Haare aus dem Ablaufsieb der Badewanne oder Dusche ruckzuck entfernen

Mit diesem Tipp lassen sich lange Haare im Ablaufsieb ruckzuck entfernen.

Der Tipp betrifft Leute mit langen Haaren: Bei mir zu Hause baden, ? und waschen sich die Frauen die Haare, in der Badewanne oder Dusche, Haare föhnen und weg.

Die Haare sammeln sich zum Ärgernis im Univentil/Ablaufsieb. Mein Tipp, eine WC-Bürste in das Ventil drücken und drehen. Ruckzuck sind die Haare in der Bürste. Probiert es aus.

xldeluxe_reloaded: Ich benutze Pfeifenreiniger oder Ohrenstäbchen, mit denen ich drehend auch jedes Haar heraus bekomme. Ohrenstäbchen werden entsorgt, von Pfeifenreinigern kann man die Haare abstreifen.

Wenn sich die Haare im Sieb fangen, kann man sie auch so herausnehmen, bei moderneren Systemen funktioniert das nicht.

Ganz wichtig:
Niemals an Duschtasse oder Badewanne die Schraube lösen und das Sieb lockern!
Ohne Gegendruck von unten bekommt man es nicht wieder so fest, dass es sich nicht im Laufe der Zeit rächt.......

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Staubsauger als Fusselbürste
Nächster Tipp
Klettverschluss regelmäßig sauber machen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
23 Kommentare
Brandy
1
.....und wie reinigt Du dann die Bürste?
5.6.18, 21:43 Uhr
Dabei seit 8.5.16
2
@Brandy: exakt mein Gedankengang ?
5.6.18, 21:44 Uhr
Dabei seit 17.5.10
3
Ich habe ein Abflusssieb in Dusche usw. reingelegt. 
Haare lassen sich ruckzuck im Mülleimer entsorgen.
5.6.18, 21:53 Uhr
xldeluxe_reloaded
4
Ich benutze Pfeifenreiniger oder Ohrenstäbchen, mit denen ich drehend auch jedes Haar heraus bekomme. Ohrenstäbchen werden entsorgt, von Pfeifenreinigern kann man die Haare abstreifen.

Wenn sich die Haare im Sieb fangen, kann man sie auch so herausnehmen, bei moderneren Systemen funktioniert das nicht.

Ganz wichtig:
Niemals an Duschtasse oder Badewanne die Schraube lösen und das Sieb lockern!
Ohne Gegendruck von unten bekommt man es nicht wieder so fest, dass es sich nicht im Laufe der Zeit rächt.......
5.6.18, 21:54 Uhr
Dabei seit 30.9.08
5
Wie bekommt man denn eine Klobürste in das Abflußsieb bzw. das Ventil?
6.6.18, 10:58 Uhr
Dabei seit 3.6.18
6
hmmmmmm ich nehm das Sieb raus, entferne die Haare mit den Fingern (die Haare sind ja sauber, auch die von meinem Hund :-)) und spüle es dann sauber. So muss ich nix aus der Klobürste pfriemeln.
6.6.18, 18:53 Uhr
Dabei seit 20.8.15
7
Einfach über das Sieb warmes Wasser laufen lassen, danach lassen sich die Haare sehr gut mit einen Tempotaschentuch greifen..man muss nur bisschen beherzt zugreifen, es hat immer geklappt.
10.6.18, 09:34 Uhr
Dabei seit 8.7.11
8
Wenn das Abflusssieb aus Metall ist, funktionieren kurze Flammstöße aus dem Brûlée-Brenner o.ä. sehr gut und schnell und einfach. Die Flamme aber nicht zu lange draufhalten, damit sich nichts verzieht oder doch ankokelt. Dann nur kurz mit Wasser nachspülen.
Riecht etwas nach verbranntem Horn, funktioniert aber super.
10.6.18, 09:52 Uhr
Dabei seit 10.6.18
9
Ich benutze ausgediente Mascara-Bürsten. Funktioniert super 
10.6.18, 10:13 Uhr
Dabei seit 19.6.16
10
Was spricht gegen das auf den Ablauf zu legende Abfluss-Sieb (bereits in #3 angesprochen)?
Ich habe in jedem Abfluss meines Haushaltes solch ein Sieb liegen - aus Edelstahl, damit schwer genug, dass es auch von einem heftigen Wasserschwall nicht angehoben oder beiseite gedrückt werden kann. Nach jedem Nutzen das Sieb hochheben, mit einem leichten Aufklopfen direkt in den Mülleimer entleeren, fertig - einfacher und leichter geht´s kaum! Funktioniert in der Badewanne so gut wie in der Dusche, in der Küchenspüle so gut wie im Gartenwaschbecken.

Ich bin ja wirklich ein Fremdnutzungsfan von Klobürsten, aber die hier angesprochene Nutzung erscheint mir im Vergleich zu meinen Edelstahlsieben doch recht umständlich.
10.6.18, 13:35 Uhr
xldeluxe_reloaded
11
@whirlwind: 
Bei den moderneren Waschtischventilen mit Abdeckplatte kann man kein Sieb auf- oder einlegen. 
10.6.18, 14:26 Uhr
Dabei seit 19.6.16
12
@xldeluxe_reloaded: Ich nehme in meiner Dusche die Abdeckplatte ab und lege das Sieb über den Abfluss, Wasserstau im Duschbecken brauche ich nicht. In der Badewanne und Spüle kommt die Abdeckplatte zum Verschließen des Abflusses an die dafür vorgesehene Stelle, beim Ablassen des Wassers nehme ich sie ab und ersetze sie durch das Edelstahlsieb Ist ein bisschen gedanlkiche Mühe, aber nichts im Vergleich zu der Fummelei, Haare etc. aus dem Abfluss oder einer Bürste zu entfernen.
Der hier vorgestellte Klobürstentipp klappt mit den modernen Auslaufventilen mit Verschlusskappe wohl dann auch nicht, ohne, dass die Kappe abgezogen wird.
10.6.18, 16:44 Uhr
xldeluxe_reloaded
13
@whirlwind:
Es gibt da wohl viele unterschiedliche Systeme, denn normale Edelstahl- oder auch Kunststoffsiebeinsätze wären zu groß für jeden meiner Abflüsse und das Sieb in der Dusche ist einen Meter lang. 

Mehrmals täglich, je nach Duschfrequenz, den Deckel zu entfernen, ein Sieb aufzulegen, das ich dann ja auch von Haaren befreien muss und den Deckel wieder einzustecken, empfinde ich für mich persönlich als mehr Aufwand als das Reinigung mit einer Bürste. Jeder gewöhnt sich halt so an seine Art der Reinigung.
10.6.18, 17:01 Uhr
Dabei seit 19.6.16
14
@xldeluxe_reloaded: Und es es ja auch gut so, dass nicht alle nach dem gleichen Prinzip funktionieren! Wie langweilig wäre es sonst hier bei FM und auch auf der Erde!
10.6.18, 19:01 Uhr
Dabei seit 17.10.13
15
Danach wird die Bürste wieder für die Toilette genutzt! 
Satire Emojis
10.6.18, 21:25 Uhr
xldeluxe_reloaded
16
@Unwetterhasser: 
Bei mir wäre das kein Problem, denn ich benutze die Toilettenbürste nur zur täglichen morgendlichen Reinigung der (sauberen) Toilette. 

Ich bin ein Bürstenfeind, wenn es um die ursprüngliche angedachte Funktion der Bürste geht und wir regeln eventuelle Probleme durch natürliche Verschmutzungen auf andere Weise 😅
10.6.18, 21:29 Uhr
Dabei seit 13.8.12
17
Ich finde den Hinweis "Niemals an Duschtasse oder Badewanne die Schraube lösen und das Sieb lockern..." unheimlich gut !!!
Auf Märkten (Weihnachtsmarkt z.B.) gibt es diese Bürstenstände. Die haben auch ganz dünne, lange Bürsten - ähnlich wie die für die Sektgläser oder Pfeifenreiniger. An diesen Bürstchen haften die Haare beim Hochziehen besonders gut. Man dreht sie regelrecht auf beim Hochziehen.
11.6.18, 16:30 Uhr
Dabei seit 18.12.11
18
@xldeluxe_reloaded: Ich versuch's mir gerade vorzustellen, aber ich habe keine Idee, wie man die natürlichen Verschmutzungen auf andere Weise als mit der Klobürste wegbekommt. Verrätst du es uns?
12.6.18, 08:51 Uhr
xldeluxe_reloaded
19
@Schatzdose: 
Aber gerne doch: 
Durch das vorherige Auslegen mit Toilettenpapier an den verdächtigen Stellen 😂
12.6.18, 08:54 Uhr
Dabei seit 18.12.11
20
@xldeluxe_reloaded: Ach so - danke 😂
12.6.18, 09:47 Uhr
Dabei seit 20.6.17
21
😂
13.6.18, 15:33 Uhr
Dabei seit 3.6.17
22
Das empfinde ich als etwas unhygienisch. warum nicht einfach so die Haare raus ziehen? Wenn man die danach von der Klobürste abfriemeln muss dauert es doch genauso lange oder sogar länger... oder hab ich etwas falsch verstanden?
25.11.18, 04:57 Uhr
Dabei seit 22.12.19
23
Ich werde die Tipps = gegen die hartnäckigen Kalk-Flecken = im Waschbecken und in der Badewanne, an den Fliesen und an der Duschwand ( = aus Glas ) mal ausprobieren und ich hoffe natürlich, daß sie helfen.
Was die Haare, usw. = im Abfluss von der Badewanne betrifft, so habe ich einen neuen Abfluss, wo man oben keine kleines Sieb mehr reinhängen kann.
Ich wasche mir regelmäßig die Haare ( = über den Rand von der Badewanne gebeugt und dann mit dem Dusch-Kopf  ) und dabei kommen jede Woche viele Haare in den Abfluss.
Dagegen nehme ich bisher den Rohr-Reiniger " Mr. Muscle " .
Ich würde aber gerne auf die scharfe Chemie-Keule verzichten.
 
 
22.12.19, 10:55 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen