Erdbeer-Tiramisu mit Quark - leichtes Rezept

Erdbeer-Tiramisu mit Quark - leichtes Rezept
4
Fertig in 

Es ist wieder Erdbeerzeit und damit Zeit für das leckerste Dessert überhaupt: Erdbeertiramisu. Das Tiramisu kommt ohne Kaffee, ohne Sahne und ohne zusätzliche Eier aus und schmeckt herrlich fruchtig. In diesem Rezept wird ein Teil der Mascarpone durch Quark und die Sahne durch Joghurt ersetzt. Das macht das Erdbeertiramisu zu einem leichteren Genuss. Wer mag, kann die restliche Mascarpone auch durch eine Mischung von Quark und Joghurt komplett ersetzen.

Bei diesem fruchtig leckeren Dessert werden Löffelbiskuits nicht mit Espresso getränkt, sondern mit Erdbeerpüree bestrichen. Das Püree zieht, wie bei einem klassischen Tiramisu der Espresso, in die Biskuits ein und sorgt dafür, dass sie später richtig schön weich werden und noch dazu nach Erdbeeren schmecken. Das Schöne daran ist, dass das Rezept flexibel angepasst werden kann. Es muss nichts gebacken werden. Neben Mascarpone gehören in das klassische Tiramisu auch jede Menge Eier. Beim Erdbeertiramisu verzichte ich darauf. Wer auch Löffelbiskuits ohne Ei haben möchte, muss sich die Mühe machen, sie selbst zu backen.

Zutaten

12 Portionen
  • 400 g Löffelbiskuits
  • 1 kg Erdbeeren
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Joghurt
  • 200 g Magerquark
Nährwerte pro Portion
Proteine:9 g
Kohlenhydrate:40 g
Fette:20 g
Kalorien:382 kcal
Video-Empfehlung:

Erdbeer-Tiramisu zubereiten – so geht’s

Für das Erdbeertiramisu werden die Erdbeeren zunächst gewaschen und vom Stil befreit. Im Anschluss wird ein Teil der Erdbeeren püriert.

Schritt 1: Erdbeeren pürieren

Die Hälfte der Erdbeeren (500 g) wird zusammen mit 40 g Zucker und einer Packung Vanillezucker mit einem Pürierstab zu einem lockeren Brei püriert.

Schritt 2: Restliche Erdbeeren in Scheiben schneiden

Die restlichen Erdbeeren in Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

Schritt 3: Creme herstellen

Im Anschluss werden Mascarpone, Joghurt und Quark mit 40 g Zucker und einer Packung Vanillezucker vermischt und mit dem Handrührgerät zu einer glatten Creme verrührt. Wer ganz auf Mascarpone verzichten möchte, kann sie durch eine Mischung von 250 g Quark und 250 g Joghurt ersetzen.

Schritt 4: Auflaufform schichten

Jetzt wird eine Schicht Löffelbiskuits in eine geschichtet. Etwas weniger als die Hälfte des Erdbeerpürees mit einem Löffel vorsichtig über die Kekse verteilen. Dann eine Schicht Creme und die Erdbeerscheiben darüber geben. Wieder eine Schicht Löffelbiskuits, Erdbeerpüree, Creme und Erdbeerscheiben einschichten. Zum Schluss das restliche Erdbeerpüree über die Creme und die Erdbeerschieben verteilen.

Schritt 5: In den Kühlschrank stellen

Das Erdbeertiramisu kommt jetzt für drei Stunden in den Kühlschrank. Dann ist es gut durchgezogen und kann wie ein Kuchen aufgeschnitten werden.

Löffelbiskuits selber backen ohne Ei

Wer eine Variante ganz ohne Ei möchte, muss das Löffelbiskuit selber backen. Anstelle von Eiern und Butter werden pflanzliche Milch und vegane Butter für die Zubereitung verwendet. Für die Herstellung wird eine spezielle Form für Löffelbiskuits benötigt. Wer keine hat, kann den Teig aber auch auf einem Backblech verteilen und nach dem Backen in Streifen schneiden.

Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40 g vegane Butter oder Margarine
  • 100 ml pflanzliche Hafer- oder Sojamilch

Löffelbiskuits selber backen – so geht’s

Schritt 1: Trockene Zutaten mischen

Zuerst Mehl, Stärke, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen.

Schritt 2: Vegane Butter schmelzen und die Milch zugeben

In einem Topf die vegane Butter oder Margarine schmelzen und dann die pflanzliche Milch unter Rühren langsam zugeben.

Schritt 3: Mehl- und Zuckergemisch nach und nach zufügen

Die flüssige Butter mit der Milch in eine Rührschüssel geben und die trockenen Zutaten nach und nach mit dem Handrührgerät verrühren. Den Teig in die Form füllen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und dann nach dem Backen in Streifen schneiden.

Schritt 4: Bei 160 Grad °C backen

Löffelbiskuits im vorgeheißten Backofen bei 160 Grad °C zehn Minuten backen. Sobald sie abgekühlt sind, können sie aus der Form genommen oder in Streifen geschnitten werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Erdbeer-Sorbet
Nächstes Rezept
Schokomousse mit Eierlikör
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

5 von 5 Sternen,

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!