohne geht es bei mir auch nicht mehr, allerdings bin ich nicht von allen Sorten begeistert. Manche machen die Haut an den Fingern so kaputt, so daß man sie hinterher fast als Klettband benutzen könnte. Die Tücher von Aqua Clean kenne ich nicht, werde aber danach Ausschau halten. Im Internet habe ich sie eben schon gefunden, vielleicht führt ja auch einer der Läden, in denen ich am liebsten einkaufe, welche. Das wäre mir eine große Hilfe, denn für bestimmte Dinge sind etwas mehr als 60°C eben doch besser! Danke für Deinen Tipp!
#52
2.3.12, 21:51
@Erdhexe:
So in den üblichen Läden bekommst du sie leider nicht, guck mal bei ebay, da bekommst du sie ganz günstig. Am besten in einem Shop gucken, ich habe zum Fensterputzen z. B. von Aqua Clean die Koi Tücher, die sind einfach genial. Mit einem normalen Mikrotuch feucht vorwischen, dann mit dem Koi-Tuch hinterher, alles ist blank. Auch sehr gut für Spiegel gedacht. Für mich gibt es keine anderen Geschirrhandtücher mehr als die von A.Cl., man wischt darüber und alles glänzt und ist trocken. Auch für Gläser einmalig. So nun höre ich mal auf, man muss sie einfach ausprobieren.
2
#53 Hester
2.3.12, 22:39
@Erdhexe: Selbstverständlich wasche ich die Tücher getrennt. Alle Tücher, die in der Küche gebraucht werden wie Geschirrtücher und Spültücher werden separat von den anderen Putztüchern gewaschen. Die kommen auch separat in einen Deckeleimer, der 2 Behälter hat. Außerdem haben Geschirr- und Putztücher alle die selbe Farbe und Putztücher sind bunt. So kann ich die auch gut auseinander halten. Leder habe ich nicht so viel Platz um noch mehr Behälter für gebrauchte Tücher aufzustellen. Aber die Waschmaschine wird voll, da ich zumindest in der Küche täglich die gebrauchten Tücher gegen saubere austausche. Schließlich möchte ich nicht, dass sich jemand evtl. bei mir mit Krankheitserregern infiziert. Bei den Putztücher kommen auch viele zusammen. Meine Fenster sind groß und dann brauche ich schon zum Putzen je Fenster 2 Tücher. Vom Badezimmer die Putztücher werden auch gesondert gewaschen. Feuchte gebrauchte Tücher lasse ich erst trocknen, damit ich sie in den Deckeleimer geben kann. Die brauchen nur einen halben Tag bis sie trocken sind.
Abgesehen davon dringen Schmutz und auch die Bakterien nicht in die Micofaser ein und werden selbst nur mit Wasser schon entfernt. Das Wasser sollte in der Waschmaschine schon 60 ° C betragen. aber wie gewohnt bekommt meine Waschmaschine auch Waschmittel zum Waschen.
Noch ein Tipp: Manchmal werden Micofaser-Tücher so richtig Schwarz, wenn man Fenster oder Fensterbänke von außen damit abwischt. Lege die damm mal in handwarmes Wasser, dass Sauerstoffpulver enthält. Der Schmutz geht sofort raus. Man kann zusehen, wie sich der Schmutz vom Putztuch entfernt.
Na ja, mit dem Ekelfaktor ist das so eine Sache. Der eine ekelt sich vor seinen eigenen Ausscheidungen, der andere eben nicht. Ich denke, niemand wird wissendlich Krankheitserreger schlucken. Wenn sich jeder ekeln würde, gäbe es keine Kindergärtnerinen, die den Kindern den Popo abwischen müssen und ihr Erbrochenes entfernen, Ärzte sowie Pflegepersonal in Krankenhäusern und Altenheimen. Alle schwer Kranke müssten sterben und ein Desinfektor müsste 2x täglich mit Schutzanzug und Gesichtsmaske kommen um alle Menschen und Räume zu desinfizieren. Und das sind ja nicht mal Helfer aus der eigenen Familie. Es sind vollkommen fremde Menschen, die sich vor nichts ekeln. Mit dem Ekelfaktor kann man es auch übertreiben.
#54 Hester
2.3.12, 22:51
@Erdhexe: Tücher von AquaClean gibt es nur bei QVC. Entweder über`s Internet bestellen oder per Telefon. Alle anderen Microfasertücher, die man in örtlichen Geschäften kauft, sind von minderer Qualität. Das habe ich auch schon ausprobiert. Ich habe schon einige Jahre Tücher von AquaClean und oft gebraucht. Sogar Schuhe habe ich damit geputzt. Nach der Wäsche sehen alle Tücher wie neu aus. Wenn ich nicht verschiedene Farben hätte, könnte ich auch nicht unterscheiden, welches Putztuch und welches Geschirrtuch ist.
#55 Hester
2.3.12, 23:08
@Erdhexe: Ja, ich habe von 60 °C gesprochen. Man kann sie auch auf 90 °C waschen. Nur werden sie da nicht noch sauberer, weil Schmutz nicht in die Microfaser dringt. Der Schmutz ist nur äußerlich an den Tüchern und wird auch dann entfernt, wenn man sie nur in kaltem Wasser ausspült.
Die Tücher von AquaClean sind Hochleistungstücher, die Extra für die Industrie angefertigt wurden. Dann hat man auch entdeckt, dass man damit auch in anderen Bereichen Geld verdienen kann und bietet diese Tücher auch für die Hausarbeit, Unterwäsche, Oberbekleidung und Heimtextielien jeder Art an. Allergiker profitieren zum Beispiel davon und deshalb geben Krankenkassen auch keine Zuschüsse mehr für Bettwaren, Handtücher usw., weil Textilien aus Microfaser nicht mehr kosten als normale Wäsche auch.
Gib mal bei Google "eigenschaften von Microfaser" ohne Anführungszeichen ein. Dann wird unter anderem auch die Seite von Wickipedia vorgeschlagen. Dort steht alles wissenswerte über Microfaser.
#56
2.3.12, 23:48
@Upsi: öhm habe ich erwähnt das man jedes mal putzmittel benutzt. weinbrandessig von aldi nach paar tagen tut es auch!
#57 Upsi
3.3.12, 11:23
@ubahnwagen: öhm, :-) ob bei aldi oder penny, bei mir zu hause ist es brauch, wasser und essig tun es auch :-) ....mal poetisch gesagt, grins
#58 Petra59
4.3.12, 13:31
@Li-liane:
Hast du ein Glück. Mein Mann drängelt sich immer vor.
#59
4.3.12, 19:44
bei mir macht die Familie auch nicht trocken. Ich reinige die Fliesen, Armaturen und Glasflächen am WE beim Duschen mit sauber. Dafür nehme ich Klarspüler für die Spülmaschine, da ich den Essiggeruch nicht vertrage. Für die Fliesen kann man nach dem putzen Autowachs nehmen, dann perlt das Wasser ein paar Wochen lang ab, dann muß man es wieder erneuern. Waschbecken putze ich mit weißem Putzstein und Klarspüler. Aqua Clean bekommt man auch bei ebay, bei QVC kann man sie auch zurückgeben,wenn man nicht zufrieden ist.
#60
5.3.12, 18:01
@Hester: Ich habe mich tatsächlich durch Deinen Rat etwas schlauer gemacht - die modernen Mikrofasertücher scheinen wirklich mehr draufzuhaben, als noch vor ca. 12-15 Jahren.
Daß Keime sich darin gar nicht ansiedeln können, mag für einige von ihnen sogar stimmen - ich habe allerdings vor ein paar Jahren einen Testbericht im Fernsehen gesehen, daß zumindest in den hochflorigen Spültüchern von z.B. Vileda (auch bei Aldi-Nord gab es mal ähnliche) der vorletzten Generation (klein, dick, rechteckig, einfarbig - heute sind sie größer, dünner, gelb-orange gewürfelt und der Flor feiner Härchen ist etwas kürzer geworden), die auch kompostierbar waren, sich durchaus gerne Keime ansiedelten, sogar außergewöhnlich viele, wenn das Tuch kaum einmal Gelegenheit bekam, komplett zu durchtrocknen. Kompostierung geht ja auch nur über Keime, die diese Arbeit erledigen, also gibt es da durchaus Unterschiede bei den Mikrofassertüchern.

Ich habe diese frühere Generation der Spültücher dennoch sehr geliebt, sie nicht nur in der Küche, sondern auch anderweitig fast überall zum Putzen genommen, denn sie waren die ersten Mikrofasertücher, die ich entdeckt habe, die sich a) hervorragend nahezu trocken auswringen ließen, und sie waren b) unglaublich saugfähig. Daß ihre feinen Faserenden sich in Kombination mit möglichst viel Wasser wunderbar unter Schmutzschichten und sogar Verkrustungen schoben und diese vergleichsweise leicht entfernten, war natürlich auch ein Pluspunkt. Nebelfeucht gingen solche hartnäckigen Schichten nicht so leicht zu entfernen, daher machte ich mir keine Sorgen wegen der Lackierung von Schränken, die ich damit nebelfeucht abwischte. Allerdings mußte ich feststellen, daß auf Dauer der Lack von Holzmöbeln etc. doch angegriffen wurde. Empfindliche, sehr blanke Kunststoffoberflächen (Kühlschrank) wurden ebenfalls kaum merklich langsam stumpf, matt.
Daher hat mein Mann - damals lebten wir noch zusammen - mir verboten, die Holzböden, Laminatböden, alle lackierten Möbel, Fenster- und Türrahmen sowie blanke Kunststoffoberflächen mit diesen Lappen zu putzen. Nachdem ich festgestellt hatte, was die anrichten, war sein Verbot natürlich völlig überflüssig - ich bin ja nicht blöd. Seither habe ich Mikrofasertücher ganz allgemein nur bei Fliesen, Glas und robusten Kunststoffoberflächen angewandt. Mal sehen, ob die von Aquaclean (die ich übrigens auch bei Amazon entdeckt habe, werde mal dort und bei eBay die Preise vergleichen) etwas schonender zu empfindlichen Oberflächen sind und bin sehr gespannt!
#61 Hester
6.3.12, 12:50
Hallo Erdhexe,
Micofasertücher haben unterschiedliche Qualität von diversen Herstellern. Das habe ich auch festgestellt. Die von AquaClean sind immer noch die besten und die benutze ich für alles: Parkett, Schränke aus Holz, Glas, Marmor, zum spülen und abtrockenen, ja sogar Handtücher, Badetücher, Waschlappen, Unterwäsche, Oberbekleidung, Bettdecken, Unterbetten, Kopfkissen sowie die passende Bettwäsche. Alles aber nur von QVC. Dort kann ich sicher sein. dass ich nur hochwertige Qualität bekomme.
Bei Aldi hatte ich mal Bettwäsche aus Microfaser gekauft, die hatten meine Pflegekatzen zu einem Flokati verwandelt. Jetzt passiert das nicht mehr.
#62
6.3.12, 17:50
@Hester: Ausprobieren werde ich einige davon gsnz sicher - es gibt ja sehr viele verschiedene von AquaClean. Nur bei lackierten Holzmöbeln bleibe ich vorsichtig - den Schaden damals habe ich erst nach ein paar Jahren bemerkt, doch da war es schon zu spät.
#63 Hester
6.3.12, 22:12
Wie die Microfasertücher von Amazon sind, kann ich nicht beurteilen. Ich werde sie vielleicht auch dort nicht bestellen. Sie sind dort auch nicht billiger als bei QVC und sehen von der Struktur auch etwas anders aus. Möglich, dass sie auch gut sind oder schlechter. Das merkt man erst, wenn sie in Gebrauch sind.
Auch bei QVC gibt es von AquaClean unterschiedliche Tücher mit unterschiedlicher Oberfläche. Ich habe sie fast alle und habe keine Ahnung, ob ich die je in meinem Leben aufbrauchen kann. Ich weiß nur, das die Tücher, die ich in Gebrauch habe super sind.
#64 Hester
6.3.12, 22:17
@Erdhexe: Ja, dann waren es keine Microfasertücher von QVC. Meine lackierten Holzmöbel und Holzfensterrahmen haben in all den Jahren keinen Schaden davon getragen. Ich habe einen alten Vitrinenschrank, Naturholz klarlackiert und ebensolche Stühle. Das sieht immer noch wie neu aus. Vielleicht hast Du Microfasertücher benutzt, die für robuste Fußböden geeignet sind. Für lackierte Hölzer nimmt man die ganz weichen Tücher.
#65 Mamamiaa
6.3.12, 22:43
@maxim2000: gute idee
#66
7.3.12, 19:30
@Hester: Nein, ich habe keine festen Bodentücher, sondern flauschige, sehr weiche Spültücher für meine Möbel benutzt, wie ich weiter oben schon schrieb.

Aber egal, ich werde mal testen, was die neue Generation von Spültüchern sagt, nur bei QVC werde ich garantiert kein Kunde, da ich Shopping-Kanäle wegen zwei schlechten Erfahrungen damit nicht mag - da warte ich lieber, bis diese Produkte auch von anderen verkauft und irgendwann vielleicht sogar von anderen Herstellern preiswerter hergestellt werden dürfen. Schlechter als das Original müssen sie meiner Erfahrung nach deswegen nicht unbedingt immer sein.
Amazon führt zwar sogenannte Aqua-Clean-Tücher von verschiedensten Herstellern, doch die Tücher, die ich jetzt bestelllt habe, stammen von einem Hersteller mit dem Namen "Aqua Clean", und der hat im Gegensatz zu diversen anderen Herstellern auch haargenau dasselbe Firmenlogo wie die Produkte bei QVC, darauf habe ich geachtet, und daher gehe ich schon davon aus, daß es sich hierbei um die Originaltücher handeln wird. Zugegeben, billiger als bei QVC sind sie nicht, doch wenn man erstmal nur eine Tuchart kauft, um die Qualität zu testen, geht das schon mal.

Ich denke, damit sollten wir es mit unserer Diskussion nun auch bewenden lassen, zumindest hier in diesem Thread, denn sie geht doch ziemlich am eigentlichen Thema des Tipps vorbei!
1
#67
25.2.13, 21:48
bester tipp auf fragmutti !!!
3
#68
21.10.13, 15:06
Weil meine Glasdusche beschichtet ist, streife ich das Wasser auch direkt nach dem Duschen ab und trockne mit einem Gästehandtuch nach. Das geht genauso gut wie Mikrofasertücher!
#69
31.1.14, 08:45
@ninemeyerpu: genau so machen wir das auch - geht auch super bei Duschen mit Lotus-Effekt!
1
#70
4.9.14, 11:55
@Upsi: Ich bin immerhin schon ?ber 60 und ein Mann und mache es so. Meinen S?hnen habe ich es auch so beigebracht. Einer hat es beibehalten. Beim anderen war die Partnerin leider so unklug es zu ?bernehmen. Es funktioniert sehr gut mit sofortigem Abziehen und trocken Wischen mit MF-Tuch nach dem Duschen, ist 'ne sch?ne Gymnastik und h?lt beweglich ;-)
#71
4.9.14, 13:14
@Paul60plus:
Ganz genau so mache ich es auch und kann es wärmstens weiterempfehlen. Nach jedem Duschgang wird abgezogen, das macht jeder so, meine Dusche sieht noch aus wie neu. Sie wird täglich benutzt, allerdings hat man mir einen Baumwolllappen zum Nachtrocknen empfohlen, da die MF-Tücher die Beschichtung mit der Zeit entfernen.
#72
5.11.15, 16:46
Ich muss allerdings dringend von Microfasertüchern abraten! So weich sie sich auch Unfällen, die Fasern sind unter dem Microskop extrem scharfkantig und führen nach längerem Einsatz zu tiefen Kratzern im Glas --> Glas wird stumpf. Auf jeden Fall Baumwolltücher benutzen.
Bei beschichteten Glaswänden ist die Beschichtung nach ein paar Jahren ab! Das führt zu lauter kleinen Löchern, die dann wie eingebrannte Kalkflecken aussehen und sich auch durch viel Schrubben nicht entfernen lassen. Entweder alle 5 Jahre austauschen oder besser gleich unbeschichtetes Glas kaufen.
#73
5.11.15, 18:57
Oder die Tücher benutzen, die man auch für Hochglanzfronten nimmt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen