Erbsensuppe vegan

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine halbe Packung Trockenerbsen (ca. 250 g) über Nacht in abgekochtem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag

  1. 2-3 Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden
  2. 3 Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden
  3. 1 Fenchelknolle putzen und in kleine Stücke schneiden
  4. 1 Scheibe Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden
  5. 1 Pastinake, geschält und in kleinen Stücken, ist auch gut dazu.
  6. 1 Knoblauchzehe, geputzt und geschnitten, wer will.
  7. 1 größere Zwiebel schälen, putzen und in kleine Stücke schneiden, dann in Öl anbraten, bis sie leicht braun ist.
  8. Dann die eingeweichten Erbsen und das ganze Gemüse dazu, mit Wasser auffüllen, dass das Gemüse gut bedeckt ist. Mit ein wenig Salz (lieber hinterher nachsalzen!) und Pfeffer würzen.
  9. 1-2 Lorbeerblätter dazu.
  10. Dann das Ganze unter gelegentlichem Umrühren so lange kochen, bis die Erbsen langsam zerfallen (knappe Stunde, im Dampfkochtopf geht's schneller).
Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 kalle
2.12.08, 03:53
Klingt richtig lecker und dabei so lange kein feedback…
-2
#2
23.5.11, 20:20
Stimmt. Das Feedback lässt auf sich warten. Aber mal ganz ehrlich: wenn ich ne Erbsensuppe mache, dann kommt Speck dran. Zumindest mit Trockenerbsen. Als vegetarische Variante dann lieber die Suppe mit frischen Erbsen bereiten. Und mit Minze. Und anderen Kräutern.
1
#3
27.2.12, 08:38
@Horst-Johann Lecker: Das ist aber ein Rezept für Vegetarier!
Praktisch, wenn man gemischte Gäste hat.
Einen Teil der Suppe kann man mit kräftiger Wurst anbieten.
Dann muss niemand leiden.
2
#4 Oma_Duck
27.2.12, 12:15
Das ist eine vegetarische Suppe, die unter anderem auch Erbsen enhält. Unter Erbsensuppe verstehe ich etwas ganz anderes, aber das ist nur meine Sache.
Warum die Erbsen in abgekochtem Wasser eingeweicht werden sollen, verstehe ich aber gar nicht. Gehört m.E. ins Lexikon der beliebtesten Küchenirrtümer.
2
#5 Die_Nachtelfe
6.8.12, 15:27
Fuer mich ist alles Erbsensuppe, was als Hauptzutat Erbsen enthaellt und dem Format einer Suppe entspricht. Meine Lieblingsvariante (die ebenfalls vegetarisch ist) enthaellt gerade mal puerierte Erbsen, Bruehe, ein paar Gewuerze "frei Schnauze" und evtl. noch ein Klecks Creme Fraiche.
Werde diese Version hier einfach mal ausprobieren - auf den ersten Blick ist mir schon etwas viel dran, aber vielleicht ist es ja trotzdem was.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen