Auf die Plätzchen legt man eine Schicht Butterbrot- oder Backpapier und darauf einen in der Mitte oder auch mehrmals durchgeschnittenen Apfel und verschließt die Dose wieder.

So werden harte Plätzchen weich

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn in der Adventszeit Plätzchen gebacken werden und in Dosen o.ä. aufgehoben werden möchte ja niemand, dass sie hart werden um unsere "Dritten" aus der Kukidentlösung holen zu müssen.

Sollte das Malheur trotzdem mal passieren oder manche Sorten sind anfangs immer hart und werden erst durch die Lagerung weich, kann man diesen Prozess verhindern oder wenigstens verkürzen.

Auf die Plätzchen legt man (in der Dose) eine Schicht Butterbrot- oder Backpapier und darauf einen in der Mitte oder auch mehrmals durchgeschnittenen Apfel (mit der Schnittfläche nach oben) und verschließt die Dose wieder.

Wenn man die Dose einige Tage bis ca. 1 Woche geschlossen lässt, hat man hinterher schöne weiche Weihnachtsplätzchen. Ach ja, die Äpfel werden anschließend entsorgt.

Vielleicht ist das für den Einen oder Anderen ein brauchbarer Tipp.

Viel Spaß beim Backen!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1
22.11.13, 21:24
Geht auch mit Orangen
1
#2 Dora
22.11.13, 21:52
Aber man muss aufpassen, dass die man sich die Dosen nicht versaut :-)

Ist mir so passiert, leider, und deshalb mache das nicht mehr.
1
#3
22.11.13, 21:53
ich denke immer wenn ich das lese ob die äpfel nicht in der dose anfangen zu schimmeln? durch die gärung oder der feuchtigkeit?
4
#4 Dora
22.11.13, 21:54
@Danny74: nein, die schimmeln nicht, sie schrumpeln nur.
2
#5
22.11.13, 22:47
@Dora: Wickel den Apfelschnitz doch in Küchentuch (zewa). Dann kommt er nicht mit der Dose direkt in Berührung.
1
#6 Dora
23.11.13, 08:47
@susi73: wäre sicher eine Alternative, aber so richtig traue ich es mir nicht, wenn ich an meine schönen Dosen denke, die jetzt für Krimskrams im Keller stehen :-)
#7
23.11.13, 13:40
@ Schokobusserl: Ob das mit Orangen auch geht weiß ich nicht sicher aber ich glaube eher nicht so recht weil von den Äpfeln ein unschädliches Gas ausströmt und man deshalb Äpfel auch nicht mit anderem Obst lagern soll weil es zu schnell verdirbt. Man müsste es dann einfach mal ausprobieren.

@ Dora: Die Äpfel sollten natürlich die Dose selbst nicht berühren sonst kann sie oxidieren und wird unansehenlich.

@ Danny74: Die Äpfel schimmeln nicht. Sie dörren nur vor sich hin.

Ich mache das, nach dem Tipp meiner Oma, schon recht lange und es hat immer geklappt ohne Schäden an den Dosen (evtl. locker noch ein Backpapier locker darüber legen aber nicht in Zewa einwickeln sonst kann ja das Gas nicht mehr genug ausströmen.

Ich hoffe alles zur Zufriedenheit beantwortet zu haben aber wenn noch Fragen sind dann bitte stellen ;-).

LG
1
#8 tabida
23.11.13, 14:03
Ich habe das einmal gemacht, aber leider haben dann alle Plätzchen nach Apfel geschmeckt. Ich mochte das gar nicht.
1
#9 mayan
23.11.13, 15:46
Ich bewahre meine Plätzchen in großen verschließbaren Kunsstoffdosen oder Schüsseln auf, besonders gut für größere Mengen sind Tortencontainer, die man auf den Deckel stellt, da passt viel rein. Meine Plätzchen sind noch nie hart geworden, auch wenn sie wochenlang da drin bleiben!
3
#10
23.11.13, 19:02
Meine Mutter legt immer ein Stück frisches Brot in die Dose. Plätzchen werden weich, das Brot hart.
2
#11
23.11.13, 20:21
@1965ea: Wow, ist ja gleich noch ein Zusatztipp:Was mache ich bei zu weichem Brot? Einfach in die Keksdose damit.*spässle*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen