Erdbeereis aus der Eismaschine

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für dieses Rezept braucht ihr eine Eismaschine.
Wer keine hat: anstatt einen blöden Kommentar zu setzen, einfach wegklicken ;-)

Je nach Eismaschinenmodell muss das Kühlteil einige Zeit vor der Zubereitung ins Gefrierfach, bei meiner Maschine (vom "Jede Woche eine neue Welt"-Kaffeehaus sind es mind. 24 Stunden...).

Ihr braucht 200g frische Erdbeeren (ich nehme wg. des Preises Tiefkühlerdbeeren, schmeckt m.E. noch besser - andere TK Früchte sind auch super, v.a. Himbeeren)
100g feinen (!) Zucker
125g Creme Double (Kaloriensparer nehmen Creme Legere, schmeckt aber nur halb so gut *g*)
Saft einer Halben Zitrone

Früchte pürieren (falls TK: vorher fast(!) auftauen lassen). Wer mag, kann die Masse dann durch ein Sieb streichen, um die "Kerne" rauszubekommen. Ist aber viel Arbeit und eig. unnötig, da man das Eis ja eh nicht kaut sondern lutscht und daher auch nicht auf Kerne beißt. Dann die anderen Zutaten mit dem Fruchtpüree mischen.

Nun kaltstellen (Vorteil TK-Obst: ist schon kalt ;) ).

Jetzt in die Eismaschine einfüllen und die Anweisungen in der Anleitung befolgen.

Hmmm...

Schmeckt super mit warmen Brownies (Dr. Oe. machts möglich) und Vanillesauce!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
19.7.13, 14:17
Hallo zusammen, dumme Kommentare kann man sich selbst schenken wenn man sie braucht.

Eine Eismaschine mit Kompressor ist etwas Teuer und auch schwer und Umfangreich. Aber es gibt auch Altanative hier ist nur ein Gefrierfach von nöten- und in vielen Kühlschränken vorhanden. Ca. 30€ ist nicht die Welt, und man weiss was gegessen wiird .viele Grüsse giesa

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen