Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Esskastanien

Esskastanien (Maronen) einfach zubereiten

11×
Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Esskastanien (auch Maronen oder Maroni genannt) sind lecker und originell. Denn nicht jeder kann sie zubereiten, obwohl es sehr einfach geht! So kann man auf jeder Party oder bei dem Liebsten Punkte sammeln!

  1. Esskastanien für ein paar Stunden im Wasser einweichen, danach die Schale mit dem Messer kreuzweise einritzen. Geht sehr leicht!
  2. Jetzt die Kastanien in einen Kochtopf mit einem Schluck Wasser (so, dass es ca. 1 cm hoch steht) füllen und mit einem Deckel zugedeckt 10 Minuten lang dünsten. Man kann auch einen Dünsteinsatz nutzen, falls vorhanden.
  3. Der letzte Schritt: Esskastanien auf einem mit Backpapier belegtem Blech im Ofen bei 160°C 20 Minuten fertig backen bzw. rösten. Nach dem Backen kurz mit einem feuchten Tuch bedecken, dann geht die Schale viel besser ab!

Fertig ist die leckere Herbstfrucht. Jetzt kann man sie schälen und vielseitig, süß oder deftig verwenden!

Übrigens Kastanien sind glutenfrei, so können sie von Zöliakie-Patienten gegessen werden!

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare


1
#1
18.1.12, 22:38
Ich hab es so gemacht: Die Maronen trocken abgeputzt, 2x geschlitzt und sie dann in unser altes Popcorn-Gerat hinein gelegt; ca. 15 - 20 Minuten laufen lassen; mit Unterbrechungen, Pausen, alle paar Minuten, damit sie nicht zu heiss werden. Etwas nach Gefuhl, abhangig von der Dicke der Maronen. (Naturlich springen die Maronen nicht raus, wie Popcorn). So unromantisch es im Vergleich mit Grillen auf Holzkohle auch war, meinen Lieben hats geschmeckt und gut gefallen.
#2
23.10.12, 00:32
ich mache die immer in der microwelle
#3
7.12.12, 23:19
ich mach sie auch in der Mikrowelle, 2 Minuten.
Etwas Salz drauf, lecker
#4
8.12.12, 07:53
Bei mir landen die Maronen in der Bratpfanne
#5
2.3.16, 11:17
@nelel22 und @huene,
Wow, in der Mikrowelle? Ich denke anritzen muss man sie schon, sonst gibt es eine kleine Explosion in der Mikrowelle oder? Wenn`s schnell gehen soll, warum nicht auch ausprobieren?

@oma_helmi: Im Popcorn-Maker das ist ja auch sehr Originell, ist es sicherlich auch wert auszuprobieren.

@Nataliya: danke für den Tipp. Werde es mal so versuchen. Bis jetzt habe ich sie immer nur gekocht, so gingen sie meist auch aus der Schale raus. Das mit den gebratenen Maronen in der Pfanne/Backofen wie es @Eifelgold auch schreibt habe ich bis jetzt noch nicht für mich zufriedenstellend hin bekommen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?