Einkaufstüten-Recycling

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich nehme nicht mehr benötigte Einkaufstaschen/säcke/tüten (Papier und Plastik) immer zum Aldi mit und lege sie dort auf die "Einpacktheke"... nach 5 Min sind sie weg. Andere Leute verwenden sie, brauchen sich keine Tasche zu kaufen und ich habe ein gutes Gewissen.

Von
Eingestellt am
Themen: Stuten

35 Kommentare


1
#1 Kerrygold
15.9.05, 12:34
Es ist überraschend, mit welch einfachen Ideen man seinen Mitmenschen herzlichkeit entgegenbringen kann! Spitze! Mehr davon! Liebe Grüße
#2 Kiwi
15.9.05, 15:04
*lach* ja, irgendwie cool! finds eh unverschämt dass einige supermärkte ihre taschen für 5 oder 10 ct verkaufen! Und die Kunden laufen dann noch mit dieser Werbung rum...

Werde deine Idee demnächst anwenden!
#3 anitram.sunny
15.9.05, 15:47
Ich finde die Idee gut, nur ob die bei Aldi oder Lidl das gut finden, ist fraglich. Aber trotzdem ein guter Tipp!
3
#4 Cleo
15.9.05, 15:56
Spitzenidee!! Ich finds übrigens gut, dass die Tüten was kosten. Der Gedanke dahinter ist Umweltschutz. Leider erreicht man die Leute am besten am Geldbeutel...
#5 Briguitte
15.9.05, 16:20
Wir haben für unsere Kinder aus den Einkaufstüten praktische und topmodische Regenjacken gebastelt. Gerade in Hartz VI-Zeiten eine tolle Alternative zu den teuren Markensachen!
-2
#6 Bernd
15.9.05, 19:52
Mit Plastiktüten und doppelseitigem Klebeband habe ich mir eine Fahrradgarage gebaut. So eine Art Überwurf. Als mir mein Vermieter daraufhin mal wieder einen Vogel zeigte, habe ich an seinem Auto einen Spiegel zudeppert. Der Autofahrer-Sack! Hab nun `ne Anzeige – Recycling kann auch Ärger machen.
#7
27.9.05, 13:40
also ich würd mich nicht traun die tüten dort aufzulegen. verwende seit ewigen zeiten nurmehr stofftüten. haben eine super grösse kann man waschen, werden nicht kaputt, was will man mehr?
plastiktüten verwende ich immer als mistsackerl
#8 jana
14.11.05, 09:20
Falls "Mistsackerl" das selbe bedeutet wie "Abfalltüte", dann mache ich das ebenso.
4
#9 Jaren
11.2.06, 13:09
@Briguitte: Deine armen Kinder..... werden ja voll öko erzogen, ich würd durchdrehen, müsste ich mit einer Einkaufstüte als Rj. rumrennen!! Daa würd ich lieber nass werden!! Wie bekloppt sind manche??
-2
#10 Birgit
14.2.06, 10:20
lol klar... und der tante an der kasse gibst auch noch trinkgeld oder?
#11
22.3.06, 13:50
ich finde, das ist eine schöne idee. selber benutze ich immer eine stoffbeutel. oder nehme meine alten tüten einfach selber, ohne zu teilen : )
#12 Traudel
1.4.06, 11:24
Papiertüten nehme ich zur Entsorgung
von Biomüll. Mülleimer immer sauber.
1
#13
1.9.06, 22:25
" finds eh unverschämt dass einige supermärkte ihre taschen für 5 oder 10 ct verkaufen! Und die Kunden laufen dann noch mit dieser Werbung rum...
" die läden machen kein cent gewin daran denn auch sie mmüssen die dinger irgendwokaufen und das mit der werbung find ich nicht schlimm für ich sind die dazu da meine sachen nach hause zu kriegen und nicht als zierde naja kauft euch stoffbeutel

Wir haben für unsere Kinder aus den "Einkaufstüten praktische und topmodische Regenjacken gebastelt. Gerade in Hartz VI-Zeiten eine tolle Alternative zu den teuren Markensachen!"

wie alt sind deime kinder? werden sie auf der schule verprügelt und kommen mit blauen auge nach hause ?

hahaha wie bärberhaft
1
#14
27.9.06, 07:14
ohh bitte bitte poste ein foto von den regenjacken....
2
#15 nivea
7.10.06, 16:49
ja bitte ein bild, die jacken wollt ich auch gerne mal sehen.....kann mir das ums verrecken nicht vorstellen.
#16
19.10.06, 11:57
echt cooler Tipp!
#17 Gabi
19.10.06, 12:31
Komisch, dass immer diejenigen, die am meisten sparen müssten, keine Einkaufstüte dabei haben ...
2
#18 Cleverle
1.11.06, 00:28
Ich habe normalerweise immer einen Einkaufskorb dabei. Und falls ich den mal vergessen sollte- oder unerwartet einkaufen gehe und keine Zeit habe vorher meinen Korb zu Hause zu holen- nehme ich mir einfach einen leeren Karton aus dem Regal.
Das hat folgende Vorteile: der wurde net extra für mich produziert, ich verwende ihn doppelt (um Papiermüll auf die Straße zu stellen wenn die Müllabfuhr kommt) und er kostet NIX!
1
#19 Baschdi
29.1.07, 13:17
Ich nehm mir immer nen Karton in der passenden Größe meiner Einkäufe aus nem Regal (zur Not leere ich einen Karton aus, in dem wenig drin ist) und trage darin meine Sachen nach Hause - kost nix und ist sehr ökologisch...
In manchen Supermärkten liegen leere Kartons auch am Ausgang bereit.
#20 marionko
13.2.07, 16:45
Find ich klasse mit den Einkaufstüten, die Umwelt entlasten, entrümpeln und den anderen was gönnen können
1
#21 Sabine
13.1.08, 02:45
Ich behalte die Tüten selber und benutzte die als Mülltüten.
2
#22
3.5.09, 16:49
hab einen sogenannten "Beutel-Beutel" im Kofferraum meines Autos. Also immer Tüten griffbereit.
-1
#23 Paul
3.11.09, 13:32
Ich finds lächerlich. Pro Einkauf 5 Cent mehr oder weniger ausgeben ist mir echt scheißegal. Und die Freude beim "Finder" wird sich auch in Grenzen halten.
1
#24
26.12.09, 15:26
Man kann auch Tragetaschen als Mülltüte benutzen wenn sie sonst nicht mehr gebraucht werden.
#25
2.3.10, 15:00
wenn sich wieder mal die tüten zuhause ansammeln und ein zb Kirchenflohmarkt naht, sammle ich die Tüten dort zB bei Geschirr oder Büchern ab. Die brauchen immer was. Oder ich lass mal eine Tüte im Einkaufswagen im Supermarkt liegen, der nächste freut sich, daß er keine kaufen muss.
#26
2.3.10, 21:21
Ich verzichte beim Einkaufen meist auf weitere(kostenlose)Tüten,wenn ich schon eine habe.In große Plastiktüten stelle ich gut verschlossene Töpfe mit Speisen zum Kühlen auf den Balkontisch.Die Tüten verschließe ich gut und spare so Platz im Kühlschrank.Im Sommer kann man Hefeteig-auch gut verschlossen-so gehen lassen.
1
#27 lisa
25.4.10, 21:19
ich nehme die plastiktüten immer als mülltüten da gebe ich ihnen meistens den rest und sie haben noch entwas nützliches gemacht als sonst in den müll geworfen zu werden
#28
23.1.11, 10:11
Ich finde die Idee auch gut. Allerdings sammle ich die Tüten in einem selbstgenähten Tütensammler und benutze sie wenn ich das Katzenklo sauber mache. Trotzdem - Daumen hoch!
#29
23.1.11, 14:28
Ich habe auch immerf Stofftaschen im Auto. Die kleinen Plastikbeutel von Obst und Gemüse nutze ich als Müllbeutel. So muß ich nicht noch extra Müllbeutel kaufen. Und wenn ich mal was im Karton geholt habe wird darin Glas oder Papier gesammelt und zum Müll gebracht.
1
#30
20.3.11, 18:46
von mir aus könnten die tüten auch 5 euro kosten, vielleicht gehen die leute dann mal bewußter mit solchen sachen um. so eine plastiktüte braucht 500 jahre zum verrotten...mal ganz abgesehen von der ölverschwendung... italien ist hier echt mal gutes beispiel dem viele folgen sollten!
1
#31 xldeluxe
25.6.12, 20:53
Ich habe kaum noch diese 10 cent Tüten, lasse mir aber immer diese dünneren kleinen Tüten geben (z.B. in türkischen Lebensmitelläden etc.) Die benutze ich dann als Müllbeutel und habe seit Jahren keine mehr kaufen müssen. Auch auf Flohmärkten wird alles in diese dünnen Tüten gepackt und ich freue mich immer, denn dann habe ich wieder was gespart. Von den großen habe ich vielleicht 10 - die sind dann für "besondere Anlässe" hahaha - kaufen würde ich keine und Kommentare, dass 5 oder 10 cent nicht erheblich sind, mag ich gar nicht hören. Selbst nicht, wenn man`s hat - ich gehöre zur Mittelschicht, spare aber trotzdem gerne und mit Leidenschaft!
#32 Dora
24.3.13, 20:29
@xldeluxe: genau so denke ich auch. Die Tüten in denen ich was eingepackt bekomme, z. B. beim Fleischer, nehme ich auch für Müll und habe mir dafür auch noch nie welche gekauft.
Ansonsten habe ich immer Stoffbeutel ín der Tasche und auch mehrere im Auto.
Beim Bäcker lasse ich mir aber nicht, wie zu Ostzeiten, das Brot und die Brötchen in den Stoffbeutel werfen, sondern lasse mir das Brot und auch die Brötchen in eine Papiertüte packen. Wenn die Verkäuferin eine Plastetüte nehmen will, sage ich, dass ich Papier möchte. Aber nur im Stoffbeutel ist mir zu unhygienisch.
#33 xldeluxe
24.3.13, 23:56
@Dora:
Ich werde it zunehmendem Alter immer seltsamer ;-)
Neuerdings wird jede Tüte, egal ob von Discounter-Schnittbrot, benutzte Gefrierbeutel usw. für die Hinterlassenschaften im Katzenklo benutzt. Seitdem bin ich regelrecht auf Tütenfang. Da wird keine Papiertüte mehr entsorgt, denn die Brötchen- und Brottüten vom Bäcker sind auch ideal.
Stoffbeutel wären mir auch zu unhygienisch, es sei denn man hat den einen der nur für Brot ist - und trotzdem......
#34
4.11.13, 22:21
Hoffe sehr, daß die Zeit dieser schrecklichen, unnötigen Plastiktüten endlich mal vorbei sein wird.
Mein Mann und ich haben uns vor eingen Jahren auch auf Stoffbeutel/Leinen umgestellt, und das klappt wirklich wunderbar* Und wir haben wirklich damit ne Menge Geld gespart** Sollte jeder beherzigen*** TOP-TIPP**
#35
4.11.13, 22:40
@Tara07:

Der Tipp ist von 2005 und ich glaube nicht das sich bisher was geändert hat.
Nach wie vor sieht man mehr Plastiktüten als Stoffbeutel.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen