Die Erde von Maulwurfshügeln sinnvoll verwerten.

Erde vom Maulwurfshaufen verwenden

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt Ihr auch Maulwürfe im Garten? Sie fressen ja nicht viel und stehen unter Artenschutz.

Aber ärgerlich ist es schon, wenn der Maulswurfshaufen mitten auf dem Rasen ist.

Trotzdem rege ich mich nicht auf, hole meinen Eimer und eine kleine Schaufel und gebe diese wundervolle Erde in einen Blumentopf oder auf ein Beet.

Machen kann ich sowieso nichts mehr, der Maulwurf hat schon alles hochgewühlt.

Also freue ich mich über die Erde und verwende sie sinnvoll.

Von
Eingestellt am
Themen: Maulwurf

6 Kommentare


#1 aukatze
11.1.11, 10:59
Würde ich auch machen wenn ich einen Garten mit Maulwurf hätte. Ist ja auch schade um die Erde.
#2 rumpelstilzchen
11.1.11, 16:30
Ich habe meinen Maulwurf so erzogen, daß er nur die Beete umgräbt.
Ist leider Wunschdenken....ha,ha.
Ich verteile die Erde auch immer gleichmäßig im Garten.
Klasse Tipp
#3 Kessy
11.1.11, 16:49
Ich hab mir einmal die Mühe gemacht und alle meine Pflanzen in Maulwurferde umgetopft, weil ich gelesen hab das das besonders gut sein soll. Es ist alles steinhart geworden und nach ein paar Tagen mußte ich alles wieder umtopfen. Aber es kommt wahrscheinlich auf die Erde selber an, meine war wohl zu lehmig...
#4 Pitz
11.1.11, 21:19
Ich bin allerdings der Meinung, dass hochgeholte Lehmerde nicht das Schmäppchen für Blumen- oder Gemüsebeete ist.

Das Ärgerliche ist, dass der Rasen irgendwannn an diesen Stellen einsinkt. Das was ein Maul rauswirft, ist nicht immer der Voll-Renner für Blumen- oder Gemüsebeete - eher für Absinkungen im Zierrasen.
Nix desto trotz: Ich bin für Maufwurfschützen.
#5 Hilna
12.1.11, 19:48
für meine Terassentöpfe könnte ich also die Maulwurferde sammeln,oder geht das nicht? dann könnt ich mir die teure Blumenerde sparen.
#6 velten
12.1.11, 21:24
Ich würde es versuchen, es kommt aber tatsächlich auf die Struktur der Erde an.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen