Knoblauch haltbar machen

Fertig zerkleinerte Knoblauchmasse/Knoblauchöl zur weiteren Verarbeitung in der Küche beim Kochen.
3

Im Folgenden eine kleine Idee und Variante von mir, wie ich meinen Knoblauch quasi ewig haltbar mache. Bei dieser Konservierungsmethode kann ich zudem auch noch den Geschmack variieren. 

Normalerweise gibt es bei uns immer Pakete mit mindestens 3-4 Knoblauchknollen. Brauchen tue ich in der Regel 1 oder 2 einzelne Zehen. Der Rest hält sich zwar ein wenig, wird aber irgendwann faul und ist nicht mehr zu gebrauchen. Also mache ich mein eigenes "Knoblauchöl" daraus, um nichts wegwerfen zu müssen. 

Knoblauch konservieren - so geht's

  1. Knoblauchzehen auseinander reißen, so gut es geht und in Wasser einweichen, damit sich die Schale besser ablösen lässt. 
  2. Zehen von der Schale befreien und in einem größeren, tiefen Gefäß sammeln. 
  3. Auf die Knoblauchzehen geschmacksneutrale Speiseöl (Raps- oder Sonnenblumenöl) geben und beginnen, mit dem zu zerkleinern. 
  4. Je nach Bedarf weiteres Öl hinzufügen und zerkleinern, bis keine großen Knoblauchstücke mehr da sind. 
  5. Abfüllen in alte Marmeladengläser oder ähnliches und beim Kochen verwenden. 

Hinweis

Zunächst sieht das Knoblauchöl dickflüssig und zäh aus. Der zerkleinerte Knoblauch setzt sich aber nach einer Weile am Boden ab. Man kann auch später nach Belieben weiteres Öl hinzufügen. Wichtig ist nur, nach allem die Hände am besten mit Zitrone abzureiben, ebenso wie den Stabmixer, damit der Geruch nicht bleibt. 

Welche Geschmacksrichtungen gehen?

Wer hat kann zu dem Knoblauchöl auch noch Chiliflocken, Tabasco oder andere Dinge hinzugeben. Was man eben zum Kochen gerne mag. 

Das Öl nimmt den Geschmack an, außerdem muss man nicht mehr jedes Mal pressen oder hacken. 

Das Knoblauchöl hält sich eine Ewigkeit und geht bei mir in das Salatdressing, zu Spinat, Brokkoli, in die Bolognese Soße, zu verschiedenem Gemüse, fürs Bruschetta etc. 

Einfach - aber ich mag es eben, wenn keine Lebensmittel weggeworfen werden müssen. 

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Salbeihonig selber machen
Nächster Tipp
Frauenmantel – Wirkung und Anwendung
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
25 Kommentare

Tipp online aufrufen