Eingelegter Knoblauch

Eingelegter Knoblauch

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Eingelegter Knoblauch schmeckt mega-lecker z. B. zu einem kräftigen Bauernbrot mit Butter, auch zum Kochen kann er natürlich verwendet werden - und man riecht danach bei weitem nicht so streng wie bei frischem Knofi!

Vorbereitung

Etwa ein Kilo Knoblauchzehen schälen (mühselig, ich weiß, aber es lohnt sich!) und in ein Gefäß mit Wasser und einem Spritzer Essig legen, damit sie sich nicht verfärben.

Einen Sud herstellen aus:

Zutaten

  • 1/2 L Weißwein
  • 1/2 L Weißweinessig
  • 1 EL Salz
  • 2-5 EL Zucker
  • 2-3 EL bunte, getrocknete Pfefferkörner
  • 4-6 getrocknete, ganze Chilis, leicht angebrochen
  • 2 gebrochene Lorbeeblätter
  • eventuell bis zu 5 Nelken
  • Rosmarin und Thymian, getrocknet
  • wer möchte, kann noch einige angequetschte Wacholderbeeren zugeben

Zubereitung

Alles zusammen (Knofi + Sud) aufkochen und etwa fünf Minuten weiter kochen. Sehr heiß in sehr gut gespülte Twist/Off-Gläser füllen, noch etwa einen Zentimeter hoch mit Olivenöl bedecken und die Gläser fest verschließen.

Jetzt müssen die Gläser nur noch gut versteckt werden, damit der Inhalt nicht sofort wieder aufgefuttert wird ...

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

18 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter