5 Regeln die man beim Einkaufen beachten sollte.

Einkauftipps

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich halte mich immer an folgende 5 Regeln beim Einkaufen, die habe ich von meiner Mama bekommen.

  1. Immer genügend Zeit nehmen für den Einkauf, denn wenn man zu hektisch ist, dann nimmt man die Dinge die schnell griffbereit sind, jedoch sind das immer die teuersten.
  2. Besser tagsüber einkaufen gehen. Am besten in der Früh, da ist noch alles frisch und in ausreichender Menge verfügbar. Am Wochenende herrscht immer sehr viel Hektik und viele Dinge sind schnell vergriffen.
  3. Nie hungrig oder zu satt einkaufen gehen. Wer Hunger hat, kauft alles, Hauptsache es sättigt und wer zu satt ist, der kann kein Essen mehr sehen.
  4. Immer mit Korb einkaufen gehen, denn ein Einkaufswagen verleitet zu viel zu kaufen. Und man spart sich die Plastiktüte auch noch.
  5. IMMER bar zahlen, denn so sieht man, was man ausgiebt und da ist die Hemmschwelle auch noch niedriger.
Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1
17.5.10, 17:32
Da hat deine Mama vollkommen Recht, auch wenn das mit der Zeit nicht immer so hinhaut. Also in der Früh einkaufen.

Vergessen wurde die gute alte Einkaufsliste.
#2 ein Mann
17.5.10, 17:39
zu1.) Einkaufszettel? Dann muss man nicht Frauentypisch 3mal um das selbe Regal schleichen.
zu2.) Am Wochenende werden viele Dinge billiger angeboten ( Obst,Gemüse,Fleisch,Wurst).
zu3.) zu satt geht keiner einkaufen (dicke Wampe= Fauleritis)
zu4.) sollte Frau immer machen, wenn der Korbträger(Mann) nicht dabei ist.Haben auch nur 2 Hände.
zu5.) guter Tip
#3
18.5.10, 00:08
Alles Voraussetzungen um eine gute Hausfrau zu werden/sein! Außer Punkt 2 vielleicht. Schwierig, wenn man zB. Berufstätig ist. Anstatt Korb tun es auch Stofftaschen: an beiden Armen verteilt, trägt es sich auch besser.
#4 junge_Hausfrau_91
18.5.10, 12:29
stimmt, den Einkfauszettel habe ich doch glatt vergessen, der ist so selbstverständlich für mich, dass ich darauf ganz vergessen habe. danke :)

Also die Angebote aus den Werbeprospekten gelten nicht nur fürs Wochenende. Die gelten meistens für eine Woche, dh auch während der Woche kann man günstiger einkaufen.

Ich schreibe mir zB immer alle Angebote auf einen Zettel mit dem Wochentag und suche dann den Tag aus, an dem sich alle Angebote (oder zumindest viele) überschneiden, und da gehe ich dann einkaufen. Ich bin da ein bisschen flexibler, da ich nur Teilzeit arbeite und nebenbei Schule mache, aber ich glaube, dass auch Vollzeitbeschäftigte während der Woche einen Tag haben, an dem sie einkaufen können, da die meisten Geschäfte schon lange offen haben.


Bewiesen ist es ja, dass Männer mehr Zeit zum Einkaufen benötigen, da Frauen eher wissen, wo, was ist und deshalb nicht 3mal ums selbe Regal laufen..und Frauen fragen auch eher nach als Männer. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel ;)
#5 Icki
18.5.10, 13:32
@ #2, doch, 3.) passiert mir leider häufig, kauft man echt zu wenig ein. Ich verstehe aber nicht, warum ihr gegen den Einkaufswagen seid. Was spricht denn dagegen, 4 Packungen H-Milch, 8 Dosen Tomaten, 2kg Reis usw. zu kaufen statt jeweils die Hälfte? Dann muss ich ja auch seltener los (und werde seltener von Schokolade etc. in Versuchung geführt).
#6
11.9.10, 17:39
Habe mir in jede Handtasche eine Einkaufstasche (von Rossmann oder Woolworth)gesteckt. Dann kann ich spontan auch auf Angebote zugreifen und spare die Tüten. Denn die Taschen und Handtaschen halten länger.
1
#7
7.10.10, 13:00
Diese Angebots-Vorratshaltung ist ja gut und schön, aber wie oft habe ich schon Sparpackungen gekauft, die ich dann doch halbleer entsorgen musste. Oft fehlt mir bei meinen stressigen Lebensstil auch der Überblickund so "vergesse" ich so manche Vorräte öfter. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass in einem kleinen Stadthaushalt öfters "frisch" einkaufen auf Dauer billiger ist als die ganze Vorratshaltung, vor allem, wenn man gute Einkaufsmöglichkeiten vor der Tür hat.
Auch das Autofahren spart man sich.
#8
1.11.10, 17:05
GUte regeln :)

wenn man bar einkauf kauft man ja auch gesünder ein .. (:
1
#9 Icki
2.11.10, 10:53
@Crazyinlove: Kannst du das bitte erläutern? Versteh ich nicht. Zahlen die Leute ihre Schokolade eher mit Karte und die Birne eher bar;-) ?
2
#10 sissili
7.11.10, 11:09
ich gehe oft 1 oder 2 stunden vor geschäftsschluß noch mal zum discounter,denn dann ist obst,gemüse ,fleisch und brot oft auf die hälfte runtergesetzt.
#11
15.11.10, 07:20
Entschuldigung, das sind doch alles allgemein bekannte Gemeinplätze
#12 Dora
15.11.10, 08:06
@amarantis: was sind bitte "Gemeinplätze"?
#13
15.11.10, 08:39
Ich sehe das mit dem Bar-Bezahlen ganz anders: Gerade wenn ich mit Karte bezahle, kann ich die Einkäufe auf den Cent genau zurückverfolgen und mir am Monatsende ganz genu auf dem Kontoauszug ansehen, wieviel Geld ich z.B. für Lebensmittel ausgegeben habe.

Zahle ich immer Bar, ist es hier mal nen Zehner und da wieder nen Fünfer und ich weiß nicht wirklich, wo das Geld geblieben ist.

Gerade beim Einkaufen habe ich mir aber vorgenommen, NICHT zu sparen. Das Leben ist so schon teuer und schwer genug, insbesondere da in Deutschland für die unteren Klassen so gut wie keine Lohnsteigerung stattfindet - so auch bei mir. Wenn ich anfangen muss beim Einkaufen darüber nachzudenken, was ich mir leisten kann und was nicht, dann wird es eigentlich Zeit für mich auszuwandern ... aber soweit ist es Gott sei dank noch nicht.

Trotzdem ist es wichtig den Überblick zu behalten und dass kann ich am besten, wenn ich mit Karte bezahle.
#14
15.11.10, 08:45
ich kaufe lieber öfter,dann habe ich nicht so viel zu Hause und ich esse nicht so viel.
da ich 20 kg. abgenommen habe will ich das Gewicht auch halten.
-1
#15 Wolkentaenzerin
15.11.10, 10:48
Ach, danke......

Das wusste ich schon lange (manchmal ist hier Kindergarten, oder????)
#16
15.11.10, 10:55
Wichtig ist zu wissen, dass die teuren Sachen in Augenhöhe im Regal stehen.
Die günstigen von Tip oder ähnlich preiswertes stehen immer unten.
Bei Milchprodukten und verpackten Wurstwaren vergleiche ich dass
ovale EG-Zeichen, dass in Deutschland auf jeder Packung stehen muss.
z.B: D-NW514 = Land, Bundesland, Molkerei
Gleiche Produkte von Tip o ä. mit gleichem EG- Zeichen sind identisch
und wesentlich preiswerter.
#17 Angelina
15.11.10, 10:57
Dieser Tipp ist super, so sollte es sein.
Das lernt man nicht nur bei Mutti. Daumen hoch!
#18
15.11.10, 11:15
Das stimmt. Ich muss allerdings zugeben, dass ich beruflich damit zutun hatte. Ich war 25 Jahre bei der Landwirtschaftskammer Abteilung: Milchw. Lehr- und Untersuchungsanstalt. Daher kenne ich mich aus.
#19
15.11.10, 13:54
@muensteraner: beim einkaufen nicht sparen? dann kannst Du eigentlicht nicht zuwenig verdienen (wobei ich es jedem gönne, wenn er einen Superverdienst hat). Aber genau diese Erfahrung habe ich schon des Öfteren gemacht. Personen, die beim Einkaufen recht großzügig sind, nicht nach Jahreszeit usw. einkaufen sondern nur nach gusto, sind dann diejenigen, die jammern, daß das Geld nicht reicht. Kann da auswandern helfen?
#20 Schnuff
15.11.10, 14:09
Ihr habt alle Recht , es gibt nichts mehr dazu zu sagen . Jeder macht es so , wie es Ihm gefällt . Mit den Angeboten : Ich weiß nicht , wo Ihr einkauft . Es ist so , daß die Angebote von Montag bis Samstag gelten ! Nur Samstags gibt es am späten Nachmittag einige Irritationen , weil schon die neuen Preise für die nächste Woche am Regal angebracht werden .
Die Fragen nach den Angeboten häufen sich dann. (Bin an der Supermarktkasse)
#21
16.11.10, 00:41
Ja Schnuff, Du hast recht. Aber keine Regel ohne Ausnahme. Es gibt zum Beispiel eine Drogeriekette, da gelten die Angebote nur bis Freitag.
#22
16.11.10, 15:28
@aukatze: Mache ich auch so, ausserdem kosten Tüten Geld, daß ich mir hiermit sparen kann.
#23
20.12.10, 14:16
Ich wohn zwar inner Großstadt 1,4 Mill. Einwohner - aber das ist genau richtig was der Kollege/in schreibt. Hier kann man min. von 7.00 bis 24.00 Uhr einkaufen aber auch soviel Geld verlieren. Berlin-Kreuzberg - Bergmannstr.
Gernot Hoffmann

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen