Einschlafen: Heiße Nächte? Kühlelement / Gelkissen hilft

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn mal wieder das Einschlafen schwer fällt, nehme ich ein Kühlelement (Gelkissen), stecke es in einen Waschhandschuh und nehme es mit ins Bett.

Dort schiebe ich dann beide Hände an den Seiten hinein, bis diese schön heftig kalt sind und streiche mir noch über die Arme. Dann lege ich mich auf die Seite und lege es auf meine Halsschlagader. Das kühlt den Körper ab und die Nacht wird angenehmer. Natürlich, verrutscht das Dingens beim Schlafen, aber das merkst du nicht mehr, denn du bist vorher, angenehm gekühlt, eingeschlafen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 kreativesMaidle
24.7.12, 07:50
Oooooch ,
ich möchte auch Sommer haben,
bei uns hat es nette 9 Grad plus nächtens..
Neblig am Morgen und kein Wetter um Abends draussen zu verhocken..
Klingt wie Herbscht.. grins
Na ja, gut schlafen kann ich wenigstens und Stechmücken gibt es auch keine ..
Aber ein wenig neidisch bin ich schon..
Liebe Grüße an euch, geniesst den Sommer auch mit Kühl gelkissen im Bett.
Finde den Tipp klasse
#2
24.7.12, 15:11
Kurzfristig hilft auch, wenn man die Laken in den Tiefkühler packt und dann rausholt, kurz bevor man ins Bett geht. Leider hält es nicht sooo lange an, wie ich es gern hätte, aber ein bisschen Erleichterung bringt es schon.
Das Kühlpad hält natürlich länger :-)
#3
25.7.12, 08:42
Auch eine super Idee...Not macht erfinderisch;)
1
#4
25.7.12, 10:01
Ich lagere mein Nachthemd in die Kühltruhe. Das wird zwar nach dem Anziehen bald wieder warm, aber bis zum Einschlafen reicht's!
1
#5
25.7.12, 15:32
Du ziehst ein Nachthemd an..pühhhhh

Andererseits, wenn es schön kühl ist...why not
1
#6
25.7.12, 15:39
@Mymelmaus: Na klar! Allerdings kein Nachthemd im Oma-Stil, sondern schön weit ausgeschnitten und mit Spaghetti-Trägern, am liebsten aus Seide. Noch Fragen? :o))
1
#7
25.7.12, 15:41
Lach..neiiiiiiiiiiin...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen