Engelsaugen

Engelsaugen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese Plätzchen kann man auch super mit kleinen Kindern backen.

Zutaten

  • 300g Butter oder Margarine
  • 3 Eigelb
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Vanillezucker
  • 3 Prisen Salz
  • 150 g Zucker
  • 400 g Mehl

Zubereitung

  1. Alles vermischen, zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit einem bemehlten Kochlöffelstiel in jedes Plätzchen eine kleine Mulde drücken.
  2. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 12 Minuten backen.
  3. Gelee erwärmen, glatt rühren und in die Mulde geben.
  4. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1 mizzi
6.12.07, 21:36
wenn man das den kiddys als engelsaugen verkauft isses ein bisschen gruselig ^^
aber hört sich recht gut an =)
#2
6.12.07, 22:57
Ein Bild wäre toll!
#3 Kalau-Kalau
7.12.07, 11:58
Die meinte bestimmt elmex-Gelee - das wäre dann Zahnpflegegebäck...
2
#4 Jonny
7.12.07, 12:07
Mit kleinen Kindern backen? Wir sind doch keine Kanibalen! Da nehm' ich doch lieber Mehl und Eier!
Was für ein Gelee denn??
#5
7.12.07, 12:08
*lol... lass doch den Oberlehrer, dem hört sonst wohl niemand zu... toller Tipp, danke!
#6
7.12.07, 14:14
Den Namen finde ich aber auch eklig... Aber das Rezept ist super!
PS: Vermutlich ist es egal, bzw. Geschmacksfrage was für einen Gelee man verwendet.
#7
7.12.07, 17:40
Also ich kenn es mit Himbeergelee ( und dann auch gleich mitgebacken ), aber anderes geht sicher auch.
#8 Mara
8.12.07, 11:01
unsere Kinder haben die mit ihrer Tante gebacken und brachten sie nach Hause mit den Worten, es sind Engelsaugen. Sie waren dabei voller Ehrfurcht und Andacht und schwups waren alle auf :-)
#9 moni
8.12.07, 11:04
Ich kenne das Rezept unter dem Namen "Husarenkrapfen". Als Gelee verwende ich immer Johannisbeerengelee und es wird erst nach dem Backen in die Mulde gefüllt. Alle Plätzchen erst ein bis zwei Tage offen abtrocknen lassen. Mehrere Schichten übereinander mit Backpapier voneinander trennen.
mmmmmmhh
#10 ach herrje
8.12.07, 12:08
@mizzi
Ja, ich mach mir auch schon vor Angst in die Hose.
#11
8.12.07, 14:55
dann würd ich aber blaue marmelade nehmen, oder sollten engel rote augen haben?
#12 suse52
8.12.07, 15:30
Danke für das Rezept.
#13
8.12.07, 21:27
engels-augen oder engel-saugen? ;-)
#14 Katja
10.12.07, 16:24
wer unsicher ist, welches Gelee er nehmen soll, füllt die Kekse halt mit Nutella

oder mit Eierlikör aber spätestens dann sollte man die Kinder von den Keksen separieren
#15 Rosine
15.12.07, 19:43
Große Klasse. Habe viel Lob für die Engelsaugen erhalten.
#16
19.12.07, 21:44
Ne kleine Frage:wo ist n die Marmelade?Ich kenns nur damit???
#17 *augenverdreh*
20.12.07, 22:26
Keine Marmelade! Gelee! Und wenn schon, tut doch überhaupt nix zur Sache.
#18 Conny
31.12.07, 11:18
Ich hatte nicht genug Marmelade, da hab ich die übrigen mit Nutella bestrichen. Auch lecker!
#19
28.11.10, 11:10
mmmmmhm, meine lieblinglsplätzchen. wir machen das meist mit johannesbeergelee, aber den schon vor dem backen rein :) und bei uns heißen sie kolatschen. lecker!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen